Ich Pinkel Dann Wichse Rein

0 Aufrufe
0%


1. Steve zu Kate schicken?
?Schätzchen,? sagte Yvette. Kannst du heute Nachmittag zu Kate gehen?
?Warum Mama? antwortete Steve. Er war mit dem Körper seiner Mutter zufrieden und suchte nun nach seinen Kleidern, damit er sich anziehen und aufs College gehen konnte.
Ich brauche jemanden, der morgen etwas für ein Meeting kauft. Ich bin heute Nachmittag beschäftigt. Yvette hielt inne und küsste ihn fest auf die Lippen. ?Wird es sich lohnen? Er küsste sie wieder.
Mama, wir haben schon gevögelt. Welche anderen Angebote haben Sie??
Mir wird etwas einfallen. Vielleicht sage ich Kate, sie soll dich ficken? sagte Yvette und lachte, als wäre es ein Witz. ?Würdest du das mögen??
?Sicherlich. Wieso den? Sie ist wunderschön, also wäre es nett, eine andere MILF zu ficken. Ich will dich nicht ermüden, sagte Steve und verprügelte spielerisch den Arsch seiner Mutter.
Du hast ein Ding mit einer alten Dame, oder Steve??
?Haben Sie mich auf diese Idee süchtig gemacht?
Perfekt, dachte Yvette bei sich.
2. Kate belohnt Steve
Es war ein bisschen anstrengend für ihn, aber kein so großes Problem, wie seine Beschwerden vermuten lassen. Wie auch immer, es war immer lustig, mit Kate zu reden, und sie fand, dass sie einen guten Körper hatte. Vielleicht kann er sie eines Tages ficken. Die Idee, die Kollegen seiner Mutter zu schlagen, war irgendwie lustig.
Sie klingelte an der Haustür und Kate hatte eine Fantasie, dass sie eine MILF war, die nur im Bademantel zur Haustür kam. Trotzdem erfüllten sich seine Träume nicht. Kate erschien in einem normal aussehenden Kleid, bemerkte aber, dass sie nicht so aussah, als würde sie Unterwäsche tragen.
Tut mir leid, ich habe mich umgezogen, sagte Kate. Warte hier, ich ziehe mich fertig an.
?Kein Problem,? antwortete Steve. Ich habe keine Eile. Jedenfalls siehst du so gut aus.?
Denkst du so? Du bist zu nett, das zu sagen. Aber ich muss mich wirklich fertig anziehen.
Er ging in ein Zimmer und ließ sie dort zurück, aber die Tür war offen, damit sie weiter reden konnten.
Danke, dass Sie gekommen sind, um dies zu kaufen. Ich habe mit Ihrer Mutter daran gearbeitet, und ich denke, der Bericht kam wirklich gut zusammen. Er hat morgen ein Meeting mit Kunden und braucht es für dieses Meeting.?
Arbeitest du viel mit meiner Mutter? sagte Steve und schaute in Kates Wohnzimmer. Es gab Erinnerungen an Orte, die er besucht hatte. Er wusste, woher einige von ihnen kamen, da seine Mutter ähnliche Dinge zu Hause hatte. Geschenke von der Firma, vermutete er.
?Ja,? antwortete Kate. ?Wir arbeiten gut zusammen. Außerdem macht es Spaß, also wird es noch besser?
Was ist das Ereignis heute Abend?
Ich… Ich gehe mit Kunden essen. Es ist wichtig, eine gute Beziehung aufrechtzuerhalten, weshalb wir solche Dinge tun. Weißt du, nicht nur die formellen Sachen, sondern auch die persönlichen Sachen, die helfen, eine positive Beziehung aufzubauen?
Essen gehen klingt nicht zu schwer, oder? sagte Steve.
Nein, es ist nicht sehr schwierig. Aber so hat man auch außerhalb der Arbeit Zeit für sie und es macht mehr Spaß, mit Leuten auszugehen, wenn man in einer fremden Stadt ist. Ich war in vielen fremden Städten, in denen es wirklich Spaß gemacht hat, mit einigen lokalen Kunden zu Abend zu essen.
Das glaube ich auch? antwortete Steve und sah nicht sehr überzeugt aus.
Yvette sagte, du wolltest eine Belohnung dafür, dass du gekommen bist, um diese Gegenstände zu holen. Warum kommst du heute Nacht nicht? Ich bin sicher, Sie werden eine gute Zeit haben.
3. Ein Lobby-Match
Als er am nächsten Morgen aufwachte, wusste Steve, dass er jemanden an seiner Seite hatte. Es war einer der Leute aus der vergangenen Nacht. Er hatte irgendwie jemanden in sein Hotelzimmer zurückgebracht und sich dann darin begraben wiedergefunden. Er war sich ziemlich sicher, dass Kate auch wieder in einem der Zimmer des anderen Kunden war. Er bereute nicht, was er getan hatte. Es war ungefähr im Alter ihrer Mutter; Oder vielleicht war er nur ein bisschen älter und definitiv willig genug. Er dachte jedoch immer noch daran, es mit Kate zu tun. Ihre Brüste in dem tief ausgeschnittenen Kleid, das sie letzte Nacht trug, waren interessant. Er würde nicht zögern, es eine Weile zu versuchen.
Er stand schweigend auf und fand seine Kleidung. Sie vermutete, dass er wach war, tat aber immer noch so, als würde er schlafen, um nicht mit ihr reden zu müssen. Steve hatte nichts dagegen. Er hatte ihr alles angetan, was er wollte, und sie brauchte beim Frühstück kein unangenehmes Gespräch mit ihm zu führen.
Als sie in der Hotellobby ankam, nahm Kate einen weiteren Aufzug.
Er lachte und sagte: Hoffentlich? Du wirst niemandem etwas sagen?
?Nein natürlich nicht,? er antwortete. Aber wissen Sie, es ist in Ordnung, unser eigenes kleines Geheimnis zu bewahren. Er streichelte seinen Arsch.
?Wir können es tun, wenn Sie wollen? antwortete Kate. Das war nicht ganz so gelaufen, wie er dachte, und er hatte sicher nicht vorgehabt, die Nacht hier zu verbringen. Ihr Mann hatte das Glück, nicht in der Stadt zu sein.
?In Ordnung.?
Lass mich nach Hause gehen und dort Dinge erledigen. Ruf mich später an und du kannst kommen.
Steve fand, dass es für MILFs viel weniger Anstrengung brauchte, die Beine für ihn zu spreizen, als für Frauen in seinem Alter.
4. Yvettes Ehemann
Kate ritt auf Yvettes Ehemann. In ihr war Andrews harter Schwanz, Hände umfassten ihre Brüste, Finger kniffen ihre Brustwarzen. Ihre Hände lagen auf Yvettes Kopfteil, ihre Augen starrten in Andrews. Das Gefühl seines Penis in ihrer Vagina war großartig und er hatte viel mehr Selbstbeherrschung als seine Söhne.
Sie rollte sie beide, sodass sie auf ihm lag, und nutzte die Gelegenheit, um ihre Beine über ihre Schultern zu legen, damit sie ihrer Katze einen noch tieferen Schlag versetzen konnte. Das war die beste Position für Kate. Es ist nicht nur die Tiefe, sondern wie man sich darauf verlassen kann, dass es ihn zum Orgasmus führt.
Ich komme, ich komme, stöhnte Kate. Ich will dein Sperma. Komm auf mich.?
Andrew war mehr als glücklich, sich damit zufrieden zu geben und seinen Samen in Kates einladende Vagina zu lassen.
?Vielen Dank,? sagte Kate, nachdem es ihr besser ging. Ich brauchte das.
?Freue mich zu helfen.? Er bewegte sich, um ihre Lippen zu küssen. Es war immer schön, wenn Yvette zur Arbeit ging. Wenn Kate nicht mit ihm gehen müsste, wäre sie gekommen und hätte ihn gefickt. Kurz nachdem er angefangen hatte zu arbeiten, begann er mit seiner Frau Kate zu arbeiten. Er hatte immer noch Lust auf seine Frau, aber er hatte sich immer um andere Frauen gekümmert, und Kate fühlte sich so wohl, dass er sie benutzen musste. Es machte Spaß, sich vorzustellen, dass seine Frau arbeitete, während er seinen Kollegen fickte.
Weißt du, Yvette denkt, ich sollte Sex mit dir haben?
?Was? Kennt Yvette uns?
?Nein nein Nein. Natürlich nicht. Er denkt, ich sollte dich verführen. Ich sagte, ich würde es versuchen, aber ich wusste nicht, ob es mir gelingen würde. Kate lachte und fuhr dann fort: Sie weiß nicht, dass wir uns seit Jahren lieben.
Warum will er, dass du Sex mit mir hast? Bei ihm ist es irgendwie anders. Er erwähnte nie den Ehepartnerwechsel. Hatte er eine Affäre??
Es ist nicht wirklich eine Beziehung. Aber er macht Witze.
?Wer?? fragte Andrew und fragte sich, mit was für einem Mann seine Frau ihn betrügen würde.
Okay, ich.
?Froh? Er hatte von seiner Frau mit einer Frau geträumt und war glücklich, jemanden zu haben, mit dem er zusammen war. Er musste sich nicht vorstellen, wie er war, er wusste es bereits. ?Sonst niemand??
?Manchmal mit Kunden.?
Wie lange macht er das schon? fragte Andreas.
Bevor ich anfing, mit ihm zu arbeiten. Ich weiß nicht, wann es angefangen hat, aber er sagte, er habe Sex mit seinen Lehrern gehabt. Es half ihm, gute Noten zu bekommen.
Warum will er, dass du mich jetzt fickst?
Er entschied, dass er sich nicht darüber beschweren kann, Sex mit anderen Menschen zu haben, wenn Sie es auch wären. Wenig weiß er.
Er küsste sie wieder. Nun, zumindest müssen wir jetzt nicht mehr so ​​vorsichtig mit ihm sein. Er würde vieles besser machen, zum Beispiel seine Frau aus der Arbeit holen. Vielleicht könnte er Kate über Yvettes Schreibtisch beugen, ihren Rock hochheben und sie ficken, wenn ihre Frau zu spät mit ihrer Arbeit fertig wäre. Vielleicht könnten wir ein Trio machen. Ich hätte gerne Sex mit euch beiden.
Stört es dich nicht, dass er Sex mit seinen Kunden hat?
Nun, ich habe die meisten meiner Assistenten und einige meiner Kunden bei der Arbeit gefickt. Ich denke, es ist okay, wenn Yvette Leute bei der Arbeit fickt?
Du stellst also nur schöne Frauen ein? Das ist nicht fair.?
Oh nein, hier sind ein paar Jungs.
Haben sie jemals Frauen gefickt?
?Wenn sie wollen. Viele Frauen da draußen zum Teilen. Manchmal, wenn ich ihnen begegne, schließe ich mich ihnen an. Wir haben ein Treffen zu dritt.
Kannst du einen Mann machen?
Nein, nein, natürlich nicht. Darin machen wir einfach Dinge wie zwei Männer gleichzeitig.?
?Was meinen Sie? Wie oral und vaginal?
Manchmal schon, aber manchmal wechseln wir uns beim Schrauben ab. Oder einen in die Fotze, einen in den Arsch. Oder wir sind beide gleichzeitig in ihrer Fotze. Beim ersten Mal dachte ich, es würde ihr in den Arsch steigen, aber sie hat es vermasselt. Du hättest seinen Gesichtsausdruck sehen sollen, als der zweite Hahn hereinkam?
Wow, das klingt gut. Ich habe das noch nie gemacht? Kate fügte nicht hinzu, dass sie dies auf Yvettes letzter Auslandsreise getan hatte. ?Wann ejakulieren Sie? Was machst du??
Nun, manchmal kommt man darüber hinweg. Weißt du, ein Typ kommt, dann steckt der andere seinen Schwanz wieder hinein, um es zu beenden. Oder Sie sind beide im selben Loch und ein Typ ejakuliert, dann nimmt er den Schwanz des anderen Typen. Nachdem der andere Mann sie hatte, habe ich sie mehrmals gedemütigt. Aber nur ein paar Mal.?
Kate stellte sich Szenarien vor. Er dachte, dass Ben und Steve ihn gleichzeitig erwischen würden, oder noch besser, alle drei.
Würdest du es für mich tun? Zwei Männer auf einmal? Wenn ich den Tuner wüsste? Ich würde es gerne versuchen.
Einer meiner Assistenten? Ich denke, ich kann mich anpassen.
Ich habe an dich und meinen Mann gedacht. Als Fest für mich, wenn Yvette und ich einen Dreier mit dir haben.
Okay, aber wenn ich dich und Yvette zuerst zusammenbringe.?
Kate lag da und dachte darüber nach. Es wäre kein so großer Schritt, sie mit ihren Söhnen dabei zu haben, wenn sie erwägen würde, ihren Ehemann doppelt zu schlagen. Oder in Yvette.
?Soll ich es aufstellen? sagte Kate, und dann stieg sie aus dem Bett. ?Ich sollte lieber gehen. Ich habe Arbeit zu erledigen.
Andrew folgte ihr, als sie durch den Raum ging. Sie dachte, sie hätte einen schönen Arsch. Er hörte, wie sich die Dusche öffnete. Seine Frau hatte bessere Brüste, aber Kates Arsch war besser. Die beiden zusammen würden so viel Spaß machen. Es war nicht allzu überraschend, seine Frau herumlaufen zu hören. Obwohl sie Gerüchte gehört hatte, dass er Sex für die Noten hatte, als sie sich im College trafen, hätte sie vielleicht nicht überrascht sein sollen.
5. Dreifach
Andrew schlief zusammen zwischen seiner Frau und Kate. Das war alles, worauf er gehofft hatte. Einer küsste ihn, während der andere seinen Schwanz lutschte. Sie lutschen beide gleichzeitig ihre Schwänze. Kate dabei zusehen, wie sie Yvettes Brüste lutscht und ihre Zunge herausstreckt, während sie Kates Kitzler saugt und mit der Zunge leckt. Er macht Kate von hinten, als sie auf Yvette fällt. Kate ficken und Yvette gleichzeitig ihre Muschi lecken lassen. Wechseln Sie Ihren Schwanz zwischen den Fotzen und wechseln Sie dann zwischen der Muschi der einen Frau und dem Mund der anderen. Kate leckt die Spitze ihres Schwanzes und fickt die Brüste seiner Frau und legt dann eine Ladung auf ihr Gesicht und lässt Kate es sauber machen.
Also Liebling? Andrew erzählte seiner Frau. ?Warum tust du??
Er küsste sie und fragte dann: Was?
?Fick deine Kunden?
?Haben Sie das Märchen Kate gekostet? sagte Yvette und griff nach ihrem Mann, damit Kate ihm spielerisch auf den Hintern schlagen konnte.
Was wirst du dagegen tun? , antwortete Kate und streckte die Hand aus, um Yvette im Gegenzug auf den Hintern zu schlagen.
?Mir wird etwas einfallen? antwortete Yvette. ?Etwas, was wir noch nie gemacht haben.?
?Können Sie mir etwas über sich und Ihre Kunden erzählen? sagte Andrew, der es seiner Frau nicht vermiesen wollte, auf seine sexuellen Begegnungen als Teil seines Jobs zu antworten.
Yvette rollte sich leicht über ihren Mann und drückte ihre Brüste an seine. Er wusste, dass sie ihn mochte.
Sie wissen, wie ich mein Unternehmen gegründet habe, aber der Anfang war schwierig?
Er wusste es wirklich. Er hatte eine Reihe von Finanzspritzen gemacht, als er erneut am Rande des Zusammenbruchs schwankte. Er hatte sich oft gewünscht, dass er einen regulären Job finden könnte, aber nein, er musste zeigen, dass er einen Job wie er haben konnte.
Die weise Antwort ist? Ja.?
Ich wusste, dass ich gute Ideen hatte und meine Angebote preisgünstig waren. Aber sie waren oft erfolglos. Jedenfalls war ich einmal auf einer Konferenz.
Andrews Herz sank jedes Mal, wenn er das Wort Konferenz hörte. Oft war die Notwendigkeit, zu einem exotischen und weit entfernten Ziel zu fliegen, mit der Unterbringung in teuren Hotels, Restaurantmahlzeiten und Registrierungsgebühren verbunden.
?Ich war deprimiert. Ich traf einen Vertreter einer Firma, auf die ich bot, und aufgrund ihrer Kommentare hatte ich das Gefühl, dass ein weiteres Angebot nirgendwohin führen würde. Wie auch immer, ich habe vorgeschlagen, dass wir uns zum Abendessen treffen, und ich werde gerne die Umrisse meines Plans überprüfen. Das taten wir, aber es schien nicht besser zu funktionieren. Ich fühlte mich schlecht, also trank ich etwas und musste mir helfen, zurück in mein Zimmer zu kommen. Ich weiß nicht, wie ich dazu kam, aber als er mich zur Tür meines Hotelzimmers brachte, küsste ich ihn statt eines Kusses auf die Wange auf die Lippen und bat ihn, etwas zu trinken. Also hatten wir Sex und dann ist er gegangen?
Am nächsten Morgen wachte ich mit einem Kater und Schuldgefühlen auf. Aber ein paar Tage später bekam ich eine E-Mail, dass ich den Vertrag erhalten habe.?
Also das mache ich jetzt? Erklärte Yvette. Mein Geschäft lief nicht gut, bis ich anfing, meine potenziellen Kunden zu betrügen. Ich habe Kate einbezogen, um die Arbeit zu vergrößern. Es hilft bei den Berichten, die wir für die Beratung erstellen müssen. Aber er macht auch seinen gerechten Anteil daran, Kunden zu verarschen?
Was ist, wenn Ihre Kunden einen Mann wollen? fragte Andreas. Was machst du und Kate?
?Es hängt davon ab,? antwortete Kate. Wir können Schwänze lutschen und uns von ihnen in den Arsch ficken lassen.
?Das?ist das nicht ein Problem für viele schwule Männer? Liebte Yvette.
Was ist mit Frauen, die Männer wollen?
?Das war in der Vergangenheit ein kleines Problem? sagte Kate. Aber wir… wir haben ein paar Leute gefunden, die uns dabei helfen.
Du? hast du auch ein paar Jungs mit in dein Geschäft gebracht?
Kate fuhr einige Augenblicke mit den Fingern durch seine Schamhaare, bevor sie antwortete. Nein, im Moment nicht, sie sind nur auf der Rekrutierungsseite. Ich bin mir sicher, dass sie dies gerne kostenlos tun.
Andreas dachte darüber nach. Angesichts des sexuellen Appetits seiner Frau fragte er sich, ob seine Frau auch Sex mit ihnen hatte. Es könnte ein größeres Problem sein als der normale Gelegenheitssex, den er mit Gelegenheitskunden hat.
?Kenne ich sie?
Ich und Steve? antwortete Yvette. Sie haben uns mehrmals geholfen.
?Was Ich und Steve?
?Nur ein bisschen Spaß für sie? sagte Yvette und argumentierte, wie sie ihre Söhne ausgenutzt habe. Frauen bleiben nur ein oder zwei Nächte in der Stadt und gehen dann nach Hause zu ihrem normalen Leben und allem.
Andrew lag einen Moment lang schweigend da, seine Frau fragte sich, wie er reagieren würde.
?Möchte ich auch tun? erklärte Andreas. Wenn alle Sex mit Ihren Kunden haben, will ich auch meinen Anteil.
?In Ordnung,? sagte Yvette und dachte an die Möglichkeiten.
Du machst es auch mit Kate, Ben und Steve?
Ja, ich und die Kunden. Und Yvette auch?
?Was Yvette, fickst du Ben und Steve?
Ja, ich bin nicht der Einzige. Aber ja.
Kate hatte nicht daran gedacht, es ihm zu erzählen, aber es war ihr entgangen, also musste Yvette ihr alles über Prag erzählen.
Schließlich sagte Yvette: Also wollte ich das auch mit meiner Familie machen?
Andrew lag dort zwischen den beiden Frauen. Kate rieb ihren Schritt an ihrem Bein, während seine Frau sprach, also wusste sie, dass sie aufgeregt war und ihr Schwanz härter als je zuvor war. ?Wohnt die indische Familie hier? Nicht in Prag?
Ja, sie leben hier. Ich bin mir noch nicht sicher, ob sie zurück sind.?
?Gut. Ich möchte sie treffen, wenn sie kommen. Ich habe so etwas noch nie gemacht.
Was ist mit einer Mutter und ihrer Tochter? Willst du das ausprobieren?
Meinst du, die indische Familie hat auch eine Tochter? Das würde ich auch gerne machen.
?Das denke ich auch,? sagte Yvette. Aber ich meinte mich und Linda.
Andrew dachte an Linda. Sie war schön wie ihre Mutter und wurde von den Typen gefickt, mit denen sie ausgegangen war. Er konnte es damals durch die Wände ihres Hauses hören. Warum holst du dir nicht deinen Anteil?
Andrew küsste Kate und dann Yvette. ?Wir haben Zeit, es noch einmal zu tun, und dann muss ich wieder an die Arbeit.?

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert