Die Geilen Brünetten Babes Celeste Star Und Sinn Salbei Lecken Abwechselnd Die Muschi Von Hinten Auf Dem Bett

0 Aufrufe
0%


Kelly wachte auf, als die Sonne hier perfekt runde Brüste der Größe C verstreute. Sie kicherte, als sie ihre 1,2 cm große hellrosa Brustwarze kniff und einen Schock durch ihren ganzen Körper schickte. Es war ein Samstag, der alles besser machte.
Kelly war 21, lebte allein, war Jungfrau, war nicht sehr gesellig, aber wenn sie es wäre, hätte sie keine Probleme gehabt, jemanden zu finden, mit dem sie ein Bett teilen könnte. Langes braunes, fast rotes Haar, ideale Brüste in C-Größe, markante Bauchmuskeln und Muskeln, die stark aussehen, aber weitaus sexyer als rau sind, Beine, die aussehen, als wären sie aus Marmor gemeißelt, und sie wurde für ein Magazin gemacht, vor einem Jahr ging sie und alles bekommen. Abgesehen von den Haaren auf ihrem Kopf, den Augenbrauen und einem sauberen, kleinen, hellbraunen Diamanten direkt über ihrer Fotze, wurde jedes Haar auf ihrem Körper lasergeschnitten, um sicherzustellen, dass sie ihr Gesicht wäscht, ihre Zähne putzt und sich eine lange, heiße Zeit nimmt jeden Tag duschen. Der Rest war sauber, um unter anderem sicherzustellen, dass sein Körper in einem Top-hygienischen Zustand ist. Er aß auch gut und trainierte jeden Tag. All dies machte ihren Körper fit, von sauber zu sauber, und wie durch ein Wunder hatte sie absolut kein soziales Leben. Er hat nie regelmäßig Sport getrieben, wodurch Kellys Talent für Fitness nicht bemerkt werden konnte.
Er rollte sichtlich geil aus dem Bett. Er putzte sich die Zähne, wusch sein Gesicht, was seine tägliche Routine war, und tauchte dann den Dampf der Dusche ein, der ihm den ganzen Stress seines Lebens nahm. Es gab eine Bank in der Dusche, die er benutzte, um seine Füße auszuruhen oder zu masturbieren, um sich nicht zu erholen, wenn er hinfiel.
Er hob ein Bein hoch und ließ ein Bein herunterhängen, öffnete seine Beine, um zuerst eine rautenförmige Haarsträhne zu enthüllen, dann eine blassrosa Fotze, aus der Flüssigkeiten tropften. Ihr Kitzler bittet bereits darum, berührt zu werden. Glücklicherweise holte sie schnell auf und rieb zuerst ihre Klitoris in langsamen kleinen Kreisen, dann brachte sie ihren anderen Zeigefinger und glitt ganz nach unten entlang ihrer Schamlippen, die immer noch feucht von ihrem Muschisaft waren, bis zu Kellys Fotze und fing an zu fingern Sie. Ihre Klitoris war es jetzt leid zu atmen und schickte einen explodierenden Ruck von ihren Schenkeln zu ihrem Bauch und breitete sich über ihren ganzen Körper aus, wodurch ihre Brustwarzen aufgerichtet wurden.
Er freute sich über das warme Gefühl in seinem Magen, das ihm zeigte, dass es Samstag war und dass noch mehr kommen würde. Er stand auf, achtete darauf, sein Haar vollständig zu waschen, trat nach draußen und schritt auf den Schrank zu, immer noch nass und nackt, und jagte einen perfekt straffen Hintern hinter sich her.
Ihr Kleiderschrank war die Traumwelt einer Frau voller Potenzmittel, die sie im Laufe der Jahre angehäuft hatte. Kelly hatte Tanktops, die nicht einmal ihre Brustwarzen bedeckten, Spandex-Leggings, die einen einfachen Zugang zu allem, was sie bedeckte, ermöglichten, Höschen mit eingebauten Vibratoren und viele andere Gegenstände, die verrückt genug waren, um nur reine Lust zu beschreiben. Aber bevor sie Spaß haben konnte, musste sie trainieren und trug einen einfachen rosa Sport-BH und marineblaue rosa und weiße kurze Laufshorts.
Er begann seinen 7-Meilen-Zyklus in einem unglaublich bequemen 7-Minuten-Meilen-Tempo und beschleunigte. Er lief die Wüstenstraße entlang und brachte ihn nach Pase Country, einem Vorort nördlich von San Diego.
Als sie ihre Brüste bearbeitete, schwang ihr etwas lockerer BH frei herum, ihr Schweiß bahnte sich seinen Weg bis zum hervorstechendsten Teil ihrer Brüste, ihre erigierten Brustwarzen tränkten den Stoff, sodass sie kaum sichtbar war. Seine Bauchmuskeln, die sich im Rhythmus des Laufens anspannten, sahen aus wie ein Waschbrett, das in seinem Rhythmus hüpfte. Zwei große Hügel aus Bronze hatten sich in letzter Zeit nackt in der Sonne gebadet und zeigten ihren Arsch in ihren engen kurzen Shorts.
Als sie um die Ecke bog, um in den Wald zu rennen, der sie zur kalifornischen Küste bringen würde, wurde sie von ihrer besten und einzig wahren Freundin Lauren begrüßt. Lauren sah Kelly sehr ähnlich, mit ihren Brüsten der Größe B, langen, welligen blonden Haaren, perfektem Körper, langen Beinen, jungfräulich, nicht so sozial und intelligent. Sie unterhalten sich eine Minute, dann rennen sie in den Wald zum Strand.
Die Straße durch den Wald war 2 Meilen lang. Kelly und Lauren waren viele Male gerannt, es ist gut möglich, dass so viele von ihnen mit verbundenen Augen gelaufen sind, aber kürzlich hatte ein Sturm Äste umgeworfen und der Fluss, den sie überqueren mussten, stieg an, also mussten sie vorsichtig sein. Die beiden huschten vorbei und bewunderten sich heimlich. Sie waren beide etwas lesbisch, aber sie waren nicht offen damit und sie brannten darauf, die Fotze eines anderen Mädchens zu kosten.
Sie waren zu dem Bach gelaufen, der den Wald durchschnitt. Dann beschloss ich zu schwimmen, um mich abzukühlen. Es war so kühl und erfrischend, als das Wasser sowohl seinen Sport-BH, seine Shorts als auch sein Höschen aufsaugte, sein Höschen brauchte nicht mehr nass zu werden. Dann ging alles schief, Kelly rutschte aus, traf Lauren und beide fielen bewusstlos in den Bach.
Sie erwachten in einer düsteren, feuchten Höhle durch das einzige Licht, das aus einem kleinen Loch oben in der Wand kam. Die Sonne ging gerade unter, und am Ende der Moosbeete stand eine kleine Pflanze. Kelly war von der Pflanze erschrocken, versuchte aufzustehen und stellte fest, dass er sich nicht bewegen konnte. Seine Arme und Beine wurden von dicken grünen Ranken gehalten. Sie gerieten in Panik und kämpften mit den Reben, kamen aber zu dem Schluss, dass sie sich nicht bewegen konnten, alle ihre Kleider verloren waren und die anderen extrem sexy aussahen.
Kelly wurde 5 Fuß vom feuchten Moos bei den Reben hochgehoben und starrte auf die Wand, wo das Loch war. Dann, als die Pflanze nun an allen Reben befestigt und im Zentrum der Operationen war, zog die Pflanze, ungefähr so ​​groß wie ein Golfball, panisch einen schlanken Stängel von der Dicke eines dünnen Seils heraus und wuchs langsam darauf zu. Er sah, dass Lauren dasselbe passierte. Es reichte bis zu ihrem Bauchnabel, klebte an sich selbst und wickelte sich wie ein weiterer Stängel um ihre Taille. Sie verwandelte sich in eine wunderschöne rosa und gelbe Blume, die ihre Klitoris schloss und anfing, hart zu saugen, ihre dickere Rüsselspalte zu streicheln und Kelly konnte nicht anders, als den tiefstehenden Mond loszulassen. Der Stängel, der um ihre Taille gewickelt war, bedeckte ihre Taille vollständig, und die Pflanze hielt sie nicht auf, sie sprossen zwei weitere dünne Filamente, die direkt zu ihren Brüsten gingen, blühten und sich an ihren erigierten Brustwarzen schlossen und saugten. In diesem Moment verlor Lauren ihren Kampf, ihren Orgasmus zu stoppen, spritzte Katzensäfte über die ganze Pflanze, saugte sie schnell heraus, und sie hatte die Größe eines Basketballs. Kelly traf kurz darauf ein und die Pflanze schwoll auf die Größe eines großen Riesen an. Dann spross die Pflanze einen weiteren Stängel, der in das Arschloch ging und ihn wiederholt tief rein und raus drückte, das gleiche passierte mit dem Stängel ihrer Fotze, steckte tief, nahm ihre Jungfräulichkeit und bescherte ihr einen weiteren erstaunlichen Orgasmus. Die Ranke in ihrer Katze wurde tiefer und tiefer in ihren Vaginalkanal geschoben, brach ihren Gebärmutterhals bis zu ihrer Gebärmutter auf, tastete ein wenig, fühlte, dass es passte, eine Ausbuchtung erschien von der Pflanze und kräuselte sich zu ihr. Als sie an ihrer Muschi vorbeikam, jagte es ihr einen Schauer über den Rücken und bescherte ihr einen dritten Orgasmus. Die Ausstülpung ragte in ihre Gebärmutter und spuckte eine scheinbar endlose Zeit lang weiße Flüssigkeit aus, ihr Bauch dehnte sich aus, um die gesamte Flüssigkeit aufzunehmen, und als sie endlich fertig waren, sahen sie aus, als wären sie im 10. Monat schwanger. Auf jeden von ihnen spie er einen kleinen Samen aus, legte sie auf die Erde und schrumpfte alle seine Reben ein. Die neue Wärme in ihren Leibern machte sie plötzlich müde und sie schliefen ein.
Während sie schliefen, keimte der Same und wurzelte fest im ganzen Mutterleib, verdoppelte sich seit diesem Abend, sodass sie aussahen, als wären sie im 20. Monat schwanger und unmöglich mit einem 60 cm breiten und 60 cm breiten Bauch.
Als sie am nächsten Morgen aufwachten und realisierten, was passiert war, dachten sie, sie würden nie wieder aufstehen können, aber mit den Hormonen, die er in das Pflanzenblut injizierte, steigerte er die Muskelproduktion um das 10-fache, so dass jede Bewegung seine war Muskeln wuchsen sichtbar. Es war einfach, in fünf Minuten mit riesigen Bäuchen aufzustehen. Die Hormone erhöhten auch die Libido einer normalen Frau um das 20-fache und ließen sie sehnen.
Sie waren versucht, sich gegenseitig Schweiß und Bräune von ihren Leistungen im Stehen zu sehen, und fielen sofort zu Boden und rieben sich wieder die Muschi. Kelly rieb wütend Laurens Kitzler und führte einen zweiten Finger in ihre sich zusammenziehende Fotze ein, als Lauren den erstaunlichsten Orgasmus hatte, den sie je hatte. Es begann damit, dass eine heiße Blase auf ihren Schenkeln platzte, was Kelly zum Schreien brachte, als der Muschisaft über sie spritzte.
Sie könnten dies ewig tun, aber dann erstarrten sie, als eine kleine Ranke aus jeder ihrer Eitern in ihre körperlich größeren Brüste sickerte und sich öffnete, blühte und an ihren stillenden Brüsten saugte. Als ihre Brüste zu ihrer normalen Größe zurückkehrten und sie 2 Orgasmen hatte, brachen die Ranken ab und schrumpften in ihre Eiter. Dann trank die Pflanze in ihnen die weiße Flüssigkeit, die ihre Gebärmutter verzehrte, um erst im vierten Monat schwanger auszusehen. Dann kamen zwei weitere Wurzeln aus ihren nackten Fotzen und gingen um sie herum und machten ein lebendes Paar Höschen mit einem Anker in ihren Fotzen und das Platzieren eines Ankers in ihren Fotzen ließ sie beide mit einem weiteren geilen Orgasmus schreien und als ihre Fotzen tropften, die Pflanze schnell saugten es auf und wuchsen ein bisschen in ihrem Schoß.
Die Pflanze schickte dann eine dünne Rebe von ihren schwangeren Bäuchen zu ihren Brüsten und saugte ihre Brustwarzen ständig in einen leuchtenden, trägerlosen, dunkelgrünen Push-up-BH.
Die Pflanze nahm auch eine Reihe von Veränderungen an den Innenseiten ihrer Körper vor. Die ersten wuchsen einen Efeu von ihrem Körper zu ihren Lungen und vor allem zu ihrer Sauerstoffaufnahme, eine Matte, die anfing, Sauerstoff zu produzieren und es ihnen nun ermöglichte, die Luft für immer anzuhalten, was sie großartig für Oralsex machte. Die zweite Änderung wurde vorgenommen, damit sie tief in ihre Mägen eindrangen und ihnen alle Nährstoffe injizierten, um mit einem perfekten Körper zu leben und nicht auf Nahrung angewiesen zu sein, ihnen aber gleichzeitig eine vollständige Ernährung gaben und keine Abfallprodukte hatten. Die dritte Veränderung veränderte ihre Haut, Muskeln, Knochen und Organstrukturen und gab ihnen eine dünne, sehr starke, transparente Schicht aus Pflanzenzellen, die sie unzerstörbar machte. Die vierte Veränderung ließ einen dünnen Stängel wachsen, der von ihren Dornen bis zu ihrem Gehirn reichte und eine Blume austrieb, die an ihrem Gehirn klebte und direkten Kontakt mit ihren Gedanken, Hormonen und Entscheidungen herstellte.
Kelly spürte, dass dies alles passierte, und als sie sah, wie das Höschen und der trägerlose BH größer wurden, fand sie sie so sexy. Dann tauchte ein Gedanke auf, der nicht zu ihm gehörte, und sagte ihm, er solle seine Laufsachen in der Ecke finden, seine Laufsachen anziehen und nach Hause laufen, morgen ist der große Tag. Seltsamerweise taten Kelly und Lauren genau das.
Sie eilten nach Hause und schliefen mit vielen hinzugefügten und weggenommenen Hormonen und sexuellen Fähigkeiten, was sie zu den sexiesten, sexuell erfahrenen und stärksten Mädchen der Welt machte.
Mehr Kommentare, bessere Bewertung = Teil 2 läuft schneller ab 😉 �

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert