Fick Meinen Großen Schwarzen Arsch Während Ich In Folge 2 Live Gehe

0 Aufrufe
0%


Kathy öffnete ihre Augen, aber es dauerte eine Weile, bis sie sich vollständig an die ungewohnte Umgebung gewöhnt hatte.
Sie war nackt und lag auf der Matratze, teilweise von einer Decke bedeckt, und ihre untere Hälfte war dem neben ihr sitzenden Mann ausgesetzt.
Ihre Augen waren sich der Küchengeräusche und des Klirrens von Gläsern und Tellern bewusst, als sie im Juli auf der Couch den Geschlechtsverkehr mit zwei weißen Männern genoss.
Er stützte sich auf seinen Ellenbogen,
?Guten Morgen? Bettnachbar grüßte ihn.
?Morgen?? Sie fragte.
Ja, kurz nach halb zwei??????.die meisten sind nach Hause gegangen????ich auch? Dies.?
Er betrachtete den erigierten Penis in seiner Hand.
Kathy richtete sich auf; Sie fühlte sich gezwungen, aktiv an ihrer Masturbation teilzunehmen und legte zuerst ihre Hand unter ihre Hoden, bevor sie ihre Handfläche über ihren Schaft gleiten ließ und ihn zum Wichsen ergriff.
Ihre Vagina schmerzte so sehr, und sie verzog das Gesicht, als ihr Finger hineinkam, und sie fragte sich, ob sie ihn da reinbringen wollte.
Ich muss sagen, Baby, du warst so sexy in diesem Kleiderbügel
Kathy beugte sich über ihn, küsste ihn und hob ihre linke Hüfte, damit sie sein Arschloch mit ihrem Finger untersuchen konnte, und versuchte zu entscheiden, welches Loch am wenigsten schmerzte.
Er drückte seinen Schwanz fester und masturbierte schneller.
Du hast es also genossen, mich zu haben?
?Oh verdammt Baby, jedes einzelne Loch?
Kathy wirbelte herum, um ihren Schwanz zwischen ihre Lippen zu bekommen.
Kathy, würdest du etwas für mich tun?
Natürlich werde ich, dafür bin ich hier.
Wirst du auf meinem Gesicht hocken?
Er ging auf die Knie, ließ sie auf seinem Rücken liegen und setzte sich dann auf ihn.
?oooooooh scheiß drauf Baby du schmeckst so gut?
Ihre Zunge wanderte von ihrem Arschloch zu ihrer Klitoris, spreizte ihre Pissflügel und untersuchte ihre überstrapazierten Löcher.
Muss da unten ein bisschen stinken?
Der Gedanke an all die Männer, die sie beim Entladen ablecken, machte Kathy nass.
?Mein Baby riecht toll und schmeckt toll; Kannst du dein Loch für mich öffnen?
Kathy tat, was sie wollte und übernahm ihren Schwanz und fing an, ihn wütend zu schlagen.
Seine überraschend lange Zunge wand sich gegen die Wände seines Arsches, als er ihn öffnete.
Sie sabberte, als sie ihre Muschi noch härter drückte, ihre Hand flaumig auf ihrem Schwanz.
Er drückte so fest er konnte, sein Mund war offen, als er Pisse tropfte. Der erste Tropfen Mut, der aus seinem Schwanz strömte, als er seinen Saft trank, und der fast lautlose Gasstoß von ihm zog in seine gierigen Nasenlöcher, als er versuchte, ihren Samen mit seinen Lippen auf seinem Penis aufzufangen.
Er zog sie hart in sein Gesicht und krallte sich in seinen Arsch, während seine Hand immer noch sabberte, als er seine Freundschaft mit ihrem sabbernden Schwanz trennte und ihm erlaubte, ihren Samen zu genießen.
Er saugte daran, bis sein Lecken aufhörte, und der Mann begann sich zu winden und zu protestieren, dass er es nicht länger ertragen konnte.
Kathy stieß ihn um, erlaubte ihm aufzustehen und ihr einen langen, tiefen Kuss des Dankes zu geben, und der Mann stand auf und ging in die hinterste Ecke des Raums, um seine Kleider und seinen Anzug zu holen.
Die Männer, die mit July auf der Couch saßen, gesellten sich ein paar Minuten später zu ihm, und July rief an.
Hey Cupcake????????? geht es dir gut?
Kathy setzte sich neben ihn.
Ich wette, du hattest noch nie eine Nacht wie diese, Hey Kathy?
Kathy musste zugeben, dass sie nicht einverstanden war.
Du musst ficken? erschöpft?
rief July in die Küche.
Hey Lenny, hast du einen Ort, wo ein paar süße junge Damen ihre Köpfe neigen können?
Oben, zweite von links nach dem Badezimmer?
Kathy folgte ihm nach oben und beobachtete, wie ein kleiner Strahl Sperma über Julys fleischigen Oberschenkel tropfte.
Das Bett war klein, aber bequem und er fiel in einen sanften Schlaf, fühlte das Heben von Julys enormer Brust unter seinem Kopf und die Sicherheit seines Armes, der sich um seine Taille legte ????????..
Kathy wachte teils durch die Sonnenstrahlen auf, die ihr Gesicht durch einen Vorhangspalt trafen, teils durch das leichte Julischnarchen.
July lag mit getrennten Brüsten und unter den Achseln auf dem Rücken.
Kathy streckte ihre Zunge heraus und leckte sanft den Heiligenschein ihrer rechten Brust vor ihrem Gesicht. Ihre Brustwarze verhärtete sich, als sie mit ihrer Zunge darüber strich. Er nahm es in den Mund und biss leicht hinein.
Fuck ??????.oh, mmmmmmmmmm? July fuhr mit ihren Fingern durch Kathys Haar.
Guten Morgen Baby, danke für den Wecker?
Kathy legte ihren Arm um Julis dicken Bauch und drückte; härter an der Brustwarze saugen; Sie spürte die Spannung in ihrem Bauch, als sie ihre Füße an ihre Hüften hochzog und einen langen, quietschenden Furz von sich gab.
?Kathy lachte? Ich hoffe, das duftet nicht?
July zog ihnen die Bettdecke über den Kopf.
Sag mir, Baby?
Kathy holte tief Luft, als sie sich umdrehte, um ihr Gesicht näher an die Duftquelle zu bringen.
?Oh mein Baby????.. Was riecht gut?
July zieht ihre Füße hoch, spreizt ihre Beine weit, damit sie zwischen Kathys Beine kommen und ihr Gesicht an ihrer Muschi reiben kann.
Kathy genoss den Gestank; Er drückte seine Nase fest gegen Julys Klitoris, während er die Absonderungen der frühmorgendlichen Erregung und die Genüsse der vergangenen Nacht schluckte.
Er steckte seine Zunge in sein verschwitztes Scheißloch und spürte, wie Juli ihn schubste.
Kathy schluckte die Pisse, die July ihr großzügig geliefert hatte, und während sie sie noch schluckte, hörte sie, wie sich die Tür öffnete und spürte, wie der Deckel über sie gezogen wurde.
Er drehte sich um und sah auf und sah Carter am Fußende des Bettes stehen.
Es tut mir leid, dass ich die Partygirls ruiniert habe, aber wenn du Lenny in deinem Auto absetzen willst, wird er in 15 Minuten abfahren.
Kathy geriet in Panik.
Er glitt an Julys Körper hoch und gab ihr einen kurzen, aber tiefen Kuss.
Verdammt, sorry Baby, ich brauche eine Dusche.
Er sprang aus dem Bett, schob sich an Carter vorbei und machte sich auf den Weg ins Badezimmer.
Fünf Minuten später war er unten, hastig seine Arbeitskleidung angezogen.
Der Rest der Männer kam, um sich zu verabschieden, bevor Lenny ihn zum Auto brachte.
?Vielleicht kannst du dein Schwesternoutfit auf der nächsten Party anziehen?
Ihr Wunsch ist mir Befehl, Sir. sagte er als Antwort auf Bennys Frage.
Obwohl Jeff die ganze Nacht durch war, waren sowohl John als auch Chris vor Mitternacht gegangen, also ging er alleine ins Bett und hatte eine wirklich gute Nachtruhe.
Er stand ziemlich früh auf und war mit der Hausarbeit beschäftigt, um sicherzustellen, dass Kathy keine Anzeichen dafür hatte, dass sie die Aktivitäten der vergangenen Nacht entdeckte, wenn sie nach Hause kam.
Es war kurz nach 11 Uhr, als Kathy die Haustür öffnete.
Hallo Schatz, gute Nacht?
Ja, es war großartig, aber ich hatte ein paar Drinks zu viel und wir sind ziemlich spät dran, also fühle ich mich ein bisschen müde.
Kathy fühlte auch Schmerzen zwischen ihren Beinen und sie hoffte, dass Jeff ihren unbeholfenen Gang nicht bemerkt hatte.
Warum gehst du nicht nach oben und nimmst ein schönes Bad und legst dann deine Füße hoch, du siehst ziemlich buschig aus?
Gute Idee, Jeff, ich denke, ich werde es tun; Wie war Ihr Tag??
Für mich gibt es nichts wirklich Aufregendes, außer ein Angebot zu bekommen, einem Mann bei seiner Buchhaltung zu helfen.
Kathy fand Buchhaltung überhaupt nicht spannend, also ließ sie das Thema fallen und ging nach oben, um ein Bad zu nehmen.
Sie fühlte sich erfrischt und viel sauberer als nach einer hastigen Dusche bei Lenny’s, kam zurück und breitete sich auf dem Sofa aus, um fernzusehen.
Innerhalb weniger Minuten war er eingeschlafen.
Während sie schlief, beobachtete Jeff sie eine Weile; Ihr Nachthemd war aufgestanden und gab ihr eine hervorragende Sicht beim sauber rasierten Zupfen, und sie wurde tatsächlich ein wenig rau.
Es war nicht nur das Bild ihrer Fotze, es war auch die Vorstellung, wie es aussehen würde, wenn John oder Chris es ausnutzen und es mit ihren Schwänzen stopfen würden.
Er seufzte, als er sich daran machte, den Sonntagsbraten zuzubereiten, da er die Idee für rein imaginär hielt.
Kathy blickte in das Privatzimmer neben der Hauptabteilung für Jungen und sah Bill Curtis angezogen und bereit, das Krankenhaus zu verlassen.
Danke für alles Kathy, du hast meinen Aufenthalt hier wirklich angenehm gemacht.
Nur ein Teil meines Jobs Bill? sagte er mit einem Funkeln in seinen Augen. Ich bin froh, dass es dir besser geht?
Bill ging auf sie zu und drückte ihr einen Kuss auf die Wange.
Pass auf das Motorrad auf, willst du nicht mit etwas Ernsterem hierher zurück?
Heißt das, dass von einem Wiedersehen keine Rede ist?
Kathy dachte eine Minute nach.
Er würde sie wirklich gerne wiedersehen, auf der Stelle, aber das war hoffnungslos unmöglich.
Mr. Curtis, ich bin eine verheiratete Frau, was denken Sie, was ich bin?
Sie reichte ihm einen Zettel mit seiner Handynummer darauf.
?Schicken Sie mir eine Nachricht, wenn Sie möchten, dass ich Sie für irgendetwas mitnehme?
Er küsste sie kurz auf die Lippen und verließ dann die Station.
Kathy sah auf seine Telefonnummer, dann faltete sie das Papier zusammen und steckte es in ihre Brusttasche.
Es war Mittwochnachmittag, und Kathy war seit der Party am Wochenende nichts Aufregendes passiert.
Er bemerkte, dass Jeff aus irgendeinem Grund etwas anders aussah.
Zum einen hatten sie auf seine Provokation hin zwei Nächte hintereinander Sex, was absolut gegen seinen Charakter war und es passierte im Badezimmer???.
Kathy saß auf der Toilette, pinkelte wie gewöhnlich und ließ die Badezimmertür offen, und Jeff war hereingekommen und hatte ihr beim Pinkeln zugesehen.
Das hätte er in der Vergangenheit vielleicht unzählige Male getan, aber eher würde er höflich die Tür schließen oder einfach vorbeigehen, ohne hinzusehen;
Aber dieses Mal kam er einfach herein und sah zu.
Natürlich war es Kathy egal, aber sie sah ziemlich seltsam aus.
Sie hatte ihre Beine gespreizt, um ihm die bestmögliche Sicht zu geben, aber die Art, wie sie ihn ansah, bis sie fertig war, war wirklich seltsam.
Kathy fragte sich, ob sie eine Art Midlife-Veränderung durchmachte, die sich auf ihre Hormone auswirkte.
Vielleicht war sie deshalb mit diesem Typen auf dem Parkplatz und vielleicht stand sie einfach auf Schwänze?
Vielleicht war er ein veränderter Mann geworden und hatte angefangen, sie zu vögeln und ihr zu geben, was sie dringend brauchte?
Ihre Gedanken wurden von der diensthabenden Krankenschwester gestört, als sie sie bat, sich um den Mann zu kümmern, der sich gerade auf dem Fußbett übergeben hatte.
Als Kathy nach Hause kam, war das Licht an und sie konnte hören, wie Jeff mit jemandem im Wohnzimmer sprach, während er seinen Mantel aufhängte.
Dann erinnerte er sich.
Jeff hatte ihm erzählt, dass ein alter Freund vorbeigekommen sei, um sich ein paar Zahlen anzusehen oder etwas über eine Art Speditionsgeschäft zu sagen.
Sie überprüfte ihr rotes Haar im Flurspiegel, kämmte sich mit den Handflächen und ging dann hinein.
Es fiel ihm schwer, nicht die Luft anzuhalten oder zu schreien, als er Jeff und John am Esstisch sitzen sah.
War es????
War es der Mann auf dem Parkplatz???..
Der Typ mit Jeff?????? und??????.oh verdammt???.
Es war der Mann, der sie vor der Herrentoilette gesehen hatte.
Kathy, das ist John, weißt du, der Mann, von dem ich dir erzählt habe?
Kathy versuchte sich zu beruhigen und streckte ihre Hand aus.
?Nett dich kennen zu lernen John?
John nahm ihre Hand und drückte sie; Er verschwand vorübergehend aus den Worten, als er sich an das Toilettenmädchen erinnerte.
?Das Vergnügen ist meins? sagte er und zwinkerte.
Verdammt, dachte Kathy bei sich, sie erinnert sich.
Er ging in die Küche, nahm eine Flasche Merlot aus dem Weinregal, öffnete sie, schenkte sich ein großes Glas ein und gesellte sich dann zu ihnen.
Möchtest du ein Bier oder ein Glas Wein, John? Jeff blickte Kathy finster an, weil sie ihnen keine Getränke angeboten hatte.
Ein Bier ist am akzeptabelsten, danke John?
Tut mir leid, ich hätte dich fragen sollen, aber es war ein langer Tag.
Jeff ging das Bier holen und ließ John und Kathy für ein paar Minuten allein.
Kathy hatte einen Schlag auf den Mund, als John sich zu ihr umdrehte und mit der Hand an ihrem Bein auf und ab fuhr, und sie sagte leise:
Ich glaube, wir sind uns schon mal begegnet?
?Ähmmm???????..wirklich??????..ich erinnere mich nicht???..ah??..kannst du mich lassen??..ich muss wirklich duschen und ändern.?
Kathy eilte dann aus dem Zimmer und ging ins Badezimmer.
Ich konnte mich nicht entscheiden, was ich tun sollte
Sollte sie alles ausplaudern und alles zugeben, oder weiter hoffen, dass zwischen Jeff und John mehr als nur eine Abrechnung ist, und es ruhen lassen, bis etwas Fortgeschritteneres passiert?
Während sie ihr Nachthemd trug, beschloss sie, es vorerst zu reiten.
Gut aussehendes Mädchen, Kathy.
Ja, ich glaube, ich habe Glück.
Kommt mir irgendwie bekannt vor, Jeff?
Ha??.willst du sagen, dass du dich damit vertraut machen willst?
John legte seine Hand auf Jeffs Schritt und drückte seinen Schwanz.
?Wäre es ein gutes Trio?????
Als Kathy herüberkam, um ihr Glas zu holen und es nachzufüllen, hatte John keine Chance zu beenden und setzte sich auf das Sofa.
Sein Rechnungswesen schien aufgehört zu haben, als er merkte, dass er jetzt im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand.
Er sah auf seinen Helm. Ihr Nachthemd war ziemlich kurz, zeigte aber nichts, was sie nicht zeigen sollte, aber sie fühlte sich immer noch ziemlich nackt, wenn sie sie ansahen.
Ich habe Jeff gesagt, wie glücklich er war, eine so attraktive Frau zu haben.
An diesem Punkt wurde Kathy klar, dass er sie wollte, und sie begann zu fühlen, dass sie ihn vielleicht auch wollte. Schließlich war er ein ziemlich attraktiv aussehender Mann.
Er nahm einen Schluck von seinem Wein.
Ich bin stolz darauf, dass du so denkst, John.
Sie hob ihre Beine zum Sofa, was dazu führte, dass ihr Nachthemd ihre Hüften ein wenig höher zog, aber immer noch ihre Keuschheit bewahrte.
Tut mir leid, dich zu verlassen, aber ich brauche die Toilette.
Jeff stand auf, um ins Badezimmer zu gehen, und ließ Kathy und John allein.
Unsicher schlurfte Kathy vom Sofa und spreizte ihre Beine leicht auseinander, sodass sich ihr Nachthemd weit genug öffnen konnte, um John ihre Hüften zu zeigen.
Seine Augen waren auf den oberen Teil seiner Beine fixiert.
Hmmmm, das erinnert mich an das erste Mal, als ich dich gesehen habe.
Weiß Jeff Bescheid?
Nicht jetzt, wahrscheinlich am besten, wenn wir es geheim halten.
Du musst denken, dass ich eine echte Schlampe bin?
Ich hatte gehofft, dass wir zusammen Spaß haben könnten.
Was ist mit Jeff?
Mach dir keine Sorgen um deinen süßen kleinen Kopf wegen Jeff.
Aber was hast du gemeint?
Also, Jeff wird dem vollkommen zustimmen?
?Was??
?Vertrau mir.?
Als Jeff zurückkam, saß John neben Kathy auf der Couch. Ihr Nachthemd war jetzt offen genug, um ihre rasierte Fotze perfekt zur Geltung zu bringen, und beide Männer konnten ihre Augen nicht von ihr abwenden.
Denkst du, du solltest dich zwischen uns setzen, Kathy?
Wow, meinst du das ernst, Jeff?
Jeff zwinkerte John zu und lächelte, als er Kathy neben sich sitzen ließ, und dann knöpfte Jeff sein Nachthemd auf und öffnete es.
John hielt schnell ihre Brüste, indem er ihre Brustwarzen zwischen ihren Fingern kniff und ihre großen Brüste massierte.
?Eee? Leute??..meint ihr wir sollten ins Bett gehen??
Das ist eine großartige Idee, Kathy. sagte Jeff und überraschte Kathy völlig.
Kathy lag völlig nackt auf dem Rücken auf dem Bett, während die Jungs sich auszogen. Er war entzückt, die Größe von Johns Schwanz, seine sauber getrimmte Leistengegend und seine rasierten Eier zu sehen.
Sie kletterten auf beide Seiten des Bettes und nahmen jeweils einen Nippel in den Mund, während beide Hände ihre Lenden erkundeten.
Kathy spreizte ihre Beine weit, genoss die Aufmerksamkeit ihrer Finger in ihrer Fotze und ihrem Arsch und begann, ihre harten Schwänze zu streicheln.
Sie hätte nie gedacht, dass sie so etwas mit Jeff machen würde, aber sie war auch sehr neugierig, wie genau die Beziehung zwischen ihm und John war.
Schließlich achtete er auf den Wind und nahm Jeffs Hand und führte sie zu Johns Schwanz.
Sie beobachtete, wie der Mann anfing, sie glücklich zu streicheln.
Er flüsterte ihr ins Ohr: Suck it?
Jeff glitt vom Bett herunter und beugte sich über Kathy und nahm Johns Schwanz zwischen seine Lippen.
Kathy nahm Johns Hand und ermutigte ihn, zwei Finger in seine jetzt überquellende Fotze zu stecken und seine Klitoris und seinen G-Punkt zu massieren.
Sie war so aufgeregt, ihrem Mann dabei zuzusehen, wie er einen Schwanz lutschte, dass ihr Orgasmus sofort kam und einer der stärksten war, die sie je erlebt hatte.
Ist Ihr Mann ein ausgezeichneter Schwanzlutscher, Kathy?
Kathy verstand sehr gut, dass das Saugen eines schönen Schwanzes wie Johns es verdient, mit der größtmöglichen Anstrengung durchgeführt zu werden, und als sich Johns Lippen von ihren lösten, nachdem sie ihm einen wirklich entzückenden und extrem schlampigen augenzwinkernden Kuss gegeben hatte, fragte sie. ,
Wenn es dir recht ist, würde ich gerne hinuntergehen und ihm das mitteilen?
Nach dem Positionswechsel blieb John zwischen ihnen auf dem Rücken liegen, während sein Schwanz von beiden Lippen massiert wurde; Kathys kahle nasse Fotze auf der einen Seite ihres Gesichts und Jeffs vor dem Sperma tropfender Schwanz auf der anderen.
Er wandte seine Aufmerksamkeit zuerst Kathy zu.
Er hatte Jeffs Schwanz viele Male in den Mund genommen, war aber begierig darauf, seine Zunge zu genießen, während er die Freuden seiner versauten Frau erkundete.
Kathy hob ihr Bein, um sich ihm anzupassen, aber sie hielt die Position nur kurz, bis sie anfing, müde zu werden.
Ich muss Jeff bewegen, ich muss auf ihn steigen, damit er mir eine gute Sprache geben kann.
Jeff stieg pflichtbewusst aus dem Bett und sah zu, wie seine Frau mit ihrer Freundin neunundsechzig genoss.
Sie war überrascht, wie geil es ihn machte.
Als er zusah, wie Kathy gierig auf seinen Schwanz schlug, verschwand die Schuld, die er Kathy gegenüber empfand, in Vergessenheit.
Sie fragte sich, wie John sie so leicht überredet hatte, sich dem Trio anzuschließen, und wie Kathy ihr bekannt vorkam, aber sie ging nicht weiter darauf ein; Er war so aufgeregt und glücklich zu sehen, wie sie sich gegenseitig amüsierten.
John griff nach Jeffs Gerät und Jeff kam näher, um es aufzuheben.
Johns Gesicht glühte von der Flüssigkeit aus Kathys Fotze, aber jetzt richtete er seine Aufmerksamkeit auf ihr Arschloch.
Jeff kämpfte verzweifelt mit dem Drang zu ejakulieren, als John weiter daran wichste.
?Jemand fickt mich?
Kathy schrie verzweifelt auf.
Jeff stieg auf das Bett, seine Eier baumelten von Johns Augen und drückte seinen Penis gegen seine Fotze.
?Jeff in meinen Arsch, gib mir den Hintern, BITTE fick meinen Arsch?
John nagte und saugte an Jeffs Klitoris, während er zusah, wie sein Schwanz in seinen Kotkanal glitt.
Kathy schrie vor Freude auf, als der kleine Schwanz ihres Mannes ihr zumindest etwas von der Befriedigung gab, die sie verlangte, aber sie wollte immer noch mehr.
Sie wollte gerade John bitten, sie zu ficken, als sie fühlte, wie sich Jeffs Schwanz auf vertraute Weise in ihrem Arsch verhärtete und sie ihn grunzen hörte.
Johns gekonnte Zunge brachte Kathy zu einem weiteren Orgasmus und Kathy war sowohl überrascht als auch erfreut, als ihr Saft auf sie gespritzt wurde.
Irgendwann fragte sie sich, ob sie ihm die Ehre erweisen könnte, ihn anzupissen.
Jeffs Eier trafen Johns Nase, schütteten Schlamm auf die Scheiße seiner Frau, und sein Mund war immer noch mit Schlamm aus der Spalte seiner Frau gefüllt.
Endlich war Jeff fertig und ging vom aufgeblähten Hintern seiner Frau weg.
John sah auf und streckte seine Zunge heraus, als Sperma floss und seinen Arsch hinauffurzte.
Kathy spürte Johns Zunge in ihrem Arsch;
Er ließ seinen Schwanz aus seinem Mund fallen und setzte sich auf, immer noch kniend, aber jetzt war sein Arsch vollständig über ihrem Mund.
Jeff nahm Johns Schwanz in seinen Mund und teilte seine Pobacken und drückte hart, um ihn mit seinem Arschsaft zu füttern.
Zufrieden, dass er ihr so ​​viel gegeben hatte, wie sie bekommen würde, drehte sie sich um und neigte ihren Kopf, um ihn zu küssen.
Seine Zunge suchte nach irgendwelchen Resten von Jeffs Sperma in seinem Mund.
Kathys Hintern rieb an Jeffs Kopf, während er an John saugte, und Jeff hatte Probleme, ihm den erwarteten Blowjob zu geben, also war er erleichtert, als Kathy rief:
Holen Sie sich Jeffs Schwanz in mich, ich brauche seinen gottverdammten Schwanz?
Jeff hatte noch nie so viel Spaß.
Seine Liebe zu Kathy war jetzt stärker, als er je geahnt hatte, und das Vergnügen, das er empfand, als er den Schwanz seines besten Freundes packte und ihn ihrer schönen, schleimigen Fotze fütterte, war unermesslich.
Er beobachtete, wie die gesamte Länge tief in ihn hineinglitt und anfing, auf ihm auf und ab zu hüpfen.
Kathy war aufgeregt, als sie John erzählte, wie gut sie sich innerlich fühlte und wie sie wollte, dass er sie hart und tief fickte.
Er wünschte sich, sein eigener Schwanz würde nicht mehr hängen, damit er sich ihnen anschließen könnte.
Er kniete neben dem Bett, sah die Freude auf ihren Gesichtern, als sie sich liebten, und küsste dann jeden von ihnen.
Viel Spaß ihr zwei, ich muss nur noch was holen.
Er verließ das Schlafzimmer und ging nach unten.
Du bist noch nuttiger, als ich es mir vorgestellt habe, als ich dich vor diesen Toiletten gesehen habe
Was genau hast du da gemacht?
Ich kann Ihnen dieselbe Frage stellen.
Okay, ich gebe es zu, wenn du es auch tust.
Johns Schwanz war vollständig in ihr und rieb ihre Klitoris an seinem Schambein, während sie flüsterten.
Jeff und ich treffen uns seit einiger Zeit gelegentlich zum Sex. Ich nehme an, das ist Ihnen bewusst?
Ich muss zugeben, es war nicht das erste Mal, dass ich dachte, ich hätte ihn nicht gebeten, dir einen zu blasen. Machst du mehr als nur saugen?
Wir beide genießen es, uns gegenseitig zu schlagen; wenn du das meinst?
Oh wow, das ist so toll.
Jeff holte seine Brieftasche aus seiner Jackentasche und holte eine halbe Karmagra-Tablette heraus und ging in die Küche, um sie mit einem Glas Wasser zu schlucken.
Obwohl es ziemlich schlecht schmeckte, kaute er es zuerst, damit es schneller in seinen Körper gelangen konnte.
Er saß eine Weile im Wohnzimmer und dachte über seine Situation nach.
Er kam zu dem Schluss, dass er so glücklich wie ein Schwein in der Scheiße war.
Er hatte seine Frau immer geliebt, aber er hatte auch immer Sex mit Männern geliebt, aber bis jetzt hatte er sich deswegen schuldig gefühlt.
Selbst als Kathy ihn bat, sie in den Arsch zu ficken, zögerte sie, obwohl sie es so sehr liebte; Er hatte Angst, dass sie irgendwie denken würde, dass ihr Enthusiasmus ihre geheime Liebe zu Männern offenbaren würde.
Alles kam mir jetzt so lächerlich vor.
Kathy genoss es eindeutig, ihn an Johns Schwanz lutschen zu sehen, und sie würde wahrscheinlich auch andere Dinge genießen, die sie zusammen machten, und sie genoss es, gerade jetzt in seinem Schwanz zu sein.
Es waren nicht mehr als ein paar Minuten vergangen, seit er die Pille geschluckt hatte, aber in seinem Penis begann sich eine Reaktion zu bilden.
Natürlich könnte es etwas damit zu tun haben, dass seine Frau endlich merkte, dass sie so erregt war, dass er einen großen Penis in sich hatte.
Sie hatte sich wegen der Größe ihres Penis immer ein wenig unzulänglich gefühlt, und obwohl Kathy sich nie beschwerte, hatte sie das Gefühl, dass sie mehr verdiente; und jetzt bekam er viel mehr.
Sie fragte sich, ob sie jemals die Gelegenheit bekommen würde, es mit Chris zu teilen; Ihr Werkzeug war absolut hinreißend und sie wollte, dass sie es so sehr genoss, wie sie es hatte.
In diesem Moment wollte er all den Schwanz haben, den er brauchte, ob er da war oder nicht; Er erkannte, dass die Benutzung seines schönen Körpers durch jeden, den er wollte, ihn erfreute und erregte, und er war glücklich, ihr auf jede erdenkliche Weise zu helfen.
Und was hast du da als Prostituierte verkleidet gemacht?
Gottverdammt???.Ich???uh???Ich habe mich mit einem Typen getroffen, den ich zum ersten Mal online getroffen habe;
Ein großer Schwarzer namens Lenny.
?Verdammt……..Ich schätze, wenn du groß sagst???meinst du großen Schwanz?
?Wenn ich groß sage, meine ich eigentlich einen GROSSEN Schwanz?
Wow, das ist erstaunlich, hast du die ganze Nacht mit ihm verbracht?
Ja, er und ein paar andere.
Verdammt……….So verdammt?..oh Junge??..wie viele mehr??
Siebenundzwanzig, darunter drei Mädchen.
?ACH DU LIEBER GOTT?
Jeff stand vor seiner Schlafzimmertür und hatte Lenny und seinen Riesenschwanz gehört und war angetörnt.
Sie erstarrte völlig, als sie ausrechnete, dass sie bis zu 24 Hähne genießen könnte.
Er hustete laut und betrat dann das Schlafzimmer; Seine Bewunderung für seine prostituierte Frau ist jetzt auf dem Höhepunkt.
Als Kathy neben ihnen stand, bemerkte sie, wie sich ihr Schwanz stolz aufrichtete.
Wirst du meinen Arsch noch mal machen, Liebling??
Als Jeff hinter ihnen stand, hob er seinen Hintern, bis nur noch sein Kopf in Johns Schwanz steckte.
Sein Arschloch war immer noch leicht offen und ölig genug, damit Jeffs Schwanz hineinkommen konnte, und als er an seinem Griff ankam, senkte er sich, bis sie ihn beide stopften und ihre Eier sich berührten.
Als Jeff anfing, sie zu ficken, blieb John stehen; Das Gefühl des Schwanzes in ihrem Arsch, der durch das dünne Fleisch zwischen ihnen an ihrem reibt, war mehr als genug, um ihr Verlangen zu befriedigen, rein und raus zu kommen.
Jeff war noch nie zuvor so lange auf seinem Arsch gewesen; Die einzige Enttäuschung war, dass sein übereifriges Pumpen seinen Schwanz außerhalb seines Lochs fand und ihn unbeholfen zurückgab, als Kathy nach mehr schrie.
John spürte, wie sich sein Loch verengte, als er sich versteifte, und er brauchte nicht wirklich Johns Zustimmung, als er schrie:
?Fuck, komme ich?
Für Jeff war es wie ein Befehl; Er verstärkte seine Kraft und begann bald, seine Ladung erneut in den dankbaren Arsch seiner Frau zu pumpen.
Sie brachen auf einem Haufen zusammen; Jeff war überrascht, dass er nicht so schnell schrumpfte wie sonst und dass er in ihr bleiben konnte und keuchte, während sie alle versuchten, wieder zu Atem zu kommen.
Ich will dich schmecken, ich will deinen Mut schmecken?
Kann ich es für dich sammeln, Schatz?
?Ja Jeff; Legen Sie sich auf den Boden und Sie können es in Ihrem Mund sammeln.
Kathy genoss die neu entdeckte Unterwerfung ihres Mannes und wollte sie voll ausnutzen.
Er stieg von John ab und hockte sich mit seiner Fotze über Jeffs offenen Mund.
Wagst du es überhaupt nicht, es zu schlucken?
Das werde ich nicht, Schatz, ich hebe alles für dich auf, meine Liebe.
Tu es besser nicht, aber ich möchte, dass du noch etwas für mich tust.
Alles Schatz, etwas, was du willst.
Jeff, um Gottes willen, hör auf, mich SWEET zu nennen.
Jeff hatte keine Chance zu antworten, als sie ihn wegstieß und Muttropfen aus seinen Löchern sprudelten.
Ihre Arbeit wurde unterbrochen, als sie an ihrer Fotze saugte und versuchte, sie einzusammeln, als ihr eigener Samen in ihren Arsch furzte und unangenehm auf ihrem Augenlid landete.
Kathy säuberte Johns halbharten Schwanz mit ihrer Zunge und bearbeitete Jeffs fehlende zwei Finger an ihrer Möse, und dann, überzeugt, dass sie ziemlich leer war, stieß sie Jeff von ihr und legte sich zurück aufs Bett.
Sein Mund war voll, als er über Jeffs Lippen fuhr.
John schluckte es in seinen offenen Mund, als er zwei Finger in seine Muschi steckte, um seinen G-Punkt zu bearbeiten und ihn hoffentlich zum Spritzen zu bringen.
Jeff schloss seinen Mund und sah zu, wie seine geliebte Frau die Eingeweide schluckte, und dann, als er seine Lippen öffnete, um zu zeigen, dass er alles geschluckt hatte, küsste er sie, damit seine Zunge nach den restlichen Tropfen suchen konnte.
Mit großer Freude konnte John Kathy spritzen und hineinstürzen, um einen riesigen Schluck ihres wunderschönen Saftes zu bekommen.
Es war eine unvergessliche Nacht, aber es war auch eine Nacht, die zu schnell endete, da es nach Mitternacht war und John nach Hause musste.
Kathy und Jeff zogen sich aus, während John sich anzog, und freuten sich, ihn zum Abschied zu küssen, bevor sie ins Schlafzimmer zurückkehrten.

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert