Nasser Sex Victoria Sweet In Einer Dusche

0 Aufrufe
0%


Laurel konnte es kaum erwarten, in ihre Wohnung zurückzukehren. Sie spielte geistesabwesend mit den Locken ihres honigblonden Haares und blickte aus dem Fenster des Stadtbusses auf die regnerische Welt draußen. Jede Ablenkung, die ihn vom stechenden Gestank der heißen, verschwitzten Bauarbeiter ablenken könnte, die den Bus nach einem harten Arbeitstag füllen, wäre willkommen. Er war müde, angespannt und es war klar, dass ihn etwas verwirrte. Heute in der Fabrik zu arbeiten war mehr oder weniger gut gewesen, dachte er. Gereizt und angewidert dachte sie an ihre Ereignisse mit Frank, dem Mechaniker, zurück. Hier war jemand, der älter war als sein Großvater, und er grinste ihn heute mehr als einmal an. Was ist falsch an diesem fiesen Grinsen? Er würde gerne ein oder zwei Dinge zu ihr sagen und dieses Grinsen aus seinem Gesicht wischen. Aber seine Erziehung griff ein und hinderte ihn daran, etwas Unhöfliches oder Unangemessenes zu sagen, egal wie verdient es war.
Er wollte nach Hause gehen und dieses Programm erneut ausführen, um den Dildock-Virus von seinem Computer zu entfernen. Bevor er an diesem Morgen die Arbeit verließ, sagte er, die Software sei zu 86 % fertig, also würden vielleicht noch ein paar Durchläufe des Programms fertig und vollständig sein. Er wollte, dass seine Probleme so schnell wie möglich ein Ende hatten und sein Leben weiterging. Er war sich auch sicher, dass er eine blinkende Nachricht von seiner Mutter auf seinem Handy bekommen würde, die sich wunderte, warum er ihr gestern keine E-Mail geschickt hatte. Schließlich machen sich Mütter Sorgen, aber was sie am meisten ärgerte, war das Gefühl, etwas vergessen zu haben. Es ist etwas wirklich Wichtiges und sie konnte es nicht genau sagen, als ob ein Teil ihres Verstandes ihre andere Hälfte nicht sehen ließ, was wirklich vor sich ging. Er dachte darüber nach, als der Bus an den Reihen der Reklametafeln vorbeifuhr und eine besonders seine Aufmerksamkeit erregte. Die Anzeige war für eines der neuen Wi-Fi/4G-Tablets mit bidirektionaler Videokonferenzfunktion und einem Bild-im-Bild mit zwei Gesprächspartnern. Ihr Körper schlug wie ein Schockmoment nach hinten los, als das Laken vom Tisch des Gerichtsmediziners gehoben wurde, um den Körper eines geliebten Menschen darunter zu enthüllen.
Der Schlag traf ihn hart und plötzlich. Er hatte es nicht nur in der Nacht zuvor online an andere weitergegeben, sondern auch eine Banane hineingesteckt und zu ihrem Vergnügen einen Orgasmus gehabt Buchstäblich zum Orgasmus Ach du lieber Gott Als er dies erkannte, sahen mehrere Passagiere um ihn herum auf, um zu sehen, ob es ihm gut ging. Er sah schnell aus dem Fenster und vermied Augenkontakt mit irgendjemandem. Lieber Herr Was, wenn einer dieser schmutzigen, verschwitzten Bauarbeiter ihn sehen und erkennen würde?
Er sah die vorbeiziehende Welt mit wilden, starren Augen. Immer wieder war der Gedanke, der ihm am meisten in den Sinn kam, die Tatsache, dass es ihm Spaß machte. Gott, er sprang wirklich darauf an. Keine Emotion, kein Gefühl, nichts in der Erinnerung war der Freisetzung der Leidenschaft der letzten Nacht nahe gekommen. Dann bekam er Angst, sein Herz hämmerte, würde er es noch einmal tun, wenn er die Gelegenheit dazu hätte? ?Nummer? Schmerzhafter Atem entwich seinen Lippen unwillkürlich. Es sollte nie wieder vorkommen ?Was ist los mit mir? fragte sie sich verzweifelt. Er muss betrunken gewesen sein, aber er konnte sich nicht erinnern, getrunken zu haben. Jemand muss ihn zum Trinken gebracht haben, aber was? Er hatte von so etwas in Raves gehört, war aber noch nie in so etwas oder irgendeiner Bar gewesen. Nein, es sollte nur eine einmalige Sache sein, wird es nie wieder vorkommen? Dann begann er mit überwältigender Anstrengung, seine Gefühle, seine persönliche Scham und seine Angst, sich selbst zu verlieren, zu unterdrücken. Er musste diese Gedanken so weit verdrängen, wie es sein Bewusstsein erlaubte. Laurel machte eine mentale Verpflichtung, dass sie beim ersten Schritt, den sie an ihrer Haltestelle aus dem Bus stieg, wieder zur Normalität zurückkehren würde, vergaß, dass es schon einmal passiert war, und ging weiter. Niemand, den sie kannte, hatte sie letzte Nacht auch nur gesehen. Abgeschlossen.
Er drehte den Schlüssel um und betrat seine Wohnung. Als sie überlegte, was sie zum Abendessen essen sollte, schaltete sie den Computer ein, um ihn mit ihrer Antivirensoftware erneut zu durchlaufen, und sie rettete sich endgültig vor diesem Dildock-Bug. Was für eine Unannehmlichkeit Warum machen Menschen diese Viren? murmelte er vor sich hin.
Während sie darauf wartete, dass ihre Nudeln in der Mikrowelle heiß wurden, zog sie ihre Arbeitskleidung an und befreite dabei ihre Brüste von ihrem BH. Sie zog ein lockeres Baumwoll-Tanktop und lässige, hoch geschnittene Jeans an, um die Nacht zu bedecken und sie kühl zu halten. Er hatte nicht vor, auszugehen oder jemanden zu treffen, und daher war entschlossener Trost weitaus wünschenswerter als Bescheidenheit, besonders in den Grenzen seines eigenen Heims. Sie erhaschte einen flüchtigen Blick auf ihn im Ganzkörperspiegel im Schlafzimmer, als sie die Shorts zuzog und bemerkte, dass die Brustwarzen ihrer großen Brüste den Stoff berührten, sodass nichts vorstellbar war. Sie studierte schnell ihre Krümmung und ihre abgerundeten Hüften, indem sie sich eine halbe Drehung und eine langbeinige Pose gab. Mit ihrem goldenen Haar, das emotional über ihre Schultern fiel, sah sie ziemlich sexy aus, auch wenn sie es selbst in einer Art Country-Video sagte. Das Wort Hündin kam ihm in den Sinn, aber er zog es vor, es nicht zu verwenden. Wenn Männer ein paar Kurven an einer Frau mögen, dann bin ich wohl ihr Mädchen? Er scherzte verbal vor sich hin.
Er setzte sich an seinen Computertisch und startete das Virenprogramm. Hätte er darüber nachgedacht, hätte er sich tatsächlich auf den Vorgang gefreut und sich an den pulsierenden Bildschirm gewöhnt, der vor seinen Augen aufblitzte. Es machte jetzt fast Spaß, ihn von seinen Sorgen abzubringen, sich zu entspannen und den Stress des Tages abzubauen. Er konnte das Programm sogar hin und wieder ausführen, nachdem der Virus endlich entfernt war, weil es sich einfach gut anfühlte. Das war sein letzter Gedanke, als seine Gedanken wieder abzudriften schienen.
Die Reste in der Mikrowelle waren ziemlich kalt, als sie endlich bei ihnen ankamen. Aber egal wie kalt sie waren, er ertappte sich danach, sie zu essen. Er fühlte sich hungrig, als würde sich sein Körper auf die Energie vorbereiten, die er später brauchen würde. Er sah auf die Uhr in der Mikrowelle und runzelte die Stirn. Die Digitaluhr zeigte 19:35 an, viel später, als es eigentlich hätte sein sollen. Er hatte gerade die letzte Gabel aufgehoben, als ihm eine Stimme über die Sprechanlage mitteilte, dass er Besuch hatte. Er schluckte den letzten Bissen herunter, drückte auf den Knopf und sagte: Wer ist da? Er war leicht überrascht, als er hörte, wer es war.
Hallo, Reggie, der Computertyp, der mein Programm überprüft, um zu sehen, wie es funktioniert.
Gut? Danke der Nachfrage, wenn Sie nicht kommen müssen. Er sah keinen Grund, sie hereinzulassen, aber nach einem kurzen Moment der Stille belebte sich sein natürlicher Wunsch, höflich zu sein, und summte im Eingang. Bitte, komm herauf. Es dauerte nicht lange, dachte sie, um ihm persönlich zu danken.
Weniger als eine Minute später stand Reggie an ihrer Tür, und als sie die Tür öffnete, war es zu spät, um zu erkennen, dass ihre Brüste ohne BH deutlich herauskommen würden. Nun, jetzt kann ich nicht viel tun. es war sein schnelles Denken. Der stämmige Mann in den Dreißigern, der vor seiner Tür stand, war, gelinde gesagt, unscheinbar, und das scheißfressende Grinsen nahm ihm jegliche Wertschätzung für seine Sorge und erinnerte ihn daran, wie widerlich er neulich gewesen war. Innerhalb einer Sekunde konnte er spüren, wie seine eigene persönliche Abwehr stärker wurde. Anstatt ihn wie beim letzten Mal hereinzulassen, blieb er an der Tür stehen. Er würde höflich, aber bestimmt sein. Schließlich war dies sein Zuhause, und er würde nur einladen, wen er wollte, wann immer er wollte.
?Ich gehe rein und überprüfe Ihr System, stelle sicher, dass meine Software ihren Job macht.?
?Danke für Ihre Besorgnis, ich weiß es wirklich zu schätzen, dass Sie hierher kommen und folgen, aber das ist wirklich nicht nötig, es funktioniert gut und eigentlich sollte der gesamte Prozess mit ein oder zwei Scans abgeschlossen sein. Danke für den Check-in, aber ich muss zurück?
Er hat es geschnitten. Das ist gut zu hören, aber gibt es sonst noch etwas, was ich dir zeigen möchte? sagte er schnell und fing an, den Ärmel seines linken Arms hochzukrempeln, ?ist das ein spezielles Tattoo? Vorahnungen sagten ihm, er solle seinen Arm nicht ansehen, aber Freundlichkeit und Neugier waren stärker. Mit einem kurzen Blick verdrehten sich ihre Beine vor Schwindel. Seine nächsten Worte verwandelten sich in eine brüllende, dröhnende Explosion in seinem Kopf. Die Tintengrafik war die eines einfachen Bildes. ?Ich bin ?Black Diamond?Diamant?Diamant…? Sein Mund lockerte sich und er sackte weiter auf der Stelle zusammen. ?Was ist los??? Die Frage kam zurück, aber dieses Mal gab es einen Link.
Er packte sie an den Schultern, bevor sie ganz hinfiel und half ihm, taumelte auf das Sofa, wo er wie ein Betrunkener auf die Sitzkissen fiel. Er schloss und verriegelte seine Tür. ?Du weißt nie, wer eintreten könnte? sagte er mit einem drohenden Lachen. Er versuchte, sich in eine sitzende Position zu bringen und seinen Verstand zu sammeln, während er zu seinem Computer ging und einige statistische Informationen überprüfte. Nach kurzer Zeit kehrte sie ganz zufrieden zu ihm zurück und sprach. Zweiundneunzig Prozent fertig. Ein gutes Mädchen Du befolgst die Anweisungen gut. Ist es nicht zu viel? meine kleine Schwanzschlampe.?
Schon als er sich hinsetzte, überkam ihn eine Röte, und er hätte schwören können, dass seine Fotze anfing, ein brennendes Jucken zu bekommen. Wie kann ein Wort eine solche Macht haben? DickBitch?
Das Lächeln auf seinem Gesicht verschwand und wurde durch einen grausamen, hässlichen Blick ersetzt. Er stand vor ihm, die Arme verschränkt, die Beine schulterbreit auseinander, wie ein fordernder, mächtiger Elf. Laurel wusste, dass sie ihn von nun an nichts mehr fragen würde, er würde Befehle erteilen. Und es war. ?Nimm deine Kleidung?
Laurel wusste nicht, wie sie das anstellte, aber ihre Bemühungen entzündeten einen kleinen Funken Kampfgeist, der noch nicht ganz erloschen war. Er sah ihr in die Augen, fast erschrocken, aber seine Antwort war klar, wenn auch schwach. ?Nummer?
Er glaubte, ihren Gesichtsausdruck voller Verwirrung und Unsicherheit zu sehen, aber wenn sie es waren, waren sie nur von kurzer Dauer. Ein Lächeln erschien auf seinen Lippen, als er sprach. Sieht so aus, als bräuchtest du eine kleine Lektion in Gehorsam. Dann nahm er die Stimme eines Meisters an und gab schließlich den nächsten Befehl, in der Absicht, gehorcht zu werden, auch wenn er nicht verehrt wurde. Ich bin Black Diamond und ich befehle dir, vor mir auf die Knie zu gehen, CockSlut Wenn er zuvor das Gefühl hatte, er könne dem standhalten, fiel seine Herausforderung jetzt wie Sand durch ein Gitter. Sein Körper, sein Geist reagierten unbewusst und er fand sich ein paar Meter entfernt vor ihr kniend wieder.
?Nahe.?
Widerstrebend brachten ihn seine Knie näher. Und er bestellte erneut. ?Noch näher? Dieses Mal fand er sich kniend wieder, sein Gesicht nur wenige Zentimeter von seiner Leistengegend entfernt. Er konnte nicht umhin, sich zu fühlen, als wäre er in einem außer Kontrolle geratenen Zug, der auf die unvermeidliche Zerstörung zusteuert, ohne die Chance, auszusteigen.
Jeder meiner Befehle wird mit völliger Hingabe erfüllt, und Sie werden feststellen, dass mit jeder Hingabe an meine Wünsche Ihre Gefühle, Ihre Leidenschaft und Ihr Wunsch zu gefallen nur noch zunehmen werden. Jetzt, CockSlut, entpackst du meinen Reißverschluss?
Er hob beide zitternden Hände zur gewünschten Aufgabe. Er wusste nicht, ob er das tun wollte oder nicht. Es war, als könnte er seinen Körper nicht mehr kontrollieren. Finger berührten den Stoff und das Metall und erkannten genau, was er sagte, wie lebendig sich all seine Sinne anfühlten. Er konnte die Textur des Stoffes, die Dicke des Materials, die kleine scharfe Kante des Reißverschlusses und wie sich das kalte Metall in Sekundenschnelle in Wärme verwandelte, zwischen Fingern und Daumen spüren. Als sie es nach unten zog, konnte sie hören, wie sich jeder Verschluss löste, und sah, wie sich der Reißverschluss richtig öffnete, jetzt getrennt. Ob er wollte oder nicht, er wurde sich aller Sinne sehr bewusst. Aber er erkannte auch, dass ein Teil von ihm sich auf jede neue Erfahrung oder Offenbarung freute.
CockSlut, nimm es raus. Jedes Mal, wenn er einen Befehl gab, wiederholte er sein Auslösewort, als wäre ihm eine weitere Niete in den Kragen getrieben worden. Er musste sicherstellen, dass es außer seinem Plan keine Chance auf Vergeltung oder Rückschlag gab. Mit Anmut und Sorgfalt, als ob er versuchte, das Feinste zu berühren, fuhren seine Finger durch die Falten seiner Hose, und er spürte sofort seine Körperwärme. Bei der ersten Berührung des Fleisches an ihren Fingerspitzen war sie fast aufgeregt, als sie entdeckte, dass sie keine Unterwäsche trug, und schauderte ein wenig, als ihr klar wurde, dass sie sie tatsächlich berührte. Verzaubert von dem Teil von ihm, der die Kontrolle hatte, schrie der andere Teil von ihm, eingesperrt in einem zurückweichenden verschlossenen Raum, vor Angst, Ekel und Ohnmacht. Seine Finger kreisten um seinen verborgenen Schatz, und er staunte über seine Wärme, seine Dicke, selbst wenn er herabsank. Er drückte es sanft aus und zeigte die Höflichkeit einer Mutter, wenn sie die Decke vom Gesicht ihres Babys entfernte. An diesem Punkt gab es jetzt nur noch eine Seite von ihm. Als Reggies Schwanz völlig frei war, konnte er nicht anders, als seine Form, Größe und Perfektion zu bewundern, anstatt angewidert von dem, was sein Penis darstellte. Jeder schnell fließende Blutstoß ließ seine Größe allmählich anschwellen. Weich und doch fest, glatt und doch geädert, strahlt es jetzt Wärme aus und erklärt sich energisch lebendig. Egal, was er ihr angetan hatte, sie konnte das wachsende Verlangen in ihrer Taille, ihr rasendes Herz und ihren zunehmend erotischen Verstand nicht bekämpfen.
Reggie nickte. Du fängst an zu verstehen, meine CockSlut. Er verstärkte seine Miene erneut mit seinem Abzug. Ich bin Black Diamond und du bist das, was ich aus dir gemacht habe. Du tust und denkst darüber nach, was ich sage, denn tief im Inneren weißt du, dass ich Recht habe. Der ultimative Grund für Ihre neue Existenz ist das sexuelle Vergnügen anderer. Während Sie sich in der Öffentlichkeit wie jede Frau verhalten können, wird kein sexueller Akt, wenn Sie dazu aufgefordert werden, zu demütigend, sondern etwas, das Sie immer mehr anmacht. Du hast dich vielleicht einmal für ein braves Mädchen gehalten, genau so, wie andere wie deine Eltern dich haben wollten, aber von nun an bist du, wann immer sich die Gelegenheit ergibt, nur noch eine Schlampe und warst es schon immer. Dieses Programm, das ich geschrieben und auf Ihrem Computer installiert habe, entfernt keinen Virus; er steckt eine in sein Gehirn. Eine überwältigende Welle des Verstehens erschütterte seinen Verstand. Es war zu viel Laurel schloss fest die Augen, als könnte sie eingesaugt werden und alle Türen zur Außenwelt schließen, aber das Stöhnen, das schließlich ihrer Kehle entkam, sagte ihr, dass es nur umsonst war. Er tat ihr das an, und er wusste nicht, wie er Widerstand finden, in sich selbst kämpfen sollte.
Als sich ihre Augen schließlich öffneten, erkannte Laurel, dass er ihren Schwanz nie losgelassen hatte, aber sie konnte ihrem Charme nicht widerstehen und hielt ihn nur wenige Zentimeter von ihrem Gesicht entfernt. Black Diamond wusste, was er dachte. ?Ist es nicht erstaunlich? Das ist Ihre neue Sucht, vor allem Ihr Dienst an den Hähnen und ihren Besitzern. Sie suchen intensives Vergnügen, das Sie nur dadurch erhalten, dass Sie andere sexuell befriedigen. Jetzt sehnen Sie sich nach allen Arten von Sex und wie gesagt, bald werden die obszönsten und unzüchtigsten Handlungen Sie dazu bringen, mehr zu wollen. Schau dich an; Du benimmst dich wie ein Pawlowscher Hund. Sogar der Gedanke an einen Hahn, der Geruch und die Berührung von Moschus sabbern praktisch.
Es war wahr. Laurel hatte unwissentlich ihre Nase einen Zentimeter in seinen Schwanzkopf gesteckt und sich dabei ertappt, wie sie schwer atmete. Seine heißen, keuchenden Atemzüge beim Schnüffeln ließen sie noch härter werden. Er verspürte einen unglaublichen Drang, es zu schmecken, es in seinem Mund zu spüren, mit seiner Zunge über die weiche Härte seines behelmten Kopfes zu streichen, es anzubeten. Vor ein paar Augenblicken hatte sie noch gekämpft, sich zurückzuhalten, wie sie es einst wusste, jetzt reagierte sie mit völliger Begeisterung und bemühte sich nicht, dem zu widerstehen, von dem sie jetzt wusste, dass es wahr war. Der neue Laurel gewann. Er wollte sich ergeben und sich wie ein gehorsamer Sklave den Fesseln seiner Knechtschaft ergeben. Ihre Verwandlung wurde mit jedem durch Sex verursachten Gedanken realer. Er wusste, dass sie Recht hatte, und aufgeregte Neugier, wohin ihn das alles führen würde, und die noch zu erfüllenden Versprechungen von Vergnügen, kamen mit eifriger Annahme. Sie hatte sich noch nie vor jemandem verbeugt, aber ihre Augen schlossen sich wieder und sie brachte langsam ihren Mund, der sich mit sinnlichen Bewegungen weitete, näher, bereit, ihr Verlangen zu empfangen. Ihre Zunge streckt sich heraus, um Respekt vor ihrer Erektion zu zeigen, aber der Mann stößt sie mit einem schiefen Lächeln weg.
?Noch nicht. Mit Trainingszeit und Verständnis kommt mehr Akzeptanz. Sie werden wissen, dass das, was ich Ihnen sagen werde, die Wahrheit ist. Alle Menschen sind im Wesentlichen Tiere, nur Tiere. Die einzige grundlegende Sache, die uns unterscheidet, ist unsere kognitive Intelligenz. Bringen Sie das Leben überall auf seine grundlegendsten Grundbedürfnisse. Der erste ist das Bedürfnis nach Nahrung, die die grundlegende Grundlage des Überlebens darstellt. Dann kommt das Bedürfnis nach Schutz, der Komfort und Sicherheit bedeutet. Was kommt als nächstes? Dies ist die Notwendigkeit für die Fortpflanzung und Erhaltung der Art. Einer überlebt, dann überleben alle. Dies sind die absoluten Grundlagen, die allen Lebewesen gemeinsam sind. Jetzt willst du den verrückten Teil wissen? Fortpflanzung ist kein Urinstinkt, verdammt. Ein Baby zu bekommen ist nur eine unvermeidliche Folge. Es gibt Lebensmittel in Ihrem Kühlschrank; Du hast ein Dach über dem Kopf und ein Schloss an deiner Tür. Das lässt nur dein Bedürfnis nach Sex übrig. Die Gesellschaft hat diesen Impuls immer erfolgreich angeprangert und als unangemessen und unrein abgestempelt. Wir sollten immer versuchen, in unseren Bemühungen, unseren Eltern, unseren Predigern, unserer Gemeinde zu gefallen, gut zu sein. Besser als was? Zum größten Teil waren sie sehr erfolgreich darin, dieses Bedürfnis zu unterdrücken und einzuschränken, um es zu rechtfertigen, ein Baby zu bekommen. Ja, Reproduktion gehört dazu, aber es ist viel mehr als das. Der grundlegende sexuelle Instinkt einer Frau besteht darin, einen Partner anzuziehen. Kein Ehemann, sondern ein Sexualpartner, jemand, mit dem man sich paaren kann. Warum verhalten sich Frauen feminin? Warum sind sie besessen von Kleidung, Schmuck, Make-up und Frisuren? ?Bin ich fett?? ?Was halten Sie von Botox? Wie meine neuen Brüste? Es ist ein Zauber, den sie alle versuchen zu vermasseln. Und sie alle tun es instinktiv.
Männchen sind in der Regel Alpha-Männchen. Die Paarung mit möglichst vielen Weibchen sichert das Überleben der Art. Der Moment, in dem eine Frau tief in ihrem Körper ejakuliert, ist eine der intensivsten Emotionen, die ein Mann erleben kann, denn es ist seine Belohnung für die Aufgabe, die er erfüllt hat. Sperma im Mund einer Frau zeigt ihre Dominanz über sie. Wenn er schluckt, ist es seine endgültige Zustimmung. Auf sein Gesicht oder seinen Körper zu ejakulieren ist wie ein Hund, der in Büsche pinkelt, um sein Revier zu markieren. Alles andere sind nur Variationen, Fetische und männliche Sklaverei sind nur Drehungen und Wendungen.
Was all dies mit sich bringt, ist das Erreichen der harten Wahrheit dessen, was Sie eindeutig geworden sind. Du bist eine Schlampe, eigentlich eine Schlampe. Du bist keine Hure. Prostituierte tun es für Geld. Bitches tun es, weil sie süchtig sind.
Laurel senkte verlegen den Kopf. Sie merkte, dass sie nicht zustimmen konnte und begann leise zu weinen. Sein Verstand fühlte sich überwältigt, als zwei völlig unterschiedliche Verhaltensweisen in ihm kämpften. ?Aufheitern Du wirst bald darüber hinwegkommen. Ist das nur das Alte, über das du dich beschwerst? Das neue Du, das alles lieben wird, was du werden wirst.
?Aber genug? Er wandte sich anderen anstehenden Angelegenheiten zu. Du hast deinen Fans heute Abend eine weitere Show versprochen und es ist Zeit. Melancholie brach in Panik aus und ein Sklave bat darum, nicht wieder auf dieser Website zu erscheinen, wie er es bei seinem Herrn tun würde. Doch ihre Wünsche wurden nicht erhört, als sie ihr Smartphone aus dem Holster nahm und ihren Computer mit ein paar geschickten Tastendrücken auf die Website camnett.com öffnete. Er loggte sich wie am Vortag automatisch ein. Als er vor der Kamera stand, sah er den Teil seines Zimmers vor seinem Computer auf dem Monitor erscheinen. Die Zuschauerzahl begann bei Null, stieg aber sofort schneller als ein Dollarzähler an einer Zapfsäule. Jetzt wurde ihr klar, wie viele Menschen ihren letzten sexuellen Akt gesehen hatten.
Nun mein kleiner heißer Verdammter, meine kleine Schwanzschlampe, es ist Zeit für deinen Auftritt. Es wird Hunderte von Menschen geben, die ihre Lasten fallen lassen wollen, nachdem sie gesehen haben, was Sie heute für sie tun werden. Necken Sie sie einfach zuerst mit einem verführerischen kleinen Strip-Tanz, um die Stimmung zu verbessern. Lass dich wie die heißeste Stripperin aussehen, die du dir vorstellen kannst. Wenn Sie sich all diesen Männern aussetzen, werden Sie unglaublich aufgeregt, also fangen Sie an. Ich bin mir sicher, dass die Nachrichten all dieser geilen Männer dir viele gute Ideen geben werden, wenn du ein wenig Schwierigkeiten hast, zu wissen, was du als nächstes tun sollst.
Mit einem schnellen Fußtritt schob Reggie den Stuhl vor den Computer und öffnete das Sichtfeld für Laurel, damit sie ungehindert tanzen konnte. Er drückte noch ein paar Knöpfe auf seinem Smartphone und sein Computer fing an, laute obszöne Musik zu spielen. Auf Drängen ihres Folterers war Laurel vorne und in der Mitte einer Kameraaufnahme, die sie von unterhalb der Knie aufwärts zeigte.
?Tanz für deine Fans CockSlut und vergiss nicht, deine Nachrichten zu überprüfen. Ich gebe dir zwei Lieder, um zu zeigen, dass du sie hast.
Er erstarrte, und sein Gesichtsausdruck war wie der eines Rehs im Scheinwerferlicht. Reggie bellte, er solle wieder tanzen, und Laurel konnte von Anfang an nicht anders. Es begann als ein sich langsam von Fuß zu Fuß verändernder Felsen, begann sich aber bald zu etwas anderem zu entwickeln. In ihrem Kopf schließt sich eine Tür wieder zu der jungen Frau, die sie einst war, und die neue Laurel trat vor und übernahm die Kontrolle. Er schloss die Augen, und bald begannen seine Hüften und Schultern im Rhythmus seines Pulses zu zittern. Er fühlte sich dem Rhythmus ausgeliefert. Vielleicht dachte er, wenn er die Musik übernehmen ließe, würde er sich innerlich verlieren und dann weglaufen, auch nur für einen Moment, und jede Verantwortung verlieren. Trotzdem, er musste zugeben, es fühlte sich gut an. Sie wandte sich dem Tempo zu und konzentrierte sich auf das, was Reggie sagte, und bald merkte Laurel, dass sie sich selbst als exotische Tänzerin vorstellte. Und wenn es so wäre, wie würde sie sich verhalten, um Männer anzulocken, sie zu erregen, sie zu wollen? Als sie ihre Augen wieder öffnete, sah sie ein kleines Bild von sich selbst tanzend auf ihrem Monitor. Gott, ich sehe gut aus Es gibt definitiv einige sexy Moves. Reggie hat Recht; alles Instinkt. er dachte. Die Kamera zoomte langsam von ihrem Körper zu ihrem Gesicht und fing ihre sexy Augen und ein schelmisches Lächeln ein. Er schaute, wo ihm die Zuschauerzahl mitgeteilt wurde, und hetzte ein wenig, als er feststellte, dass mehr als 1080 Menschen seinen Auftritt verfolgten. Wow ?und es ist zu früh Einige Männer müssen ihren Freunden von ihm erzählt haben Dann lehnte sie sich ein wenig näher zum Bildschirm und las einige der scrollenden Nachrichten von denen, die sie jetzt als ihre Fans betrachtete, und enthüllte dabei ihr hängendes Dekolleté.
Ein leises Glucksen entkam ihren Lippen, als sie ihre Bitte las. Keine Überraschungen hier. Ihr? wie unartig Kinder seid ihr? schimpfte und warf ihr Tanktop ab und warf es auf den Boden, was mehr als einen Zuschauer glücklich machte. Ihre Brüste schwanken vollständig, ohne verdeckt zu werden. Sie machte freche kleine Sprünge, die allen ihre außergewöhnlichen kegelförmigen Brüste, großen Brustwarzen und leicht nach oben gerichteten zeigten. Obwohl sie ziemlich groß sind, trotzen sie der Schwerkraft und wagen es nicht, dass jeder, der zuschaut, sie aufsaugen möchte. Sie geriet mehr in den Tanz, schüttelte träumerisch ihren Kopf von einer Seite zur anderen und warf ihr Haar in alle Richtungen. Hin und wieder starrte er auf das Nachrichtenbrett, um seinen Erfolg darin zu bewerten, Männer in den Wahnsinn zu treiben. Jetzt freute er sich natürlich darauf, all ihre Wünsche zu erfüllen, wenn es soweit war. Sie öffnete ihre Hüften und ihren Bauch wie eine Bauchtänzerin, öffnete ihren Gürtel und lockerte die Spitzen ihrer kurzen Röcke. Er drückte seine Brust nach vorne und fuhr sich mit den Händen durchs Haar. Nachdem sie ihre Hüften und ihre Jeans noch ein paar Mal geschüttelt hatte, blieb ein kleiner Ruck kaum an ihren Hüften hängen, bevor sie sie zu Boden warf. Die Kamera war scharf und klar, und die Zuschauer hatten sie an ihre Monitore geklebt, um die Umrisse der flauschigen Beule in ihrem weißen Baumwollhöschen zu sehen. Die Kamera wurde für eine bessere Ansicht vergrößert.
Eintausendsiebenhundert Zuschauer Die Nachrichten waren schnell und wütend. Als Belohnung für ihre bisherige Leistung hat Reggie mehrere Profilfenster mit Nahaufnahmen von masturbierenden Schwänzen geöffnet, die Männer darum bitten, ihr zu zeigen. Laurel schloss die Augen und schauderte schnell. Er stellte sich all diese Zuschauer vor, die sich in einer alten, schmutzigen Wrestling-Arena versammelten, alle Augen auf ihn gerichtet, in einem Lichtkegel badend, als Zauber des Stars, und er wollte es tun. mit ihm. Jeder von ihnen war damit beschäftigt, sich mit den Händen zu streicheln. Es war fast nass. Wie unglaublich es sich anfühlte. Er hatte noch nie zuvor an so etwas gedacht, aber in diesem Moment konnte er sich nicht einmal vorstellen, etwas Aufregenderes zu tun. Er lebte und gab diesen Typen ein Stück von ihm, wer sie waren, wie sie aussahen, wie alt oder wie viele sie waren, was sie am meisten wollten.
Als sie sich umdrehte, wurde die Kamera gedreht und als sie sich vorbeugte, begann sie, ihr letztes Kleidungsstück, ihr Höschen, auszuziehen. Die Krümmung ihres Körpers, die leicht auseinanderstehenden Kugeln ihres runden Hinterns, die Streckung ihrer Beine, als sie schließlich hinabstieg, die Streckung ihrer Beine, welches Schlafzimmer oder Versteck sie gerade beobachtete, ließ definitiv ein Heulen der Lust in die Luft strömen. Er drehte sich langsam um. während die massierenden Hände von wohlgeformten Brüsten zu inneren und äußeren Oberschenkeln gingen. Seine Finger fanden dann ihren Weg zu seiner prall geschnittenen Beule und feuchten Spalte. Als die Kamera hineingezoomt wurde, öffnete sie leicht ihre Schamlippen, um ihre volle geschwollene, glänzende Anziehungskraft zu zeigen.
?Ja mein Baby Pfeil.?
?Wo leben Sie??
?Finger dich Schlampe? Ein anderer Zuschauer schrieb eine SMS.
?Scheisse Ich habe schon meine Ladung geblasen?
Für den zweiten Fingerknöchel fuhr er mit seinem Mittelfinger seinen Rücken auf und ab und machte ihn rutschig, bevor er ihn nach innen wischte. Er schauderte und dachte, dass irgendeiner der neunzehnhundert Abonnenten, die jetzt zusahen, ihm das angetan hatte, indem er mit seinen Händen, Zungen oder wer weiß was sonst noch in ihn eingedrungen war. Lorbeer war natürlich; Es brauchte keine Übung, um perfekt zu necken.
Kannst du an deinem Finger lutschen?
Schatz, öffne mein Profil habe ich etwas für dich?
?Kehr um Zeig mir noch mal diesen Arsch Ich bin gleich dabei?
?Schmecken Sie es? An Vorschlägen zum weiteren Vorgehen mangelte es nicht.
Aber Reggie hatte andere Pläne. Er hatte bereits alle seine Klamotten ausgezogen und wurde zu geil, um sich aus der Aktion herauszuhalten. Er befahl dem Publikum, sich auf den Stuhl zu lehnen und seine Arme zu halten, was ihm ein unglaubliches Seitenprofil gab, das ihre Krümmung und ihre wunderbar herabhängenden Brüste betonte. Er stellte sich hinter sie. Mit einem Schlag stach er seinen dicken, stählernen Griff tief. Obwohl sie bisher nur einmal Geschlechtsverkehr hatte, war sie so feucht und empfänglich, dass es keine Schmerzen gab. Alles, was er fühlte, war intensives Vergnügen, als seine Katze seinen Insassen fest grüßte. Er warf seinen Kopf zurück und stieß ein kehliges Stöhnen aus. Er befahl ihr, weiter in die Kamera zu starren, während sie sich schnell rein- und rauspumpte. Zuschauer, die seinen weit aufgerissenen Blick sahen, wussten, wie offen er war. Er wurde gefickt und die Schlampe liebte es Bilder von Dutzenden von Hähnen tauchten bereits auf dem Monitor auf, und alle Besitzer wünschten sich, sie wären diejenigen, die die einundzwanzigjährige Schönheit führen würden.
Reggies Geschwindigkeit erreichte bald ihren Höhepunkt und sein Bauch klatschte auf seinen fleischigen Hintern, ein abgehackter Schlag, der seine Brüste im Einklang schwanken ließ. Reggies Gedanken waren weit davon entfernt, was dem Publikum gefallen könnte, und drehten sich nur darum, sich selbst zu retten. Er stieg von ihr ab, und als sie sich mit leicht gesenktem Rücken auf dem Sitz zurücklehnte, sagte sie Laurel, sie solle ihr gegenüberstehen und einsteigen. Ihre Füße landeten schnell auf dem Stuhl zu beiden Seiten von Reggie und ließ sie auf ihre Hüften sinken. Er schnappte sich ihren saftig pochenden Schwanz und stieß ihn mit einer Ungeduld zurück in ihre Muschi, die sein intensives Verlangen, tief in die Tiefe sinken zu spüren, wo er hingehörte, unterstrich. Minuten bevor er sich in ein Monster verwandelte, war er unattraktiv und unscheinbar. Es spielte keine Rolle mehr, nur das Gefühl im Bauch zählte. Er beugte sich über seinen Hengst, Schenkel und Hintern angespannt, in einer rasenden Bewegung, ritt ihn hart wie ein von Dämonen besessener Jockey, der versucht, als Erster die Ziellinie zu erreichen. Er schlug seine eng gedehnte Fotze an seinem Schaft auf und ab, nur um seinen Kopf einen Millimeter von innen zu verzehren, für nicht mehr als sein Schwanz eindringen konnte. Leiste gegen Schritt, laute Fleischschmatzgeräusche waren tief. Ihre Muschi fing ihren Schwanz bei jedem Eintritt ein und ihre äußeren Lippen wurden bei jedem Rückzug wie die Arme eines Liebenden umschlungen. Es gab keine Emotionen in seinen Handlungen. Sein gebeugtes Necken und Blinken zeigte nur einen rohen, vulgären sexuellen Akt, der nicht ohne einen überwältigenden Höhepunkt in der Internetwelt enden würde. Reggies Hände umklammerten die Armlehnen, um sich abzustützen. Allen war klar, dass das Ereignis, das sie miterlebt hatten, nur die Lorbeeren waren.
?Gib es Verdammt, er muss es haben?
?Fick diese Schlampe? Kommentare kamen von Zuschauern. Das Nachrichtenfenster war eine feste Schriftrolle.
?Behandle sie wie eine Hure?
Ich sehe ihn an Verdammte Schlampe kann nicht genug bekommen?
Augenblicke später drehte Reggie den Stuhl, um das Seitenprofil seines lustvollen Reittieres zu zeigen. Er hielt ihre Brüste wie den Lenker eines Fahrrads und zog sie sarkastisch zur Seite. Laurel grunzte nur. Augen geschlossen vor Lust; Sein Körper war starr, wie eine sich bewegende Stahlfeder. Jeder Schmerz, den der Mann durch die Schläge oder das Strecken seiner Beine gefühlt haben könnte, verstärkte nur seine Raserei und verdoppelte seine Bemühungen, seinen Samen vor seinem unvermeidlichen Zusammenbruch einzudämmen. Sein ganzer Körper war jetzt mit einem Schweißschimmer bedeckt und schweißbedeckte Haarsträhnen schwangen von seinen Schultern, als er fester auf Reggies Lenden drückte. Er wusste, dass er es nicht länger ertragen konnte. Diese Hündin war unglaublich, ohne aufzugeben. Fuck, mache ich tolle Huren? dachte er sich.
Der Stuhl drehte sich langsam von dem Angriff ab und zeigte wieder seinen Rücken, und die Kamera zoomte auf ihren Arsch, der sie schlug, und eine Nahaufnahme der Katze, die seinen Schwanz schluckte. Reggie fing an, unkontrolliert zu grummeln, und er konnte spüren, wie sich seine Leisten aus dem Sitz hoben. Laurel wusste, dass der Moment, in dem sie ihre Auszeichnung erhalten würde, nahe war. In einem unglaublichen Timing knallte es ein letztes Mal auf den Boden, und der Samen traf auf seinen Stoß, als er wie ein Damm in die Tiefe sprang. Er konnte sich nicht länger in sie einleben. Reggie hatte große Eier und winkte nach einer Welle der Ejakulation von seinem zuckenden Schwanz. Sie wurde von einem Wirbelsturm des Orgasmus erfasst, der so intensiv war, dass ihr erstickendes Stöhnen und ihr Körperzittern ihren Körper erschütterten, der Augenblicke später zu verkrampfen schien. Die Zuschauer hatten aufgehört, SMS zu schreiben, nur um ihre volle Aufmerksamkeit auf ihren Höhepunkt zu richten. Was sie sahen, war unglaublich Diese Schönheit, diese junge Frau, die auf der Straße unantastbar schien, wurde tief in den Schwanz dieses Mannes gestochen, und die kombinierten Wasser ihrer Flüche sprudelten fast in unter Druck stehenden Sprays aus der engen Harmonie ihrer Truppen. Wenn es jemals einen reinen Sexakt gegeben hat, dann war es dieser.
Als er schließlich von der Höhe der Liebe herabkam, holte er tief Luft und drehte sich um, um den Monitor zu sehen. Die Kamera bewegte sich näher zu einer Nahaufnahme ihres verschwitzten, stumpfen und keuchenden Gesichts von ihrem hockenden Körper. Mehr als viertausend Beobachter hatten seinen Abstieg miterlebt. Als er langsam abstieg, seine Muskeln drohten von seiner Anstrengung zusammenzubrechen, wurden mehrere neue Popup-Profile auf seinen Bildschirm geladen, die Nahaufnahmen von weiteren Männern zeigten, die ihren rasenden Abstieg beendeten, der Gedanke an das, was sie gerade gesehen hatten, immer noch hängen über ihren Körpern. Gedanken. Mit einem Klick auf seinem Smartphone schloss Reggie die Website, hob sein Tanktop vom Boden auf und wischte sich ab, bevor er sich langsam anzog. Er spürte, wie eine Mischung aus kühlendem Schweiß und Säften wie Urin seine Beine hinablief. Sie sank auf den Stuhl, bevor ihre Beine ganz nachgaben. Laurel blickte dorthin, wo Reggie ein Bein und dann das andere in seine Hose gesteckt hatte, und konnte nicht umhin zu sehen, was Reggie wirklich war, ein rauer, stämmiger Mann mit dickem Bauch und dünner werdendem Haar. Aber vor wenigen Augenblicken war er sein vollwertiger Partner bei der obszönsten Tat, an der er je beteiligt war. Was hatte er getan? Oder besser gesagt, was hatte er ihr angetan?
?Warum??? Er bat um eine Antwort. ?Warum hast du mir das angetan??
Reggie dachte eine Weile nach und knöpfte sein Hemd zu, bevor er antwortete. Sie haben mich kontaktiert. Es ist nicht umgekehrt. Merk dir das. Es ist nichts Persönliches, ich musste nur neue Algorithmen für mein Programm testen, und Sie stimmen zu. Wenn du denkst, ich mache das, um dein Leben zu ruinieren. Ich nicht. Eigentlich habe ich es nur zum Besseren verändert. Du bist was du bist. Ich habe gerade diese Seite von dir zum Vorschein gebracht und entwickelt. Ich habe all den Druck und die Schuld, die die Gesellschaft auf dich gelegt hat, beseitigt. Gib es zu. So lebendig hast du dich noch nie gefühlt. Hast du jemals so ein Gefühl gespürt, so einen Rausch? Er wollte gerade sein Hemd fertig in seine Hose stecken, als er weitere Bemerkungen machte. ?Sich an etwas gewöhnen. Es ist dein neues Ich und du wirst es lieben. Nicht, dass es mir keinen Spaß gemacht hätte, aber es ging nicht nur darum, dich zu ficken. Sie waren nur ein Teil des Feinabstimmungsprozesses. Ich habe größere Fische zu braten als du. Übrigens, wie haben Sie den Namen für das Virus gefunden? Ob Dildo oder Schwanz, alles Gestopfte fühlt sich toll an, ..huh? Er lachte über seine eigenen Kompositionen. Reggie war jetzt vollständig angezogen und wollte die Tür schließen, aber er hatte noch eine letzte Sache zu sagen, bevor er ging. Eines Tages, wenn du in einem Raum voller Männer mit einem Schwanz in jedem Loch bist, vergiss nicht, mir für deine Freiheit zu danken. Und damit schloss sich der Riegel.
Als Laurel zusammengesunken und klamm auf demselben Stuhl saß, auf dem sie den unglaublichsten Sex hatte, drehte sie sich um, um auf ihren Desktop-Bildschirm und das Symbol des Programms zu schauen, das alles verursacht hatte. Er starrte nur, sonst nichts, seine Augen begannen zu tränen und er begann zu schnüffeln. ?Was? ?Was ist aus mir geworden?? Er brauchte einen Moment, um vor Selbstmitleid zu schluchzen. Das Programm wurde später zum Ziel seiner Rede. Ich sollte dich nie wieder benutzen. Du hast mir das angetan. Wo ist das Leben, das ich kenne? Was hast du getan? Muss aufhören? Er hielt kurz in seinem Nachdenken inne. Aber du… du hast mir ein Vergnügen bereitet, von dem ich nie wusste, dass es existiert, du hast mir das Gefühl gegeben, gewollt, gewollt zu sein, und zum ersten Mal, seit ich mich erinnern kann, hast du mir das Gefühl gegeben, wirklich lebendig zu sein. Ich weiß, ich sollte, aber was ich jetzt am meisten brauche, ist, dass du mich noch einmal dorthin bringst. Bevor er sich vom Gegenteil überzeugen konnte, doppelklickte ein Teil seines Gehirns auf das Symbol. Und es ist wie der Moment der ruhigen Erwartung, den ein Süchtiger erleben kann, nachdem ihm Drogen gespritzt wurden, und jetzt wartete er und stürzte ins Gehirn. ?…Vielleicht ist dies das letzte Mal…dann werde ich?werde ich aufgeben?.? Schneller und empfänglicher als je zuvor gewöhnte sich sein Geist an das vertraute rhythmische Muster aus Farben und Glühen. Als sich seine Aufmerksamkeit von den Sorgen der Welt auf seine alles absorbierende Aufgabe verlagerte, kam ihm nur noch ein Gedanke in den Sinn. ?Ich finde? Bei 100% höre ich auf. Also ?das?ist das nicht eine hervorragende Punktzahl? Aber jetzt musste er sich konzentrieren?
Der Autor lädt Sie ein, einen Kommentar zu hinterlassen oder ihn mit Ihren Kommentaren zu kontaktieren.

Hinzufügt von:
Datum: September 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert