Sie Bittet Mich Ihren Arsch Für Anal-Creampie Hochzustecken

0 Aufrufe
0%


Ich habe andere Geschichten geschrieben. Sie können dem obigen Link des Autors folgen, indem Sie auf JadeM klicken.
Vielen Dank an den Arbeiter für die inspirierende Idee.
Arzt drinnen
Lassen Sie mich zuerst sagen, dass ich meinen Job liebe. Ärztin zu sein, war mein Traum, seit ich klein war. Natürlich waren meine Eltern begeistert von meinem Erfolg und stolz auf ihre älteste Tochter.
Wie den meisten Medizinstudenten standen die Optionen offen, aber die Schule kostet ein Vermögen. Ich nahm eine Stelle als Praktizierender in einer kleinen Stadt im Norden an, als Gegenleistung dafür, dass ich ihnen half, einen Teil ihrer Ausbildung und der Anfangskosten aufzuschieben. Ich arbeitete in einer Privatpraxis und machte drei Abende in der Woche einen großen Spaziergang durch die Klinik. Es war ein voller Terminkalender, aber wie gesagt, ich liebe meinen Job. Es mag kitschig klingen, aber ich helfe wirklich gerne Menschen und gebe mir große Mühe, ihnen das Gefühl zu geben, dass ihre Probleme das Wichtigste sind, mit dem ich mich an diesem Tag befassen muss. Ich finde, dass dieser Ansatz mich auch konzentriert hält und es mir ermöglicht, ihnen ohne zusätzlichen Aufwand die beste Pflege zu bieten.
Sie können sich wahrscheinlich einige der unangenehmen Themen vorstellen, mit denen ich mich befasst habe, und die vielen unterschiedlichen Menschen, die ich getroffen habe. Sagen wir einfach, ich habe neue Wege gefunden, Menschen für seltsam zu halten. Es erstaunt mich, was manche Leute für einen Adrenalinkick tun können.
Besonders überraschend ist, was manche Menschen für die sexuelle Erregung tun. Erstens funktionieren Sportcoupés nicht als Dildos. Zweitens sind Hot Dogs keine sichere Alternative zur herkömmlichen Penetration, wenn Sie den Halt verlieren und nicht hinein- und herauskommen. Auf den Missbrauch verschiedener pflanzlicher Substanzen und die daraus resultierenden Probleme gehe ich gar nicht erst ein. Irgendwie reicht die traditionelle Aufklärung über sichere Sexualität in diesen Situationen nicht aus. Ich kann auch sagen, dass ich mir zu 100 Prozent sicher bin, dass die Hersteller von Elektrowerkzeugen nicht beabsichtigen, ihre Produkte so zu verwenden, wie manche Leute es tun. Wie ich schon sagte, Menschen können seltsam sein.
Denken Sie nicht eine Sekunde lang, dass ich arrogant bin. Ich masturbiere genauso gerne wie jede andere Frau. Ich habe Sexspielzeug, ich habe eine gesunde Libido und ich genieße Pornos. Ich denke, ich bin in dieser Hinsicht ziemlich normal.
Ich bin ein aktiver Mensch und liebe es zu laufen und zu schwimmen. Sich richtig zu bewegen und zu essen, ist etwas, das ich tue, seit ich ein Teenager war. Meine Eltern wollten keine Stubenhocker für eine Tochter.
Deshalb beschreibe ich mich besser. bin ich 5’1 Sie ist groß, wiegt 105 Pfund, hat wunderschöne, pralle B-Cup-Brüste und langes schwarzes Haar. Dass ich japanischer Abstammung bin, macht mich in dieser überwiegend weißen Gemeinde definitiv zu einem Exoten. Mir wurde gesagt, dass ich sehr freundliche Augen habe. Dies und meine sanfte Art machen mich bei meinen Patienten beliebt.
Familienmedizin bedeutet in vielen Fällen wörtlich, die ganze Familie zu sehen. Erwachsene Männer werden in meiner Nähe nervös, und ich habe nicht wenige gesehen, die während Prüfungen erregt wurden. Ich ignoriere es und sowohl der Patient als auch ich kommen leicht darüber hinweg. Wenn sie sich entschuldigend äußern, habe ich viele fertige Dinge, die ich sage, um sie zu beruhigen und sie weniger verlegen zu machen. In einigen Fällen ist es völlig in Ordnung, dass sie eine Erektion bekommen, je nachdem, warum sie dort sind. Einer, der mir in den Sinn kam, war ein Mann, der sich Sorgen machte, eine erektile Dysfunktion zu haben, und dachte, dass dies auf ein ernsteres Problem hindeuten könnte. Als ich während der Untersuchung eine Erektion bekam, lächelte ich und sagte, ich denke, es geht dir besser. Wir lachten und fuhren fort, die Prüfung zu beenden und gaben einige Ernährungsratschläge und ja, es machte ihm eine harte Zeit mit der Zigarette.
Das Ereignis, das mich dazu veranlasste, dies zu schreiben, geschah ungefähr fünf Monate, nachdem ich mit dem Praktizieren begonnen hatte.
Frau Walker rief an und bat um einen Termin für ihren Sohn Michael. Die Beschwerde damals war Bauchschmerzen. Michael war noch nie zu mir gekommen. Seiner alten Erfolgsbilanz nach zu urteilen, war er eindeutig ein normaler Teenager. Er stürzte von einem Baum und brach sich im Alter von zehn Jahren den Arm. Im Alter von zwölf Jahren wurde er wegen einer Sportverletzung wegen eines Risses im Kinn behandelt. Alles andere war normal. Es wurden keine Lebensmittel- oder Arzneimittelallergien festgestellt, nichts Abnormes wurde aufgezeichnet. Nicht einmal die Grippe. Seine Akte gab mir sehr wenig, also musste ich warten, um zu sehen, was es sein könnte.
Der Termin war um 10 Uhr, also wusste ich, dass du die Schule verpasst hast. Wegen ihrer Mutter wäre das kein kleines Problem. Miss Walker war, gelinde gesagt, eine religiöse Frau. Er sprach in jedem Satz über Gott und hatte eine sehr strenge Lebenseinstellung. Er sagte sogar, er finde es ein wenig unangemessen, dass ich nicht verheiratet sei. Sie hielt es für keine gute Idee, männliche Patienten zu sehen, aber aufgrund des Ärztemangels erkannte sie, dass dies ein notwendiges Übel war. Er war niemand, mit dem ich außerhalb des Büros Zeit verbringen würde.
Als ich mit dem vorherigen Patienten fertig war, holte ich tief Luft und betrat den Untersuchungsraum.
Dort saß Mrs. Walker und betete, und ihr Sohn Michael saß in einem blauen Morgenmantel und weißen Sportsocken auf dem Untersuchungsbett. Er war groß, ungefähr 5 Fuß 10 Zoll, und schien für seine entwickelten Arme in ziemlich guter Verfassung zu sein. Sein hellbraunes Haar war stilvoll kurz geschnitten, und seine grünen Augen trugen den Ausdruck eines Mannes, dem die Hinrichtung bevorsteht.
Frau Walker hob ihren Rosenkranz und sagte: Dr. Watanabe, ich hoffe, Sie können meinem Sohn helfen. Gott weiß, ich bete.
Das hoffe ich auch, Miss Walker. Hallo Michael, hier ist Doktor Nariko Watanabe. Ich verstehe, dass Sie Bauchschmerzen haben.
Bevor sie antworten konnte, sagte ihre Mutter: Ja, sie lügt viel und leidet öfter unter diesen Schmerzen. Ich weiß nicht, was sein Problem sein könnte.
?In Ordnung? Beruhigend: Michael, kannst du mir den Schmerz beschreiben? Ich sagte.
Mrs. Walker sagte sofort? Er sagt, er habe einen stechenden Schmerz im Unterleib, der kommt und geht. Ich denke es könnte ein Nierenstein sein. Wir brauchen eine Überweisung für einen Urologen.?
Nun an dieser Stelle gebe ich zu, dass ich es irritierend finde. Er erlaubte sich keine Antwort und war bereits in seine eigene Diagnose gesprungen.
Bevor wir das tun, Ms. Walker, muss Michael mir ein paar Fragen beantworten, wenn es nötig ist. Zu Michael gewandt: Können Sie mir von den Schmerzen erzählen? Ich sagte.
Ms. Walker sagte bereits: ‚Das habe ich Ihnen bereits beantwortet.‘
Ich habe meinen Doctor Look geöffnet? und er wandte sich ihr zu und sagte: Walker, Michael lebt das. Ich brauche ihn, um mir zu sagen, wie ich mich dabei fühle, und nur er weiß es wirklich. Bitte, ich versuche, ihm zu helfen, und ich kann es nicht ohne seine Beteiligung an diesem Prozess tun.
Er gab ein keuchendes Geräusch von sich und sagte: Nun, ich denke, Gott muss seine Gründe haben, warum er die Mutter eines Kindes ignoriert. sagte.
Ich hob eine Augenbraue und er schwieg.
Ich drehte mich wieder zu Michael um und fragte erneut: Bitte Michael, beschreibe den Schmerz für mich?
Sie sah ihre Mutter an und drehte sich zu mir um und sagte: Ähm … das ist ein bisschen scharf.
?Wo ist der Schmerz?? Ich fragte.
Er sah unbehaglich aus und sagte: Am Ende meines Magens?
?Zu den Seiten oder nach rechts? Ich fragte.
Er errötete: Ich glaube, es ist vorne.?
Wann hast du das letzte Mal uriniert? Ich habe gefragt, während ich das geschrieben habe.
Vor etwa drei Stunden, glaube ich, als ich aufgestanden bin? sagte Michael.
?Dann Schmerzen? fragte ich und sah ihm in die Augen.
?Nummer?
Bewegt sich der Schmerz jemals? Sagen Sie die Seiten oder sagen Sie den unteren Rücken? Ich fragte
?Nummer.?
Welche Farbe hatte dein Urin heute Morgen? Ich fragte
Mensch, ich glaube, es ist ein bisschen gelb. sagte
?Dunkelgelb oder hellgelb?? Ich fragte
Es ist ein bisschen dunkel. sagte er leise. Es war offensichtlich, dass es ihr peinlich war, als sie ihn ansah.
Es ist okay, Michael. Ich bin Arzt, ich rede immer mit Leuten über solche Sachen. Ich bin hier, um zu helfen, und Sie werden nichts sagen, was ich nicht schon einmal gehört habe. Du hast keinen Grund, dich meiner zu schämen. Eigentlich könnte das es schwieriger für mich machen, zu helfen. Ich weiß, dass dies für Sie unangenehm sein kann, aber keine Sorge, ich möchte helfen, und was Sie mir zu sagen haben, ist sehr wichtig und kann Ihnen helfen, sich schneller besser zu fühlen. In Ordnung?? sagte ich in meinem beruhigendsten und sanftesten Ton.
Er lächelte tatsächlich und sagte: Okay, Doktor. sagte.
Ich drehte mich mit einem Lächeln zu ihm um, nahm einen Probenbecher und wies ihn an, in das Glas zu urinieren, um eine Kontamination zu vermeiden.
Ich brachte ihn zur Tür und schickte ihn den Flur hinunter.
Seine Mutter stand auf und sagte: Ich werde dir helfen. Ihr Gesicht wurde rot und sie sagte: ‚Mama, ich weiß, wie man pinkelt.‘ Er schien darüber verärgert zu sein und sagte: Da Gott mein Zeuge ist, wirst du tun, was dir gesagt wird. Gemeinsam verließen sie den Raum.
Ich ging und sah mir die Liste der Patienten an, die auf eine Untersuchung warteten, und kehrte in den Raum zurück, als sie zurückgekehrt waren. Er sah völlig verlegen aus und sie setzten sich wie zuvor. Er sah arrogant aus, wäre die beste Beschreibung.
Ich nahm eine Probe und sagte ihnen, dass ich gleich wiederkommen würde. Visuell konnte ich an seiner Farbe erkennen, dass er dehydriert war und dass bei ein paar einfachen Kontrollen kein Blut zu sehen war. Er sah bis auf einen kleinen Wasserverlust gut aus. Das war nicht die Antwort, aber es klärte eine Menge anderer Probleme auf.
Auf dem Weg zurück ins Zimmer bat ich Michael, sich hinzulegen. Ich erklärte, was ich fand und dehydrierte. Seine Mutter fing sofort ein Gespräch über Trinkwasser an und ritt diesen armen Jungen wirklich. Ich unterbrach Michael, indem ich ihm sagte, dass ich ihn untersuchen und mich wissen lassen würde, ob irgendetwas, das ich tat, Schmerzen verursachte.
Er trug Boxershorts, und ich begann, seinen Unterbauch zu untersuchen. Es reagierte nicht auf meinen Fingerdruck und nichts ging richtig. Es gab keine Blähungen, was auf ein Darmproblem hinweist. Ich fragte ihn nach seinem Stuhlgang und seine Antworten zeigten, dass es normal war und keine Schmerzen verursachte.
Als ich ihn untersuchte, bemerkte ich, dass er anfing, eine Erektion zu bekommen. ‚Du siehst kalt aus?‘ Ich bemerkte den erleichterten und dankbaren Ausdruck in ihren Augen, als sich ihre Mutter darüber beschwerte, wie kalt das Büro immer gewesen sei. Dann noch etwas … sie verzog das Gesicht. Ich erkannte, dass er ein Problem hatte, aber es hatte nichts mit seinem Magen zu tun.
Miss Walker saß da ​​und sah mich missbilligend an.
Wir halten das Büro aus mehreren Gründen kühl, Mrs. Walker, aber Ihrem Sohn wird es gut gehen.
Er wollte mich gerade aufregen, als sein Handy klingelte und er abnahm. Ich hebe die Augenbrauen und zeige auf das Handyverbot-Schild. Sie versuchte, mich zu ignorieren, bis ich sagte: Miss Walker, bringen Sie sie aus dem Gebäude oder schließen Sie sie sofort.
Mir ist aufgefallen, dass du mit einem Priester sprichst, und mir ist aufgefallen, dass er auch gerne unterrichtet. Es scheint, dass er mit seiner Predigt am Vortag nicht zufrieden war. Er stand auf und verließ das Zimmer und sagte ihm, dass er das Lukasevangelium nicht verstehe. Auf dem Weg nach draußen schloss er die Tür, und ich sagte laut: Wow, ich bin nicht der einzige, der versucht, mir zu sagen, wie er seine Arbeit machen soll.
Als ich Michael hinter meinem Rücken lachen hörte, wurde ich rot, drehte mich zu ihm um und sagte: Es tut mir leid. Ich hätte das nicht über deine Mutter sagen sollen.
Nein, schon gut, Doktor Watanabe denkt, er weiß alles besser als jeder andere. Du musst ihn mit meinem Hockeytrainer reden hören und er kann nicht mal skaten? sagte er mit einem Lächeln.
Michael, du musst mir die Wahrheit sagen. Das hat nichts mit deinem Magen zu tun, oder?
?Nummer? sagte sie und errötete wieder.
Sei jetzt nicht schüchtern, ich weiß nicht, wie viel Zeit wir haben. Kommt der Schmerz nur bei einer Erektion? Ich fragte
?Ja, das ist richtig. Es tut so weh und ich fühle mich, als hätte mich jemand getreten… …? stotterte
?In den Eiern?? Ich sagte für ihn
?Ja.?
Michael, masturbierst du? Ich fragte
Nein, meine Mutter hat gesagt, ich komme in die Hölle. Er hat mich einmal beim Waschen erwischt… und mich geschlagen, weil ich mich selbst misshandelt habe. sagte er leise.
Okay … hast du jemals ejakuliert?
?Ha??
Hast du jemals ejakuliert… hattest du weißes Zeug, hattest du Sperma oder Samen, wie man sagt?
Ähm… während ich ein paar Mal geschlafen habe. Meine Mutter hat mich einen Monat lang bestraft und gesagt, ich würde mich selbst missbrauchen, aber ich schwöre, ich habe geschlafen? Er sagte, er sei besorgt.
Michael… hast du jemals deine Freunde darüber sprechen hören, wie man herumlungert, masturbiert, einem Affen den Hintern versohlt? Ich fragte.
Nun … ja … aber er ist der Teufel und meine Mutter hat gesagt, Gott würde mich dafür in die Hölle schicken und er hat mich geschlagen, als er dachte, ich könnte es tun? sagte er erschrocken.
Michael, Selbstbefriedigung ist normal. Es ist eigentlich gesund. Ich denke, der Grund für die Schmerzen, die Sie empfinden, liegt darin, dass Sie eine ständige Erektion ohne Ejakulation haben. bist du zu hart??
Ja, immer, wenn ich ein Mädchen sehe, das ich mag, oder…?
Komm schon Mann, gieß es ein. sagte ich ihn tröstend.
Wie als du mich berührt hast?
?In Ordnung. Ich muss Sie untersuchen, aber Ihre Mutter ist außerhalb des Zimmers. Ich muss warten. Was ist, wenn ich Sie bitte, Ihre Boxershorts auszuziehen?
?Ich kann es nicht Er wird es hart sehen und mich schlagen wie beim letzten Mal. ängstlich, sehr ängstlich.
Michael, schlägt er dich hart? fragte ich leise.
Sie… ja. Er hat mich einfach im Badezimmer geschlagen und gesagt, wenn ich meine schlechten Gewohnheiten nicht ändere und meinen bösen Penis kontrolliere, werde ich wie mein Vater?
Ich weiß, ich sah schockiert aus. Diese Frau hat ihren Sohn missbraucht und wer weiß, wie viel Schaden sie angerichtet hat.
Ein Gedanke kam mir in den Sinn: Michael, wo hat er dich geschlagen?
Er weinte fast und sagte: Auf meinem… auf meinem Penis.
Ich zögerte nicht und zog seine Boxershorts so sanft wie ich konnte herunter. Ich wusste, dass es ihn von der frischen Kleidung getroffen hatte. Ich bemerkte vier weißes Narbengewebe darauf. Ich sah ihn an und sagte so ruhig wie ich konnte? Hat er das getan?
Ja… Nachdem er mein Bett nass gemacht hatte, dachte er, ich wäre gemein zu mir selbst. Er sagte, er hätte fast geweint.
Michael, womit hat er dich geschlagen?
Den Schalter versteckt er hinter der Schlafzimmertür. sagte er und offensichtlich sehr wütend, die Worte erstickend.
Michael vertuschen. Während ich das tat, fragte ich: Wo ist dein Vater?
Er ist vor vier Jahren gegangen. Meine Mutter sagte, dass er ein schlechter Mann sei, der seine Gelübde vor Gott gebrochen habe und dass er dafür brennen würde.
?Wissen Sie wo es ist??
Er ist nach Süden gegangen, ich weiß nicht wohin?
Haben Sie jemals von ihm gehört?
?Nummer. Ich glaube, er versucht anzurufen, aber meine Mutter schreit, dass er ein schrecklicher Sünder ist und legt auf?
Okay, entspann dich. Ich bin gleich wieder da?? Sagte ich, schüttelte ihre Hand und drehte mich dann um, um den Raum zu verlassen. Diese böse Schlampe würde diesen süßen 14-jährigen Jungen nie wieder erreichen können.
Ich betrat die Halle und rief meine Rezeptionistin an und sagte ihr, sie solle die Polizei rufen und die Tür abschließen, bis sie eintreffen. Als ich aus dem Fenster schaute, konnte ich sehen, dass Mrs. Walker die arme Schwester, mit der sie am Telefon sprach, immer noch verbal auspeitschte. Ich kenne diesen Priester und er ist ein guter Mann. Er verbringt viel Zeit mit älteren Menschen und hatte einen sehr modernen und gesunden Blick auf die Herausforderungen, denen junge Menschen in der heutigen Zeit gegenüberstehen. Das Schönste, was ich je im Krankenhaus gesehen habe, war, die Nacht mit einem alten Mann zu verbringen, der einen Unfall hatte, und bei ihm zu bleiben, bis seine Familie am nächsten Morgen ankam. Ich sah, wie dieser Mann die Unterstützung und Aufmerksamkeit schätzte.
Meine Rezeptionistin bat die anderen Leute im Wartezimmer, ihr zu folgen, und führte sie in den Speisesaal. Ich sah mir drei Patienten an, die in den Untersuchungsräumen saßen. Ich sagte ihnen, dass ich es mit einem Notfall zu tun habe und sie so schnell wie möglich mit einer Entschuldigung kontaktieren würde. Meine Patienten sind so lieb, dass alle drei angeboten haben, am nächsten Tag wiederzukommen, wenn es für mich einfacher wäre. Ich versicherte ihnen, dass ich sie so schnell wie möglich erreichen würde.
Als die Polizei eintraf, sahen sie Frau Walker an und kamen zur Tür. Ich nahm sie auf und erzählte ihnen, was ich selbst gesehen hatte und was mir gesagt wurde. Es ist unsere Hauptsorge, wenn es um den Missbrauch des Kinderschutzes geht, und das negiert die Privatsphäre. Wir sind verpflichtet, dies zu melden.
Die Beamten waren überrascht, machten sich aber schnell an die Arbeit. Einer kam mit mir, während ich Miss Walker beobachtete.
Michael bestätigte alles, was ich sagte, und der Officer war großartig mit ihm. Frau Walker wurde festgenommen und später viermal wegen Körperverletzung mit einer Schusswaffe und mehrerer anderer Verbrechen angeklagt.
Die Polizei wollte Michael zu einer ausführlichen Untersuchung und einem Fotoshooting ins Krankenhaus bringen. Wissend, dass die Prozedur eine vollständige Untersuchung seines Körpers erfordern würde, zögerte Michael. Ich bot ihm an, mit ihm zu gehen, und er nahm an. Er wollte nicht in ihr Auto steigen, also bot ich an, ihn zu fahren. Wir haben uns dort verabredet.
Glücklicherweise hatten alle meine anderen Patienten sehr traditionelle Beschwerden, die leicht behandelt werden konnten. Ich habe mich um sie gekümmert und sie geschickt. Die beiden Personen im Speisesaal mussten ihre Rezepte erneuern, aber das erfordert einen Besuch. Ich überprüfte sie schnell und schickte sie auf den Weg.
Nachdem ich das Büro gereinigt hatte, brachte ich Michael ins Krankenhaus.
Dort wurde er von einem Arzt, den ich gut kannte, mit mir und einer Kinderhelferin untersucht.
Fotos wurden gemacht. Es gab auch Spuren von ihm auf der Rückseite von Michaels Beinen und Füßen. Er hatte sie die letzten vier Jahre geschlagen. Kein Kind sollte diese Erfahrung machen.
Als er dort fertig war, sagte der CAS-Angestellte, er würde eine Vorsorgeuntersuchung veranlassen, bis sein Vater gefunden sei. Die Polizei hatte versagt. Sieht so aus, als hätte sein Vater seinen Führerschein auslaufen lassen und hier ist seine alte Adresse. Er besaß kein in der Provinz zugelassenes Fahrzeug.
Michael war von der Idee begeistert und nahm meine Hand. Ich sah ihn an und sagte: Es ist okay, es ist nicht für immer und du wirst sicher sein. Das verspreche ich.? lächelte ihn an.
Kann ich nicht mit dir gehen… bist du der Einzige, der bisher geholfen hat? er bat.
Ich fragte sie, ob sie es ihrem Priester gesagt habe und sagte: Nein, meine Mutter war sich sicher, dass ich es nicht tun würde. Er ließ mich nirgendwo ohne ihn hingehen und sagte, er versuche, meine Seele rein zu halten. Ich durfte nicht in die Jugendgruppe gehen, er führte Bibelstudien durch und ließ mich als zweiten Moderator gehen, weil er sagte, es würde mich davon abhalten, Gott während der Messe die Aufmerksamkeit zu zeigen, die ich brauchte. Glaubst du an Gott?
Ich räusperte mich und sagte: Ich bin Buddhist, ich bete nicht wie Christen an. Ich respektiere ihre Religion und ich respektiere sie als Menschen. Sie müssen verstehen, dass Ihre Mutter kein gutes Beispiel dafür war, was ich unter einem guten Christen verstehe. Ich kann mich irren, aber vielleicht solltest du das mit deinem Priester besprechen. Ich behaupte nicht, alles darüber zu wissen.
Michael lächelte und sagte: Okay, aber muss ich mitmachen? sagte.
Er sah mir in die Augen und ja, ich gab auf. Ich konnte ihn nicht bei jemandem lassen, den er nicht kannte, und er konnte mir wenigstens sagen, was er wollte, ohne sich Sorgen zu machen. Ich wollte, dass er in Sicherheit ist. Ich wollte, dass ihre Mutter etwas über das Leben ohne ihre hasserfüllten, verdrehten Überzeugungen erfuhr.
Ich ging zum CAS-Mitarbeiter und erklärte ihm, was Michael gesagt hatte. Als ich sagte, dass ich es will, lächelte er und sagte: Nariko, du bist so gut. Sie sind bereits gut gescannt und ich kann eine schnelle Suche durchführen und das klären. Sind Sie sicher, dass Sie dies tun möchten??
Ja, er braucht das richtige Verhalten und Hilfe. Ich sagte.
Nach einem kurzen Telefonat folgte er uns zu seinem Haus und checkte uns ein. Er ließ sie Kleider kaufen und folgte uns zu meinem Haus. Ich lebe gut und halte mein Haus makellos. Sogar während ich mir diesen Kühlschrank ansah, war ich froh, dass ich einkaufen gegangen bin. Nachdem sie erfahren hatte, dass ich keinen Freund habe und dass sonst niemand regelmäßig zu mir nach Hause kommt, stimmte sie zu, ihn bleiben zu lassen.
Er unterhielt sich eine Weile mit Michael allein in der Küche, während ich den Salon herrichtete. Ich habe gehört, wie Sie es laut gesagt haben? Er ist ein guter Kerl und er wird mir nichts tun.
Ich dachte an ihren Abgang und lächelte. Für einen Moment ging ich zum Telefon und rief Michael’s Priest an. Er hatte von der Verhaftung gehört und war tief besorgt um Michael. Er sagte, er würde gleich kommen, um mit ihm über Glaubensfragen zu sprechen.
Der CAS-Angestellte ging gerade, als Pater Smith eintraf. Er ist ein alter Mann und gebaut wie ein Holzfäller. Er setzte sich mit Michael zusammen und sie unterhielten sich lange. Ich gab ihnen Tee und gewährte ihnen Privatsphäre in Angelegenheiten, die mich nichts angingen.
Ungefähr eine Stunde später rief mich Pater Smith an und schüttelte mir mit einem breiten Lächeln die Hand. Sie sind ein guter Mensch, Dr. Watanabe Der arme Junge ist durch die Hölle gegangen, aber ich denke, es wird ihm gut gehen. Du hast wirklich etwas Gutes getan, indem du ihm deine Türen geöffnet hast. Das ist das Beste, was ich mir für ihn vorstellen kann. Ich weiß, dass Sie kein Christ sind, aber Ihr christlicher Sinn für Philanthropie lässt viele sogenannte gute Christen sehr schlecht aussehen. Ich will es nicht erzwingen, aber meinst du, du kannst sie am Sonntag zur Messe bringen? Er will sie nicht missen.
Es tut mir leid, Vater, aber du machst sehr nette Komplimente. Ich tue nur das, von dem ich tief im Inneren weiß, dass es richtig ist. Sonntags nehme ich ihn gerne mit zur Messe, das ist kein Problem und der Glaube ist wichtig.
sagte ich lächelnd.
Er grinste und sagte: Sind Sie sicher, dass Sie nicht in der falschen Branche tätig sind? sagte. und zwinkerte mir zu. Wir lachten und er bedankte sich noch einmal und ging.
Ich ging, um Michael zu finden. Er saß auf dem Küchenstuhl und starrte auf die leere Teetasse.
Magst du Pizza? Ich sagte.
?Ja Das ist einfach das beste Essen der Welt? Er lächelte strahlend. Es war gut, das zu sehen.
Ich bestellte Pizza und fragte, ob er einen Film sehen wolle. Das ist toll? sagte, es wäre.
Du wählst. Ich nehme es zu meiner Blu-Ray- und DVD-Sammlung. Er hatte fast keine Filme gesehen, einschließlich der Harry-Potter-Filme. Ich sehe sie als kriminelle Flucht und meine Nichten lieben sie. Er hatte auch keinen der Herr-der-Ringe-Filme gesehen. Ich fragte warum, und ihre Mutter sagte, sie denke, alle Filme mit Magie oder so etwas seien das Werk des Teufels. Du bist alt genug, also sagte ich, wähle.
Er wählte Harry-Potter-Filme, weil er sie immer sehen wollte.
Als wir so eingerichtet waren, gingen wir beide und entspannten uns. Ich trug meine Yogahose und ein ärmelloses T-Shirt. Als ich wieder nach unten kam, trug sie einen echten Schlafanzug, der zu einem grauen Oberteil und einem grauen Unterteil passte. Es musste komplett zugeknöpft werden. Ich hatte nie einen anderen Mann als meinen Vater darin gesehen. Angesichts der Natur ihrer Mutter, denke ich schon.
Er sah mich an, als ich das Zimmer betrat und in die Küche ging. Ich kaufte uns Getränke und als es an der Tür klingelte, ging ich wieder hinaus. Ich kam mit Pizza in der Hand von der Tür zurück und wir saßen und aßen, während wir uns den Film ansahen.
Einfach ausgedrückt … LIEBT sie. Er war so begeistert, nachdem der erste zu Ende war, dass wir uns einen weiteren ansehen mussten. Ich stand auf, um es anzuziehen, und er sah mich an, als ich mich umdrehte. Mir wurde klar, dass ich mich vorbeugte, um es zu platzieren. Er fühlte sich offensichtlich unwohl, und ich konnte sehen, dass seine Decke im Zelt war. Er sah, wohin ich blickte, und legte seine Hand darauf.
Michael, hast du Schmerzen?
?Ich werde in Ordnung sein.? erwiderte er leise.
Nicht ganz sicher, was ich sagen soll? Es ist nicht gesund, sich in dieser Situation zu halten. Sie sind ein junger Mann und es ist nur natürlich, dass Sie etwas dagegen tun sollten. Wenn Sie gehen und etwas tun müssen, was Sie können?
Das Feuerwehrauto wurde rot und fragte: Was soll ich tun?
Ich war ein wenig überrascht und sagte: Benutze deine Hand?
Ich.. ich jemals? und jetzt sah er aus, als hätte er noch mehr Schmerzen.
?Einfach? Ich sagte gnädig lächelnd: Nimm es in deine Hand und bewege deine Hand hin und her, während du darüber streichelst … Weißt du, was sich gut anfühlt? Dieser Junge war in jeder Hinsicht Jungfrau, armer Mann.
Ich sollte nicht? sagte er leise.
Michael… du bist der erste Typ, den ich kenne, der das nicht getan hat. Verdammt, sogar ich. Sich darum zu kümmern ist natürlich und gesund… Es hilft Ihnen, Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden… Es hilft, Ihre Seele zu beruhigen und Sie in den Mittelpunkt zu stellen, wenn die Not groß ist.
Er stand langsam auf, hatte eine offensichtliche Erektion und sagte: Wo soll ich hingehen? sagte.
Ihre Wahl … Ihr Schlafzimmer, Badezimmer, es liegt an Ihnen. sagte ich leise.
Er ging ins Badezimmer und blieb dort eine Weile. Ich stand auf und fragte ihn, ob es ihm gut gehe und ?Es geht nicht? sagte. wie enttäuscht.
Versuchen Sie es mit der Handcreme auf dem Waschtisch, es könnte helfen. Ich antwortete.
Es war ruhig und ich ging weg, um ihm etwas Privatsphäre zu geben.
Ich hörte sie stöhnen, aber nicht glücklich. Ich ging zurück zur Tür und sagte: Es funktioniert nicht wirklich.
Ähm… versuchen Sie darüber nachzudenken, was Ihnen ein gutes Gefühl gibt?
Ich konnte hören, wie er sich bemühte und wütend wurde. Verdammt, dachte ich, ich wette, er macht es nicht richtig.
Michael, kann ich reinkommen? Ich bin nicht sicher, ob du es richtig gemacht hast.
?In Ordnung?
Ich musste fast lachen, als ich hereinkam. Er sah sehr traurig und hilflos aus. Ich lächelte und sah, dass er seinen gesunden Schwanz in der Hand hatte und vor Anstrengung schwitzte.
Ich bemerkte, dass er stehen blieb und mich wieder beobachtete. Michael, brauchst du etwas visuelle Stimulation? Ich sagte.
?Was??
?Brauchen Sie etwas zum Anschauen?
Er fing wieder an, seine Hand zu bewegen und sah mich an. Als ich ihm jetzt zusah, wie er seinen Schwanz streichelte, konnte ich sehen, dass es das gewünschte Ergebnis bringen würde, wenn ich sah, wie er mich sah. Ich drehe mich langsam um und lehne mich leicht nach vorne, zeige meinen engen kleinen Arsch in meiner Yogahose. Ich hörte, wie ihr Atem sich beschleunigte. Ich werfe mein Haar zurück und lächle ihn über meine Schulter an. Ich war nicht darauf vorbereitet, was passiert ist.
Michael stieß einen lauten Schrei aus und begann sich wie ein Feuerwehrschlauch zu entladen. Er schlug Seil um Seil mit seinem heißen Teenie-Sperma in der Luft. Es spritzte auf meinen Hintern, meinen Rücken und meine Haare und ich war fünf Fuß entfernt. Es traf meine Wange und ein ?eeep? klingen und umdrehen. Ich war fassungslos zu sehen, wie einige vor mir gegen den Türrahmen und noch mehr gegen meinen Körper schlugen.
Ich hörte ihn stöhnen, als er kam, und dann einen dumpfen Schlag.
Als ich mich umdrehte, sah ich, dass er auf die Knie fiel und atmete, als wäre er gerade einen Marathon gelaufen.
Es gab auch eine Pfütze seines Spermas auf dem Boden. Es fing an, ein wenig zu wackeln, und er beugte sich vor und half ihr mit einer Hand, es anzuheben, wobei sein Kopf nach unten hing.
Ich kniete mich vor ihn und legte meine Hand auf seine Schulter. Geht es dir gut, Michael?
Er sagte nichts und atmete weiterhin schwer. Ich wiederholte die Frage und bat ihn, etwas zu sagen.
Als sie immer noch nicht antwortete, legte ich sanft meine Hand auf ihr Kinn und drehte ihr Gesicht nach oben, sodass ich ihre Augen sehen konnte. Er hatte Tränen auf den Wangen und einen Ausdruck völligen Schocks. Als ich sie sanft zu mir drehte, sah ich, wie sich ihre Augen endlich auf meine richteten und sich ein Lächeln auf ihrem Gesicht ausbreitete.
?Das war so toll Gott, so etwas habe ich noch nie zuvor gefühlt? Es teleportierte sich und verschwamm dann. Du bist nicht wütend, oder?
Lächelnd sagte ich: Nein, Michael, ich bin nicht wütend. Wie fühlen Sie sich??
Immer noch lachend sagte er: Das war so krank, ich fühle mich großartig.
Ich habe verstanden, was du meinst und ?Schmerz???
Er dachte darüber nach und ein verwunderter Ausdruck breitete sich auf seinem Gesicht aus. Ich… ich habe keine Schmerzen.
Ich fing an zu lachen, ich konnte es nicht ertragen. Er lächelte und sagte: Wow, was war mein Problem? sagte.
Ich will Sie nicht mit einem klinischen Begriff langweilen, aber das war DSB.
Er sah besorgt aus und fragte: Ist das eine ernste Situation?
Versuchend, nicht laut zu lachen: Nein, kann es durch das, was du gerade getan hast, leicht geheilt werden? Ich sagte.
Was bedeutet ?DSB? Er hat gefragt
?Schreckliche Spermienbildung? sagte ich lächelnd.
Seine Augen weiteten sich und er fing an zu lachen. Ich schloss mich ihm an. Er beugte sich vor und schlang seine Arme um meine Taille, umarmte mich fest.
Ich ließ mich von ihm umarmen und er zog sich zurück und sah mir in die Augen und sagte: Ihr bester Arzt auf der ganzen Welt
Ich konnte nicht anders und fing wieder an zu lachen und sagte: Danke für das Kompliment, aber ich verdiene diesen Titel nicht wirklich.
Nein wirklich, du bist der Beste. Er sagte, er sehe ernst aus. ?Was wird mit mir passieren??
Ich saß nur still da und sagte? Um ehrlich zu sein … Ich bin mir nicht sicher. Sie versuchen, Ihren Vater zu finden und erwarten, dass er Sie hereinlässt. Du bist alt genug, um eine Meinung zu haben, aber du hast keine anderen Verwandten, richtig?
Er nickte und sagte: Ich glaube nicht. Ich habe sie nie getroffen oder gehört, wie meine Mutter über sie gesprochen hat. Er sah ernst aus und fragte: Was wird mit ihm passieren?
Sagte ich und schüttelte langsam meinen Kopf. Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht. Er war sehr grausam zu dir und nichts davon ist deine Schuld. Sie sollten dies verstehen. Du bist ein guter Mensch und verdienst nicht, was er getan hat. Er könnte für eine Weile ins Gefängnis gehen, aber ich weiß, dass sie ihn auf jeden Fall zur psychiatrischen Untersuchung schicken werden … er braucht Hilfe und ich bin nicht sicher, ob Sie wieder bei ihm leben können?
Ich will nicht mit ihm zusammenleben. Jetzt verstehe ich, worüber andere Kinder reden, wenn sie sich über ihr Zuhause und ihre Familie freuen. sagte er leise. Ich war wirklich wütend auf ihn, aber ich konnte es nie zeigen, sonst würde er mich noch schlimmer schlagen. Das einzige Mal, dass er mich umarmte, war, nachdem er mich geschlagen und mir gesagt hatte, wie es notwendig sei, mich vor dem Bösen zu retten. Ich habe es geliebt, dich zu umarmen.
Ich lächelte und sagte: Umarmungen sind kostenlos, aber wir müssen etwas besprechen.
Gibt es etwas für Sie, Doktor Watanabe? sagte er mit Überzeugung.
Michael, ich hätte nicht hierher kommen und tun sollen, was ich getan habe. Ich könnte strafrechtlich haftbar gemacht werden, weil ich mit Ihnen sexuell verwickelt war. Ich weiß, ich habe dich nicht berührt, aber ich habe gesehen, was du getan hast, und ich wollte dir helfen. Ich mag es nicht, dich wegen so etwas Trivialem wie Selbstbefriedigung leiden zu sehen. Du hast viel durchgemacht und ich weiß, ich verlange viel, aber bitte… erzähle niemandem davon… bitte… Ich bitte dich, immer unter uns zu bleiben. ? Ich beendete leise. Ich wusste, dass ich eine Grenze überschritten hatte und war verwirrt darüber, warum ich das tat.
?Ist es wegen meines Alters??
?Ja, das ist richtig.? Ich sagte.
Er umarmte mich erneut und sagte: Ich werde es niemandem erzählen. Ich schwöre. Darüber müssen Sie sich keine Sorgen machen. Ich möchte nichts tun, was Sie verletzen könnte, Dr. Watanabe.?
Nach einer Weile trat ich zurück und stand auf. Sie müssen sich aufräumen Mister und haben Sie hier ein Chaos angerichtet? Ich bin fertig mit dem Lächeln. Ich habe noch nie in meinem Leben jemanden so leer gesehen.
Michael duschte und ich ging in mein Zimmer und tat dasselbe. Ich räumte auf, zog meine weichen Turnhosen und ein neues T-Shirt an und ging zurück ins Wohnzimmer.
Als ich dort ankam, kam Michael mit zwei Tassen heißem Tee in der Hand aus der Küche. Ist der Tee in Ordnung, Dr. Watanabe??
Tee ist großartig. Vielen Dank. Ich sagte. Er ließ sie auf den Boden fallen und ich sagte: Michael, ich denke, es ist in Ordnung, wenn du mich Nariko nennst … das ist mein erster Schritt.
Er lächelte und wir saßen da und sahen uns den Film an. Ich dachte daran, dass er hier war und zusah, wie er glücklich in den Film eintauchte. Als es Zeit war, ins Bett zu gehen, ging sie ohne Eile in ihr Zimmer, aber erst, nachdem ich sie aufräumen ließ.
Als ich ins Bett ging, dachte ich über den Weg nach, den das Leben nahm. Ich kannte diesen jungen Mann kaum und schaue auf den Tag, an dem wir uns teilten. So viel Traurigkeit und Freude. Er war sehr nett und sehr höflich. Ich dachte, sie würde mich mehr beschäftigt fühlen, aber das tat ich nicht. Mir wurde klar, dass ich ihn glücklich sehen und ihm ein reiches und erfülltes Leben geben wollte, das er nie zuvor hatte.
Endlich schlief ich ein und wachte mit meinem Morgenwecker auf. Ich machte mich fertig, um zur Arbeit zu gehen und rief im Büro an. Meine Rezeptionistin Maria kommt immer früh. Ich fragte, wie das Programm sei und wer käme. Er sah überrascht aus und sagte: Ah.. Tut mir leid, aber ich war mir nicht sicher, ob heute Geschäftszeiten sind. Ich habe schon alle angerufen und umgeplant. Kevin Watson wollte wegen eines Ausschlags zu Ihnen kommen. Ich habe ihn noch nicht zurückgerufen.
Ich dachte darüber nach und sagte, ich würde es einfach sehen. Ich habe Michael erzählt, was passiert ist, während er bei mir war. Maria war überrascht, aber glücklich und sagte mir, ich solle den Rest meiner Zeit damit verbringen, zu helfen, mich um alles zu kümmern.
Ich frühstückte, als Michael angezogen für die Schule auftauchte. Er sah mich an und sagte: Gehe ich heute zur Schule? sagte. Ich lächelte und sagte: Natürlich sind Sie verfügbar?
Er nickte und sagte, ja. Wir aßen zusammen zu Abend und sie unterhielt sich über ihre Schule, ihren Unterricht und ihre Lehrer.
Wir wollten gehen, als der CAS-Mitarbeiter uns anrief und sagte, er wolle uns im Büro des Schulleiters treffen.
Es war ein ziemlich direktes Treffen. Michael hat mich jetzt als Notfallkontakt aufgeführt und mir wurde mehr rechtliche Verantwortung für ihn übertragen. Der CAS-Mitarbeiter fragte ihn, ob er glücklich sei, bei mir zu bleiben, und er sagte, er sei glücklich.
Nach diesem Treffen ging ich mit ihm aus und er sagte mir, dass sein Vater nicht gefunden wurde. Es wurde angenommen, dass er nicht nur die Provinz, sondern möglicherweise auch das Land verließ. Ich nickte und sagte: Hast du darüber nachgedacht, was passiert, wenn das länger als ein paar Tage dauert?
Ich lächelte und sagte ihm, was ich darüber dachte, was ich letzte Nacht dachte.
Lächelnd: Wow, sollte ich verstehen, dass Sie ein ständiger Pflegeelternteil für ihn sein wollen? sagte.
Ich denke schon, aber lasst uns zuerst sichergehen, dass es sein Vater ist. Ich weiß noch nicht genau, was Michael dazu meint.
Dies war der Beginn dessen, was sich als dauerhafte Veränderung in meinem Leben herausstellte. Ich wurde Michaels Familie. Er blieb die nächsten vier Jahre bei mir und wir waren glücklich zusammen. Er war gut in der Schule, begann Fußball und Wettkampfhockey zu spielen und sammelte einen guten Freundeskreis um sich. Er wurde mit 18 ein netter Kerl und machte mir kein einziges Mal Sorgen wegen seines Verhaltens. Er besuchte treu die Kirche und wirkte dort auch.
Im Sommer und während der Weihnachtsferien nahm ich ihn mit auf Reisen, um alles zu sehen, was er versäumt hatte. Er war so ein Kind in Disney World. Wir bereisten Europa, Ägypten, die Vereinigten Staaten und unsere letzte Reise ging nach Australien. Er liebte alles und genoss es wirklich, es ihm zu zeigen.
Auch meine Familie umarmte sie, nachdem sie ihren ersten Schock überwunden hatte. Ihre ausgezeichneten Manieren und das Erlernen der japanischen Sprache machten sie glücklich. Sein Verhalten brachte ihm mehr Lob ein.
Ich schätze, wegen meines Jobs und meines Engagements dafür hatte ich nie eine echte Beziehung zu irgendjemandem. Ich konnte keinen Mann finden, den ich in mein neues Leben aufnehmen wollte.
Ich war so aufgeregt, als Michael die High School mit Auszeichnung abschloss. Ich war sehr stolz darauf, an der gleichen renommierten Universität wie ich aufgenommen worden zu sein. Er entschied sich für seine medizinische Laufbahn.
Am Samstag nach ihrem Abschluss veranstaltete ich zu Hause eine große Party für sie und ihre Freunde. Sie hatten eine tolle Zeit und ich liebte es, ihm dabei zuzusehen, wie er losließ und wirklich Spaß hatte. Es war zu einer Höhe von 6 Fuß 2 gewachsen? und dank ihres Sport- und Trainingsprogramms stark gebaut. Ihr Haar war immer noch wunderschön weich braun und ihr perfektes Lächeln war sehenswert. Es hat mich immer überrascht, dass er mit keinem der vielen Mädchen ausgegangen ist, die ihn angegriffen haben. Er ging auf Verabredungen, war aber nie ernst mit ihnen.
Als die Party vorbei war, haben wir aufgeräumt. Er war ein kleiner Trinker wie ich. Musik spielte und alle unsere Gäste waren gegangen. Er kam auf mich zu und hob mich hoch und schwang mich in die Luft und hob mich auf die Tanzfläche. Ich lachte über seine Possen und genoss den Tanz.
Während wir uns wegen Überhitzung noch einen Drink holten, fragte ich ihn, warum er nicht ernsthaft mit einem Mädchen ausgegangen sei.
?Warum sollte ich? Sie sind alle unreif und spielen Spiele oder sind sehr an sich selbst interessiert. Ich entschied, dass ich warten wollte, bevor ich etwas dagegen unternahm. Er antwortete, während er vor mir stand.
?Wie lange planen Sie zu warten? Gibt es ein Mädchen, das sich glücklich schätzen würde, dich zu haben? Ich antwortete.
Er lächelte und sagte: Ich habe gewartet, bis es für die Person, die ich gesucht habe, richtig war, und ich weiß, wer alles ist, wonach ich jemals fragen könnte.
Ahhhh, das klingt spannend. Wer ist diese glückliche junge Dame?? Ich sagte
Lächelnd sah er mir über meine Schultern in die Augen und zog mich näher an sich heran und sagte einfach: Du? sagte. und er küsste mich, zog meine Lippen an sich und schlang dann seine starken Arme um mich.
Ich war zuerst schockiert. Zu schockierend, um es zu vertreiben oder anderweitig zu stoppen. Ihre Lippen waren warm und süß und ich genoss es wirklich. Dann schaltete sich mein Gehirn ein und ich hob meine Hände und drückte gegen seine Brust.
Er ließ mich los, unterbrach den Kuss und ich wich schnell drei Schritte vor ihm zurück, bis ich wieder am Tresen war.
Michael, das ist nicht wahr und du kannst es nicht noch einmal tun. sagte ich fest.
Nariko, du bist alles was ich will. Siehst du nicht, ich habe alles getan, was ich konnte, um dir zu zeigen, was für ein Mann ich bin. Du bist der Grund, warum ich immer hart arbeite, ich habe mein Bestes gegeben. Ich wollte dich nie die Stirn runzeln sehen und ich habe das nie verursacht. Du bist die perfekteste Frau, die ich je gehört oder getroffen habe, und alles, was ich an dir sehe, sagt mir, dass ich bei dir sein sollte.
Ich sah ihn an und sagte? Du bist nur verwirrt, Michael, du hättest früher etwas sagen sollen. Ich kann das nicht zulassen. Ich bin dein…?
?Du bist NICHT meine Mutter? sagte er mit starker Stimme und unterbrach mich? Sag mir das nie. Du warst mein Mentor, du wurdest mein bester Freund und die einzige Person, der ich vollkommen vertraute. Du hast mich nie angelogen oder irgendetwas getan, wodurch ich mich minderwertig fühlte. Du warst das leitende Licht in meinem Leben und ich werde nicht zulassen, dass du dich mit der bösartigen Hexe vergleichst, die mich geboren hat.
Ich sah sie an, da sie noch nie zuvor ihre Stimme zu mir erhoben hatte, und wir schwiegen beide.
Lass mich dich etwas fragen, Nariko… warum bist du seit vier Jahren nicht mehr zusammen? Du hast noch nie einen Mann hierher gebracht … warum??
Das wäre nicht wahr. Ich habe mich auf die Arbeit und dich konzentriert. Ich bin diese Verpflichtung eingegangen und würde mich nie damit auseinandersetzen müssen. Ich sagte.
Also widmest du dich mir? sagte
Ja, ich möchte, dass du erfolgreich bist und ein wundervolles Leben hast, wie immer für dich gedacht.
Liebst du mich, Nariko? Er hat gefragt.
Die Frage ist nicht fair. Ja, ich liebe dich. Ich weiß, wir haben das nie gesagt, aber ich liebe dich … nicht so. Ich sagte, ein wenig unausgeglichen. Etwas in mir nannte mich einen Lügner, weil es sagte, dass ich ihn liebte. Ich war ihm vollkommen ergeben und habe viel für ihn geopfert. Hatte sie nicht dasselbe für mich getan, hatte sie nicht immer geholfen, war mir nie zur Last gefallen, hatte immer dafür gesorgt, dass ich zufrieden war. Er half mir mit allem, was ich brauchte, und erledigte viel im Haus, ohne dass etwas verlangt wurde. Hatte sie es nicht immer so genossen, in der Nähe zu sein? Mehr als einmal bin ich beim Filmgucken auf seiner Schulter eingeschlafen. Oh mein Gott vielleicht… oh das kann so kompliziert sein.
Ich sah ihn an und er sagte: Deine Augen sind immer sehr ehrlich zu mir und ich kann sehen, was immer du denkst. Du bist so süß und so ehrlich, Nariko. Ich bin in dich verliebt, seit du mich vor vier Jahren gerettet hast. Ich wusste, dass ich nichts sagen konnte. Ich war sehr jung. Ich kann es jetzt tun, ich bin 18 Jahre alt.?
Er kam auf mich zu und stand wieder vor mir. Nariko, ich habe die ganze Zeit darüber nachgedacht, all die Dinge, die wir geteilt haben. Du hast mir mein Leben gegeben, ich verdanke dir alles. Ich liebe dich mit jedem Teil meines Herzens und meiner Seele, jeder Zelle meines Körpers. Ich möchte, dass du weißt … Ich kann es nicht mehr verbergen. Ich gehe aufs College und du hast nur noch ein Jahr deiner Pflichtzeit hier, bevor du zu mir ziehst. Dann wird niemand wissen, wer wir füreinander sind. Wir können überall hingehen, aber ich will immer bei dir sein. Bitte… bitte leugne es nicht.
Ich stand ganz still und starrte ihn an, sah ihm in die Augen. Ich konnte die Ehrlichkeit dessen sehen, was er sagte, und fühlte mich deswegen demütig. Ich wusste, dass ich ihn liebte … er war mein idealer Mann geworden, und vielleicht lag es daran, dass ich ihm half, das zu werden.
Michael… das ist sehr gefährlich. Du hast mir so viel gegeben, deshalb wusste ich nicht, dass du so nett und sanft bist. Meine Familie hat dich getroffen, ich kann sie nicht anlügen, und sie sind ein Faktor, den wir berücksichtigen müssen. Meine Mom nervt mich schon damit, einen Ehemann zu finden… Michael, sie kennen dich und du kannst es nicht sein.?
?deine Familie? Nariko… sie gingen zurück nach Japan. Wie oft werden sie kommen und dich sehen? Ich werde die nächsten Jahre in der Schule bleiben. Sie wissen, wie sehr du an mir hängst. Es wird nicht seltsam erscheinen, dass ich bei dir bin. Jetzt sind wir hier alles, was der andere hat. Dafür gebe ich dich nicht auf.
Er legte seine Hände leicht auf meine Arme. Wir sahen uns in die Augen und ich schaute schnell weg. Ich wusste, er sah es… er wusste, dass ich ihn liebte, und er sah mich fast verletzt.
Bitte Michael… bitte zwing mich nicht… ich kann mich dem nicht ergeben. Ich bettelte.
?Was kannst du nicht geben? Liebe… Glück… Hingabe… und das Ende unserer zwei einsamen Nächte. Ich will bei dir bleiben. Ich möchte dich umarmen und dich lieben. Ich will dich küssen und ich gehe. Ich werde dich von ganzem Herzen küssen.
Als er das sagte, sah ich ihn wieder an und er bewegte sich langsam ein wenig näher an meine Lippen. Unsere Augen sind noch offen. Er schloss seine Augen und ich gab auf. Ich schließe die Distanz, indem ich meine Lippen auf seine drücke, während ich meine Hände hebe und meine Arme um seinen Hals schlinge.
Unsere Münder öffneten sich und seine fragende Sprache begann meinen Mund zu erforschen. Es war der perfekte Küsser, der mich überraschte. Ich lehnte mich zurück und sagte: Wo hast du gelernt, so zu küssen?
Sie sagte mit einem Lächeln: Hey, ich habe nie behauptet, Jungfrau zu sein … ich habe es einfach überhaupt nicht ernst gemeint. Ich wollte sichergehen, dass ich weiß, was ich tue, bevor ich versuche, mit dir zusammen zu sein. Du musst mir nicht alles beibringen, was du weißt.
Er fing wieder an, mich zu küssen, und schließlich gab ich ihm nach. Ich hob eines meiner Beine und er griff nach unten und packte meinen Hintern mit seinen großen Händen und hob mich hoch. Ich schlang meine Beine um ihn, als er meinen Hintern auf den Tresen setzte, unsere Körper drückten sich immer noch aneinander, während unsere Münder und Zungen sich in einem lustvollen Wettbewerb duellierten.
Wir küssten uns eine Weile und es berührte uns beide tief. Seine Erektion drückte in meine mit Höschen bedeckte Muschi, mein Rock drückte sich während unserer heißen Bewegungen nach oben. Mein Höschen war durchnässt und ich hatte seit über vier Jahren keinen richtigen Schwanz mehr gehabt.
Michael hob mich hoch und trug mich in mein Schlafzimmer. Er hat mich ins Bett gebracht. Ich war wie eine Feder in seinen starken Armen, als er mich sanft dort hinlegte. Wir küssten uns einen Moment lang weiter, dann hob er mich hoch und ließ seine Hände nach unten gleiten und fing an, meine Nylonstrümpfe auszuziehen, indem er sie sanft an meinen Beinen entlang gleiten ließ. Er legte mich sanft auf meinen Bauch und zog mich zurück auf meine Knie. Er warf es beiseite, als er meinen Rock aufschnürte, sich hinunterbeugte und meine nach oben gerichteten Wangen küsste. Er fing an, sie zu lecken und sie nach oben zu küssen. Er ließ seine Hände vor meinen Körper gleiten und hob mich hoch und zwang mich, mich an ihn zu lehnen. Seine Hände knöpften vorsichtig meine Bluse auf und küssen meine Schultern, während er sie anzieht.
Du bist sehr schön, Nariko. Deine Haut ist wie Seide. Ich liebe dich sehr? , sagte Michael, als er sich hinunterbeugte und meinen Hals küsste. Seine Finger wanderten zu meinem Rücken, als er meinen BH mühelos löste. Ich schaute mit einem Lächeln über meine Schulter und er lachte und sagte: Ja, habe ich auch.
Seine Hände glitten meinen Körper hinunter, als er sanft meine Brüste mit seinen Händen ergriff, meinen Nacken und meine Ohren küsste, mein Ohrläppchen leckte und daran saugte.
Er kam langsam hinter mich und legte mich aufs Bett. Nachdem er mich wieder leidenschaftlich geküsst hatte, stieg er aus dem Bett und sah mir zu, wie er sich hinlegte und sein Shirt auszog. Sein wohlgeformter Körper kam zum Vorschein und alles, was ich tun konnte, war, seinen Körperbau zu bewundern. Ich hatte sie noch nie zuvor lustvoll angesehen und jetzt war alles, was ich sah, reine, warme Augenweide. Ich saß und stützte mich auf meine Ellbogen, während ich mich auf den Rücken legte und die Aussicht genoss.
Michael lächelte mich an und sagte: Ich hoffe, das gefällt dir? Denn jetzt gehört alles dir… du warst der Erste, der mich liebte, freundlich zu mir war, mir zeigte, was Vergnügen ist. Du hast mir beigebracht, mit meinem Schwanz zu spielen. Es ist Zeit, meine Dankbarkeit zu zeigen.
Ich starrte ehrfürchtig, als er seine Boxershorts und Hosen herunterzog und heraustrat. Ihre muskulösen, kräftigen Schenkel waren ein unvergesslicher Anblick, aber nichts zu vergleichen mit dem prächtigen Hahn, der zwischen ihren Beinen hing. Es war hart und stolz. Sein schöner dicker Schwanz von mindestens 8 Zoll ließ mich schwerer atmen, wenn ich ihn nur ansah. Ihre Schwänze und großen schlaffen Eier waren glatt rasiert und sie sahen einfach wunderschön, stolz und köstlich aus. Er ließ mich stehen und starren.
Michael, du siehst sehr gut aus. Ich kann nicht glauben, wie toll dein Schwanz aussieht?
Er sagte mit einem Lächeln: Um Sie damit zu überraschen, ist Dr. Das einzige, was den Umzug nach Sorenson lohnenswert macht?
Ich lachte und stieg aus dem Bett. Michael sagte: Warte, ich möchte dir gefallen.
Ich stand vor ihm und sagte zu ihm? Legen Sie sich hin, Sir, es ist Zeit für Ihre Untersuchung. Der Arzt ist drinnen. mit einem Lächeln.
Er kletterte auf das Bett und legte sich auf den Rücken, die Beine breit genug, dass ich dazwischen kam.
Ich sehe sie an, knie mich zwischen ihre Beine und greife nach vorne, um sie erneut zu küssen. Ich liebte es, ihn zu küssen und mit seinen Händen über meinen Körper zu streichen, meinen harten Arsch hinunterzugleiten und mich zu ihm zu ziehen. Aufgrund des Höhenunterschieds stieß die Spitze seines Schwanzes gegen meine Schamlippen, während wir uns küssten. Ich spürte, wie sich ihre Hüften wölbten und sie sich leicht drehte, um nicht von ihrem wunderschönen Schwanz durchbohrt zu werden. Ich hatte andere Pläne.
Es war eine Freude, deinen warmen Körper sanft zu küssen. Spüre deine Muskeln, während ich meine Hand gleite lassen, während ich reise. Ich stellte mich auf ihre Brustwarzen, um sie zu lecken und leicht daran zu saugen. Er stöhnte ein wenig überrascht auf. Ich sah auf und sagte: Ich denke, du wirst etwas Neues lernen, Liebling.
Ich küsste sie weiter von unten, leckte und streichelte ihren Bauch. Ich konnte seine Anspannung spüren und meine vollen Brüste, die über seinen Schwanz gezogen wurden, der tropfende Vorsaft hinterließ eine heiße Spur darauf.
Als ich wieder zwischen ihren Beinen kniete, sah ich ihr in die Augen und hob meine Brüste an und leckte ihre Vagina von ihnen ab. Er stöhnte, als er es sah und sagte: Oh mein Gott… es ist so heiß.
Ich lächelte und schlug ihm leicht auf den Oberschenkel und sagte: Zunge, junger Mann? Ich sagte.
Er sah tatsächlich aus wie ein Schaf und sagte: Es tut mir leid.
Ich lachte und sagte: ‚Ist schon okay… Eigentlich stört mich das Fluchen im Bett nicht. Ich mag. Wenn es dir recht ist, lege ich meine Schlampenlippen um diesen heißen harten Schwanz und lecke deinen Schwanz, bis du ein süßes Sperma in meinen Mund einatmest?
Ich stöhnte und fügte hinzu? Ich liebe es, wie hart du bist, dein Schwanz ist großartig und ich werde heute Abend eine totale Schlampe dafür sein … Ich will dich in meinem heißen Mund und meiner engen kleinen japanischen Muschi haben … Ich will, dass du mich besitzt?
Michaels Schwanz begann zu zucken. Er war so aufgeregt, dass ich sehen konnte, wie er jede Kontrolle wegnahm, um mich nicht anzugreifen und mein Gehirn zu ficken.
Ich senkte meinen Kopf bis zum Ende seines Schwanzes, leckte seine Spitze und sammelte alle Gerinnsel in meinem Mund. Ich leckte langsam diesen großen Schaft und machte ihn gut und nass für das, was ich wollte. Mit meiner linken Hand ergriff ich seinen Schaft und ging hinunter, leckte und saugte an seinen Eiern. Ich konnte spüren, wie sie stecken blieben. Ich wusste, wie offen es war, und im Moment wollte ich nicht, dass es irgendwo anders als in meinem Mund ejakulierte.
Ich leckte mich zurück und als ich die Spitze seines Schwanzes erreichte, öffnete ich meinen Mund und glitt nach unten, wobei die ersten vier Zoll leicht hineinrutschten. Sie beugte ihre Hüften und begann ständig zu stöhnen. Ich fuhr mit meinem Mund auf und ab. Ich wollte es in meiner Kehle, aber es war so dick, dass es meinen kleinen Mund herausforderte. Ich versuchte es so sehr, dass ich anfing, seinen Schwanz zu würgen, aber ich wollte nicht aufhören, es zu versuchen. Es wurde von meinem Speichel durchtränkt, als ich weiter in sein Fleisch rein und raus fickte. Dabei streichelt ihn meine Hand sanft.
Ich sah auf und seine Augen fixierten die Ansicht, dass ich seinen jungen harten Schwanz lutschte.
Ich nahm meinen Mund und sagte: ‚Magst du diesen Michael?
Oh verdammt, ich bin so nah dran… Ja… verdammt ja, ich liebe… jeder verdammte Traum wird wahr… lutsch bitte.
Was saugen? Ich habe gescherzt.
?Leck meinen verdammten Schwanz? brüllte
Ich folgte ihm mit Rache und erreichte fast die Wurzel seines mächtigen Hahns. Plötzlich griff sie nach meinen Haaren, beugte ihre Hüften und ließ einen Schwall heißes Sperma in meinen Mund und Rachen fließen. Es war eine riesige Ladung, und ich konnte kaum mithalten, und einiges davon lief aus und sickerte in den Schacht. Sein Körper wand sich und ich tröstete ihn, ließ seinen Schwanz mit einem Knall aus meinem Mund gleiten und begann, seinen Schaft zu lecken.
Als ich fertig war, setzte ich mich hin und sah mir an, was da lag. Seine Arme waren zurückgebogen und bedeckten sein Gesicht. Ihre Brust hob sich immer noch von der Kraft ihres Orgasmus. Ich bin nicht überrascht zu sehen, dass sein Schwanz immer noch hart ist und ich denke, er sieht ein bisschen einsam aus.
Ich rutschte vom Bett herunter, zog mein Höschen aus und ließ es auf den Boden fallen. Ich kletterte zurück auf das Bett und kletterte auf ihn, bis ich neben ihm war, verlagerte mein Gewicht auf meine Knie und Hände, während ich mich vorbeugte und seine verschränkten Arme küsste. Er zog sie aus dem Weg und sagte: Oh verdammt, war das wunderschön. Ich kann nicht glauben. Ein Traum ist nichts im Vergleich zur Realität.
Oh Michael, wir beide lassen heute Nacht Träume wahr werden. sagte ich und lächelte ihn an.
Er verstand nicht, wie ich mich positionierte. Meine Fotze ist schon durchnässt und mehr bereit für seinen Schwanz. Ich streckte eine Hand aus und legte sie in den Eingang. Michael hatte kaum Zeit, mein Gesicht anzusehen, bevor ich es nach unten drückte und diesen großen harten weißen Schwanz zwang, meine enge kleine Fotze zu durchbohren, und es war groß. Ich konnte fühlen, wie sich das heiße Fleisch ausbreitete und meine Muschi immer weiter streckte. Es war lange her und ich hatte das Gefühl, meine Jungfräulichkeit wiedererlangt zu haben. Oh mein Gott, ich liebe deinen Schwanz in meiner kleinen Muschi … verdammt, ja … oh verdammt? Ich schrie.
Michael packte meine Hüften und fing an, auf mich zu scheißen. Ich zitterte, als mich ein mächtiger Orgasmus durchfuhr, als er vollständig in mir vergraben war.
Er hörte nicht auf und fuhr fort, mich immer mehr zu ficken. Ich konnte nicht glauben, wie sehr er mich zum Abspritzen brachte, nur weil er mich fickte.
Sieht so aus, als hätte Michael seine eigenen Pläne gehabt und uns umgehauen. Er fing an, mich nach unten zu schlagen, drückte mich hart auf das Bett und traf meinen Gebärmutterhals. Ich weinte, während er mich weiter fickte. Er war wie ein besessenes Tier, und zusammen waren wir nichts als Tiere.
Plötzlich kam er heraus und drehte mich um und zog mich in eine Hundeposition. ?Ich verfluche dich jetzt? Er brüllte, als er seinen Schwanz hineinschob und wieder anfing, mich zu schlagen. Er fickt mich hart, tief und schnell. Ich konnte nicht anders, als meine lange vernachlässigte Muschi mit einem Schuss nach dem anderen mit heißem Sperma zu füllen, und wieder mit einem Schrei von Sperma auf seinem Schwanz.
Ich sackte nach vorne und lehnte mich an seine Brust. Sein harter Schwanz zuckt immer noch in mir und bereitet mir kleine Lustschübe. Michaels Arme schlangen sich um mich und er umarmte mich. Vor ein paar Minuten rollte er uns gegenüber, sein Schwanz glitt aus meiner mit Sperma gefüllten Fotze. Er küsste mich und sagte: Hier wollte ich schon immer sein, nackt und in deinen Armen.
Ich streichelte ihr Gesicht, gab ihr einen leichten Kuss und lächelte, ließ meine Liebe durch meine Augen scheinen.
Du kannst jede Nacht nackt mit mir und in meinen Armen sein, wenn du willst.
Wir küssten uns leicht und streichelten uns weiter, bevor wir ihn umarmten, als er mich löffelte.
Michael, würdest du mir bitte einen Gefallen tun? Ich fragte.
Sicher, alles.
Dieses Wochenende ausziehen und weiter mit mir vögeln?
Michael lachte und sagte: Ich glaube, das kann ich.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert