Bbw Mit Heißen Babes Gefickt

0 Aufrufe
0%


Molly blieb an der gleichen Stelle stehen, als sie umherging, um mir den Rücken zuzuwenden. Wo mein Finger verweilte, schaute ich auf ihren runden, harten, hellhäutigen Hintern. Direkt über dem runden Rücken meiner sechzehnjährigen Tochter sah ich, wo sich Schweißtropfen ansammelten. Ich berühre sanft ihre nackten Schultern und ziehe ihr Haar aus meiner Vorderseite, um ihre warme, feuchte Haut zu spüren. Mollys Haut, feucht vom Schweißreiz, war immer noch weich. Die Kurve seiner Schultern passte perfekt zu meinen Händen.
Ich blies leicht in seinen Nacken und spürte, wie sein Körper in Wellen vibrierte. Ich konnte sehen, wie mein heißer Atem ihren Hals kitzelte und ihr Gefühle schickte, die sie noch nie zuvor gespürt hatte. All dies war neu für Molly. Dies war ein weiteres seiner Teenager-Experimente. Was ist der bessere Weg zu lernen?
Ich fuhr sanft mit einem Finger zwischen seine Schulterblätter und verfolgte ihn den ganzen Weg bis zur Spitze seines runden Hinterns. Als ich es tat, bog Molly ihren Körper und passte die Rundung ihres Rückens an meinen Finger an, während sie ihre warme, weiche Haut streichelte. Wieder blies ich sanft in seinen Nacken und griff mit beiden Händen um ihn herum, um die Weichheit seines angespannten Bauches zu spüren. Meine Fingerspitze legt sich um ihren kleinen Bauch, während meine andere Hand entlang seiner Weichheit nach oben gleitet. Es war heißer und emotional erotischer, als meiner Tochter klar war.
Daddy, deine Hände fühlen sich überall auf mir so gut an. Ich fühle mich wie auf einer Achterbahnfahrt, während deine Hände um meine Kurven wirbeln.
Molls, du bist so weich und geschmeidig. Es ist sehr warm und kurvig. Einfach die Fahrt genießen? sagte ich, während ich immer noch seine Wärme spürte.
Ich bin der Vater. Glaub mir, ich Molly antwortete und legte ihren Kopf auf meine Schulter.
Mit meiner rechten Hand auf seinem Bauch spürte ich die Vertiefung seines Nabels unter meiner Handfläche. Meine linke Hand ging weiter nach oben, bis ich den Boden ihrer kleinen Beule spürte, die meiner Präzision entsprach. Ich nahm meinen Finger und zeichnete den unteren Bogen nach, der seine kleine Brust mit seinem Oberkörper verband. Ich spürte, wie ihr Körper zitterte, als sie einen so sensiblen Bereich meiner Tochter kitzelte. Dann stöhnte Molly.
Dieses Stöhnen sagte mir, dass ich tun könnte, was ich wollte, also hob ich meine Hand und ergriff seine kleine Brust. Meine Hand saß perfekt darauf und schloss seine winzige Enge. Molly stieß einen langen Seufzer aus, als meine Hand anfing, ihre kleine Handfläche zu massieren. Meine Finger drückten leicht gegen die Seidigkeit ihrer glatten Haut und ich konnte spüren, wie sich ihre kleine Brustwarze gegen meine Handfläche ausdehnte, zusammen mit der Wölbung ihres Strahlenkranzes. Ich konnte spüren, wie Mollys Brustwarze hart und hart wurde und der winzige Hügel aus Aureola, der den sanften Atem an meiner Handfläche rieb.
Mmm, Dad, es fühlt sich so gut an, deine Hand auf meiner Brust zu haben Willst du den anderen nicht auch fühlen? Willst du nicht meine beiden Brüste härten?
Ach, Molls, habe ich auch nicht. Dein anderer Nippel ist es schon? sagte ich und streckte meine freie Hand aus und glättete seine Steifheit.
Molly seufzte laut, überrascht, dass ihre rechte Brustwarze so fest war wie die linke Brustwarze unter meiner Handfläche. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie nicht das Gefühl hatte, dass ihre linke Brust durch den Stimulus, den ich ihr gab, nicht wuchs.
Langsam schnappte ich mir den rechten passend zum bereits bedeckten linken und fing an, beide gleichermaßen gleich zu fühlen. Ich komprimierte ihre kleinen flexiblen Runden mit harmonischen weichen Strichen. Mollys Haut war so weich und glatt, dass ich ihre kleinen Beulen kreisend massierte. Sogar die Haut der harten Nippel auf den rosa Bommeln war ebenso zart. Meine Tochter sah mit ihrer blassen Haut aus wie ein Marshmallow und fühlte sich auch so an.
Molly bedeckte meine Hände mit ihren, als ich ihre kleinen Beulen spürte, die sie zu einer jungen Frau machten. Ihre sanften Hände fühlten sich wunderbar an in meinen starken Händen, die nur einen Bruchteil ihrer Sexualität streichelten. Ich konnte sagen, dass er sich wohl in meinen Armen fühlte, daran, wie er meine Hände streichelte, die seine winzigen Beulen bedeckten. Meine jungfräuliche Tochter nahm alles auf, damit sie beim ersten Mal wusste, was zu tun war. An diesem Punkt wusste ich, dass ich nur ein Lehrer war.
Mollys Körper wärmte sich auf und ihre Brüste waren hart genug, um von mir stimuliert zu werden. Ich kann sagen, du bist bereit für mehr. Ich wusste, dass ich es endlich wagen würde, meine Hand nach unten zu legen und die heiße Spalte zwischen ihren Beinen zu spüren. Es wäre für ihn nicht überraschend gekommen, nicht wie damals, als mein Finger sein enges kleines Arschloch fand. Molly wusste genau, wohin meine Hand ging.
Langsam gleite ich mit meiner rechten Hand seine Brust hinab und streiche über die warme, weiche Haut seiner Seite. Molly fühlte weiterhin ihre eigene Brust, als meine Hand auf ihrer Hüfte landete. Ich massierte einen hervorstehenden Knochen. Es fühlte sich gut an und Mollys Haut war immer noch genauso weich. Mein Finger fand dann die Kurve ihres Beins, die ihn zu ihrem süßen Punkt brachte, aber ich fuhr mit meinem Finger an der Innenseite ihres Oberschenkels entlang. Als ich meinen Finger nach unten bewegte, konnte ich die Hitze spüren, die von seinen engen Lippen kam und eine perfekte Vertikale zwischen seinen schlanken Beinen bildete. Es war mehr als nur Wärmeentzug. Es gab auch Feuchtigkeit.
Mollys Körper zitterte, als mein Finger die Innenseite ihres Oberschenkels kitzelte, und dann lief sie langsam die Kurve ihres Beins hinunter, ah, so nah an ihrer Sensibilität. Molly war wieder einmal erschüttert von der Vorfreude auf das, was kommen würde.
Ich legte meine Hand auf den Hügel direkt über der imposanten Kurve, die Mollys gesamte weibliche Präsenz repräsentierte. Ihre Haut dort war weich, seidig und ach so glatt; keine Erinnerung ans Rasieren. Kürzlich würde ich sagen, dass sie sich letzte Nacht wahrscheinlich glatt unter der Dusche rasiert hat. Es erinnerte mich an die rasierte Glätte ihrer Mutter. Ich denke, wie die Mutter, so die Tochter
Ich kreiste über Mollys Bauch und sie stöhnte leise wie ich. Meine andere Hand ruhte zur Unterstützung auf seiner Hüfte. Die Weichheit seines Hügels war sehr angenehm glatt und fühlte sich sehr warm an. Es fühlte sich dort gut an, als mein Finger über seinen süßen Haufen Liebe strich. Sein Schlag führte mich dorthin, wo ich meinen Finger haben wollte. Ich fuhr mit einer Fingerspitze über den Hügel, immer noch über die Bodenwelle, aber gerade am Anfang von Mollys perfekter Kurve. Ich hörte seinen Atem, als mein Finger langsam im Kreis flatterte.
Fühlt sich mein Hügel nicht so gut an, Dad? Magst du nicht, wie glatt es sich anfühlt, seit ich mich letzte Nacht rasiert habe?
Ja, Moll? Es sieht dem deiner Mutter sehr ähnlich. So weich, glatt und warm? sagte ich und ließ meinen Finger knapp über ihre perfekte Vertikale gleiten, um zu spüren, wie sich ihr Brötchen hinter zartem Fleisch versteckte.
?VATER? Molly rief aus, als mein Finger massierte, was sich verbarg: Das bin ich? . . Ach du lieber Gott. . . es fühlt sich so gut. . . so viel besser als ich mich fühle?
Nach dieser Erklärung stellte ich mir vor, wie meine sechzehnjährige Tochter masturbiert. Ich träumte davon zu sehen, wie ihr schlanker Körper mit ihren eigenen Händen auf ihrem Bett über ihre junge Lust strich. Um die Wahrheit zu sagen, ich bin froh, dass er sich fühlte. Solange er da war, musste ich mich um nichts kümmern.
Oh Papa, ich habe noch nie gespürt, dass meine Klitoris so reagiert. Dein Finger kratzt mehr als ich fühle. Gott, Papa, weiter so? Ich hörte plötzlich und wurde in die Realität zurückgezogen. Ich fing an, noch mehr an seiner Sensibilität herumzuspielen. Ich hatte das Gefühl, dass es schwieriger und vorsichtiger wurde, je öfter ich es tat.
Ich machte mit meinem Finger schnellere Kreise, massierte Mollys Klitoriskopf und fühlte den rosafarbenen Knopf auf ihrem Rücken. Molly hatte Recht, ich konnte spüren, wie ihre Klitoris bei meiner Stimulation länger und länger wurde. Ich spürte auch die warme Nässe um sie herum, als mein Finger sanft die fleischige Haut nach oben und oben zog, um sie freizulegen.
Mmm, Dad, das fühlt sich großartig an. Mehr? Molly bat.
Ich habe ihm definitiv mehr gegeben. Ich kreiste ein paar Mal über ihrem pinkfarbenen Kitzler und fuhr dann langsam mit meinem Finger durch die Falte, die ihre anderen Schönheiten verbarg. Als mein Finger zwischen den empfindlichen Teil der glatten Teenagerspalte meiner Tochter glitt, fühlte ich, wie die warme Feuchtigkeit ihn bedeckte.
Ich lasse meinen Finger über den sinnlichen Teil meiner sechzehnjährigen Tochter streichen und achte darauf, nicht noch weiter in ihre heiße Nasszelle einzusinken. Ich wollte nur, dass Molly spürte, dass die Form meines Fingers einer Spur von Intimität in ihr folgte. Ich konnte jedoch nicht anders, als in die warme, saftige Tiefe ihrer fleischigen rosa Spalte zu sinken, als ich spürte, wie mein Finger über die Stelle glitt, die ihr so ​​ein wunderbares Vergnügen bereitete. Ich hielt mich einen Moment zurück und hob langsam meinen Finger.
?Oh Vati Ich kann die Form deines Fingers durch meine Muschi spüren. Es fühlt sich so an. . . so was. . . sehr gefährlich Du bringst meinen ganzen Körper zum Kribbeln, nicht nur meine Muschi? sagte Molly mit tiefen Atemzügen.
Ich stöhnte in ihr Ohr, als mein Finger ihren Kitzler wieder fand, jetzt aufmerksamer und erotischer. Ich umkreiste sie leicht, dann nahm ich meinen Finger und kreiste um ihre seidige Beule, wobei ich einen klebrigen Rückstand auf ihrer weichen Haut hinterließ. Molly reagierte, indem sie ihre Beine leicht spreizte, als mein Finger schnell über sie strich, gerade genug, dass ihre verstopften inneren Lippen heraussprangen. Es war Zeit für den Putsch.
Langsam und methodisch fahre ich mit dem Finger wieder über die geschwollenen, zartrosa, geschmeidigen Innenlippen meiner Tochter, um die Perfektion zu stimulieren. Ich zog sie sanft auseinander, als ich ging, und mein Finger kitzelte ihr nasses Loch, während ich am Eingang ihrer Vagina war. Die Wärme ihres heißen Lochs fühlte sich gut an meinem Finger an und sie stöhnte lang und leise, als ich in Mollys Kerbe kreiste.
Langsam ließ ich die Spitze meines Fingers durch die Spannung gleiten und ich spürte, wie Mollys Körper erschrak und ich hörte, wie sie überrascht nach Luft schnappte.
Daddy, gehst du? . .? sagte Molly zwischen heißen schweren Atemzügen, die ich unterbrach, weil ich wusste, was sie sagen würde, um langsam meinen Finger in ihr enges Rosa zu stecken.
?UUUUNNNNHHHH, VATER? Molly schrie auf, als mein Finger in ihre warme, einengende jungfräuliche Vagina glitt. ?ICH? So etwas habe ich noch nie in mir gespürt Nicht einmal meine eigenen Finger. Gott, er fühlt. . . fühlt sich. . . Oh?
Es fühlte sich so gut an, Mollys jungfräulichen Katzenfinger zu umwickeln, während er langsam tiefer in sie eindrang. Als ich meinen Finger in und aus ihrer Spannung bewegte, fühlte es sich an, als würde sich mein Finger langsam mit warmem Verlangen füllen und gegen einen feuchten Schwamm drücken. Zuerst bewegte ich meinen Finger sehr langsam rein und raus, damit Molly sich an einen harten Gegenstand in ihrer jungfräulichen Fotze gewöhnen konnte.
Ich lauschte auf die Stimme meiner Tochter und achtete genau auf ihren Atem. Ich habe dies mit meinem Finger als Hinweis verwendet, um zu wissen, wann ich schneller gehen muss. Seine Stimme und sein Atem beschleunigten sich, also beschleunigte ich das Tempo.
Daddy, oh Daddy, das fühlt sich so toll an Du gibst mir Gefühle, die ich noch nie gefühlt habe Ich kann mich nicht mal so befriedigen?
Das ist der Punkt, Molls. sagte ich, während ich weiter meinen Finger hineinsteckte.
?Dies sind sehr neu für mich. Ich war noch nie so nass. Und ich dachte, ich würde mich die ganze Zeit nass machen. Gott, prickelt Sie fühlen sich am ganzen Körper sehr prickelnd an. Wie. . . wie . . Da bildet sich etwas in mir, das raus will? sagte Molly in Silben, die vor purem Vergnügen stöhnten.
Das ist dein Orgasmus, Molls.
?Orgasmus? Nein Liebling? Ich würde mich niemals so zum Orgasmus bringen wie dieser Vater. War noch nie so beschäftigt?
Soll ich aufhören, Molls?, fragte ich und vergrub meinen Finger tief in ihrer noch nassen Fotze.
Nein, bitte hör nicht auf, Dad, mach weiter. Ich möchte wissen, wie es sich anfühlt, wenn jemand von jemand anderem als mir hereingebracht wird. antwortete Molly, als ihre Katze vor zitterndem Verlangen zu zittern begann.
Ich habe meine Tochter immer wieder reingestochen? Immer noch enge, aber extrem nasse sechzehnjährige Muschi, im gleichen Tempo beschleunigte ich. Es schien ihn zu befriedigen, also wollte ich nicht von dem Rhythmus abweichen, den ich gefunden hatte. Mollys Stöhnen und Atmen begann schneller und schwerer zu werden. Plötzlich spürte ich, wie sich ihr nasses Inneres veränderte. Ich schaffte es, meinen Finger etwas tiefer in deine Muschi zu versenken. Ich konnte sogar spüren, wie das rosa Futter meinen Finger noch fester umklammerte. Ich war kurz davor, meine sechzehnjährige Tochter zu ejakulieren.
Äh, äh, äh, Papa. Es fühlt sich an wie. . . wie . . Ach du lieber Gott? sagte Molly, und bevor sie zu Ende sprechen konnte, spürte ich einen Schwall an meinem Finger.
Du wichst du spritzt Lass es, Molls. Lass dich von deinem Papa zum Abspritzen bringen? Jetzt ist die nasse triefende Katze durchnässt, sagte ich und wackelte mit meinem Finger darin.
?Artikel. . . Ah. . . Ah. . . VATER Ich fühle mich, als wäre ich es. . . ICH. . . Ich pinkle Oh mein Gott, es tut mir leid?
Molls, Schatz, du pinkelst, richtig? Ich sagte, langsam aus seiner spermagetränkten Kerbe an meinem Finger kommend: Das ist dein Sperma. Hattest du einen feuchten Orgasmus?
Molly drehte sich um und sah mich an. Sein Gesicht war gerötet und sein Gesichtsausdruck war pure Überraschung, aber auch pure Freude. Daddy, du hast mich leer gemacht wie nie zuvor. Ich kann mich gar nicht so gehen lassen? Meine Tochter lächelte und umarmte mich fest und fuhr fort: Gott, ich fühlte mich so gut Ich wünschte, jeder Orgasmus könnte sich so anfühlen???
Ich schlang meine Arme um den Körper meiner nackten Tochter und sagte: Molls, ich werde nicht lügen. Keiner von ihnen wird sich immer gleich fühlen. Alle werden anders sein. Und das liegt daran, dass ich… .?
?Für die Benutzung deines Fingers? Molly intervenierte.
Genau, ja, Molls. Es wird definitiv anders sein, wenn du wirklich die Wahrheit erfährst. antwortete ich, als ich das strahlende Gesicht meiner Tochter ansah und mit einem Finger über ihre Wange fuhr.
Molly entfernte sich von mir und ich konnte sehen, wie sich das Rad in ihrem Kopf drehte. Dieser schlaue Welpe sah mich mit einem sechzehnjährigen Mädchenlächeln an und sagte: Daddy, wirst du mir dann das Echte beibringen? Sie fragte.
Die Aussage meiner sechzehnjährigen Tochter überraschte mich. Dieser Gedanke kam mir nie. Aber es ist jetzt passiert, zumal es auf mich gewirkt hat. Es war großartig, die ganze Zeit über fühlte ich Mollys Arsch und Muschi, mein Schwanz reagierte nie. Bis jetzt.
Vielleicht war es an der Zeit, Molly das Richtige beizubringen. Immerhin hatte ich ihren kleinen Arsch schon befühlt und ihre enge Fotze gefingert. Es war klar, dass er zu mehr bereit war. Als ich meine nackte sechzehnjährige Tochter betrachtete, die immer noch vor mir stand, war klar, dass Molly wissen wollte, wie sich echter Sex anfühlt.
Und ich war die Person, der sie ihre Jungfräulichkeit nehmen wollte. Ich war mir sicher, es würde sich lohnen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert