Heiße Junge Latina Reißt Gerne Ihre Strümpfe Ab Um Ihre Echten Kressefüße Zu Zeigen

0 Aufrufe
0%


Dies ist eine Fiktion über eine weiße Frau, die einen schwarzen Mann betrügt. Wenn Sie diese Art von Geschichte nicht anspricht, lesen Sie sie nicht. Auch hier gibt es einen leichten Inzest.
Anmeldung
Meine Schwester Trish und ich genossen ein Bad nach dem Sex. Ja, das stimmt, wir sehen ihn sehr oft. Ich liebe es, ihre Fotze zu essen, ich liebe es, sie zu beugen und sie mit meinem Riemen zu ficken. gute Zeiten. Gut, pervers, Inzest, mal. Ich liebe meine Schwester und ich liebe ihre Ejakulation.
Wir haben auch früher an diesem Tag ein Fotoshooting gemacht. Wir sind beide Fitnessmodels, die regelmäßig zusammen trainieren. Wir waren in Atlanta und drehten für eine Zeitschriftenanzeige. Als wir in unser Hotel zurückkamen, schob ich sie aufs Bett, zog uns aus und legte mich auf sie. Wir vergießen viel Schweiß, während wir unsere Fotzen aneinander reiben. Das ist auch eine gute Übung.
Danach öffneten wir etwas Wein und nahmen ein wunderbares Schaumbad.
Eine Sache, die anders ist, abgesehen davon, dass ich zwischen meiner Schwester und mir dominant bin, ist, dass ich erst seit kurzem verheiratet bin? weniger als ein Jahr. Trish und ich haben fast die ganze Zeit zusammengelebt, abgesehen von meiner kurzen Ehe. Zwischen meinen Schlucken Wein und meinem Saugen an deinen Füßen? Wie ist es dem Schwanzlutschen ähnlich? Trish meldete sich zu Wort und fragte mich, wie die Ehe endete.
Ich sah auf seine Füße, leckte, küsste, wie ein großer Schwanz. Ich lächelte, war es das, was ich dachte? großen Schwanz Ich stellte seinen Fuß wieder in das warme, sprudelnde Wasser und sagte es ihm dann.
-eines-
Mmm, mein Highschool-Schatz Darius. Von dem Moment an, als ich sie im Sportunterricht sah, wollte ich Sperma aus ihren schwarzen Eiern saugen.
Alle weißen Mädchen liebten ihn. Alle weißen Mädchen warfen sich auf ihn. Leider habe ich nicht. Und ich war das nerdige, mollige, unbeliebte Mädchen, mit dem er nie gesprochen hat.
Ich würde mich selbst fingern, wie ich dumm zu ihr wichse, von ihr an mir träume, meinen geilen, jungen Arsch schwängere? Ah, wie ich ihre schwarzen Babys wollte.
Ich hatte das Glück, auch seinen Schwanz zu sehen. Ich habe sie mehrmals komplett nackt gesehen. Nach einem Fußballspiel brachten alle Cheerleader sie ins Badezimmer des Mädchens, lutschten und fickten sie abwechselnd, bis sie einen Orgasmus hatte. Sie hat vier Verabredungen zum Abschlussball gemacht, von denen ich einige besucht habe, während sie hinter der Schule war und ihren Schwanz lutschte. Ich ging hinein, schlich herum und folgte ihr, muss ich sagen, als sie und ein Lehrer eines Tages nach der Schule Sex hatten. Als wir mit der High School fertig waren, sah ich zwei verschiedene Lehrer, die sich in einem Klassenzimmer auszogen und sich ihm hingaben. Wollten sie alle seinen Schwanz? ich auch.
Das war das letzte Mal, dass ich Darius gesehen habe. Sie war nackt, schüttelte den Kopf und grinste zwei weiße Highschool-Lehrer an, die nackt in einem Klassenzimmer auf sie zukamen. Ich floh schnell, weil ich eine andere Lehre auf mich zukommen hörte.
Als das College endete, wurde ich fit, gesund, sexy und erreichte schließlich eine Karriere als Fitnessmodel. In meinen frühen Dreißigern war meine Karriere großartig und ich heiratete sogar einen netten Typen namens John. Ich habe fast meine Liebe vergessen.
Bis zu dem Tag, an dem er als mein Fotograf eingestellt wurde.
Darius war größer, größer, sehr muskulös und ach so sexy. Ich wurde rot, als ich an diesem Tag woanders am Set hinsah.
wir wurden vorgestellt. Hallo, ja, Darius. Ich erinnere mich an dich,? sagte ich, während ich in meinem Bikini am Strand stand.
?Sie machen?? er hat mich nicht erkannt.
?Ja. Wir sind zusammen aufs Gymnasium gegangen. Haben Sie im selben Jahr Ihren Abschluss gemacht? Ich sagte ihm, er zeichnete schwarz.
Ich war pummelig, ich hatte Akne, ich sah aus wie eine Kuh. Wir hatten mehrere Unterrichtsstunden zusammen. ICH? Stacey, Ich lächelte.
?Stacey? dachte. Während er das tat, betrachtete ich seinen Körper, meine Beine wurden schwach.
Ich glaube, ich glaube, ich erinnere mich an dich. Ja,? Er zeigte. Ja, du kommst mir bekannt vor. Du warst ein bisschen laut, nicht wahr?
Heh, ja, laut, Kuhküken. Ein bisschen nervig. Haben du und ich nie rumgehangen?
?Ich verstehe. Tut mir leid, wenn ich mich nicht so gut an dich erinnere. Aber, verdammt, du siehst jetzt unglaublich aus, nicht wahr? Er sah mich an. Ich wurde wieder rot.
?Vielen Dank,? sagte ich zögernd.
Das Fotoshooting dauerte mehrere Stunden. Ich erinnere mich, dass ich ihr alle möglichen sexy Blicke in den Posen zugeworfen habe, die sie mich gemacht hat. Das Meerwasser war an diesem Tag sehr kalt. Aber es war mir egal. In Gedanken zog ich ihn aus, in Gedanken lutschte ich seinen Schwanz und in Gedanken bumste ich ihn.
Wir gaben uns nach dem Shooting die Hand, er lobte mich erneut und ich ging.
Etwas später kam ich nach Hause, nackt ausgezogen, und bevor John nach Hause kam und vorgab, Darius zu sein, ritt ich einen Dildo. Ich rieb meinen Kitzler in der Dusche, als John hereinkam. Ich sagte ihm, er solle mit mir reinkommen. Nach ein paar Momenten der Penetration von hinten, die vorgab, Darius zu sein, und hart auf Johns Penis spritzte, zog John sich heraus und spritzte in meinen Arsch.
Wir haben nach dem Abendessen rumgehangen. Hat John die Arbeit erwähnt? sein und mein. Ich sagte, ich habe jemanden von der High School getroffen. Ich sagte, diese Person ist ein Fotograf. Ich nannte oder beschrieb nichts, sagte nur, es sei schön, nach all den Jahren jemanden wiederzusehen. Das Thema wechselte, das Abendessen war vorbei, wenig später lag ich mit John im Bett und sah fern.
Irgendwie habe ich es geschafft, ihn dazu zu bringen, mich wieder zu ficken. Normalerweise kann John nur einmal am Tag gehen. Jedenfalls war er oben und rannte, und ich dachte an Darius. Hat John getan, worum ich ihn gebeten habe? zieh es raus und komm irgendwo außerhalb meiner Muschi. Ich wollte wegen möglicher Nebenwirkungen der Gewichtszunahme keine Verhütung machen. Meine Figur soll für meine Arbeit so perfekt wie möglich bleiben.
John ejakulierte auf meinen Bauch und rollte sich dann zum Schlafen herum. Ich hatte nicht genug Zeit, um den Höhepunkt zu erreichen, also wollte ich es trotzdem. Ich sammelte Johns Ejakulat aus meinem Bauch und leckte meine Hände ab, während ich mich fragte, wie gut Darius war. sein Geschmack. Ich dachte zurück an die Highschool, als ich herumschlich und Zeuge wurde, wie er und andere weiße Schüler und Lehrer Sex hatten. Sie hatten großes Glück.
Während mein Mann schnarchte und leicht schnarchte, stieg ich nackt aus dem Bett, schnappte mir meinen Dildo aus meiner Schublade und ging nach draußen.
Ich warf den Dildo in den Pool und tauchte ab.
?Ah Ah Verdammt? Ich weinte und tat mein Bestes, um ruhig zu sein. Der Dildo war unter Wasser, wurde in eine Wand gesaugt und ich rannte zu ihm zurück, wobei ich annahm, dass Darius hinter mir war.
Ich verfluchte mich dafür, dass ich nicht mehr mit ihm geredet hatte. Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich es beim nächsten Mal auf jeden Fall tun.
-2-
Eine Woche später hatte ich Glück. Darius wurde als Fotograf für eine neue Badeanzuglinie engagiert. Ich quietschte fast, als ich in der Ecke stand und sah, wie sein langer dunkelbrauner Körper die Beleuchtung regulierte.
Darius Hallo wieder,? Ich lächelte.
?Was ist los? War es schön, wieder mit Ihnen zu arbeiten? er lächelte zurück.
?Definitiv.?
?Die Fotos, die ich letzte Woche gemacht habe, sind toll geworden. Diese werden auch gut funktionieren, wette ich? sagte Darius.
Ich bin sicher, dass Sie dazu beigetragen haben? Ich grinste.
?Er,? Er sah mich an. Hast du das Schwierige gemacht?
Ich hatte Probleme, mich zu konzentrieren. Während des ganzen Fotoshootings sagte ich zu Darius ?Fick mich? Augen. Er würde für mich posieren, ich würde verführerisch in die Kamera schauen, ihn an. Er führte mich ein bisschen herum, ich posierte und er machte weiter Fotos.
Während ich ihn den ganzen Tag mit meinen Augen auszog, kam mir ein Gedanke in den Sinn. Vermuten? Was wäre, wenn sie und ich in einer Position wären, in der wir Sex haben könnten? Was ist, wenn ich John betrüge, selbst wenn es eine einmalige Sache ist? Was wäre, wenn ich die Gelegenheit hätte, mit meiner Highschool-Schatz zu schlafen und ihr Gehirn wirklich zu ficken, würde ich es akzeptieren?
?Ja Ist es das Baby, gute Arbeit? Darius machte weiter Fotos. Ich mochte es, wenn er mich Baby nannte.
Als die Dreharbeiten vorbei waren, wandte ich mich diesmal sofort an ihn. ?Wie war es? OK mache ich??
Du warst unglaublich. Für dich? Sexy Stacey? darf ich anfangen zu sagen sagte Darius.
Ich lachte und klopfte ihm auf den Arm, vielleicht ein bisschen zu viel.
Also, wie lange bist du schon in Miami? Ich fragte.
?Ich weiß nicht. Ich hoffe auf Jahre. Ich wohne hier,? Sie lächelte.
?Nicht möglich Nein Schatz?? Ich konnte es nicht glauben. ?Wow Das ist toll Ich habe jemanden von der High School getroffen, wir arbeiten zusammen, wir leben in der gleichen Stadt.
?STIMMT,? Darius hob seine Kamera. ?Und es stellte sich heraus, dass es ein sexy Fitnessmodel war?
Stattdessen errötete ich und sagte nichts.
Was ist heute Abend los, Sexy Stacey? Er hat gefragt.
Ich biss mir auf die Unterlippe, schaute auf seine Leiste, Es ist nichts.
******
In dieser Nacht erzählte ich John die Halbwahrheit. Ich sagte ihr, dass ich mit einem Freund aus der Highschool etwas trinken gehen würde, während ich ein schickes, enges Kleid trug. Was stimmte. Natürlich habe ich die Tatsache ausgelassen, dass mein Freund meine erste Liebe war und ein sexy Schwarzer ist, mit dem ich Sex haben wollte, seit ich ein Teenager war.
Auf dem Weg zur Bar dachte ich eher was passieren würde. Was, wenn sich die Chance ergibt, mit Darius zu schlafen? Werde ich es versuchen? Nein. Aber wenn ja, wenn er damit angefangen hat, ja
Also, Sexy Stacey, sag mir, was seit der High School passiert ist? Darius stand in einer überfüllten Bar und kam zu ihm, um zu fragen.
Ich nippte an meinem Cocktail. Jemand hat mich von hinten geschlagen und ich bin Darius etwas näher gekommen. ?Verstanden,? Er legte seine Hand auf meine schmale Taille und drückte mich näher.
Ähm, nun, ich habe das College-Ding gemacht. Nach dem Abitur bin ich in den Verkauf gegangen, habe mich in Form gebracht, habe gemodelt? Ich lächelte ihn an.
Bist du definitiv in Form? nippte an seinem Getränk. Du bist verdammt gut. Ich wette, Ihr Mann hat es schwer.
Ich hätte es fast vergessen. Oh nein, es ist okay.
Vielleicht sollte es. Ich war auf vielen Magazin-Covern von Frauen mit schönen Ärschen, die mit einem großen, muskulösen Mann wie dir posieren. Später hörte ich, dass sie Sex hatten oder manchmal zu ihm gingen, während er auf den Knien lag und Schwänze lutschte. Ich habe viel Sex in meinem Bereich gesehen.
Nein Schatz? Interessant,? Ich fragte mich, mit wie vielen Leuten er zusammen war, seit er Fotograf wurde.
?Ja. Was wirklich interessant ist, ist das, was ich immer persönlich gesehen oder von Models beim Sex gehört habe? Es war immer eine weiße Frau und ein schwarzer Mann.
Ich spucke fast mein Getränk aus. Oh, ähm, ja, das ist… interessant.
Ich trank noch einen Schluck. Ich nehme an, Fotografen sind davon nicht ausgenommen?
Stacey, ich habe Hunderte von weißen Models fotografiert. Weißt du, wo das alles endet? , fragte Darius.
Ich wusste die Antwort, sagte sie aber nicht, ich zuckte mit den Schultern und lächelte und nahm einen weiteren Schluck.
Ich wohne nicht weit von hier. Willst du mein Penthouse sehen? , fragte Darius. ?Es hat eine unglaubliche Aussicht.?
Ich nickte, ohne zu sprechen. Ich muss so dumm ausgesehen haben, so schlug die Liebe; wie ein Highschool-Mädchen
******
?Erwartet Ihr Mann Sie bald? fragte Darius in seiner Wohnung und gab mir etwas Wein. Er dimmte das Licht, sodass durch sein großes Fenster, das von Wand zu Wand reichte, nur die Skyline von Miami zu sehen war.
Ich sagte, ich gehe mit einem Freund von der High School aus. Aber kann ich ihm später bei Bedarf schreiben oder ihn anrufen? Ich sagte.
Freund von der High School. Ja, ich glaube, du hast ihn angelogen. Wir kannten uns nicht sehr gut, oder? Darius grinste.
Nun, jemand von der High School? Ich drehte mich zu ihm um und nahm einen Schluck von meinem Wein.
?Wie eine Landschaft?? Er hat gefragt.
?Ich liebe es,? sagte ich und sah ihn an, ohne aus dem Fenster zu schauen.
Weißt du, jetzt wo ich darüber nachdenke, erinnere ich mich besser an dich. Ich erinnere mich, dich herumschleichen gesehen zu haben.
Ich sah schüchtern weg, Du machst das??
?Ja. Verdammt, ich hatte ungefähr 10 Lehrer, mit denen ich regelmäßig Sex hatte. Ich erinnere mich an einen der Klassenräume, an denen wir vorbeigingen oder hineinschauten.
?Vorderseite?? Ich fragte. Ich dachte, vielleicht drei oder vier.
?Ja,? einen Schritt näher. Alle weiß, alle schön wie du, alle verheiratet?
Ich schluckte, meine Augen schossen zur Seite. Er hob mein Kinn und sah mir in die Augen. Ich denke, du solltest deinem Mann eine SMS schreiben. Sagen Sie ihm, dass er sich verspäten wird.
Dann küsste er mich. Es war ein langsamer, sinnlicher Kuss, der mich erstarren ließ.
?Ja,? Ich ging sofort raus, schnappte mir mein Handy und schrieb John eine SMS. ?Der Freund wurde krank, er bringt ihn ins Krankenhaus, dann schickt er eine Nachricht.?
Ich hängte das Telefon über meine Schulter und schlang meine Arme um Darius, erwiderte seinen Kuss mit einem viel intensiveren als seinem.
?Ja? Mein Herz schlägt schnell, ich dachte meine Muschi tropft. Ich würde. Ich wollte Sex mit Darius haben. Es war mir egal, ob es eine einmalige Sache war. Ich würde etwas tun, von dem ich nie gedacht hätte, dass ich es tun könnte. Als ich jünger war, wollte meine lang verschollene Highschool-Freundin so sehr Sex mit jemandem haben, dass es mir egal war, ob ich schwanger wurde. Ich habe hier mit ihm rumgemacht, Jahre später in seiner Luxuswohnung mit dieser Hose gespielt und ihm mit seinem Hemd geholfen.
Ich hätte ihm fast sein Hemd von den Schultern gerissen, unsere Münder waren immer noch verbunden, seine dicke Zunge in meiner. Ich fuhr mit meinen Händen über seine Bauchmuskeln. Ich schloss meine Lippen um seine Zunge, als sie aus meinem Mund kam, ich saugte.
? Darius? sagte ich und atmete tief ein. Seit ich dich zum ersten Mal in der neunten Klasse gesehen habe, wollte ich dich ficken.
Er trat einen Schritt zurück, ließ seine Hose und seine Boxershorts herunter und trat völlig nackt vor mich.
Dann mach dich an die Arbeit, Sexy Stacey? hat mich bestellt.
-3-
Ich wusste nicht, wo ich anfangen sollte. Ich wollte seinen großen, saftigen Schwanz lutschen. Ich wollte es in jedes Loch in meinem Körper schieben. Ich wollte ejakulieren und wieder ejakulieren. Ich stand mit offenem Mund da und wusste nicht, was ich tun sollte.
Er zog an seiner Erektion. Es gelang. Das hat mich aus meiner Trance geholt. Meine dominante Seite übernahm und ich stürzte auf ihn zu. ?Gib mir das verdammte Werkzeug?
Wir küssten uns auf der Couch, ich drückte sie auf sie und warf mein Kleid, meinen BH und meinen Tanga über. Ich ging auf meine Knie, spreizte seine Beine und bearbeitete den Schwanz dieses Typen wie ein Profi. Ich wollte es schon sehr lange. Ich hätte nie gedacht, dass ich eine Chance haben würde. Als ich meinen Kitzler rieb, sabberte und saugte ich daran und starrte ihm in die Augen, genau wie ich es tat, als ich ein Foto von ihm machte.
Zu fühlen, wie der große Schwanzkopf meine Lippen, über meine Zunge und hinter meine Kehle drückte, erinnerte mich daran, Highschool-Schüler und Lehrer zu sehen, die genau das taten, was ich tat.
Ich rieb meinen Kitzler mit ein paar Orgasmen. Aber Darius war noch nicht ejakuliert. Normalerweise würde John in wenigen Minuten eintreffen, aber lutschte ich Darius? Mein Kiefer tut schon lange weh. Ich machte weiter, saugte weiter und spielte weiter mit mir.
Ich kam zurück, als er seine Hand neben meinen Kopf legte und mich festhielt, während ich seinen Schwanz anmachte.
Nachdem ich ungefähr eine Stunde lang an seinem Penis gesaugt hatte, nahm ich ihn aus meinem Mund, Speichel überall. ?Du hast noch nicht ejakuliert?
Nein, wir haben eine lange Nacht vor uns. Schreiben Sie Ihrem Mann besser noch einmal, oder? sagte Darius.
Ich nahm mein Handy und schrieb John eine SMS: ‚Hey, er ist immer noch im Krankenhaus. Freund wird besser, wird es für eine Weile bleiben? Ich warf das Telefon noch einmal weg und setzte Darius auf die Couch.
Ich habe seinen Schwanz an der Basis erwischt? Lass dieses schwarze Biest in mich hinein.
Wirst du fertig werden, Baby? Ist das heute Abend deins? sagte Darius.
?Oh, ich? Ich reite. Ich fahre die ganze Nacht. Ich wollte dieses Ding schon lange in mir haben. Ich bin aufs College gegangen, habe einen Job bekommen, geheiratet? Ich hätte nie gedacht, dass ich dich wiedersehen würde. Aber jetzt arbeiten wir zusammen, mmmm,? Ich küsste ihn hart. Dieser Schwanz gehört mir.
Damit landete ich mit meinem ganzen Gewicht auf seinem Schwanz. Ich schrie vor Entzücken auf, mein Kopf war zurückgeworfen, mein Hals gewölbt, meine Brüste in seinem Gesicht. Er schlug mir auf den Hintern, ‚Braves Mädchen. Fahre jetzt?
Ich starrte ihr mit einer feurigen Lust ins Gesicht, die ich noch nie zuvor erlebt hatte. Dann habe ich sie gefickt. Ich habe sie mehr gefickt als meinen Mann. Ich fickte sie, bis der Schweiß auf sie tropfte, bis meine Beine ganz weg waren, bis meine Muschi ein zuckendes, zitterndes Orgasmusgelee war.
Darius kam kein einziges Mal. Ich habe mich gefragt, ob ich etwas falsch mache. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch nie zuvor einen Schwarzen, ist meine Muschi nicht dafür gemacht, mit einem schwarzen Schwanz fertig zu werden?
?Sie ejakulieren nicht?? sagte ich, rieb und trieb ihn immer noch, verschwitzt, keuchend. Ich habe die Zeit vergessen.
?Nein. Keine Sorge, Sexy Stacey, du machst einen wirklich guten Job. Ich lehne mich gerne zurück und sehe zu, wie weiße Frauen meinen Schwanz bearbeiten? sagte Darius und schlug mir noch einmal auf den verschwitzten Hintern.
In den nächsten 20 Minuten erreichte ich noch dreimal meinen Höhepunkt. Ich konnte nicht weiter, ich war zu müde. Ich legte meinen Kopf auf seine Schulter und küsste seinen Hals und leckte ihn.
?Sehr gut. Fick mich Baby. Bitte?? flüsterte ich ihm ins Ohr.
Darius stand auf und nahm mich mit. Er führte uns zu meinem Handy, ging in die Hocke, schnappte es sich und reichte es mir. ?In diesem Fall solltest du ihm besser noch einmal eine Nachricht schicken.?
Mit Darius? Schwanz drin, meine Beine um seine Taille geschlungen, als er uns ins Schlafzimmer führte, schrieb ich John erneut eine SMS. Hallo, mein Freund muss über Nacht bleiben. Wirst du bleiben?
Ich schickte meine Nachricht, während Darius mich in sein Bett legte. Ich warf das Telefon beiseite und schlang meine Arme um seine Taille und küsste ihn.
War er ein Tier? wild, kraftvoll, primitiv. Sein Bett stieß während der Arbeit gegen die Wand. Er sah mich entschlossen an. Er sah mir immer wieder beim Abspritzen zu.
Ein oder zwei Stunden vergingen und Darius war immer noch auf dem Hügel und fickte meinen Arsch. Ich atmete tief durch meinen offenen Mund ein. Könnte ich es schmecken? Schweiß tropfte auf mein Gesicht.
Plötzlich zog er es aus, drehte mich um und fickte mich von hinten. Ich war noch nie so hart. Ich fand es toll, wie er mir auf den Arsch schlug und an meinen Haaren zog. John war nichts dergleichen.
Während Darius mich fickte, dachte ich daran, das noch einmal zu tun. Natürlich kann dies keine einmalige Sache sein. Natürlich konnte das nicht ich sein, der erst Jahre später in die High School verliebt war. Nein, ich würde ihn weiterhin sehen. Schließlich lebten wir beide in Miami.
?Wo willst du?? fragte er und bezog sich dabei auf sein Sperma.
Es gab nur eine sinnvolle Antwort. ?Meine Muschi?
?Hast du verstanden? Er schlug immer härter zu.
?Nummer Warten?
?Ja??
Ich will dich abspritzen sehen? Ich sagte.
Er kam heraus, drehte mich auf den Rücken und ging wieder hinein.
Was für eine tolle Aussicht. Ich sah zu, wie er diesen durchtrainierten schwarzen Mann mit seinen Händen stützte, seinen makellosen Körper mit meinen eigenen Händen rieb und meine Muschi weiter mit seinem Samen füllte. Ich war so verloren in orgastischer Glückseligkeit, dass es mir egal war, ob sie mich schwanger machte.
Nach einer Weile schliefen wir in den Armen des anderen ein.
Die Sonne ging auf, ich zog mich an, ich küsste sie zum Abschied und wir vereinbarten ein Wiedersehen. Ein paar einfache ?okay? Texte von Johannes. Ich habe eine SMS geschrieben, dass ich nach Hause gehe. Wahrscheinlich ist er noch nicht aufgewacht. John ist kein Morgenmensch.
Als ich nach Hause kam, nahm ich eine Dusche, zog Sperma aus meiner Muschi, um es zu essen. Dann ziehe ich meinen Bikini an. Ich umarmte John, der am Pool putzte. Ich lag auf einer Chaiselongue, während John im Hintergrund über seine Mittagspläne sprach. Ich habe nicht aufgepasst. Es fiel mir schwer, dem Drang zu widerstehen, zu Darius‘ Gedanken zu masturbieren, während John den Pool säuberte.
-4-
Es ist eine Beziehung geworden. Es war kein One-Night-Stand oder eine einmalige Affäre, es war eine konstante, fast tägliche Sache.
Ich würde in den nächsten Wochen früh ausgehen und war auf meinen Knien und küsste Darius vor einem Fotoshooting mit Lippen, die meinen Mann küssen? schwarzer Schwanz
Ich habe mich für ein paar Nächte rausgeschlichen, um Darius zu ficken. Habe ich lange Wochenend-Einkaufstouren oder Mädelsabende unternommen? Darius zu ficken. Ich blieb, um Darius nach dem Fotoshooting zu ficken.
Unsere sexy, durchtrainierten, muskulösen Körper kombiniert in einer dunkelbraunen und weißen Mischung aus Schweiß, Sperma, Speichel und viel Sex.
Lieben wir uns eines Tages bei Darius? Wohnung. Ich hüpfte auf seinem Schwanz auf und ab und ließ Schweiß auf ihn tropfen, als ich bemerkte, dass er ungewöhnlich heiß war. Normalerweise schwitzen wir noch während unserer langen Sexsessions, aber das war viel mehr als sonst.
Als ich eine Pause machte, als ich ihn danach fragte, sagte er, die Klimaanlage sei aus. Ein Mechaniker konnte ihn einige Tage lang nicht erreichen.
Ich küsste ihren Körper, meine Zunge leckte ihre Brust, ihre Brustwarzen, ihre Bauchmuskeln bis zu ihrem Schwanz. Während ich daran saugte, fiel mir etwas Verrücktes ein.
Ich nahm seinen verschwitzten Nusssack in meinen Mund, Kannst du bei mir und John bleiben?
?Ja das stimmt. Soll ich bei dir und deinem Mann bleiben?
Habe ich einen Hoden aus meinem Mund gezogen? Sicherlich. Würde es Spaß machen, herumzuschleichen, während er da ist?
Das ist ein gefährliches Spiel, Sexy Stacey? sagte Darius.
?Ich weiss. Was ist daran spannend? Ich leckte es bis zu seinem Fleck, über seine Nüsse, dann wieder hinunter zu seinem Schaft. Ich streichelte seinen Schwanz und sagte ihm, dass ich wollte, dass er mein Gesicht mit seinem Samen markiert. Nachdem ich es über mein ganzes Gesicht gerieben hatte, leckte ich es mit meinen Fingern ab. Wir zogen uns an und gingen zu mir nach Hause.
Nachdem wir angekommen waren, hatten wir wieder Sex. Darius stellte seine Sachen in den Salon, wir zogen uns aus und verlobten uns für ein paar Stunden.
John kam früh nach Hause. Nein, es hat uns nicht erwischt. Wir waren im Schwimmbad, um uns nach einem wunderbaren gegenseitigen Orgasmus im Bett abzukühlen. Wir trugen Badeanzüge, spritzten Wasser, spielten.
Darius warf mich über seine Schulter, als John auf diesen Pool zuging. ?Oh hallo,? sagte ich und warf mein Haar zurück, als ich unter dem Wasser hervorkam.
?Hallo,? John lächelte, verwirrt von dem gemeißelten schwarzen Mann, warf mich herum, spielte mit mir im Pool.
John, das ist Darius. Schulfreund? Ich sagte. Ich konnte sehen, wie er schluckte und sein Gesicht weißer wurde.
Äh, hallo, bin ich ihr Ehemann? sagte John mit mehr Betonung auf den großen Teil. Sie gaben sich die Hand und ich erklärte es Darius? Die Klimaanlage war aus und wollte ein paar Nächte im Gästezimmer bleiben.
John konnte nichts sagen. Ich merkte, dass er mit mir reden wollte, aber vor Darius nicht konnte. Er biss sich auf die Zunge und ließ uns in Ruhe. Ich sah zu, wie John das Haus betrat, drehte mich um und versuchte, Darius einzufangen. Es hat mich ein bisschen länger herumgebracht. Endlich gelang es mir, ihren Badeanzug herunterzuziehen.
Ich umarmte ihn von hinten und küsste mehrmals seinen Rücken, meine Hände auf seinen Bauch. Ich werde mich heute Nacht um dich kümmern. Ich schleiche mich rein und sehe dich, wenn John schläft.
?Klingt gut Baby? sagte Darius und blickte über seine Schulter.
******
?Wer ist dieser Mann?? fragte mich John wütend.
Ich rollte mich neben dem Bett zusammen. Ich habe es dir gesagt, mein Freund von der High School.
Ist das der Typ, mit dem du vor ein paar Wochen ausgegangen bist? War er im Krankenhaus?? fragte Johannes.
Ich hielt inne und vergaß diese Lüge fast. Äh, ja, er hat viel getrunken. War es so schlimm?
Hast du auch getrunken? Er hat gefragt.
?Ein kleines Bisschen. War ich ein designierter Fahrer für die Gruppe? Ich bin besser geworden. Wir waren ein paar Leute. Er hat am meisten getrunken. Aber jetzt ist es in Ordnung. Wie auch immer, willst du einen Film sehen?
John zuckte mit den Schultern. Ich hatte gehofft, dass ein Themenwechsel helfen würde. Oder willst du etwas anderes machen? Ich stupste seinen Arm an.
?Ich weiß nicht,? John runzelte die Stirn.
Komm schon, vielleicht fühlst du dich dann besser. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du keinen großen, sexy Schwarzen in unserem Haus magst, oder? Ich glitt mit meiner Hand zu Johns Boxershorts.
So ist es nicht, nur weiß ich nicht? Er wollte nicht reden.
?Gut,? Ich warf meine Beine über ihn und sprang auf ihn. Ich zog mein Hemd aus. Es war das einzige, was ich im Bett trug, also war ich jetzt nackt.
Stacey.
Komm schon, John. Eine lustige Art zu schlafen, oder? fragte ich und hoffte, er würde einschlafen, sobald es leer war.
?Gut. OK,? John packte mich an der Hüfte und rollte über mich.
?Wir gehen dorthin? Ich lächelte ihn an. ?Gib es mir?
Hat er es mir gegeben? Typ. Er kämpfte ein paar Minuten lang und ging dann nach draußen, um auf die Laken zu kommen. Die meiste Zeit, die wir zusammen verbrachten, ließ ich Darius auf meine Katze ejakulieren, aber ich ließ John immer noch nie. In meinem Hinterkopf war Darius so gut, dass es mir egal war, ob er mich schwanger machte.
Als John fertig war, rollte es. Ich tätschelte ihren Bauch und wartete 15 Minuten.
Ich glitt aus dem Bett und ging nackt den Flur entlang. Darius war nackt, lag mit seinem Handy auf seinem Bett. Als er mich kommen sah, ließ er mich auf den Boden fallen. Ich schloss diese Tür, ging zu ihm hinüber, warf mein Bein über ihn und setzte mich zu beiden Seiten von ihm, so wie ich es zuvor mit John getan hatte. Dieses Mal hatte ich einen großen Schwanz in mir, der mich ausfüllte und streckte. Diesmal fühlte ich etwas. Dieses Mal würde ich immer und immer wieder mit einem Mann abspritzen, der immer weitermachen würde.
Vielleicht lag es daran, dass ich leise sein musste, um meinen Mann nicht zu wecken, vielleicht lag es daran, dass meine Gefühle für Darius stärker wurden, wir liebten uns trotzdem. War es nicht ein lauter, intensiver Fluch, den wir normalerweise tun? Es war ruhig, langsam, sehr wenig Bewegung. Ich war ganz oben, küsste sie ständig und rieb sanft ihren Körper.
Er setzte das Muster fort, als er sich über mich rollte. Darius stützte sich, sah mich an, beobachtete, wie ich mein Bestes tat, um ruhig zu sein, während ich ejakulierte, und Darius hatte auch Sex mit mir. Nachdem ich den Höhepunkt erreicht hatte, legte er sich auf mich, küsste meinen Nacken, sein Schwanz glitt langsam in mich hinein und wieder heraus.
?Ich liebe dich,? Er flüsterte, nachdem er wieder gekommen war.
?Ich liebe dich auch Baby,? er küsste meinen hals. Ich schloss meine Augen, lächelte und hielt ihn über mir.
Am nächsten Tag habe ich es genauso gemacht. John beschwerte sich mürrisch über den Gast und fragte, wann er gehe. Darius und ich haben ein bisschen provoziert. Wir umarmten uns vor John, flirteten spielerisch beim Frühstück, sprangen hinein und spielten nach unserem Lauf im Pool.
In dieser Nacht ließ ich John sein Ding machen, schlief ein und gab mich dann wieder und wieder Darius hin.
Als ich wieder zum Orgasmus kam, setzte sich Darius im Bett auf und saugte an meinen Brüsten. Ich brachte deinen Mund zu meinem. In diesem Moment beschloss ich, die Scheidung einzureichen.
-5-
Streit, Geschrei, Anschuldigungen etc. dort war. Schließlich gestand ich, dass ich in jemand anderen verliebt war. Das war es.
Ich war eine Woche weg. Darius und ich ?arbeiteten? in Hawaii. Sicher, wir haben ein paar Fotos gemacht, aber meistens waren wir nackt im Bett, haben gelegentlich den Sonnenuntergang beobachtet und uns dann am Strand geliebt.
Als ich nach Hause kam, waren die Papiere unterschrieben, John war nicht da. Ich blieb nicht lange. Ich habe Wäsche gewaschen, ein paar Sachen gepackt und bin zu Darius gefahren?
Das Schicksal griff in dieser Nacht ein, was mich wieder zu meiner Schwester zurückbrachte.
Nach ein paar Stunden Sex mit Darius, kurz nach Mitternacht, sagte ich ihm, dass ich ihn wieder liebe und mich von John scheiden lasse.
Wow, hey, das musst du nicht? sagte Darius und setzte sich, sein Schwanz immer noch in mir.
?Warum? Ich will nicht mehr mit ihm zusammen sein.
?Ich verstehe aber??
?Aber was? Ich liebe dich,? Ich sagte ihm.
Ich liebe dich auch, Mädchen. Aber ich liebe diese Fotze, diesen Arsch, diese Titten, dieses Gesicht.
?Was sagst du??
Ich sage, ich liebe dich, aber ich bin nicht in dich verliebt. Ich will nicht heiraten oder eine Bindung eingehen? sagte Darius. Mein Herz zog sich zusammen, ich fühlte mich dumm, verlegen.
Willst du nicht bei mir sein?
Du hast eine der besten Fotzen, die ich je hatte. Vielleicht hätte ich von Anfang an vorne sein sollen. Ich will mich nicht niederlassen? sagte Darius.
Ich bin ihn los, sein Schwanz sprudelt aus meiner Fotze. Ich konnte nicht sprechen, ich konnte nicht denken, ich musste gehen. Ich zog mich an, schnappte meine Tasche und ging zu seiner Tür.
Sexy Stacey, du musst nicht gehen. Ich bin nur ehrlich zu dir.
?Nummer. Wir fühlen nicht dasselbe. Ich will bei dir bleiben. Ich will keine der Frauen in deiner Scheune sein. Ich wollte dich seit der High School.
Komm schon, geh bitte nicht? bat.
Ich war so verletzt, zu verlegen, um zu bleiben. ?Verzeihung. Ich muss gehen.?
Ich weinte den ganzen Weg zu Trish.
Und ich bin dort geblieben. Meine kurze Zeit ohne ihn ist vorbei, meine Ehe ist in weniger als einem Jahr vorbei, mein Sexabenteuer mit Darius ist vorbei. Ich arbeitete weiter, wir beide taten es, aber ich habe nie wieder mit ihm geschlafen oder gearbeitet.
******
?Wow,? Nachdem ich ihm die Geschichte erzählt habe, sagte Trish. Ich schätze, es war Schicksal. Schicksal, das uns geholfen hat, uns noch näher zu kommen?
?Es war. Vielleicht war es ein Fehler, dass wir so getrennt wurden. Vielleicht hätte ich nie heiraten sollen? Ich sagte.
Trish lächelte, setzte sich wie ich in die Wanne und wir küssten uns. Lass uns kuscheln gehen? sagte.
Wir stiegen aus der Wanne, trockneten uns ab und legten uns umarmt aufs Bett.
?Mögen Sie immer noch schwarze Männer? Sie fragte.
?Na sicher. Ich war mit ein paar Leuten zusammen. Wir beide haben Ich habe deinen Kopf geküsst.
Ich nahm sie in meine Arme, seufzte tief. Ich vermisse Darius und unseren Kurzurlaub. Ich schloss meine Augen und fragte mich, ob ich ihn jemals wiedersehen würde.
Ende.

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert