Die Enge Rasierte Muschi Der Perfekten Jungen Weißen Schlampe Dolly Darkley Wird Von Einem Riesigen Schwanz Gebohrt

0 Aufrufe
0%


BESTELLUNG, TEIL 2 ? MEIN ERSTER TEIL
Rachel führt mich durch ein verwirrendes Korridorlabyrinth zum Theater. Wir tragen passende Outfits, einen blau-grünen geblümten Bikini mit Wickel-Pareos aus dem gleichen Material. Er sagt, die Party habe ein polynesisches Thema, da die neuen Mitglieder aus Hawaii stammen.
Rachel hat mich vorhin mit ins Esszimmer genommen und ich habe ein paar Mädchen im Orden kennengelernt. Mit ihnen zu sprechen fühlt sich anfangs etwas unangenehm an, weil ich weiß, dass viele von ihnen letzte Nacht ihre Hände überall auf mir und ihre Finger auf meiner Fotze und meinem Arsch hatten. Aber jetzt sehen sie aus wie normale Mädchen, die lachen und kichern, während wir essen. Sie reden sogar mehr über Sex als die meisten Kinder, und ihre Gespräche haben eine Intimität, an die man sich erst gewöhnen muss. Aus dem Mund von Babys. Ich habe das Gefühl, dass viele von ihnen lesbisch oder bisexuell sind, andere aber nur die Rolle spielen, die ihnen aufgetragen wurde. Eine von ihnen, ein dunkelhaariges Mädchen namens Moira, fragte mich, wie ich dorthin gekommen sei, und ich sagte ihr, dass ich dachte, ich würde einem Kloster beitreten. Diese Offenbarung verblüffte sie alle. Ja, DAS ist ein gottverdammtes Kloster? sagte Moira.
?Ich wurde falsch informiert? Und ich sagte lachend und stahl eine Zeile aus einem Film, den ich einmal gesehen hatte.
Sieht so aus, als wäre ich wahrscheinlich der einzige, der eines Tages zur Tür hinausgehen und einsteigen darf. Einige, wie Rachel, wurden von ihren Eltern hierher gebracht. Andere waren Angestellte eines Ordensmitglieds. Viele von ihnen wurden ?angestellt? Gegen ihren Willen und einfach abgenutzt und gebrochen vom ewigen Fluch. Moira war eine von ihnen. Er sagte, er sei bei einem Termin unter Drogen gesetzt und vom stellvertretenden Geschäftsführer des Hamburgerladens, in dem er arbeitete, hierher gebracht worden. Er war ein 18-jähriger Junge, der Sohn eines der Mitglieder, die eine Restaurantkette besaßen. Wie auch immer, er kam aus dem drogeninduzierten Dunst und wurde von der Bande vor einer großen Menschenmenge gefickt. Am Ende der Nacht bettelte sie um mehr Schwänze. Moira war ziemlich fröhlich darüber, nachdem sie ihr Schicksal vor langer Zeit akzeptiert und es lieben gelernt hatte. ?Endlich,? Tatsächlich sagte er: Was gibt es nicht zu mögen, zu ficken?
Außerhalb des Theaters befindet sich ein großer Raum, der mit dem gleichen Thema dekoriert ist, mit viel Stroh und künstlichen Palmen. Es ist wie ein großes Luau. Es gibt jede Menge Mädchen, einschließlich Moira, die alle wie Rachel und ich gekleidet sind, und ziemlich viele Jungs, alle in verschiedenen Farben von Hawaiihemden und Shorts. Sie begrüßen mich mit einem Lächeln und heißen mich im Orden willkommen. Jemand reicht mir einen Mai Tai, und wohin ich auch sehe, stehen Tabletts mit Hors d’oeuvres.
Es sieht wirklich aus wie jede andere Party für Erwachsene, außer dass alle Teilnehmer sehr frei miteinander umgehen. Mädchen reiben beim Reden willkürlich Männerschwänze durch ihre Shorts. Mögen Jungs auch Mädchen? Brüste, Arsch, was auch immer sie in die Finger bekommen können. Ich unterhalte mich ein paar Minuten mit einem Mann und während des Gesprächs streckt er seine Hand aus und schiebt seinen Finger in mein Bikinioberteil, sticht in meine Brustwarze, als ob sie ihm gehörte. Ich glaube, ihm gefällt, wie er sich fühlt, denn er bückt sich und flüstert, dass ich ihn später im Theater finden soll. Ich habe mich nach neuen Mitgliedern umgesehen, kann aber niemanden entdecken, der selbst aus der Ferne hawaiianisch aussieht.
Ungefähr eine Stunde später wird eine Ankündigung gemacht, dass alle Mitglieder ins Theater gehen müssen, da die Show gleich beginnt. Die Männer gehen in den Nebenraum und nehmen ihre Plätze im Theater ein. Die Sitze sind in Rängen angeordnet, die nach hinten steil ansteigen. Die Sitze sind breit und plüschig, wie Zweisitzer, weißt du, Liebessitze, und es gibt viel Platz zwischen den Reihen. Hinter jeder Reihe befinden sich Geländer und kleine Tabletts für Getränke. Alles ist mit Teppich ausgelegt. Die Männer verteilen sich im Raum und lassen viele Plätze leer.
Davor befindet sich eine Art Bühne, die durch ein großes Glasfenster von den Sitzplätzen getrennt ist. Rachel sagte mir, dass es auf der Bühne schalldichtes Einwegglas gibt, wo wir die Leute sehen und hören können. aber sie konnten die im Theater Sitzenden weder sehen noch hören. Es gibt auch eine Reihe von Fernsehmonitoren, die an verschiedenen Stellen im Publikum von der Decke hängen.
Rachel hat mich über meine Aufgaben für den Abend informiert, weil sie genau die gleichen sind wie ihre. Wir stehen um das Theater herum und die Mitglieder wählen die Mädchen aus und laden sie ein, sich neben sie zu setzen, ihre Schwänze zu lutschen oder so. Unterdessen geht die nächtliche Unterhaltung hinter der Glasscheibe weiter. Ich habe keine Ahnung, woraus das bestehen wird, aber Rachel hat mir versichert, dass es, was auch immer es ist, darin enthalten sein wird, Liebe zu machen. Schließlich ist es die Daseinsberechtigung der Agentur.
Die Show beginnt auf der Bühne und ich bin froh, dass ich zumindest für eine Weile die Gelegenheit hatte, sie mir anzusehen. Die Bühne ist mit einem Sofa und einem Daybed mit roter Tagesdecke ausgestattet. Ein Mann und eine Frau gehen Händchen haltend auf die Bühne. Der sehr gebräunte Mann trägt die gleiche Art von Hawaiihemd und nackten Shorts. Die Frau mit langen, seidigen schwarzen Haaren, offensichtlich Polynesierin, trägt ein geblümtes Sommerkleid mit Spaghettiträgern. Sie sitzen auf dem Sofa, dem Publikum zugewandt, das Sofa steht vor ihnen.
Die Monitore wurden eingeschaltet und ich kam bald zu dem Schluss, dass an verschiedenen Stellen in der Szene Kameras versteckt sein müssen, weil ich auf verschiedenen Monitoren unterschiedliche Ansichten der Szene sehen kann, einige Nahaufnahmen.
Jetzt tauchen zwei Mädchen im Teenageralter auf, die wohl den passendsten Zwei-String-Bikini tragen, der je hergestellt wurde. Sie sind ungefähr 14 Jahre alt, glaube ich, schlank, mit winzigen Brüsten und langen dunklen Haaren, Pferdeschwänzen. Auf den ersten Blick ist klar, dass es sich um eineiige Zwillinge handelt. Wenn sie aufs Bett steigen und sich auf den Knien gegenüberstehen, ist es, als wäre einer das Spiegelbild des anderen. Die Illusion wird durch ihre Bewegung verstärkt, wie man sie manchmal in den Pantomimen sieht. Lehnen sie sich nach vorne und küssen sich sanft auf die Lippen und erreichen dann den Rücken des anderen, während sich ihr Kuss vertieft? Ziehen Sie vorsichtig an den Bändern, mit denen die Bikinioberteile befestigt sind, zuerst von hinten, dann von hinten am Nacken. Als ihre Oberteile fallen, sehe ich ihre knospenden Brüste mit glänzenden braunen Nippeln. Eine der Kameras zoomt sie heran, und auf einem Monitor in der Nähe kann ich sehen, wie sie härter werden, während sie aneinander reiben. Währenddessen öffnete der Mann auf dem Sofa seine Shorts und reichte ihm bis zu den Knöcheln, während die Frau gleichgültig seinen harten Penis streichelte. Beide beobachten die Mädchen im Bett.
Die Mädchen, mich eingeschlossen, wurden um das Theater herum platziert, und einer nach dem anderen winkten uns die Jungen, sich ihnen anzuschließen. Es gibt mehr als genug Mädchen, und einige der Jungs scheinen damit zufrieden zu sein, eine Weile zu warten. Aber Rachel scheint gefragt zu sein und bewegt sich sofort in der obersten Reihe und kniet sich zwischen die Mitglieder? getrennte Beine. Sie sagt ihm etwas, das ich nicht hören kann, aber sie hilft ihm sofort, seine Shorts auszuziehen, lehnt sich dann nach vorne und beginnt, seinen großen, harten Schwanz zu lecken, streicht langsam über seine Zunge und bewegt sich manchmal nach unten, um den frisch rasierten Mann herumzuschauen. sammelt. Ich beobachte ihn ein paar Minuten lang, bis meine Aufmerksamkeit wieder auf die Bühne zurückkehrt.
Eines der Mädchen bückt sich und nimmt die Brustwarze des anderen Mädchens in ihren Mund und saugt sanft an der anderen Brustwarze, indem sie sie mit ihren Fingerspitzen rollt. Ich kann die Atmung des anderen Mädchens hören, während ihre Schwester an ihrer empfindlichen Brustwarze leckt und saugt. Dann erwidert er den Gefallen, indem er die Bewegungen seiner Schwester fast genau nachahmt. Die Nippel von beiden ragen jetzt heraus, deutlich sichtbar von wo ich stand, reiben sanft aneinander, während wir uns wieder küssen, spielen sichtbar mit den Zungen des anderen. Ihre Hände gleiten nun über ihr Bikini-Höschen und wieder ziehen sie sich gegenseitig langsam die Schnüre von den Hüften, lösen langsam die Schleifen. Ihre Ärsche entspannen sich und ihre nackte, rasierte Muschi wird sichtbar. Ihre Hände streicheln sich sanft zwischen ihren gelbbraunen Beinen und ich spüre, wie meine eigene Fotze nass wird, während ich sie beobachte.
Ich drehe mich jetzt um, um das Publikum zu scannen, und bemerkte, dass ein anderes Mitglied auf mich zeigte, wahrscheinlich weil ich das neue Mädchen bin. Etwas nervös gehe ich die Reihe entlang und beuge mich vor. ?Was kann ich für Dich tun?? Ich frage.
Setz dich zu mir und streichle meinen Schwanz, Schatz, sagt er. Seine Shorts sind bereits bis zu seinen Knöcheln herunter und sein großer Schwanz steht aufrecht. ?Ich möchte mich eine Weile auf die Show konzentrieren.? Ich setzte mich neben ihn, dankbar, dass er zumindest für den Moment keine übermäßigen Anforderungen an mich stellen würde. Ich streckte die Hand aus und schloss meine Finger in den dicken Körper seines Schwanzes und begann, die lose Außenhaut langsam auf und ab zu bewegen. Groß wie alle anderen Hähne im Raum, und ich nahm mir vor, Rachel nach der Party nach diesem Phänomen zu fragen. Erinnert mich das an etwas? Rachel hatte mir eine kleine Flasche Massageöl gegeben, von der sie sagte, dass sie für solche Dinge gut sei, also nahm ich sie aus meiner Handtasche und schraubte die Kappe ab, spritzte etwas in ihren Schwanz und verteilte es mit meinen Fingern. Sie seufzt entzückt, als meine Finger beginnen, sanft am Schaft auf und ab zu gleiten, ohne zu viel Druck auszuüben, sondern ihn nur streicheln.
Ohhh, ja, das ist richtig? sagt er leise. Du magst meinen großen Schwanz, Baby?
Ich kenne ihren Typ, weil ich viele Leute wie sie beim Strippern getroffen habe. Sie reden gerne schmutzig mit Mädchen und sie reden auch gerne schmutzig mit Mädchen. Ich habe viele Male Männer während Lapdances auf diese Weise ejakulieren lassen. Ich lehnte mich an ihn, drückte meine Brust an seinen Arm, streichelte ihn glücklich und murmelte. Mmmmm, ja, Baby, dein Schwanz ist so groß, ich kann es kaum erwarten, ihn tief in meiner Fotze zu spüren, fick mich.
Verdammt, du bist ein böses Mädchen, nicht wahr? sagt.
Ooooh, das stimmt, ich bin ein sehr böses Mädchen. Liebst du dreckige Huren wie mich und lässt sie so hart auf deinen Schwanz spritzen? Ich summe und drücke seinen Schwanz.
Ja, ich mag es, sie zu beugen und sie hart in ihre enge kleine Muschi zu schieben? sagt er und starrt die beiden jungen Mädchen auf dem Bett an.
?Mmmmm, das klingt so gut? sage ich noch und streichle leicht seinen fetten Schwanz. Wie um sich zu revanchieren, streckte sie die Hand aus und löste meinen Parema, und bald gruben sich ihre Finger in mein Bikiniunterteil und streichelten damit meine bereits nasse Fotze.
?Wer sind diese Mädchen?? sagte ich, als seine Finger in meine Vagina glitten. ?sie?zu jung?
Sie? Sie sind vierzehn Jahre alt. Der Mann auf der Couch, das sind seine Zwillingstöchter. Neben ihm seine Frau. Er und seine beiden Töchter sind eine Art Aufnahmegebühr.
Mmmmm, deine Finger fühlen sich so gut in meiner Muschi an? Ich flüstere. Kannst du fühlen, wie nass ich bin?
Du fickst gerne, nicht wahr? sagt sie und schiebt ihre Finger in meine Vagina.
Uhhhh, ja, ich bekomme nie genug von einem Schwanz. Ich mag es, einen schönen großen harten an meiner Muschi, meinem Arsch oder meinem Mund zu haben. Oder drei.?
Sie stöhnt und von ihrer Reaktion weiß ich, dass ich den Schlüssel zum Herzen dieses Mitglieds gefunden habe. Oder vielleicht für seinen Schwanz. Wie auch immer, unsere Aufmerksamkeit richtet sich jetzt auf das Geschehen auf der Bühne. Ich sah zu Rachel auf und sie fluchte immer noch gehorsam von Mitglied zu Mitglied. huh.
Die Mädchen im Bett haben ihre Bikinis jetzt vollständig ausgezogen und sind in die 69-Position gegangen, in der sie sich gegenseitig glücklich die babyglatten Fotzen lecken. Sie scheinen zu versuchen, sich so zu positionieren, dass ihre Eltern ihre Zungen unterwegs beobachten können, aber die Kameras geben auch dem Publikum eine schöne Aussicht. Wie auch immer, sie haben definitiv Spaß, kuscheln enthusiastisch mit den Kitzlern und saugen manchmal daran.
Nach kurzer Zeit höre ich ihr Stöhnen allmählich lauter werden, und dann quietschen sie beide, klammern sich gegenseitig an die kleinen Ärsche, und ich kann sagen, dass sie gleichzeitig zum Höhepunkt gekommen sind. Sie zittern für ein oder zwei Minuten in den Armen des anderen, während ihre Mutter weiterhin geduldig den großen Schwanz ihres Vaters streichelt. Ich frage mich, ob er jemals seine Töchter gefickt hat und seine Frau ihm dabei geholfen hat.
Jetzt tauchen die beiden Typen komplett nackt mit den erwarteten großen Schwänzen auf. Der Vater spricht mit seinen Töchtern, aber ich verstehe nicht, was er sagt. Was auch immer es ist, sie binden sich sofort los und werden auf Händen und Knien einander zugewandt auf das Sofa gelegt. Sie küssen sich, strecken noch einmal die Zunge heraus und verbinden sie leicht, spielerisch. Währenddessen bewegen sich die Männer hinter den beiden Mädchen und bringen die Köpfe ihrer Schwänze in ihre triefenden Schlitze und reiben sie sanft zwischen ihren Lippen auf und ab. Dann stürmten sie langsam vorwärts und gruben ihre großen Schwänze Zoll für Zoll in die beiden kleinen Mädchen. Bald werden sie einsinken und anfangen, mit den Mädchen in hellen Lichtern zu funkeln, langsam ihre Schwänze rein und raus schlagen? Nässe Die beiden Mädchen unterbrechen für einen Moment ihren Kuss und betteln mit hohen, mädchenhaften Stimmen, dass die Jungs sie härter ficken. Ihre Körper werden von den Vorwärtsstößen jedes der Männer erschüttert, ihre kleinen Brüste und harten Ärsche schwanken ein wenig auf einmal.
Nachdem sie ihre Töchter ein paar Minuten lang hypnotisiert beobachtet haben, richtet ihre Mutter ihre Aufmerksamkeit auf den Schwanz ihres Mannes und beugt sich hinunter, um ihn in ihren Mund zu nehmen. Als er zusieht, wie ihre Töchter von diesen beiden Fremden obszön gefickt werden, beginnt er zu nicken und lutscht sie in einem langsamen Rhythmus. Während ich den Schwanz in meiner Hand weiterhin leicht streichle, frage ich mich, was mein Vater denkt. Was für ein Mann verkauft seine Frau und zwei Töchter im Teenageralter als Sexsklavinnen und sieht dann zu, wie sie gefickt werden, als würden sie sich einen Disney-Film ansehen? Während seine Frau seinen Schwanz bläst. Verschiedene Hits, oder?
Sieht so aus, als würde der Typ neben mir es auf die nächste Stufe bringen wollen. Baby, wie wäre es mit einem netten Lapdance, damit du sie weiter beobachten kannst?
Ich lächle ihn an. Darin bin ich eine Art Experte, da ich eine Zeit lang in Stripclubs gearbeitet habe und meinen Lebensunterhalt verdiene. Natürlich, Vater. Du willst, dass ich meinen Bikini lasse?
Nein, das könnte dich ein wenig stören? sagt.
?In Ordnung,? sage ich und stehe mit meinem angespannten Hintern direkt vor deinem Gesicht auf. ?Binde mich los?
Er streckte die Hand aus, löste die Fäden um meine Hüften und nahm meine Bikinihose. Ich frage mich, ob er sie halten kann. Es bleibt keine Zeit, sich Sorgen zu machen. Ich bewege mich zwischen ihre Beine, blicke zur Bühne und lehne mich mit meinen Händen auf ihren Knien an sie und fange ihren schlüpfrigen Penis zwischen den weichen Wangen meines Arsches auf. Langsam fange ich an, auf und ab zu gleiten und er stöhnt leise und schaut sich auf der Bühne um. Es macht irgendwie Spaß, es nackt zu machen im Vergleich zu Stripclubs, wo immer Klamotten unterwegs sind. Nachdem ich seinen Penis ein paar Minuten lang so gerieben hatte, stand ich auf und ließ ihn zwischen meine Schenkel gleiten. Er ist so groß, dass er sich ein paar Zentimeter erhebt und fast wie MEIN Schwanz aussieht, nicht wie sein. Ich drückte meine Schenkel darum und fing an, mich auf und ab zu bewegen, streichelte es mit der glatten Haut meiner Schenkel. Dann griff ich nach unten und streichelte meinen Kopf mit meinen Fingerspitzen, drückte den Schaft in die nassen Rundungen meiner Fotze. Ich blieb eine Weile so stehen und bewegte mich ein wenig, um seine Aufmerksamkeit zu erregen. Immer wenn sich sein Schwanz bewegt, reibt er an meiner Klitoris und ich denke, er leckt Feuchtigkeit über meinen ganzen Muschischaft.
Im Bett kommen die beiden Mädels mal wieder und lösen ihre Zungenküsse und schlagen die Jungs? schreien mit Sopranstimmen, während ihre Körper gleichzeitig im Orgasmus explodieren. Als wären ihre Körper verbunden, spürt jeder, was der andere tut. Ich frage mich, ob einer gefickt wird, während der andere kommen kann?
Nähern sich die beiden Jungs schnell ihren eigenen Orgasmen und wischen plötzlich ihre Schwänze von den Mädchen weg? klebrige. Die Mädchen liegen sofort auf dem Rücken auf dem Sofa, die Beine in entgegengesetzte Richtungen gestreckt, aber die Köpfe nebeneinander. Wenn Männer über ihnen eine Position einnehmen, drehen sie ihre Köpfe, um sich gegenseitig zu küssen und ihre Schwänze eindringlich zu streicheln. Die Mädchen greifen wie immer wie eine Person aus und streicheln mit ihren Fingern die spermageschwollenen, haarlosen Eier der Männer. Die Männer stöhnen und beide kommen an, spritzen ihr heiße, dichte Spermastrahlen ins Gesicht und waschen sie mit sirupartigem Gel. Die Mädchen lecken sich gegenseitig die Zungen, Lippen und Wangen, nehmen spielerisch dicke Spermaklumpen auf und teilen sie untereinander, wobei das gesamte Spermafest auf einem der Nahaufnahmemonitore deutlich zu sehen ist. Dann begannen die Männer im Raum zu applaudieren.
Fast alle Männer im Publikum haben Mädchen neben sich. Viele bekommen ihre Schwänze gelutscht und einige werden gefickt. Ich sah Rachel an und sie stieg auf ihren Partner, sah sie an, seinen Schwanz in ihr vergraben. ER? Er wiegt sie langsam, drückt ihren Schwanz in ihre enge, saftige Muschi hinein und wieder heraus, während er ihren süßen kleinen Arsch in ihren Händen hält. Sie leckt und saugt an einer ihrer Brustwarzen, während sie ihren Hals hält. Währenddessen ist Moira mit einem Mann ein paar Reihen weiter unten. Er beugte sie vor sich auf die Bank und sie beobachteten beide, wie die Monitore langsam ihren verstopften Schwanz in ihre Muschi hinein und wieder heraus steckten.
Zu heiß, um den Lapdance fortzusetzen, und ohne zu fragen, strecke ich aus und richte den Schwanz meines Mitglieds auf meine eifrige Muschi. Er widerspricht nicht, er stöhnt nur, als meine Muskeln seinen großen Schwanz packen und mein Arsch ihn spielerisch wackelt. ?Fick dich, deine Muschi ist wie ein Ofen? murmelt er.
Mmmmm, sie liebt deinen Schwanz. Fick mich Baby, schön langsam. Er zieht mich zurück zu seiner Brust und seine Hände bewegen sich von meinem Bauch zu meinen Brüsten und schieben meinen Bikini nach oben. Meine Nippel liegen wie Kieselsteine ​​an ihren Handflächen, während sie sich an seinem vergrabenen Schwanz windet.
Auf der Bühne änderte sich die Szene. Die Frau des Mannes ließ ihren Schwanz los und stand vom Sofa auf, beide Mädchen bewegten sich auf den Knien zum Sofa. Zwei Männer gingen, aber drei weitere kamen, alle schwarz, sehr schwarz und alle nackt, außer dass sie jeweils ein kleines Tuch über ihren Hähnen trugen, das mit einer Rohlederkrawatte um sie herum befestigt war. Taille und eine Art Knochenkette. Seine Wangenknochen haben weiße, aufgemalte Streifen wie Kriegsbemalung. Es ist, als würden sie Dschungelwilde spielen. Ich höre Musik, hauptsächlich Schlagzeug und was auch immer Marimba. Schwarze Männer umringen die wunderschöne polynesische Frau und helfen ihr, ihr Sommerkleid auszuziehen. Bald ist sie auch nackt, ihr Körper ist wirklich umwerfend, mit hohen, vollen Brüsten und einem runden, buschigen Hintern. Schwarze Männerhände streichen über ihren ganzen Körper, ihre Brüste, ihren Arsch, ihre Fotze. Sie windet sich, während sie ihren Körper streichelt, und ist offensichtlich sehr aufgeregt und erregt. Sie werden auch steil und ein Stück Stoff tut nichts mehr, um ihre glänzenden Schwänze zu verbergen.
Auf der Bühne beugen sich die Mädchen nach vorne und sie sind beide damit beschäftigt, den Schwanz ihres Vaters zu lecken. Wieder einmal bewegen sie sich im Einklang und lecken die Seiten seines Schafts auf und ab. Sie treffen sich auf dem Hügel und küssen sich, ihre Zungen wirbeln um den Knollenkopf. Seine Nägel streicheln sanft seine Eier. Seine Aufmerksamkeit gilt jedoch seiner Frau.
Einer der schwarzen Männer kletterte auf die Ottomane, sein langer, dicker Schwanz drückte sich gegen seinen flachen Bauch. Polynesierin klettert zwischen ihre Beine und hebt ihren Penis mit ihren Fingern, führt ihn zu ihrem Mund und saugt an ihrem Kopf. Die anderen beiden schauen zu, ihre Wasserhähne nicht ganz aufrecht, die sich wie schwere Gartenschläuche vor ihnen ausstrecken und die kleine Abdeckung beiseite schieben.
Gott, verdammt, du Muschi wie eine geballte Faust? sagte der Mann hinter mir, seine Lippen an meinem Ohr. ?Dies? Er packt meinen Schwanz und versucht, meine Eier auszusaugen?
Mmmmm, dein Schwanz ist so groß, er dehnt meine Muschi so gut. Du willst, dass ich auf diesen großen Drecksack steige, Baby?
Seine Hand bewegt sich zu meiner Klitoris, seine Finger reiben sanft, während ich mich auf seinem Schwanz winde. Ja, Baby, mach es, komm schon, fick meinen großen Schwanz? Lass mich fühlen?
Obwohl ich selten darauf zurückgreifen muss, denke ich tatsächlich daran, einen Orgasmus vorzutäuschen. Irgendwo habe ich mal gelesen, ob Mädels? Neurale Bahnen werden schon früh im Leben richtig programmiert und kommen problemlos an. Das bin ich. Sogar mit diesem perversen Priester beim ersten Mal kam ich immer wie verrückt rüber. Wie auch immer, es stellt sich heraus? Diesmal musst du es nicht vortäuschen, denn bevor du es weißt, bin ich überall auf seinem Schwanz, meine Fotze verkrampft sich um seinen Schwanz, während er meinen Kitzler reibt, Wellen der Lust spülen über ihn.
Ich weiß, dass du immer noch nicht gekommen bist. Ich glaube, er steht auf der Bühne und wartet auf das große Finale.
Währenddessen lutscht die Frau auf der Zeder geduldig den schrecklichen Schwanz des Schwarzen. Er grunzte plötzlich wie ein wildes Tier und er zog seinen Schwanz aus seinem Mund und legte seinen Kopf auf seine ausgestreckte Zunge. Ich kann ihre harten, dicken Ströme kommen sehen, während es in ihren offenen Mund spritzt und dann über ihre Zunge zurücksickert und langsam ihr Kinn hinabgleitet, ihr Schwanz sich immer weiter entwickelt und mehr von ihrem Sperma in sie schickt. Lippen. So heiß Er schluckt nichts davon, er spielt nur damit, sammelt eine klebrige Pfütze auf seiner Zunge und bedeckt damit den Kopf des Hahns. Ein Teil davon sickert in seine Finger, wo er den dicken Schaft an der Basis ergreift. Ein Teil davon hängt an seinem Kinn und hängt dort, bis der Hahn seinen Kopf nach unten gleiten lässt und ihn aufhebt. Er schien dies minutenlang zu tun, knirschte Spermaklumpen knusprig knusprig knusprig knusprig und ließ es dann zurück in seinen Schwanzkopf sickern, damit er weiter damit spielen konnte. Das ist eine Frau, die gerne kommt.
Schließlich leckte er zum Schluss leise das Sperma von seinen Fingern. Die Trommeln spielten laut. Dann zieht sich der erste Mann zurück und der zweite Schwarze nähert sich ihm. Sie bewegt sich auf ihren Händen und Knien und sie reitet ihn, bewegt die Stoffhülle an die Seite ihrer Hüften und führt ihren Schwanz in ihren Schlitz. Er befeuchtet seinen Kopf, indem er ihn ein paar Mal auf und ab reibt, und steckt ihn dann in die winzige Falte seines Arsches. Er packt seinen Schwanz mit seiner Faust und zwingt langsam den flammenden Kopf in ihren engen Arsch. Er versenkt seinen Schwanz Zoll für Zoll tief, während er Luft durch seine zusammengebissenen Zähne saugt, sein Gesicht ein Bild von lüsterner, wilder Lust.
Auf der Couch reitet eines der Mädchen ihren Vater, blickt nach vorne und lässt seinen Schwanz langsam nach unten sinken, während seine Zwillingstochter seinen Schwanz in ihre haarlose Muschi führt. Ich denke, das beantwortet die Frage, ob er sie gefickt hat? Bald darauf sinkt sie bis zum Anschlag in sich ein und ihr Zwilling beugt sich nach unten und beginnt, die Klitoris ihrer Schwester zu berühren, wobei sie manchmal ihrer Zunge erlaubt, nach unten zu gleiten und den unteren Teil des Schwanzes ihres Vaters zu streicheln.
Ich winde mich immer noch glücklich auf dem großen Schwanz, der in meiner Muschi vergraben ist, es kommt gleich wieder. Aber die Szene auf der Bühne inspirierte meinen Mann.
Ich will deinen engen, jungen Arsch ficken? sagt.
Mmmm, ich dachte du würdest nie fragen? Ich flüstere. Ich gehe nach oben, bis sein Schwanz aus meiner nassen Fotze gleitet und er seinen Schwanz nimmt und ihn wieder in mein Arschloch steckt. Ich sinke langsam hinein und fühle, wie sich der pralle Kopf in mein Arschloch bohrt, es weit dehnt und mich vor plötzlichem Schmerz nach Luft schnappen lässt. Ich weiß, dass es nicht lange dauern wird, und bald versinke ich in seinem Schaft, während er Zoll für Zoll in meinen Arsch gleitet.
Ich schaue Moira an, deren Arschloch jetzt auch im fetten Schwanz des Mannes steckt, und sie dreht ihren Kopf, um mir zuzuzwinkern, während sie langsam rein und raus fickt. Währenddessen kommt Rachel irgendwie auf das Gesicht des Mitglieds, mit dem sie zusammen ist, legt ihre Beine auf ihre Schultern und leckt ihre Muschi, während sie sich bückt und ihren Penis tief in ihre Kehle führt, ihr Kopf nickt, als sie ihn absaugt.
Der Schwarze in der Szene konnte immer noch den monströsen Schwanz der polynesischen Frau in und aus dem Abschaum sehen, aber jetzt griff er nach unten und packte die lange Mähne ihres schwarzen Haares und schüttelte seinen Kopf zurück, als er ihn aufspießte. Sie schluchzt vor Freude und bittet ihn, sie härter in den Arsch zu ficken, so laut, dass das Publikum sie hören kann.
Er grunzt durch seine plötzlich zusammengebissenen Zähne und es ist für jeden offensichtlich, dass er dicke Spritzer in seinen Arsch gespritzt und ihn mit Sperma gefüllt hat. Er bricht auf dem Bett zusammen und fällt auf sie, sein Schwanz pulsiert immer noch in seiner Fotze. Die Männer im Publikum applaudieren erneut denen, die wenigstens sehen können und lassen ihre Hände los.
Ich bewege mich immer noch langsam auf und ab, mit einem anderen harten Schwanz in meinem Arsch. Sie drückt mit ihren Hüften nach oben und atmet sie jedes Mal ein.
Der schwarze Mann in der Szene ließ seinen Schwanz aus der Frau im Bett gleiten, Sperma sickerte aus ihren dreckigen Arschlöchern. Er bewegt sich seitwärts und der dritte und letzte Schwarze klettert auf das Bett und dreht ihn auf den Rücken. Sie klettert zwischen ihre Beine, während sie ihre Knie beugt und sie anhebt. Sie hält sich in ihren Armen und ohne zu zögern, ohne ihren großen Schwanz zu berühren, findet sie irgendwie den Eingang zu der Fotze, die sie winkt und mit einem harten Stoß hineinschiebt.
Den großen Schwanz ihres Vaters reitend, hob sich ihre Tochter nun von ihm ab und ihre Schwester führte sie in den Arscheingang. Ich kann nicht glauben, dass er seinen großen Schwanz so jung wie er war dort hinbringen konnte, aber es wird schnell klar, dass dies nicht das erste Mal für ihn ist. Er wird weicher und seine Schwester stopft seinen Schwanz mit ihren Fingern in ihren Arsch. Er versinkt bald darin, als er sich auf die Lippe beißt.
Von irgendwoher holte ihre Schwester einen Umschnalldildo hervor und befestigte ihn an ihren schlanken Hüften. Er bewegt sich schnell zwischen die Beine seines Vaters und schiebt den Dildo in die Muschi seiner Schwester. Ich kann meinen Augen nicht trauen, wenn ich diesen unmoralischen Doppelfluch eines so jungen Mädchens sehe, dessen Mutter von einem Schwarzen im Bett brutal gefickt wird. Ihre Schwester stößt den falschen Schwanz in sie hinein, während ihr Vater seinen Schwanz in ihren Arsch treibt und sie zwischen ihre tief vergrabenen Schwänze drückt. Dann höre ich deine Stimme, während die Kamera in dein hübsches Gesicht zoomt,
Oooooh, Gott ja, fick mich, ihr beide lass mich kommen
Der Schwarze schiebt seinen Schwanz in stiller, unerbittlicher Wut in die Fotze ihrer Mutter und wieder heraus, sein Nackenknochen hüpft gleichzeitig mit dem rasenden Trommelschlag in seiner Brust. Die Frau schreit einen Höhepunkt nach dem anderen und drückt ihre Hüften nach oben, um den sich aufblasenden Schwanz zu treffen. Plötzlich krümmt sich ihr Körper nach oben und es kommt zum letzten Mal, kratzt ihren Rücken mit ihren langen Nägeln, sabbert über ihre Brüste, während sie knurrt und seinen Schwanz tief in sich hineinknallt. Sie kommt, füllt ihre Fotze mit ihrem Sperma, bis sie zurückkommt und ihr in den Arsch sickert. Ihr Körper steht still, wölbt sich nach oben, zittert vor der Wut ihres Orgasmus und bricht schließlich zusammen, schluchzend, während der schwarze Mann weiter ihren Samen pumpt.
Ihre Tochter jetzt auch, schreiend, als ihr Vater und ihre Schwester in sie eintauchen, ihr Orgasmus ihren kleinen, jugendlichen Körper zerquetscht. ?AH AH AH OHHHHH UHHHNNN KOMMMMMMIIIIINNNNNNNNNNGGGGGGG?
Auf diesen Moment hat das Publikum gewartet und sich zurückgehalten. Der Typ, mit dem ich zusammen bin, stöhnt plötzlich und ich fühle, wie sein Schwanz anschwillt und in meinen Arsch spritzt. Ich winde mich auf dir herum und will dein Vergnügen maximieren, während ich meinen Arsch mit seinem pumpenden Sperma fülle.
Der Typ fickt Moira in den Arsch, knurrt und vergräbt seinen Schwanz tief in ihrem Arsch, während sie ihr Sperma auf ihn spritzt. Und Rachel saugt an dem Mann, der in ihrem Mund explodiert, während sie ihr Gesicht mit ihrem eigenen orgasmischen Nektar wäscht. Während er seinen Mund weiterhin mit heftigen Spermaattacken füllt, schluckt er es herunter.
Wohin ich auch schaue, viele Mädchen kommen mit den Jungs. Auf der Bühne sind die Lichter aus und es ist keine Show mehr, sondern nur noch ein großes Testosteron-gefeuertes Fickfestival.
Der Mann, dessen Schwanz gerade meinen Arsch mit Sperma überflutet hat, erleichtert mich nach oben, bis er aus mir herausrutscht. Er dankte mir, als hätte ich einen Scheck für ihn eingelöst, und sah sich im Raum um, um zu sehen, wer noch verfügbar war. In der Nähe zeigt ein anderer Mann auf mich und ich krieche mit seinem Schwanz in meinem Mund davon. Ein dritter Mann bewegt sich hinter mich und steckt mir seinen Penis in die Fotze. Ein anderer Mann drückte Moira gegen die Wand am Rand des Theaters und jetzt fickt er sie von hinten, wobei ihr Arsch bei jeder Bewegung wackelt. Überall ficken und lutschen die Leute in rücksichtsloser Unterwerfung.
Drei schwarze Männer sind ins Publikum getreten, und die ansonsten unbesetzten Mädchen sitzen auf ihren Gesichtern und reiten ihre monströsen Schwänze.
Nach einer Weile, nachdem ich den Mann, an dem ich gelutscht habe, geschluckt und meine Fotze mit der Ejakulation eines anderen Mannes gefüllt habe, schaue ich mich um und sehe Rachel. Eine der Zwillingsschwestern kniet vor ihm, glaube ich, die mit dem Riemen. Das Mädchen holt gierig schlampig aus der Muschi, die Rachel gerade gefickt hat, hinter ihr bläst ein anderer Mann ihren Schwanz in und aus ihrer Teenager-Fotze. Rachel drehte sich zu mir um und lächelte, ihr Gesicht war angespannt, und ich konnte sehen, dass sie kam.
****************************************************** ********** **** ************************************ ********************
Ein paar Stunden später sitzen Rachel, Moira und ich in meinem Zimmer nackt auf meinem Bett. Wir waren alle halb gelangweilt, aber seien wir ehrlich, wir hatten eine tolle Zeit. Wir hatten ein paar Mai Tais, die Männer waren nett zu uns, wir kamen alle ein paar Mal und wie oft schaust du so eine Sexshow wie wir? Jetzt haben wir alle wieder geduscht und uns frisch gemacht.
Ich habe gehört, dass diese drei schwarzen Männer von der Division Nairobi sind. sagt Moira. Sie waren nur zu Besuch und wurden in Dienst gestellt, weil es die Fantasie dieses Typen war? Er sieht zu, wie seine Frau von drei Schwarzen gefickt wird. Ich habe noch nie drei solche Hähne gesehen. Vielleicht sollten wir uns für das Austauschprogramm freiwillig melden? Wir antworten mit einem Lächeln.
Ich bin überrascht, dass er unerfüllte Fantasien hat? sagt Rachel. Diese Zwillingsmädchen sind ein Häschen Passen sie hier rein?
Sollen wir sie besuchen und Freunde finden? Ich sage. Sie haben wahrscheinlich ein paar Fragen.
?Ist alles geregelt? Rachel antwortet mit einem Lächeln. ?Party in den Zimmern in einer halben Stunde.?
Das hat mich an Rachel erinnert. Wie kommt es, dass alle Männer so große Schwänze haben? Sie sind wie Master Race oder so.
Rachel lacht. Ja, ich glaube nicht, dass einer von uns in der realen Welt von großem Nutzen sein wird, wenn wir den Orden verlassen. Alles entstellt von Bazillionen gigantischer Hähne. Normale Kerle wollen uns nicht ficken, oder? er schmollt.
Moira unterbricht mit einer Aussage. ?Ich finde? Irgendwo im Bewerbungsformular. Um Mitglied zu werden, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Und sie sollten es überprüfen, denn ich habe keine Ausnahmen von der Regel gesehen. Ich habe mich immer gefragt, wer sie misst. Was für ein seltsames Geschäft muss das sein?
?Ja, weil man sie schwerer messbar machen muss? Fügt Rachel hinzu. Einige Typen können dich so austricksen. Ich kenne hier einen Typen, der wirklich klein aussieht, weißt du? Also lutsche ich daran und frage mich, wie es in The Agency gelangt ist, und plötzlich, OHA Es ist wie drei Zoll weich und 12 Zoll hart Ich bin überrascht, dass er von all dem Blut, das in seinen Penis strömte, nicht ohnmächtig wurde.
Ich frage mich etwas anderes. Was mich überrascht, ist, dass sie alle in Eimer geleert zu sein scheinen Ich habe noch nie in meinem Leben so viel Sperma gesehen?
?Oh das? Ist es einfach, Maria? sagt Moira. Sie dürfen außerhalb ihrer Agenturfunktionen keinen Sex haben. Sie können nicht einmal masturbieren. Ich weiß nicht, wie sie diese Regel durchsetzen, aber egal wie sie es tun, die Konsequenzen lassen sich nicht leugnen. Einige dieser Typen explodieren wie der Vesuv.
?Ich weiss,? Rachel kichert. Ich habe diesen Typen einmal im Auditorium gebastelt und er hat einen Typen in der letzten Reihe angegriffen Wenn ich einen Mund hätte, würde er mir wahrscheinlich eine gottverdammte Mandeloperation verpassen.
Moira drehte sich zu mir um und lächelte wieder. Glaub ihm nicht, Mary. Was er dir nicht gesagt hat, ist, dass die Herstellung nach Maß etwa anderthalb Stunden dauert Ehrlich gesagt, sie ist so eine Neckerei?
Rachel warf plötzlich einen Blick auf meinen kleinen Reisewecker. Wir gehen besser zu den Zwillingen. Seien Sie vorbereitet, denn ich denke, die beiden würden lieber Muschis essen als atmen. Und sie haben eine Kiste mit Spielzeug mitgebracht, das ist wirklich beängstigend?
Wir lachen alle wieder, während wir unsere Roben anziehen, und lachen wir immer noch, wenn wir den Gang entlang zu den Zwillingen rennen? Zimmer.

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert