Mein Schritt Fingert Ihre Kleine Muschi Pperiodcom

0 Aufrufe
0%


LIEBER LESER: Dies ist das zweite Kapitel über Karen, ihren geilen Bruder und mich. Ich hoffe, Sie genießen es so sehr, wie ich das Schreiben liebe. Da dies jedoch eine pornografische Geschichte ist, nehmen wir sie nicht zu ernst. Wir sind alle hier, um Spaß zu haben, richtig?
Wir spülten das Geschirr in unserer Küche am Tag, nachdem Karen mir einmal erzählt hatte, dass ihr Bruder sie vor lauter Geilheit gefickt hatte. Ich habe eine schöne Wohnung mit drei Schlafzimmern im Zentrum von Amsterdam, aber das wollen Sie wohl nicht hören.
Eigentlich war ich noch sehr neugierig, was vor ein paar Monaten zwischen Karen und Peter passiert ist. Während ich also das Geschirr abtrocknete, fragte ich sie: Sag mir, Karen, wie hat es sich angefühlt, von deinem eigenen Bruder gefickt zu werden?
Karen sah mich an und sagte: Hey, ich dachte, wir hätten das bereits überprüft und du bist damit einverstanden. Es war nur eine einmalige Sache, Schatz.
Ich kenne und vertraue mir, es stört mich nicht so sehr. Er ist dein Bruder, liebst du dich?
Karen war immer noch ein wenig überrascht darüber, wie ich die Dinge sah, aber immer noch dankbar. Danke, dass du so verständnisvoll bist, Schatz.
Ist schon okay. Außerdem fällt es mir immer schwer, daran zu denken, dass du und der andere ihn ficken. Es macht mich höllisch geil, sagte ich, als ich meinen Schritt gegen seinen Hintern drückte.
Ich kann es fühlen. Okay, was willst du wissen?
Sag mir einfach, wie du dich fühlst.
Fantastisch. Also, ja, ich liebe Schwänze und besonders große Schwänze, die meine Muschi so weit wie möglich dehnen. Schwänze wie deiner, sagte sie mit einem Lächeln. Also gab ich ihr einen kleinen Kuss auf die Lippen und drückte meinen Schwanz etwas fester auf ihren Arsch. Ich weiß, dass sie solche Sachen mag. Und dafür hat sie auch einen tollen Arsch .
Hmm? Bass härter? jaa?. Wo war ich?
Deine Brüder ficken deine enge Fotze.
Nun, weil es mein Bruder war, der mich in dieser Nacht fickte, fühlte ich mich besonders schlampig. Ich meine, er packte mich von hinten und zog mich im Grunde an seinem Schwanz. Er ging mit einer solchen Geschwindigkeit davon, dass ich kaum mit ihm mithalten konnte . Denken Sie daran, Sie und ich waren zu der Zeit im Ausland, weil Sie und ich beide im Ausland waren. Wir hatten seit über einer Woche keinen Sex mehr, also war ich höllisch geil.
Er hat recht. Ich habe damals in Frankreich an einem Film gearbeitet und würde erst in zwei Wochen wiederkommen, wenn ich mich recht erinnere. Was Karen mir erzählte, hat mich sehr aufgeregt. Ich zog ihren Rock hoch, zog ihre Unterwäsche herunter. Ich habe mir deine wunderschönen Donuts angesehen. Ich ging auf die Knie, während er noch am Spülbecken stand, seine Hände in der Seifenlauge. Erzähl mir mehr, sagte ich fordernd.
Gott, es erwärmt mein Herz, wenn ich nur daran denke.
Das sehe ich, sagte ich. Ich spreizte ihre Hüften ein wenig und sah ihre bereits getränkten Schamlippen und ihren schönen kleinen braunen Stern. Ich liebe einfach, wie es aussieht: dieser wunderschöne Ring aus dunkler Haut direkt um ihr Arschloch. Ich liebte auch den süßen Duft: eine Kombination aus eingeseiftem Arsch- und Muschiwasser. Wenn sie das in Flaschen verkauften, wäre jemand reich. Ich näherte mich ihrem Arsch und fing an, ihr Arschloch draußen zu lecken.
Oh ja Robert, bitte, mach schon? em. Benutz deine Zunge in meinem kleinen Loch.
Ich ging für einen Moment. Bitte Karen, erzähl mir mehr. Und dann stecke die Spitze meiner Zunge in deinen Arsch.
Oh-oh, okay. Moment mal? Er legte seine Hände auf die Kante des Tresens, um das Gleichgewicht zu halten. Ich meine, während er mich hart fickte, wollte ich einfach mehr. Ich war so heiß; ich wollte nur, dass er in mir ejakulierte. Ich musste seinen Samen spüren, den Samenerguss meines Bruders. Ich fühlte mich wie eine schmutzige Schlampe, weil ich nachgedacht hatte das, aber in diesem Moment war es mir egal. Und ich hatte wirklich eine Wahl. Ich glaube nicht, weil er mich fest im Griff hatte. Er hielt mich direkt über meinem Arsch und drückte mich auf seinen Schwanz und schubst mich zurück und auf den Teppich.
In diesem Moment steckte ich zwei Finger in meine durchnässte Muschi und er stieß ein leises Stöhnen aus. Ich kratzte mit meinem Fingernagel an ihrem empfindlichen Kitzler und dann kam es.
Jaaa, Oooh, ich komme rief sie, ihre Stimme hallte durch den Raum.
Ich bin noch nicht fertig mit ihm und stecke einfach weiter meine Zunge in seinen Arsch. Ich fickte sie mit meiner Zungenspitze und genoss ihren Geschmack und ihre Geschichte. Wenig überraschend war ich kurz davor, meine Hose zu zerreißen. Los, erzähl mir mehr? Übrigens, ich dachte, du hättest damals keine Pillen genommen.
Nein, war ich nicht. Ich war mitten in einem ‚Pillen‘-Gespräch und ja, wir haben ungeschützt gefickt.
Könnte Peter dich schwanger gemacht haben? Ich sagte, ich frage mich.
Ich denke schon. Gott sei Dank ist das nicht passiert. Es wäre eine großartige Geschichte geworden, lachte sie. Lass uns auf die Couch gehen, Schatz.
Wir gingen zum Sofa im Wohnzimmer. Karen zog ihren Rock hoch und warf ihn auf den Boden. Ihre Unterwäsche klebte noch an ihrem linken Knöchel und sie zog sie ebenfalls aus. Dann setzte er sich neben mich, setzte sich auf ein Bein, sein Fuß berührte seine Muschi. Seine Lippen waren leicht geöffnet und ich konnte die Feuchtigkeit in ihm sehen.
Ich zog meinen Penis heraus und fing an, ihn zu streicheln. Lass mich dir dabei helfen, sagte Karen und legte ihre Hand auf meinen Schwanz. Er hatte eine besondere Art, mich zu streicheln. Diesmal benutzte er einen faulen langsamen Schlag. Er wusste, dass es lange dauern würde, mich so auszuladen. Anscheinend hatte er noch viel mehr zu sagen?
Du bist ein ziemlich großes Risiko eingegangen, indem du es in dir ejakulieren ließst, keuchte ich.
Vielleicht, aber hatte ich später eine größere Chance?
Was meinen Sie?
Nun, jetzt, wo du im Kaninchenbau bist, kann ich dir die ganze Geschichte erzählen. Als er das sagte, wurde sein Griff um meinen Penis fester. Es fühlte sich großartig an. Außerdem habe ich mich gefragt, wovon du sprichst. Sie hat mir letzte Nacht erzählt, dass ihr Bruder sie nur einmal gefickt hat und das war vorbei. Ich habe mich gefragt, ob es noch etwas hinzuzufügen gibt.
Hör zu, Rob. Ich war nicht ganz ehrlich zu dir. Hör mir einfach zu, okay. Und lass es mich erklären. Dann verurteile mich, sagte er und streichelte immer noch meinen Schwanz. Es fällt mir immer schwer, klar zu denken, während ich das mache. Es ist eine Tatsache, dass er davon profitiert hat.
Karen setzte ihre Geschichte fort. Sie küssten sich, nachdem ihr Bruder sie mit seiner Last beladen hatte. Er ging in sein Zimmer, und er ging in sein eigenes Zimmer. Sie setzte sich mit dem Rücken zur Wand aufs Bett, um ihren heftigen Orgasmus loszuwerden. Peters Sperma sabberte immer noch aus seinem Schlitz. Er nahm etwas und probierte es. Er liebte den Geschmack seines Spermas. Tatsächlich mag er alles Sperma. Karen ist ein totaler Punk, wenn man ihr eine Chance gibt. Dann klopfte Peter an die Tür. Kann ich für eine zweite Schwester vorbeikommen, ich denke, wir müssen reden. Karen dachte zuerst daran, ihren Körper zu bedecken, aber dann dachte sie, dass es nicht wirklich wichtig sei, da sie ihn gerade gefickt hatte. Sicher, komm rein.
Peter betrat sein Zimmer. Er trug nur Boxershorts und ein T-Shirt. Er trug auch eine kleine Digitalkamera. Ihren nackten Körper zu sehen hielt sie davon ab. Gott, du bist so heiß. Robert ist so ein glücklicher Mann.
Ich schätze, du hast heute Nacht auch Glück.
Pete lächelte und setzte sich auf den Stuhl gegenüber vom Bett. Deine Muschi sabbert immer noch.
Und bist du immer noch hart? Karen lächelte, als sie das Zelt in seinen Shorts sah.
Darüber wollte ich mit dir reden. Hör zu, ich fühle mich nicht schuldig für das, was wir gerade getan haben. Ich habe es wirklich gemocht.
Karen antwortete nicht. Sie begann sich wegen ihrer Nacktheit ein wenig unsicher zu fühlen.
Karen, du bist meine Schwester. Und ich liebe dich.
Das weiß ich, Dummkopf.
Versteh mich nicht falsch. Ich bin nicht in dich verliebt, ich liebe dich einfach?
Wie ein Bruder. Wie ich. Also, was ist los? Was versuchst du mir zu sagen, Pete?
Er bemerkte die Kamera in seiner Hand und hatte eine Idee. Sie wusste, dass Peter diesen Fotografie-Fetisch hatte. Er machte Fotos von den Mädchen, die er fickte, und sammelte sie in einem Notizbuch. Habe das Buch tatsächlich einmal gefunden. Er war aufgeregt, Bilder von nackten Mädchen zu sehen, und er masturbierte im Schlafzimmer, während er sie ansah. Peter hat immer mehr als ein Gemälde gemalt. Aber er bekam immer eine der triefenden Fotzen, die er mit seinem Samen füllte. Und er wollte ein Foto von der Muschi seiner Schwester machen.
Ich musste ein wenig lachen, als ich das hörte. Ich war auch sehr neugierig auf diese Sammlung von ihr. Karen streichelte mich immer noch und erhöhte leicht mein Tempo. Ich war kurz vor dem Orgasmus und er wusste es.
Sie fuhr mit ihrer Geschichte fort: Peter fragte sie, ob sie ein Foto von ihrer Fotze machen könnte, und der Gedanke, dass sie eine der Frauen war, mit denen er schlief, entfachte sie wieder. Es gab jedoch ein Problem. Ihre Katze war zu diesem Zeitpunkt trocken, da ihr gesamtes Sperma ausgetreten war.
Karen war immer noch geil. Okay, hör zu. Ich bin immer noch höllisch geil. Es dauert noch mindestens zwei Wochen, bis Robert von seinem Konzert zurückkommt. Und wir haben uns heute Abend schon einmal gefickt. Ich brauche deinen Penis noch einmal, Pete sich gegenseitig zu versprechen, dass es erst heute Nacht ist. Eine Nacht, um sich gegenseitig um den Verstand zu bringen.
Pete stimmte zu und liebte die Idee, ihre enge Fotze noch einmal zu schrauben.
Ich denke, wir sollten uns beeilen, denn Jeanine kann in einer Stunde ankommen, sagte Pete. Jeanine war ihre Schwester und war mit ein paar Freunden unterwegs. Pete war der Älteste, 28 Jahre alt. Dies mag immer noch ein großartiges Alter sein, um bei seinen Eltern zu leben, aber ist Peter tatsächlich wieder eingezogen, nachdem er sich von seiner Verlobten getrennt hat? Vor langer Zeit. Jeanine war 25 und Karen war der Benjamin der Gruppe, gerade mal 24 Jahre alt. Sein Schlafzimmer war immer noch im Haus seiner Eltern, aber er verbrachte immer noch die meiste Zeit bei mir zu Hause. Aber Jeanine war wie das Mauerblümchen der Familie; Wir sagten alle voraus, dass er lange Zeit bei seiner Familie leben würde. Obwohl Karen und Peter sich nahe standen, waren es Jeanine und Karen nicht. Peter konnte es auch nicht so sehr ertragen. Und der Gedanke, von ihm erwischt zu werden, klang nicht sehr verlockend.
Nun, lass es uns tun. Komm her und steck deinen Schwanz in mich, schnell, sagte Karen aufgeregt.
Ich konnte meinen Orgasmus nicht zurückhalten, als ich dachte, ihr Bruder hätte sie zweimal gefickt. Sperma sprudelte heraus, als wäre mein Schwanz ein Vulkan. Das Sperma landete in Karens Hand und ein Teil davon landete auf meinen Hüften.
Wow, diese Geschichte wärmt dich wirklich auf, nicht wahr? sagte er und nahm meinen Schwanz in seinen Mund, um ihn zu reinigen. Der samtweiche Mund um meinen Penis fühlte sich großartig an. Sie konnte wirklich putzen, meine Karen.
Also hast du in dieser Nacht zweimal gefickt?
Karen ließ meinen Schwanz aus ihrem Mund kommen und fing an, Sperma von meinem Oberschenkel zu lecken.
Ja, es tut mir leid, dass ich dir das nicht früher gesagt habe.
Bist du sicher, dass du nur zweimal gefickt hast?
Er setzte sich auf meine Beine, drückte meinen halb erigierten Schwanz an seine Schamlippen und sagte: Bis jetzt ja.
Was?
War nur ein Scherz, Schatz. Es wird nicht wieder vorkommen. Ich verspreche es, sagte sie und schürzte ihre Lippen. Er nahm meinen halb erigierten Schwanz und drückte ihn gegen seine Klitoris. Ich wurde plötzlich hart. Er spießte sich auf meinen Schwanz und begann mich zu reiten.
Weißt du, du kannst deine Geschichte auch zu Ende schreiben. Ich möchte gerne alles wissen?
Und das wirst du, sagte er atemlos. Ich war durchnässt. Ich kann sagen, dass ihn die Erinnerung an das Fickfestival mit seinem Bruder und die Tatsache, dass mein Schwanz ihn in diesem Moment ausfüllte, extrem geil gemacht hat.
Während wir fickten, fuhr er fort: Pete zog seine Boxershorts aus und zerriss sein Hemd. Dann sprang er buchstäblich auf seine Schwester. Sie lag zwischen ihren Beinen und richtete ihr Werkzeug auf ihren Eingang. Er drückte seinen Kopf an seine Lippen.
Komm, Pete, fick deine kleine Schwester. Und fick sie hart, weil sie es braucht. Karen küsste ihn, die Zunge drehte sich in ihrem Mund. Pete drückte seinen Schwanzkopf in seine nasse Fotze, aber nur an seinen Kopf. Dann ging er wieder hinaus und wiederholte seine Bewegung. Er steckte die Spitze seines Schwanzes nur ein wenig vor sie. Er spürte, wie seine Lippen daran saugten. Er konnte es nicht länger ertragen und stieß den Rest seines Schwanzes direkt in ihre Fotze.
Oh ja, du füllst mich komplett aus. Ich kann spüren, wie dein Schwanz gegen meinen Gebärmutterhals drückt.
Pete hat sie wie verrückt gefickt. Er schlug seinen Schwanz in seinen durchnässten Schlitz und drückte ihn gegen die Wand. Er spreizte seine Beine weiter, damit er noch tiefer gehen konnte. Er stellte seine Füße auf ihre Schultern.
Ooh, ja. Ich liebe deine enge Fotze Karen. Ich liebe es, dein Gehirn zu ficken.
Ich auch, Bruder. Ich auch. Karen fühlte einen verrückten Orgasmus in ihrem Körper und packte Petes Arsch fest.
Karen schrie laut. Er spürte, wie der Schwanz seines Bruders in ihm versank und hoffte, dass der Fluch niemals enden würde. Er liebte es, dass sein Schwanz in ihrer Fotze verschwand, aber mit ihren Säften bedeckt wieder auftauchte. Sie hat noch nie so viel Liebe für ihren Bruder empfunden wie an diesem Tag.
Peter fing an, seine linke Brustwarze zu lecken und saugte hart an dem kleinen Ding.
Oh, Pete. Saug es. Saug es Baby. Meine Brustwarzen sind so empfindlich? oooh, ah. Ein weiterer Orgasmus kam und ging und sie schaffte immer noch einen weiteren großen Orgasmus.
Während Karen darüber sprach, kletterte sie in hektischem Tempo an meinem Friseur auf und ab. Ihre Brüste hüpften auf und ab und ich konnte spüren, wie ich sie fast mit Sperma füllte. Der Gedanke, dass dein Bruder dasselbe mit seiner kleinen Fotze macht, hat mich vor Wut verrückt gemacht. Ja Robert, fick mich genauso wie Peter.
Ich packte ihn, warf ihn auf das Sofa, spreizte seine Beine heftig und schlug ihn mit meinem Schwanz. Sie schlief in dieser Nacht wie im Bett, während ihr Bruder sie fickte.
Er beendete seine Geschichte schnell, obwohl es ihm schwer fiel zu sprechen, da sein Körper von meinen Schlägen geschüttelt wurde.
Peter drückte beide Brustwarzen, was ihn auf die Spitze trieb. Karen hatte einen tollen Orgasmus, der mindestens drei Minuten dauerte. Pete fickte sie immer noch, als sie vor den Wellen des Orgasmus zitterte, die von ihr abprallten. Peter sagte schließlich:
Ja, warte, ich ejakuliere. Ich ejakuliere?
Ja, ja, fülle mich voll, Pete Steck deinen heißen Samen in meine Gebärmutter Und das ist einfach passiert. Pete drückte ein letztes Mal und begann, die größte Last, die er je produziert hatte, in den Schoß seiner Schwester zu werfen.
Karen klammerte sich an ihren Rücken, als sie spürte, wie ihr Sperma sie füllte. Es fühlte sich schön warm an. Und es kam und kam.
Oh mein Gott, Schwesterchen, das ist großartig. Ist das der beste Fick, den ich je hatte?
Peter behielt seinen Schwanz in seiner Fotze, bis er auf eine kleinere Größe geschrumpft war. Dann zog sie es langsam aus, sie wollte die schönste Muschi, die sie jemals gefickt hatte, wirklich nicht verlassen. Sein Schwanz war mit seinem eigenen Samen und seinem Saft bedeckt.
Schnell, hol deine Kamera, bevor alles vorbei ist, sagte Karen. Pete nahm seine Kamera und machte ein paar schöne Bilder von seiner Fotze, die von seinem Samen triefte. Als ich das hörte, beschloss ich, dass ich mir dieses Notizbuch unbedingt ansehen sollte. Als sie wegging, hörte Karen, wie sich jemand im Flur bewegte. Während ihres Ficks öffnete sich die Tür leicht und nun schienen sich zwei Augen anzustarren. Aber Karen war sich nicht sicher, was sie sah. Er wurde einer Gehirnwäsche unterzogen, indem er von seinem älteren Bruder gefickt wurde. Karen starrte ihre durchnässte Muschi an und drehte sich dann zur Tür um. Es war, als wäre niemand da.
Pete hat mit dem Fotografieren fertig. Er gab ihr einen langen, leidenschaftlichen Kuss. Er warf einen weiteren Blick auf seinen Schwanz und entschied, dass es keine gute Idee war, es noch einmal zu tun. Obwohl es sich gut anfühlte, fickte sie lieber ihren normalen Freund als ihren Bruder. (Gott sei Dank.)
Als Karen ihre Geschichte beendet hatte, musste sie bereits ein Dutzend kleiner Orgasmen gehabt haben, und ich fickte ihre Fotze hart, während ich zuhörte. Jetzt konnte ich nicht anders und während ich meine Zunge in seinen Mund steckte, kam ich. Sehr laut.
AAAAAAAAHHRGHH Ich schrie. Ich spürte, wie sich die Wände ihrer Fotze um meinen Schwanz zusammenzogen, als ich sie mit meinem Sperma füllte.
Gott, Karen. Das war definitiv die heißeste Geschichte, die ich je gehört habe.
Karen gab mir einen Kuss. Ich nahm meinen Schwanz heraus. Ihre Schamlippen waren ganz rot von dem harten Fluch, den wir machten, was einen schönen Kontrast zu dem weißen Samen bildete, der aus ihrer Höhle quoll.
Robert, ich liebe dich. Ich liebe dich so sehr. Danke für dein Verständnis, lächelte sie. Wir küssten uns noch einmal.
Ich bin froh, dass du es mir gesagt hast. Bist du sicher, dass das das Ende ist?
Ja. Wir haben uns nie wieder geliebt.
Ich saß neben ihm auf der Couch und fühlte mich müde.
Trotzdem bin ich neugierig auf eine Sache.
Was ist das?
Das ist vor drei Monaten passiert. Wie hast du dich entschieden, es mir jetzt zu sagen? Warum nicht früher und warum nie?
Karen stand abrupt vom Sofa auf und drückte ihre Hand an ihre Fotze, um zu verhindern, dass Sperma auf den Teppich lief. Er ging ins Badezimmer, ließ die Tür offen und setzte sich. Ich habe gehört, dass Pisse in die Toilettenschüssel zu fließen begann.
Tut mir leid, ich musste so dringend pinkeln.
Ich liebte es, ihr beim Pinkeln zuzusehen. Ich liebte alles an ihm. Sie nahm etwas Toilettenpapier und wischte sich ihre Schamlippen ab. Ich sage Ihnen das aus zwei Gründen. Er spülte die Toilette und ging zurück ins Wohnzimmer. Er setzte sich neben mich auf die Couch und kam zu mir herüber. Er legte seinen Kopf auf meine Brust und sah mir tief in die Augen.
Dann sag mir warum, fragte ich erneut. Okay, zuallererst. Ich denke, unsere Liebe ist stark genug, dass du es jetzt weißt. Ich hatte Angst, dass du verrückt wirst, aber irgendwie fand ich es angebracht, es dir zu sagen. Ich lächelte. Ich fand den Vertrauensbeweis toll.
Zweitens hatte ich Angst, dass du es sowieso herausfinden würdest. Weißt du, Jeanine hat uns an diesem Abend dabei erwischt. Ich war mir nicht sicher, aber sie hat es offensichtlich getan. Sie ist nach Hause gekommen. weil sie etwas die Treppe hochkommen hörte. Ihr Schlafzimmer ist jetzt neben meinem. Sie hörte Stimmen aus meinem Zimmer und konnte nicht anders, als ein wenig hinzuschauen, um zu sehen, was los war, da sie schon immer Nosy Parker war. Sie sah Pete ficken mich im Bett und sah sogar, wie er Fotos von meiner triefenden Fotze machte.
Fuck war alles, was ich sagen konnte.
Scheiß drauf, sagte Karen.
Also was ist passiert?
Karen gab mir einen langen Kuss und legte dann ihren Kopf auf meine Brust. Die kleine Schlampe hat es mir zuerst nicht gesagt. Sie hat tatsächlich so getan, als wäre nichts passiert. Pete und ich sind weitergezogen Ich sagte, ich wollte nicht, dass das noch einmal passiert. Und als du zurückkamst, war es nicht nötig.
Aus Gewohnheit fing ich an, ihre Brustwarzen zu streicheln, spürte aber sofort ihre Reaktion. Ihre Brustwarzen verhärteten sich wie Steine.
Vor drei Tagen hat er mir gesagt, er habe gesehen, was passiert ist, und gedroht, es dir zu sagen, wenn ich nichts für ihn tue.
Hat er dich erpresst?
Ja, das hat sie. Verdammte Schlampe. Ooh, das fühlt sich gut an, Schatz. Ich zog meine Brustwarzen ein wenig mehr an. Dann ließ ich meine rechte Hand ihren Bauch hinabgleiten und fing an, mit ihrem Schamhaar zu spielen.
Worum hat er dich gebeten? fragte ich neugierig.
*** Er erzählte mir, was als nächstes geschah. Die Geschichte erzähle ich dir später.

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert