Linesh007

0 Aufrufe
0%


An diesem Abend, nachdem ich die Mädchen ins Bett gebracht hatte, ging ich in mein Zimmer und zog meinen Schlafanzug an. Nachdem ich ins Bett gegangen war, fiel ich in einen tiefen Schlaf. Die Mädchen haben sich in mein Zimmer geschlichen und jede von ihnen hat in verschiedenen Teilen des Zimmers gekackt. Am nächsten Morgen wachte ich auf und hatte einen schlechten Geruch. Ich sah mich um und fand drei verschiedene Haufen Scheiße. Ich ging ins Zimmer der Mädchen und weckte sie. Mädchen ja, Onkel Andrew. Ich habe gerade Scheiße in meinem Zimmer gefunden, habt ihr drei Mädels etwas damit zu tun? Sie sagten alle nein. Okay, Mädels, raus aus dem Bett, und ich untersuche deinen Arsch. Also steigen sie aus dem Bett und ich ziehe dort das Höschen herunter und untersuche die süßen Ärsche dort. Jedes der Mädchen hatte süße Rosenknospen-Drecksäcke um sich herum. Die Mädchen sind in großen Schwierigkeiten. Zieh deinen Pyjama und dein Höschen aus und komm in mein Zimmer für eine Prügelstrafe. Sie taten, was ich ihnen sagte, und trafen mich in meinem Zimmer. Ich saß auf dem Bett und sagte Amy, du bist die Erste. Er hatte den Kopf gesenkt. Jetzt runter von meinem Schoß, kleine Dame Es ist mir in den Schoß gefallen. Mädels, ihr bekommt zehn Schläge. Amy war auf meinem Schoß und ich fing an zu schlagen. Kick 1, smack 2, smack 3, spank 4, smack 5, beim fünften war ihr Arsch rot und sie weinte. Klopf 6, Klopf 7, Klopf 8, Klopf 9, Klopf 10. Runter von meinem Schoß und warte neben dem Scheißhaufen, bis Rachel und Stacy fertig sind.
Rachel, leg deinen dreckigen Arsch jetzt in meinen Schoß Ja, Onkel Andrew. Er hätte den Kopf senken sollen. Er war auf meinem Schoß und ich fing an zu schlagen. Beat 1, Spank 2, Spank 3, Spank 4, Spank 5, Spank 6, Spank 7, Spank 8, Spank 9, Spank 10. Er weinte und sein Arsch war purpurrot beim fünften Schlag. Jetzt möchte ich, dass du bei dem Scheißhaufen bleibst, bis Stacey mit ihrem Spanking fertig ist. Ja, Onkel Andrew. Sie ging zu ihrem Stapel und ich rief Stacey an. Stacey, bring deine schmutzige Kutte her und wirf sie mir in den Schoß. Auch er hatte den Kopf gesenkt. Er lag auf meinem Schoß und ich fing an ihn zu verprügeln. Schlag 1, Schlag 2, Schlag 3, Schlag 4, Schlag 5, Schlag 6, Schlag 7, Schlag 8, Schlag 9, Schlag 10. Sie hat geweint und hat einen schönen roten Hintern. Dann habe ich ihm gesagt, er soll sich neben den Scheißhaufen stellen. Okay Mädels, da es draußen schneit, werdet ihr heute dort spielen.
Ach nur in Windeln. Holen Sie jedem von Ihnen eine Pille zum Kacken, bevor Sie Ihre Windeln anziehen. Jetzt liege ich auf meinem Bett, während ich die Tabletten und Windeln aus dem Badezimmer nehme. Sie gingen wie angewiesen zu meinem Bett. Jetzt Mädels, ich will dich mit dem Rücken nach unten und der Muschi nach vorne. In Ordnung, Onkel Andrew. Ich ging und kaufte dort die Pillen, Windeln auch. Dann ging ich mit den Mädchen zu meinem Bett und hob die Beine jedes Mädchens an und schob 5 Pillen nacheinander in die süße Fotze jedes Mädchens. Sie haben mich alle angeschrien, weil ich fünf Pillen reingesteckt habe.
Dann fügte ich sechs bis zehn weitere Pillen hinzu. Ich legte dort Windeln an, während sie viel weinten. Nachdem ich die Tücher angezogen hatte, nahm ich sie mit nach unten und nach draußen, damit sie im Schnee spielen konnten. Sie fingen an, im Schnee zu spielen und 5 Minuten später, als wir gerade dabei waren, einen Schneemann zu bauen, kamen sie alle auf mich zu und hielten Ärsche, Onkel Andrew, wir müssen aufs Töpfchen, können wir auf unser kleines Töpfchen gehen? Ich sagte ihnen nein, du wirst in ihre Windeln kacken. Alle sagten ja, Onkel Andrew. Eine Minute später ließen sie alle ihre Kacke in ihre Windeln fallen und die Ausbuchtungen wurden größer und größer, bis sie weg waren.
Okay Mädels, zieht eure Windeln aus und steckt sechs bis vierzig Pillen auf einmal in euren Arsch. Ja, Onkel Andrew. Dort holten sie Windeln heraus, und jeder der Jungen richtete ein großes Durcheinander in ihnen an. Die Hüften der Mädchen waren sehr unordentlich. Sie platzierten die Pillen. Dann sagte ich ihnen, sie sollten weitere fünfzig bis achtzig Pillen herstellen. Alle sagten ja, Onkel Andrew. Jetzt mache ich drei- bis sechshundert Tabletten und du kommst mit deinem kleinen Töpfchen rein. In Ordnung, Onkel Andrew. Kacken wird weh tun. Aww, aber wir wollen nicht, dass Onkel Andrew verletzt wird. Also brachte ich sie ins Badezimmer, wo das Töpfchen ist. Ich setzte sie alle auf das nackte Töpfchen und sagte ihnen, sie sollten kacken.
Man konnte es herauskommen hören und der Geruch war schrecklich. Sie alle machten stinkende Gesichter, die sich die Nasen zuhielten. Alle begannen vor Schmerzen zu weinen. Ich werde die Kacke rausnehmen, weil sie mich sechshundert bis siebenhundert Mal gefragt haben. Während sie mit deiner Hilfe weinen und kacken, werde ich kacken, weil du mich darum gebeten hast, 800 Pillen in deinen Arsch zu stecken. Jetzt stehen Mädchen auf, damit ich eine spezielle Pille in dein Pissloch stecken kann. Sie standen auf und ich steckte dreihundert Pillen in ihre Pisslöcher. Dann sagten sie Onkel Andrew, wir müssten pinkeln. Ich sagte, setz dich auf dein Töpfchen und geh. In Ordnung, Onkel Andrew. Wenn sie dort saßen und kackten, konnte man einen schnellen Urinstrahl in das kleine Töpfchen sehen. Okay Mädels, ich will, dass ihr eure Scheiße nehmt und sie in eure Pisslöcher steckt. Ja, sagten sie Onkel Andrew.
Sie schnappten sich jeweils eine Handvoll Scheiße und steckten sie in ihre Pisslöcher. Sie machten ein Chaos. Dann habe ich Rachel Stacey gesagt, dass ihr zwei auf Amys Arsch pissen werdet. Ja, Onkel Andrew. Amy, beug dich über die Wanne und knall deine Arschbacken, junge Dame Ihr Hintern öffnete ihre Wangen weit genug, um ihr wunderschönes Arschloch zu sehen. Ich beugte mich über die Wanne, damit Rachel und Stacey auf ihren hübschen Arsch pissen konnten.
Sie stellten sich beide auf ihren Arsch und hinterließen einen riesigen Urinstrahl auf ihrem Arsch. Amys Hintern war mit Urin bedeckt und sie sah wirklich gut aus. Dann kaufte ich drei Analplugs und steckte sie in Ärsche und fütterte sie erneut und schickte sie zurück, um im Schnee zu spielen. Ich lasse die Ärsche schön kacken. Eine halbe Stunde später lud ich sie zum Mittagessen ein. Die Mädchen betraten das Haus und die Küche, nass und verschneit. Sie saßen am Tisch, die Windeln sahen so süß aus.
Ich habe ihnen ein besonderes Überraschungsessen zum Mittagessen gemacht. Ich fütterte sie mit fünf Portionen Bohnen und ließ sie den ganzen speziellen Apfelsaft trinken, der sie dazu bringen würde, viel in ihre Windeln zu pinkeln. Okay Mädels, ihr könnt spielen gehen bis das Abendessen fertig ist. Ja, Onkel Andrew. Sie gingen mit Windeln nach draußen und fingen an zu spielen. Draußen war es auch dunkel. Drei Stunden später rief ich sie in die Küche. Mädels, ich möchte, dass ihr eure Windeln auszieht und in euren Hochstühlen sitzt. Sie gehorchten Onkel Andrew. Sie saßen da mit langen Analplugs auf ihren süßen Ärschen. Ich stellte die Tabletts auf ihren Hochstuhl und servierte acht Portionen Bohnen, die sie alle wie brave Mädchen aß.
Nach dem Abendessen schickte ich sie nach draußen, damit sie rausgehen und spielen, seitwärts gehen und in den Schnee kacken und auch mit den Buttplugs spielen, die sie dort draußen mitgenommen haben. Mädels jetzt stellt eure Hintern wieder auf eure Hintern, ohne die könnt ihr nicht im Schnee spielen. Ich werde dir große Analplugs in den Arsch schieben, jetzt bleib stehen. Wenn Sie nicht still stehen, sind Sie vollständig geerdet. Ich bin jedes Mädchen durchgegangen, aber sie wollten immer noch nicht aufhören, also habe ich ihnen gesagt, dass sie Hausarrest haben. In Ordnung, Mädels, ihr werdet stillstehen und neunhundert Bohnen essen. Wenn du zehn Wochen nicht standhältst, darfst du nicht raus. Die Mädchen wurden richtig zappelig und nervös, als ich sie mit den Bohnen fütterte. Das war’s, Mädels, ihr werdet zehn Wochen lang nicht rausgehen und spielen Aww, aber Onkel Andrew war aufgebracht und sie fingen alle so laut und mit so vielen Tränen an zu weinen. Hört zu Mädels, ihr durftet zwölf Wochen lang nicht kacken oder pinkeln und ihr werdet zwölf Wochen lang nicht draußen pinkeln oder kacken können. Außerdem haben Sie jetzt zwanzig bis dreißig Wochen Hausarrest. Aww, Onkel Andrew, wir werden die guten Mädchen sein, die wir versprochen haben. Also müssen Mädchen es jetzt vierzig bis fünfzig Wochen lang halten.
Ja, Onkel Andrew. Am nächsten Tag ging ich raus und fand Poop und Pisse im Schnee. Mädchen Ich sagte. Sie kamen auf mich zugerannt und sagten, was ist Onkel Andrew? Warum starre ich auf drei Haufen Scheiße und Pisse im Schnee? Ihr drei habt eure Ärsche bekommen und drei große Haufen Scheiße gemacht. Sie alle sind für fünfzig bis sechzig Wochen suspendiert.
Sie fingen alle sehr an zu weinen und sagten: Onkel Andrew, wir haben versprochen, dass wir härter arbeiten werden, um gute Mädchen zu sein. Jetzt Mädels, nehmt diese Ärsche ab und schiebt vierzig bis achtzig von eurer Unterwäsche in eure süßen Ärsche und Ärsche und zieht eure Ärsche wieder an. Meins war, dir eine Poop-Pille in den Arsch zu bekommen. Ihr Mädels könnt diese Buttplugs nicht für mindestens hundert bis zweihundert Wochen bekommen Ich möchte, dass meine Unterwäsche gut riecht und schmutzig wird. Du wirst deine Unterwäsche in einer Woche ausziehen. Ja, Onkel Andrew. Hört zu, Mädels, es ist Zeit, Unterwäsche und Hintern auszuziehen. Ja, Onkel Andrew. Ihr Mädels müsst in drei- bis vierhundert Wochen alles rausschmeißen, ich will, dass ihr wirklich alles rausschmeißt. Sie drückten so hart, dass Unterwäsche, Buttplugs und große Haufen Scheiße aus ihrem Arsch kamen. Ihre Unterwäsche war mit Tonnen von Kot bedeckt. Onkel Andrew, unsere Unterwäsche riecht komisch.
Hören Sie die Zeit, um draußen im Schnee zu spielen. Pfeil. Ziehe zuerst deine stinkenden Windeln mit deinen schwarzen Buttplugs und einer Pille auf deinem Arsch an. Dann kannst du rausgehen und spielen. Sie hörten Onkel Andrew zu und spielten draußen im Schnee, bauten Schneemänner und machten Schneeballschlachten. Rachel warf Amy einen Schneeball zu, der ihren Arsch traf und ihren süßen Arsch verletzte.
Ich möchte, dass diese Analplugs fünfhundert Wochen lang in ihren Bäuchen bleiben. Mädchen, komm her. Ich ziehe die Stöpsel heraus, damit ich Käse und Makkaroni in ihre Hintern bekomme. Sie kamen zu mir, ich zog sie aus und schob die Kippen mit einer Handvoll sehr heißer Makkaroni und Käse hinein. Sie alle riefen owwwwwwwweeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee.
Jetzt setzen die Mädchen diese Butt Plugs auf und knallen Stacey und Amy Rachels Arsch zusammen. Sie taten, was ich ihnen sagte, und Rachel sagte oeeeeeeeee, als der Schneeball ihren Arsch traf.
Ok Mädels, jetzt ist es an der Zeit, die nächste Mahlzeit in den Hintern zu geben, Erbsenmais und Lasagne. Ach Onkel Andrew. Ich brachte sie in die Küche, zog ihre Analstöpsel heraus und sagte ihnen, sie sollten sich mit ihren Hintern in der Luft auf den Boden legen. Dann fing ich die Erbsen auf, die sie dämpften, und steckte jeweils eine Handvoll Kippen hinein. Sie riefen Owwwwwwwwwwwwweeeeeeeeeeeeeeeeeeeee. Als nächstes kam der Mais, nach dem sie immer noch schrien, und schließlich die Lasagne. Sie weinten sehr, als die Essenskippen dorthin geschoben wurden. Ich steckte auch weitere 500 bis 900 Pillen in Kippen und sagte ihnen, dass sie 500 bis 900 Tage lang nicht kacken dürften. Dann stecke ich die Analplugs wieder rein. Dann beschloss ich, die kalte Mac and Cheese herauszunehmen und hineinzuschieben. Die Mädchen ziehen die Chips zurück. Diese Makkaroni und Käse sind eiskalt und halten ihre Bäuche oben. Ich nahm jeweils eine Handvoll und schob sie hinein. Owwwwwweeeeeeeeeeee es ist zu kalt, riefen sie.. dann schneite es draußen und sie warfen Schneebälle in meine süßen Ärsche. Hört zu Mädels, ich fordere euch auf, rauszukommen und jeden eurer Ärsche mit Schneeballen zu bedecken, bis jeder weh tut. Sie kamen heraus und schrien mittelgroß und drückten ihre Ärsche hoch owwwwwwwwwweeeeeeeeeeeee.
Jetzt lehne dich über die Mädels, während ich 500 bis 900 lange Eiszapfen an deinen Arsch hänge. Sie schrien sehr laut, als sie sie zu ihren Hintern drückten. Owwwwwwwwweeeeeeeee. Mädels, knebelt schnell euren Arsch, damit das Eis schmilzt. Dad, können wir unsere Kacke rausnehmen? KEIN Schatz, aber geh raus und mach es. Als sie es losließen, war es eiskalt und sehr flüssig, und sie riefen auwwweeeeeeeeee, es tut so weh, Papa. Ich ging nach draußen und sah dort Kackeabschaum. Ich sagte ihm, wir würden die Hintern dort neu machen, weil sie ohne Erlaubnis kacken. Später in dieser Nacht schob ich die Analstöpsel wieder hinein. Die Mädchen sagten, du hättest nicht auf mich gehört, und dann bat ich sie, es noch einmal zu tun. Sie stritten mit mir.
Sie fingen an, mich zu treten, während ich versuchte, das zu bekommen, was sie dort gegessen hatten. Sie rannten weiter und traten mir in den Arsch. Mädels, ihr schmeißt euch 600 bis 900 Pillen in den Arsch. Putzzeit für Mädchen
Ich möchte, dass du rausgehst und dein Chaos aufräumst und es dir wieder in den Arsch schiebst. Während sie das taten, habe ich dort Poraxid gegossen. Owwwwwwwwwwwww stechender Papa, stechender Papa. Man konnte sehen, dass es Blasen machte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert