Amerikanische Milf Komma Deauxma Lädt Kinderleicht Zu Comma Für Heißen Sex Und Am Ende Nimmt Er Seinen Schwanz In Seinen Arsch Für Ein Saftiges Und Sinnliches Analpochen Vollständiges Video Commat Wohnen Co

0 Aufrufe
0%


Als der Bruder eines jungen Mädchens ihr sagt, dass sie möglicherweise schwul ist, beschließt sie, einen Weg zu finden, ihn zu heilen. Irgendwelche Vermutungen, wie Sie sich entschieden haben? Jeder? Jeder? Was? Mit einer Zitrone, einem Wildschwein und den Knochen des US-Astronauten Gus Grissom? Das macht keinen Sinn NEIN, du Idiot Sie ficken Ding
Vor 1 Jahr gepostet, ~91.600 Aufrufe
Ich saß hart auf meinem Stuhl.
Was…? Fragte ich schwach meinen 18-jährigen Bruder Evan.
Ich glaube, ich bin schwul, sagte er noch einmal.
Ich nickte. Nein, selbst nach zweimaligem Hören ergibt es immer noch keinen Sinn.
Kannst du helfen? fragte er mit einem leichten Lächeln.
Ich schüttelte wieder den Kopf. Wahrscheinlich nicht. Ich sah auf den Ozean. Wir waren im Strandhaus unserer Familie. Es war fast das Ende des Sommers und wir würden bald wieder zu Hause sein. Bevor wir gingen, musste Evan noch etwas loswerden.
Wie kann man schwul sein? Ich habe sie gebeten. Du hattest viele Freundinnen.
Mary… Evan zuckte mit den Schultern und seufzte. Ich wollte wirklich nicht mit ihnen ausgehen. Ich habe es nur getan, weil … nun, das ist, was du tust, weißt du?
Hast du sie jemals gefickt…? Ich stelle die Frage. Ich war erst 20 Jahre alt und hatte definitiv das getan, worum ich Evan gebeten hatte.
Hattest du Sex mit einem von ihnen?
Ja.
Nummer. Evan holte tief Luft. Trotzdem hatte ich Sex mit zwei weiteren Männern.
Oh… kenne ich jemanden?
Ja, aber ich kann nicht. Ich habe versprochen, es ihnen nicht zu sagen.
Ich verstehe. Ich dachte ein bisschen nach. Woher weißt du, dass du schwul bist?
Evan zuckte wieder mit den Schultern. Ich mache es einfach. Also, wie gesagt, ich hatte Sex mit ein paar mehr Typen. Ich mag es wirklich.
Nun, ja, aber … Ich hielt inne. Kann es nicht nur eine Phase sein oder so?
Evan stieß ein bitteres Lachen aus. Ich wünschte. Ich meine, wenn ich schwul bin, bin ich schwul und es ist mir wirklich egal. Aber ich weiß, dass andere Leute es tun werden.
Nun… vielleicht solltest du es mal mit einem Mädchen ausprobieren und sehen, ob es dir besser geht. Ich schätze, es war etwas Dummes, aber mir fiel nichts anderes ein.
Ich weiß es nicht. Vielleicht. Wahrscheinlich. Aber ich habe noch nicht das richtige Mädchen dafür gefunden. Sie muss wissen, dass es nur ein Experiment oder so ist. Er schüttelte den Kopf. Klingt so schlimm, nicht wahr?
Irgendwie, gab ich zu.
Ich würde einfach nicht wollen, dass es ein Mädchen ist, das denkt, dass ich in sie verliebt bin. Aber irgendwie will ich es auch nicht versuchen. Oder vielleicht werde ich es. Ich weiß es nicht. Evan seufzte. Manchmal ist es sehr verwirrend.
Ich wette.
Als die Sonne unterzugehen begann, saßen Evan und ich schweigend da und sagten gelegentlich etwas, aber nichts Großes. Als es schließlich dunkel wurde, stand Evan auf und betrat das Haus, ließ mich mit meinen Gedanken allein. Am Ende konnte ich mich immer noch nicht entscheiden, was ich tun sollte, um meinem Bruder zu helfen, also stand ich auf und ging zu Bett.
* * *
Drei Tage vergingen, in denen ich darüber nachdachte, was ich für Evan tun sollte. In ein paar Tagen würden wir wieder zu Hause sein, und ich wollte etwas tun, um ihm zu helfen, nicht schwul zu sein. Nicht, dass Schwulsein etwas Schlechtes wäre. Also, ich denke, es war gut oder so. Aber wenn es etwas gibt, was ich tun kann, damit es nicht passiert, dann sollte ich es tun. Schließlich bin ich sein Bruder.
Die Idee kam spät in der dritten Nacht. Es war in fast jeder Hinsicht eine schlechte Idee, das wusste ich, aber ich musste es trotzdem tun. Ich kannte nur einen Weg, wie ich meinem Bruder helfen konnte, über seine Homosexualität hinwegzukommen. Es war eine einfache, elegante Idee.
Ich würde tatsächlich Sex mit ihm haben.
Theoretisch war es perfekt. Ich würde wissen, dass er es nur tat, um herauszufinden, ob er dich liebt, und es würde keine Gefahr bestehen, mir das Herz zu brechen, weil er mein Bruder ist, also würde ich mich nicht verlieben. mit ihm. Es wäre ein guter und erfolgloser Weg für ihn herauszufinden, ob er gerne ein Mädchen fickt.
Ich stieg aus dem Bett und ging zu meinem Ganzkörperspiegel und zog mein Nachthemd und mein Höschen aus und stand da, um mich nackt anzusehen. Ich war nicht schlecht, das wusste ich. Es gab mehr als ein paar Männer, die mich wollten. Meine Brüste sind in Ordnung, aber sie wachsen und zwischen meinen Beinen beginnt sich ein nettes kleines Stück Haar zu entwickeln. Aus Spielen mit mir selbst wusste ich, wie gut sich dort alles anfühlte. Jedes Kind, das zu mir kam, würde wirklich Glück haben.
Also entschied ich. Wenn er mich gefickt hat und es ihm gefallen hat, dann war er nicht schwul. Wenn er mich fickte und es ihm nicht gefiel, war es das, aber zumindest würde sich kein Mädchen in ihn verlieben und untröstlich sein.
Ich zog einfach mein Nachthemd wieder an und legte das Höschen beiseite. Ich fühlte mein Herz schlagen, trat hinaus in den dunklen Flur und kroch in Evans Schlafzimmer. Unsere Familie war für eine Nacht in der Stadt und würde erst morgen früh zurück sein. Wir hätten alle Zeit gehabt, die wir brauchten. Als ich an Evans Tür ankam, richtete ich mich auf und stieß die Tür langsam auf, spähte hinein.
Evan lag in Boxershorts und sonst nichts auf dem Rücken auf seinem Bett. Ich konnte seinen Körper im Mondlicht leuchten sehen. Oh, es sah wunderschön aus. Sie war blond und hatte blaue Augen. Sie trainierte viel und war nicht wirklich leidenschaftlich, aber sie hatte eine schöne Figur. Jeder Junge, der Sex mit ihr hatte, hatte großes Glück, das ist sicher.
Ich sah auf seine Boxershorts und stellte mir vor, wie sein Penis aussah. Die Tatsache, dass er mich ficken würde, sandte einen Lustschauer durch meine Vagina und den Rest meines Körpers.
Ich ging zu meinem Bruder und sagte: Evan? Ich flüsterte.
Mmm?
Evan, wach kurz auf.
Evan öffnete schläfrig seine Augen und zwinkerte mir zu. Mary? Was ist los? flüsterte.
Ich habe eine Idee.
Er schielte auf die Uhr auf dem Nachttisch. Ein Uhr morgens?
Ja.
OK. Er saß eine Weile da und knipste seine Lampe an. Was ist los? fragte um ein Gähnen herum.
Nun… erinnerst du dich, wie wir darüber gesprochen haben, dass du es mit einem Mädchen versuchen musst?
Ja, das denke ich auch.
Ich schluckte schwer und sagte leise: Nun … ich weiß, mit wem du das versuchen kannst. Indem ich mein Nachthemd auszog und sagte, dass ich nackt vor meinem Bruder stehe.
Evan sah mich an. Dann schüttelte er den Kopf. Okay. Ich schlafe noch und es ist ein Traum, nicht wahr?
Kopfschüttelnd setzte ich mich neben ihn auf sein Bett. Es ist kein Traum, Evan.
Du willst, dass ich dich ficke, sagte er tonlos.
Ja.
Aber… du bist mein Bruder protestierte.
Ich rollte mit den Augen. Ich weiß das.
Nun… aber das ist inzestuös und falsch.
Also? Das ist der beste Weg, um herauszufinden, ob er schwul ist.
Evan verschränkte die Arme vor der Brust. Wirklich. Wie hast du das herausgefunden?
Ich nahm einen tiefen Atemzug. Nun, sieh mal. Damit ein anderes Mädchen dich fickt, muss sie sich wahrscheinlich in dich verlieben. Wenn du sie fickst und es dir nicht gefällt, wird es dir das Herz brechen, richtig?
Ich denke schon, sagte er langsam.
Wenn du mich fickst und es dir nicht gefällt, ist das in Ordnung, weil ich nicht in dich verliebt bin. Aber ich liebe dich, weil du mein Bruder bist, also werde ich alles tun, damit du es verstehst. Das hat sich herausgestellt.
Was ist, wenn ich dich ficke und es mir gefällt?
Ich habe geblinzelt. Daran hatte ich nicht gedacht, erwiderte ich. Äh… naja… dann merkst du, dass du nicht schwul bist und du kannst rausgehen und andere Mädchen ficken und dich darüber freuen.
Evan sah mich nur an. Das ist ein wirklich beschissener Plan, weißt du das, Mary?
Ich nickte. Es ist der perfekte Plan.
Evan nickte als Antwort. Schau. Geh wieder ins Bett, okay?
Sag mir, dass du dir keine Sorgen machst, sagte ich und legte meine Hand auf die nackte Brust meines Bruders. Sag mir, dass du nicht wissen willst, wie es ist.
Ich bin ein bisschen neugierig, gab er zu. Aber nicht mit meinem eigenen Bruder.
Warum? Spielt das wirklich eine Rolle? Um ehrlich zu sein?
Nun ja? ahh, sagte er in einem Ton.
Aber wieso?
Es ist einfach so, sagte Evan.
Schau, sagte ich bestimmt. Hier kann nichts Schlimmes passieren. Ich liebe dich. Du liebst mich.
Richtig, sagte er langsam.
Also, wenn du mich fickst und es dir nicht gefällt, wird es mir nicht das Herz brechen. Keine Fouls, kein Schaden. Wenn du mich fickst und es dir gefällt, kannst du mit anderen Mädchen auskommen.
Evan sah unentschlossen aus. Nun, ja, ich meine, ich habe die Idee, aber … ich weiß nicht …
Meine Hand lag immer noch auf seiner Brust. Ich ließ es langsam nach unten gleiten und spürte das Gefühl seiner Haut unter meiner Hand. Schau Evan… ich möchte das für dich tun. Ich möchte es wirklich. Du bist mein Bruder und ich liebe dich und ich möchte dir helfen. Ich sah ihm in die Augen. Bitte entschuldige mich?
Ich weiß nicht…
Ich senkte meine Hand weiter in den Bund von Evans Unterwäsche. Schwer schluckend und versuchend, mich zu beruhigen, schob ich meine Hand hinein und spürte, wie die Schamhaare meine Hand berührten und dann die Basis des weichen Penis meines Bruders. Ich nahm meine Hand und war überrascht, wie warm sie sich anfühlte. Dann, als es unter meiner Hand immer härter wurde, bekam ich eine weitere schöne Überraschung.
Willst du es wirklich mit mir versuchen, Mary? fragte Evan leise.
Ja.
Okay, kam die Antwort, aber weniger als ein Flüstern.
Ich sagte nichts als Antwort, ich zog einfach den Penis meines Bruders aus seinem Boxer und sah ihn an, während ich ihn in meiner Hand hielt. Es fühlte sich hart und warm an und war ungefähr zehn Zoll lang. Es sah riesig aus. Ich geriet einen Moment lang in Panik bei der Idee, dies in meine Vagina einzuführen, aber dann wurde mir klar, dass es getan wurde, um Babys herauszudrücken. So etwas wäre wahrscheinlich in Ordnung.
Was denkst du darüber? Sie fragte.
Gut. Ich habe noch nie einen so großen gesehen.
Dir gehts gut.
Was machst du mit ihm, wenn er mit anderen Männern zusammen ist?
Nun… manchmal lutschen wir aneinander, manchmal streicheln wir uns. Wir tun einfach, was gut aussieht, sagte er mit einem Achselzucken.
Oh. Du wirst es so schlagen? , fragte ich und zog den Penis meines kleinen Bruders ein paar Mal auf und ab.
Evan schüttelte den Kopf. Ja. Er sah mich an. Wie sieht deiner aus?
Ich lehnte mich zurück und öffnete meine Beine ein wenig, damit mein Bruder einen guten Blick auf meine Vagina werfen konnte.
Wow, sagte er nach einer Weile.
Willst du sehen, wo das Loch ist?
OK.
Ich nahm die widerstandslose Hand meines Bruders und führte sie zwischen meine Beine. Ich streckte einen seiner Finger aus und führte ihn in meine Vagina ein. Ein bisschen drücken.
Evan drückte leicht und sein Finger begann in mich zu gleiten. Er machte weiter, bis er ganz drinnen war und saß dann einfach da mit einem seltsamen Ausdruck auf seinem Gesicht.
In Ordnung…? sagte ich etwas außer Atem. Es fühlte sich gut an, deinen Finger auf mir zu haben.
Das … wow … es ist wirklich anders. Er bewegte seinen Finger in meiner Vagina hin und her. So etwas habe ich noch nie gefühlt.
Mochtest du? Ich fragte.
Ich bin nicht sicher.
Es war nicht die Antwort, die ich mir erhofft hatte, aber das ist okay. Evan und ich sagten, wir hätten uns ein wenig in seinem Bett streicheln müssen, bis er richtig gut und nass war. Ich wusste, dass die Zeit gekommen war.
Ich holte tief Luft, sah Evan an und sagte: Bist du bereit, es zu versuchen? Ich sagte.
Willst du wirklich? fragte wenig später.
Ja.
OK.
Gut. Ich saß eine Weile da und ging in die Mitte des Bettes meines Bruders, legte mich auf den Rücken und streckte meine Beine aus. Mach weiter und setz dich auf mich, okay?
Seltsamerweise kletterte Evan auf mich, sein Penis rieb an meiner Vagina. Er sah nach unten und sagte: Ich schätze, Sie müssen mich an die richtige Stelle bringen.
OK. Ich streckte die Hand aus und nahm den Penis meines Bruders und legte ihn in eine Linie. Genau da.
Hier? fragte sie mit einem kleinen Stups.
Ja…, flüsterte ich. Mach langsam, huh? Du bist auch größer als die anderen.
OK.
Evan richtete sich auf mir auf und schob mich vorwärts. Ich spürte die Spitze seiner Erektion gegen mich drücken und gerade als ich mich fragte, ob das eine gute Idee war, spürte ich das unglaublich seltsame, wundervolle Gefühl, dass der 18-jährige jungfräuliche Penis meines Bruders vollständig abrutschte. in meine enge 20 Jahre alte Vagina.
Oh mein Gott, flüsterte Evan und schob das letzte Stück von mir hinein. Ich konnte ihre Eier an mir spüren.
Ja…, flüsterte ich und blickte nach unten, um zu sehen, wie die Peniswurzel meines Bruders aus meiner Vagina ragte. Das haben wir wirklich
Evan trat zurück und betrachtete die Stelle, an der sich unsere Körper trafen. Wow… das ist wunderschön.
Ja…
Wie fühlt es sich für dich an?
Gut, flüstere ich und hebe meine Hände, um sie genau über dem Hintern meines Bruders zu ruhen.
Evan hielt sich auf mir und begann, seinen Penis langsam in meiner Vagina hin und her zu bewegen. Es fühlte sich so gut an und es sah wirklich schön aus, wenn es so auf mich wirkte. Es war das Beste, was ich je erlebt habe.
Ich hatte von anderen Mädchen, Büchern und vielen Jungen gehört, dass sie beim ersten Mal ziemlich schnell kamen. Evan schien nicht einverstanden zu sein. Er fickte mich etwa fünf Minuten lang in einer sanften, gleichmäßigen Bewegung, meine Lust nahm mit jeder Sekunde zu, bis ich schließlich einen Orgasmus hatte und meine Vagina sich scharf um den sehr harten, impulsiven Penis meines Bruders zusammenzog. Es war der tollste Orgasmus, den ich je hatte
Verdammt, sagte Evan nach einem Moment. Er sah mich an, während etwas Schweiß von seinem Gesicht tropfte, sein Penis immer noch in meiner Vagina. Was war das?
Ich bin gerade gekommen…, flüsterte ich.
Wow. Er grinste. Ich wusste nicht, dass Mädchen das auch tun.
Ja…
Kühl. Evans Penis zuckte ein wenig in mir. Also… kann ich weitermachen, bis es leer ist?
Yeah… Ich bin froh, dass er ejakulieren will, auch wenn ich an dieser Stelle ein wenig wund bin.
Evan schloss die Augen und begann sich wieder in mir zu bewegen. Ich denke, er muss sich früher absichtlich zurückgehalten haben, denn dieses Mal dauerte es nicht länger als eine Minute, bis er ein lautes, angenehmes Stöhnen ausstieß. Sein Penis zuckte und er trat in meine Vagina, und ich spürte etwas Warmes in mir spritzen.
Als Evan mit der Ejakulation fertig war, stieg er von mir ab, sein Penis ragte aus meiner Vagina. Er rollte sich aufs Bett und legte sich neben mich. Wir lagen lange Zeit einfach da, nackt und still und erholten uns.
Am Ende konnte ich die Spannung nicht mehr ertragen. Eben?
Ja?
Brunnen?
Nun… es fühlte sich gut an.
Gut, sagte ich lächelnd.
Und es macht mir nichts aus, es noch ein paar Mal zu tun.
Sehr gut. Mein Lächeln wurde breiter.
Aber…
Was?
Mir gefällt es besser, mit Männern zusammen zu sein, murmelte Evan.
Artikel.
Verzeihung.
Aber ich mag es mit dir. Ich mag es einfach mehr mit ihnen.
Artikel. Ich zuckte mit den Schultern und tat mein Bestes, um meine Enttäuschung zu verbergen. Okay kein Problem.
Verzeihung.
Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, sagte ich zu meinem wunderbaren kleinen Bruder, streckte die Hand aus, griff nach seinem leicht weichen Penis und streichelte ihn, fühlte, wie er langsam hart wurde. Ich hatte eine schöne Zeit.
Ich auch. sagte er lächelnd.
Und hättest du nichts dagegen, das noch ein paar Mal mit mir zu machen?
Ja, das würde mir nichts ausmachen.
Gut. Ich umarmte die Taille meines Bruders. Sein Penis war jetzt ganz hart und ich hockte mich darauf. Funktioniert es jetzt bei dir?
Evan lächelte leicht. Sicherlich.
Ich hielt Evans Penis aufrecht und senkte meine Vagina, während ich spürte, wie mein Bruder wieder in mir verschwand. Ich seufzte vor Vergnügen und betrachtete ihren wundervollen nackten Körper und ihr wunderschönes Gesicht, ihre Augen waren vor leidenschaftlicher Freude geschlossen. Gott, er war so heiß.
Evan blieb zehn Minuten bei mir, bevor er kam. Ich konnte selbst zwei Orgasmen erreichen. Dann gingen wir schlafen. Als wir aufwachten, liebten wir uns noch einmal, diesmal wieder mit ihm. Es war die beste Nacht meines Lebens
Aber trotzdem, das war das letzte Mal, dass Evan und ich Sex hatten. Trotz meiner Tipps und ausdrücklichen Bitten sagte er immer wieder nein, bis ich schließlich aufgeben musste. Sie endete schließlich mit einem festen Freund. Ich war wirklich enttäuscht und überrascht, etwas anderes zu lernen.
Es war möglich, dass ein Mädchen von ihrer Schwester das Herz gebrochen wurde.
ENDE

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.