Anal4K Nur Wenige Heiße Mädchen Werden Hart In Den Arsch Gefickt

0 Aufrufe
0%


Unveröffentlichte Notiz für Admin/Moderator
Während meines Studienbesuchs in London, wo wir ein altes Stammhaus haben, stieß ich auf einen Familienschatz. Unter anderem fand ich in der Schatzkammer eine Reihe von Büchern, Tagebüchern und Notizen, die unter anderem klassische, antike, erotische Bücher, Romane und Zeitschriften umfassen, die möglicherweise von My Ancestors gesammelt wurden. Alle sind zeitlos und wertvoll. Ein Muss für alle Erotik-Liebhaber. Wenn Sie mir erlauben, würde ich sie gerne auf dieser Seite teilen. Ich suche Ihre Erlaubnis
Dies ist ein solches Beispiel, ich hoffe es gefällt euch und erlaubt es.
Grüße Aamir
Ihr Freund Harry in Paris. Harry Hargrove, Fotograf. Junge, schöne Frauen kommen in Harrys Studio, um sich porträtieren zu lassen, aber während sie dort sind, kommt eins zum anderen und Randy Harrys Leben wird zu einer großen Pariser Orgie. Vor Internet-Pornos, vor Pornovideos, vor Pornofilmen lesen unanständige Leute nicht jugendfreie Unterhaltungsbücher und -magazine. Hatte das viktorianische und edwardianische England eine eigene Unterhaltungsindustrie für Erwachsene? Unzählige erotische Romane wurden von obskuren Verlagen veröffentlicht, einige Bücher wurden von den Autoren selbst veröffentlicht, und die meisten Autoren waren anonym. Viele dieser Bücher aus dem 19. Jahrhundert sind überraschend bizarr, und einige von ihnen könnten für heutige Leser ziemlich verstörend sein? in mehr als einer Hinsicht. Anonym geschriebene ?Briefe eines Freundes in Paris? Erstveröffentlichung 1874. Dieser Roman ist ein wunderbares Beispiel viktorianischer Erotikkunst.
—————————-
BRIEF-1
Paris, Faubourgstr. Ehre; Harry Hargroves erster Brief an seinen Freund Charles in England
Lieber Freund, in Erinnerung an unsere Abenteuer der alten Schule habe ich versprochen, dir all die seltsamen Dinge zu erzählen, die mir in letzter Zeit widerfahren sind. Seien Sie versichert, dass dieser Brief und die folgenden nur die einfache Wahrheit enthalten werden und dass ich nicht zögern werde, meine Sünden zu bekennen, während ich die Geschichte meiner beiden jungen Freunde erzählen muss.
Es hat auf der ganzen Welt noch nie eine bizarre und ausgefallenere Beziehung gegeben, und was mich betrifft, passte sie perfekt zu mir.
Du weißt, dass ich solche Dinge sehr mag. Als Künstler von Natur und Beruf begann ich letztes Jahr mit der Fotografie mit der geheimen Hoffnung und Sehnsucht, dass irgendeine Art von Abenteuer meine Karriere in dieser trendigen, bevormundeten Kunst befeuern könnte.
Es genügt zu sagen, dass ich schreiben werde, wie ich denke, fühle und handle. Kein Verbergen der Bewunderung kann meine Feder aufhalten; Keine Erinnerung an meine Schuld oder meine Freude wird mich dazu bringen, die offensichtlichen Tatsachen zu unterdrücken. Du hast mir von deinem wunderbaren Mut, deinem Erfolg und deinen Fluchten erzählt. Ich werde es zurückzahlen.
Ich werde nicht die ganze Geschichte wiederholen, wie ich diese schöne junge Dame und ihren ebenso charmanten Liebhaber kennengelernt habe. Sie erinnern sich, er war ein Ausgestoßener aus der Gesellschaft, abgesehen von den äußerst harten Festen zu Hause, und er bildete sich regelmäßig in der Klosterschule weiter. Um ihren Fan zu erfreuen, hatte sie mir erlaubt, eine Reihe von Fotos ihres schönen Ichs durch mich anzufordern. Tom hat früher so viel mit ihrer Schönheit und dem Übermaß an eigenen Emotionen geprahlt, dass ich mir, wie Sie wissen, viel Mühe gegeben habe und ihn mit etwas entspannteren Posen dazu gebracht habe, ein wenig zu trösten und zu entspannen . jene, durch meine Kamera als Medium.
Louisa wurde mir schließlich recht vertraut und freundlich, und schließlich kam sie ohne Begleitung von der Person zu mir, die sich bisher wie eine Art Duenna benommen hatte. Er sah auch, wie sehr ich Tom bewunderte, und stellte dann fest, dass Tom in mein wunderschönes kleines Studio gekommen war, ein gemütliches Zimmer mit Rot- und Grüntönen, um mit ihm zu reden und ihn zu loben. Tom konnte erst nachmittags kommen, wenn der College-Unterricht zu Ende war. Erst nach dem Frühstück wird den Mädchen empfohlen, sich im Freien zu bewegen und etwas Bewegungsfreiheit zuzulassen.
Tom war so einfach wie ein Kind. Ich hatte beschlossen, ihn nicht anzulügen, weil er mir bei Louisa bis zu einem gewissen Grad vertraute, und er liebte mich tatsächlich so sehr – ich konnte nie verstehen, warum –, dass ihm nie etwas wie Eifersucht in den Sinn gekommen war.
Schließlich ging ich, wie ich Ihnen kurz sagte, so weit, dass ich sie bat, mich von ihr in einem tief ausgeschnittenen Kleid fotografieren zu lassen, um ihre Brüste ganz offen zu zeigen. eng in entgegengesetzte Richtungen verteilt, mit rosa Brustwarzen und Kreisen um sie herum, die vollständig freigelegt sind.
Sie müssen verstehen, dass Louisa eine wunderbar schöne Brünette ist, perfekt entwickelt, und die perfekte Form dessen, was ich den Tizian-Typ nenne, mit dem vollkommensten femininen und sinnlichen Temperament kombiniert. Sie ist mittelgroß, ihr Haar ist dick, kastanienbraun und wellig; ihre Augen sind dunkelbraun, leidenschaftlich und strahlend, mit buschigen Augenbrauen bedeckt; Ihr Gesicht war oval, ihre Ohren waren klein und ihre korallenroten mürrischen Lippen und ein wunderschön geformter Mund. Trotz ihres vollen Körpers hat sie die kleinste Taille, Hände und Finger, die man sich nur wünschen kann, was die hohe Reproduktion und Struktur ihrer Knochen zeigt.
Aber nach einem langen Überredungsprozess und dem Nachdenken über das Vergnügen und die Befriedigung, die dies Tom bereiten würde, überzeugte ich ihn, seine Brust zu öffnen. Als ihre schillernde und sinnliche Schönheit zum Vorschein kam, war sie ziemlich mächtig.
Ich war überrascht über die Kühnheit, ein solches Ergebnis zu erzielen, und sprang von einem Teller. Dann wagte ich es, eine noch hübschere Pose vorzuschlagen, indem ich ihr zeigte, was für ein wunderschönes Gemälde sie gemacht hatte, zeigte ihre wohlgeformten Beine, wenn sie eine gut sitzende Figur zulassen würde, und ermutigte Tom, sie als diese wunderschönen weißen Kugeln über seiner Taille zu sehen. . Nach einigem Unsinn, Einwänden und viel Überzeugungsarbeit stimmte er schließlich zu. Sie saß auf dem Sofa und hob ihr Seidenkleid auf ihren Schoß, sodass sie die Spitzenkanten der wunderschönen kleinen weißen Arbeiten zeigte, die bis zu den Knien reichten. Dann kam sie, anmutig nach innen gelehnt, ihre beiden runden Beine zu ihren engen Stiefeln verengt, deren schneebedeckte Socken den anmutigen Fuß des anmutigsten kleinen Fußes festhielten.
Was für ein schönes Objekt das Bein einer Frau ist Wie umwerfend schön, wenn es unbewusst zur Schau gestellt wird Wie viele Treppen, Schiffsleitern, Feldgitter, steile Hänge, zerstörte Türme und sogar Wohnzimmerkotflügel verrieten seine unschuldige Schönheit vor scharfen Augen und schickten wilde Begeisterung in sehnsüchtige Herzen.
Die Pose war ein großer Erfolg für Toms immensen Geschmack.
Louisa wurde heute Morgen wieder von mir fotografiert, und deshalb schreibe ich einen so langen Brief.
Um es kurz zu machen, sie stellte mir viele Fragen über die Wirkung ihrer letzten Fotos auf ihren Freund. Ich sagte ihr, dass sie aussah, als würde sie vor Liebe sterben, als sie die schöne Zurschaustellung ihrer schönen Gliedmaßen sah.
Ich hielt es für eine großartige Gelegenheit, auf ein weiteres Sitzen mit noch größerer Enthüllung zu drängen, und erklärte mit Tränen in den Augen, dass er mich darum gebeten hatte, als den größten Trost, den Tom genießen konnte, wenn er seine Süße nicht sehen konnte selbst. Um ihre Zustimmung zu überzeugen, zeigte ich ihr mehrere Tafeln mit Porträts teilweise nackter Damen, die ihre geheimen Orte zeigten, und sagte ihr, dass sie für Liebhaber und Ehemänner hingerichtet wurden. Er sah sie schüchtern an, war aber sichtlich aufgeregt und sagte mit starker Röte:
Oh, lieber Freund, lieber Tom, wenn da wirklich so viel Befriedigung und Freude und Trost zugleich wäre, würde ich ihn jede Position einnehmen lassen, die er wollte.
Ich sagte ihm sanft, dass es eine Position sei, von der ich wusste, dass sie Tom endlose Freude bereiten würde, die er sich ohne Gefahr hingeben könnte, wo sein Unterkörper frei entblößt wäre, während er sein Gesicht mit seinem Arm bedeckte, als ob er schüchtern wäre. . Zögernd und errötend, aber ich muss gestehen, ohne Überraschung sagte er:
Oh, lieber Freund, ich werde tun, was du willst.
Als ich fertig war, richtete ich es so ein: Ich setzte sie in meinen großen tiefen alten Ledersessel vor die Kamera und hob ihr Kleid so hoch, wie es ihr Ellbogen oder ihr Korsett zuließ. Es hatte keine Schubladen und war anfangs schrecklich rötlich und ersetzte es allmählich. Ich bat sie, zuerst ein Bein auf die niedrige Armlehne des Stuhls zu legen, dann das andere auf die gegenüberliegende Armlehne und dann ihren gebeugten Körper über die Stuhlkante zu schieben, so dass ihre majestätischen und wohlgeformten Hüften vollständig getrennt waren. lässt seine geheimsten Reize weit offen. Er hob sein Laken hoch, und der schönste Anblick der Welt öffnete sich meinen geblendeten und aufgeregten Sinnen. Ich sah das ganze Tal zwischen ihren Hüften bedeckt mit der reichsten Fülle dichter, schwarzer, ineinander verschlungener Haare. Ihre anmutigen Beine, gekleidet in weiße enge Strümpfe und Balmoral-Stiefel, hingen anmutig von ihren kleinen und schön geformten Knien und herrlich festen, nackten Schenkeln. Sie waren auf die luxuriöseste Weise glamourös und wirkten breiter, wenn sie an den Armlehnen des Stuhls lehnten. Ich ließ sie ihre großen, engen und prächtigsten Brüste enthüllen.
So präsentierte sie das köstlichste und ärgerlichste Bild, akzentuiert durch die errötende Schönheit ihres schönen Gesichts und ihrer funkelnden Augen. Ihre schmalen Ärmel rafften ihr ganzes Kleid und ihre Unterwäsche zusammen, so dass sie all ihre verborgenen Reize so vollständig wie möglich sehen konnte. Die anmutige Vertiefung wurde durch die Inkarnation der Lippen deutlich, die sich durch die verstärkte Kontrastwirkung mit dem anthrazitschwarzen, lockigen Haar manifestiert. Dieser bedeckte nicht nur das elegant erhabene Furnier des Mannes, sondern erstreckte sich in eleganten Locken bis zu seinem Nabel und strahlte mit seltenem Luxus über jeden Oberschenkel. Ihre Hüften waren in subtilen Kurven zu ihren wunderschönen breiten Hüften gerundet, die so angehoben wurden, als ihre Beine auf die Armlehnen des Stuhls gehoben wurden, dass die rosa, mit Grübchen versehene Öffnung ihres unteren Lochs deutlich sichtbar war: Haare, die flauschiger, aber genauso reich an Haaren waren Menge wie auf beiden Seiten der Lippen oben. Dieses Verhalten öffnete einige, die auch sinnlich einladend waren, leicht und markierte die Feuchtigkeit seines Umfangs.
Ich kann nicht mehr schreiben. Ich befreie meine eigene Erektion von meinem Shirt und halte das Foto mit meiner linken Hand, während ich mich mit meiner rechten Hand reibe. Süße, köstliche Vision

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert