Easydater Verheiratetes Luder Mit Dicken Möpsen Wird Vom Bewaffneten Ehemann Beim Ficken Mit Einem Typen Erwischt

0 Aufrufe
0%


Um meine Geschichte zu beginnen, muss ich mit einigen Hintergrundinformationen beginnen. Ich habe eine Tante, die 8 Jahre älter ist als ich. Als ich klein war, war ich immer für ihn da. Jeder würde sich über uns lustig machen und sagen, dass wir erwachsen werden und heiraten würden. Ich denke, sie haben das hauptsächlich getan, um ihn zu ärgern. Was ein 12-jähriges Mädchen darüber hören möchte, ein 4-jähriges Mädchen zu heiraten.
Springen Sie 13 Jahre nach vorne, meine Tante ist verheiratet und Vater eines Babys, ich bin in der High School. Manchmal übernachtete ich bei ihm zu Hause. Es hat immer Spaß gemacht, wir sind immer durch die Stadt gelaufen und haben Filme geschaut. Wir sprachen am Telefon darüber, mit wem wir zusammen waren, was uns in der Sexabteilung gefiel, und sogar über ihre Körpergröße und Anatomie.
Meine Tante, die wir Jennie nennen, ist eine zierliche Frau, 1,50 m groß, wenn sie das Glück hat, 115 Pfund zu wiegen. Sie hat das perfekteste Gesäß, das ich je bei einer Frau gesehen habe. Es ist nicht zu groß oder klein und rund. Ihre Brüste sahen 36 c aus, größer in ihrem kleinen Rahmen. Ihr langes sandblondes Haar reichte ihr gerade über die Schultern. Ich war 17, blondes Haar 6 Fuß 170 Pfund. Viele meiner Freunde sagten, ich habe einen Schwimmkörper.
An einem Wochenende hatten wir geplant, hier zu übernachten, um uns den neuen Film anzusehen, der veröffentlicht wurde.
Es heißt Purple Rain. Ich ging zu ihm nach Hause mit dem Plan, am Freitagabend zu Hause zu bleiben und am Samstag ins Kino zu gehen. Jennies Ehemann, mein Onkel, arbeitete in der 2. Schicht und kommt normalerweise kurz nach 1 Uhr morgens nach Hause. Als ich ankam, war es eine ganz normale Nacht im Haus meiner Tante. Dann, gegen 21 Uhr, nachdem sie ihren Burger und ihre Pommes zum Abendessen vorbereitet hatte, nahm sie ein Bier aus dem Kühlschrank. Als er den Raum betrat, hatte er 2 Bier in der Hand. Er sagte, er würde mir eine Party schmeißen und dachte, es wäre lustig, mich betrunken zu sehen. Nach 3-4 Bier fühlte ich mich so gut, dass ich gar nicht merkte, dass ich angefangen hatte, Dinge zu meiner Tante zu sagen, die ich vorher schon einmal sagen wollte. Ich fragte ihn, was er tun würde, wenn ich ihn angreifen würde, und er antwortete ruhig, dass er versuchen würde, mich davon abzubringen, aber wenn das nicht funktionierte, würde er nie etwas sagen, sondern jeden Respekt vor mir verlieren. Dann fing ich an, Dinge zu tun, die ich lustig oder cool fand. Rückblickend habe ich viele Dinge gemacht, die ich mit 17 cool fand, aber jetzt sehe ich, dass sie dumm oder dumm waren.
Sie holte uns noch ein Bier, und als sie sich hinsetzte, legte ich meine Hand unter sie und griff nach ihrem Hintern, lachte höflich, erzählte den dummen Witz, was schlimmer war als ein Hurrikan in Texas, und packte ihre Brust. Ich war zu jung und betrunken, um zu erkennen, dass er an diesem Abend Pläne mit mir hatte. Wir sahen uns einen Film im Fernsehen an und meine Tante fragte mich, ob wir die Treppe hochgehen und ihn in ihrem Schlafzimmer ansehen könnten, weil sie sich hinlegen wollte. Auch hier, betrunken oder leichtgläubig oder wie immer man es nennt, habe ich nicht zwei und zwei addiert. Wir hatten viele Filme zusammen gesehen und zum ersten Mal wollte er, dass ich mit ihm in seinem Schlafzimmer weiterschaue. Ich habe seine Frage mit Ja beantwortet und können wir ein Bier mit uns trinken?
Wir gingen ins Schlafzimmer, legten uns aufs Bett und schalteten den Film ein. Er kam direkt auf mich zu und wir lagen da, tranken unser Bier und sahen fern. Als das Bier ausgetrunken war, legten wir uns mit Kissen unter den Köpfen flach aufs Bett, damit wir den Fernseher sehen konnten. Nach ein paar Minuten legte er seinen Kopf auf meine Schulter und schlief ein. Ich dachte daran, den Raum zu verlassen und nach unten zu gehen, aber dann beschloss ich, bis zum Ende des Films zu bleiben. Jennie bewegte sich ein wenig und drehte mir ihr Gesicht zu. Ich dachte, er würde schlafen, ich drehte meinen Kopf zu ihm, um zu sehen, und er legte seine Hand hinter meinen Kopf und zog meine Lippen zu seinen und er fing an, mich zu küssen. Ich bin sofort zum Hard Rock gegangen. Mein unbeschnittener Penis fühlte sich an, als würde er gleich explodieren. Ich habe einen schönen, dicken Penis von fast 8 Zoll, aber ich glaube, dass er zu dieser Zeit auf das Doppelte seiner normalen Größe angeschwollen ist. Mein Gehirn stand unter Schock, alle meine Fantasien über meine Tante könnten wahr werden.
Als ihre Zunge in meinen Mund glitt, begrüßte ich sie mit meiner. Wir küssten uns gefühlt eine Stunde lang, aber es waren 2-3 Minuten. Meine Lippen kribbelten bei dem Gefühl seiner weichen, warmen Lippen, die sich gegen meine drückten. Ich begann mich ein wenig zu entspannen, als ich ihre Zunge an meiner spürte, schlang meinen Arm noch mehr um sie und zog sie an mich. Zu wissen, dass sie meine Härte spüren muss, wenn ich auf ihr Bein trete. Dann strich ich mit meiner Hand über seine Wange und fasste ihn an die Brust. Es war weich mit einer soliden Härte, und ich konnte nicht glauben, dass ich das konnte. Ich fuhr mit meiner Hand unter sein Hemd und band seinen BH auf. Er war ein wenig überrascht, wie einfach es war, dies zu tun. Sie löste sich von mir und rollte sich auf den Rücken und fuhr fort, ihren BH den Rest des Weges auszuziehen, ohne ihr Shirt auszuziehen. Ich bückte mich und fing wieder an, ihn zu küssen, legte mein Bein zwischen seine Beine. Mein Schwanz war kurz davor zu platzen und ich vergrub ihn in seinem Oberschenkel, damit er es fühlen konnte.
Sie fing an, ihre Muschi an meinem Bein zu reiben, als ich mein Bein hart gegen ihr Bein drückte, es war so eine Wendung. Küsse wurden leidenschaftlicher und leidenschaftlicher. Ich hielt meine Hand wieder unter sein Hemd, und die Gerste, die sanft seine Haut berührte, glitt nach oben und spürte jede Rippe, als sie über ihn strich. Ihre Haut war wie Seide, sehr weich und glatt. Als ich ihre Brust erreichte, ließ ich meine Hand sanft über sie gleiten, berührte immer noch ihre Gerstenhaut. Ich fühlte, wie ein Schauer durch ihren Körper lief und sie fing an, ihre Fotze hart gegen mein Bein zu drücken. Ich packte ihre Brust fester und drückte sanft ihre Brustwarze, was sie zum Stöhnen brachte. Ich zog sein Hemd hoch, entblößte seine Brust und löste irgendwie meine Lippen von seinem Mund. Sie war wunderschön dort, wie ich sie noch nie zuvor gesehen hatte, und ich sah auf ihre nackte Brust und sie sahen umwerfender aus, als alle meine Fantasien zusammen. Rund und solide. Große schwarze Nippel, die hart sind und mich zum Saugen auffordern. Ich küsste erneut ihre Lippen und küsste dann langsam ihr Kinn an ihren Hals und bewegte mich auf die Belohnung ihrer großen, harten Brustwarze zu. Ich strich mit meiner Zunge darüber, zog leicht mit meinen Lippen daran und saugte sie dann in meinen Mund. Ich packte es mit meinen Zähnen und übte etwas Druck auf den Biss aus, es stöhnte lauter als zuvor. Ich griff nach seiner Jeans und knöpfte die 505 auf. Ich schiebe meine Hand unter ihr Höschen und fahre langsam durch ihr kurz geschorenes Schamhaar. Ich war erstaunt, wie nass es wurde, es war so einfach, mit dem Finger über ihre Fotzenlippen und in diese warme, nasse Fotze zu fahren. Ich saugte hart an seiner Brustwarze, als ich meinen Finger hineinschob, und er bog seinen Rücken und stieß ein weiteres Stöhnen aus. Dann drückte er mich plötzlich auf den Rücken und setzte sich. Er zog sein Shirt aus und fing an, mich zu küssen, seine nackte Brust, die sich zwischen uns zerquetschte, war wie pure Erotik. Er streckte die Hand aus und öffnete meine Jeans und zog sie herunter, seine Hand glitt unter meine Unterwäsche und meinen Schaft hinunter zu meinen Eiern, er packte meine Eier und massierte sie für eine Sekunde, dann glitt seine Hand gegen meinen Stein. harter Schwanz und gepackt, hart gequetscht. Gleichzeitig unterbrach er unseren Kuss und fragte mich mit Blick in die Augen, Ronnie, willst du mich ficken? Ich wollte ja sagen, aber bevor wir überhaupt aussteigen konnten, hörten wir beide, wie die Haustür geöffnet wurde, wir sahen beide auf die Uhr, es war 1:30 Uhr morgens. Mein Onkel war gerade von der Arbeit nach Hause gekommen. Ich sprang aus dem Bett und schnappte mir meine Jeans, Tante fand ihr T-Shirt und zog es wieder an, sprang unter die Bettdecke und setzte mich auf den Boden am Fußende des Bettes und hob eine der leeren Bierflaschen auf.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert