Teen Zarena Fickt Prügel

0 Aufrufe
0%


Kurze Warnung: Diese Geschichte ist rein fiktiv und eine Kreation, die ausschließlich auf Bildern von Justin Bieber basiert, die ich öffentlich zugänglich online gesehen habe. In der Tat ?Breaking Barriers? Dies war mir zum Zeitpunkt der Erstellung nicht bewusst. Ich habe Justin Bieber oder einen seiner Partner/Personen, die in dieser Geschichte erwähnt werden, nie getroffen, mit ihm gesprochen oder eine schriftliche Genehmigung von oder die Erlaubnis erhalten, diese Geschichte mit Justin Bieber zu schreiben. Mit Ausnahme von Justin Bieber, Christian Beadlu, Selena Gomez und Caitlin Beadlu sind die in dieser Geschichte erwähnten Namen völlig zufällig und spiegeln keine Menschen aus dem wirklichen Leben wider. Die Situationen in dieser Geschichte spiegeln nicht die Werte, Überzeugungen, Moral oder Praktiken der darin genannten Personen wider. Ich stütze mein Schreiben nicht auf Medien oder Nachrichten über die erwähnten Charaktere, sondern nur auf Fantasien, die in den Grenzen meines eigenen Geistes existieren. Indem ich diese Geschichte schreibe, unterstütze oder verbreite ich keine Gerüchte oder Überzeugungen über die erwähnten Charaktere? Ich stelle mir gerne vor, dass die unten aufgeführten Situationen von Zeit zu Zeit passieren. Ich folge nicht dem Gerücht, dass Justin Bieber heimlich schwul ist. Bitte hinterlassen Sie keine Hasskommentare, deren Inhalt wird ignoriert.
Allgemeine Warnung: Dies ist eine Geschichte über zwei minderjährige Prominente, die in schwule sexuelle Situationen geraten. Wenn dies für den Leser anstößig ist, fühlen Sie sich bitte nicht verpflichtet, dies zu kommentieren oder weiterzulesen. Negative Kommentare werden nicht berücksichtigt, positive Kommentare werden geschätzt. Diese Serie ?Breaking Barriers? Der Rundgang geht weiter. Vielen Dank fürs Lesen.
Hinweis: Diese Geschichte/Serie konzentriert sich auf eine romantische Beziehung zwischen Justin Bieber und Christian Beadles und konzentriert sich daher auf Romantik, neue und exotische Gefühle der Lust und Liebe für jeden Mann und den Aufbau einer dauerhaften Bindung zwischen zwei Menschen und nicht auf Sex. . Aus diesem Grund werden die Geschichten normalerweise lang sein. Wenn? lovey-dovey? Sachen und geh direkt zum Sex, fang an im Anfangsabsatz zu lesen, ??Hey, Christian? Justin begann. Stört es Sie, wenn ich einen bekomme? Pinkelpause??? Nochmals vielen Dank fürs Lesen.
Hindernisse überwinden? Punkt. ich
Ende 2011 hat Beyonce, eines der Idole von Justin Bieber, Lady GaGa, Will.I.Am, Usher, Fergie und Justin Bieber, auf ihrem neuen Album ?Breaking Barriers? Das Album konzentriert sich auf die Leiden und Herausforderungen junger Menschen und wird voraussichtlich eine große Zielgruppe für ältere Teenager haben. Das Album soll im Januar 2012 erscheinen, aber Biebers Manager und mehrere Führungskräfte seines Plattenlabels glauben, dass eine kleine Tour angemessen ist, um das neue Album zu promoten und der prognostizierten Zielgruppe einen kleinen Vorgeschmack auf neue Sounds und Musik zu geben. vor der groß angelegten Veröffentlichung des Albums. So begann die East Coast Tour. Im Oktober 2011, November 2011 und Dezember 2011 wird Justin Bieber die Ostküste der Vereinigten Staaten bereisen, beginnend in New York, New York, und endend in Key Largo, Florida.
Während dieser Tour beschloss Justin, seinen besten Freund Christian Beadles auf Pferden reiten zu lassen und sich gemeinsam Auftritte anzusehen, um einen berühmteren Lebensstil zu erleben. Als sich die Gelegenheit bot, nahm Christian eifrig an und teilt sich nun im Tourbus ein Zimmer mit Justin. Der Tourbus selbst ist ziemlich groß. Es umfasst drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, eine voll ausgestattete Küche und einen Essbereich. An Bord sind Justin Bieber und Christian Beadles, ein vom Plattenlabel angeheuerter Fahrer, Justins Manager, seine beiden Leibwächter und ein Hausmeister, der für Justin kocht und putzt. Hinter dem Bus steht immer ein großer Van mit den meisten Spezialausrüstungen für die Tour und eine kleine Gruppe von Crewmitgliedern, die den Aufbau vor und nach der Show erledigen. Der Tourbus und der Van sind vor ein paar Minuten durch den Lincoln Tunnel in New York, New York, angekommen und nähern sich dem Theater, in dem Justin heute Abend auftreten wird:
Christian schaute aus dem großen Kabinenfenster und lächelte ehrfürchtig. Er hatte New York schon einmal besucht, aber keine andere Stadt war so spektakulär wie er. Die Straßen waren voller Menschen, und die Gebäude schienen sich meilenweit in die Höhe zu erstrecken. Innerhalb weniger Minuten hielt der Bus, und Christian wollte unbedingt raus und die neblige, aber schöne New Yorker Luft einatmen. Hat Christian das gerade getan? plötzlich rausspringen? und stand auf dem Bürgersteig vor dem prächtigen Theater. Der nicht gekennzeichnete schwarze Lieferwagen, der dem Tourbus die letzten zweihundert Meilen gefolgt war, hielt direkt vor dem Bus. Muskulöse Männer in schwarzen T-Shirts und Jeans begannen, wertvolle Ausrüstung auf den Bürgersteig zu schleppen, um sie für Justins Auftritt ins Theater zu bringen. Christian saß auf der Treppe, die zum Hintereingang des Theaters führte, starrte auf die Straße vor sich und musterte die Menschen, die auf dem Bürgersteig gingen. Beobachtet er gerne Leute? nur um zu studieren, was sie tun, während sie ihr Leben leben.
Christian war an diesem Morgen früh aufgewacht und hatte Justin bewegungslos in den gemeinsamen Schlafzimmern zurückgelassen. Christian machte sich Frühstück, als sie in New York ankamen, und sagte voraus, dass sie seitdem aufhören würden. Sogar im Big Apple zu sein, verursachte ihm Gänsehaut. Er saß im Treppenhaus, nahm eine Zeitschrift aus seiner Gesäßtasche und fing an, sich zu bewegen, genoss die Mittagsbrise. Das Wetter war ziemlich heiß für Oktober, besonders so weit im Norden, aber es lag noch eine Pause in der Luft. Christians Augen hoben sich von der Zeitschrift, als er beobachtete, wie die Crew begann, schwere Audiogeräte die Treppe zum Hintereingang hinaufzuschleppen. Ein jüngerer Arbeiter fiel Christian auf. War es ein bisschen chaotisch? Stil noch? Er hatte blonde Haare auf dem Scheitel, und obwohl er eine Art Roadie war, hatte er nur sehr wenige Muskeln. Christian hatte sie auf Mitte Zwanzig geschätzt, aber trotz ihres fortgeschrittenen Alters war ihr Aussehen immer noch attraktiv. Als Christian hinsah, sah er Schweiß aufmunternd vom Körper des Jugendlichen tropfen. Es war ziemlich gut. Dann, als Christian seinen Blick von dem blonden Mann abwandte, sah er Justin. Sein Blick fiel sofort auf Justins zerbrechlichen Körper, der in ein körperbetontes türkisfarbenes Shirt gehüllt war und jede Kurve und jeden Muskel umarmte. Justin trug seine legendäre violette Sonnenbrille und eng anliegende Röhrenjeans aus Jeansstoff, die ein paar Zentimeter herabhängen und lila und schwarz karierte Boxershorts enthüllen. Der Junge trug hellblaue, maßgeschneiderte Turnschuhe, die ihm großartig standen. Er trug auch einen lila-weißen Hut auf dem Kopf und strich sich seine Fransenhaare in die Augen. Beim Anblick von Christians altem Freund sabberte er fast, plötzlich froh, dass Justins Haare wieder nachwuchsen.
Justin ging zu Christian hinüber und stieg die Treppe hinauf, wo er saß und seinen Freund ansah. Ihre Blicke trafen sich und Justin zeigte Christian sein wunderschönes Lächeln, als er den Konzertsaal für einen Soundcheck betrat. Sein Herz hüpfte bei dem Lächeln von Christian, der sich immer freute, in Justins Gegenwart zu sein. Christian dachte, es wäre ein Artikel über ein Interview mit Justin auf dem neuen Album, den er lesen könnte, also wandte er sich seinem Magazin zu, gab es aber plötzlich auf. Er stand auf und ging zum Tourbus, um eine andere Unterhaltungsquelle zu finden. Als Christian den Fuß der Treppe fand, die zum überfüllten New Yorker Bürgersteig führte, sah er ein junges schwules Paar Hand in Hand die Straße entlanggehen. Sie waren demonstrativ in leuchtende Farben gekleidet, lächelten und lachten zusammen. Der ältere Junge bückte sich und küsste die Wange des jüngeren, und er lächelte glücklich. Christian warf seine Zeitschrift in einen Mülleimer in der Nähe, machte auf dem Absatz kehrt und rannte die Treppe hinauf ins Theater.
Christian ging durch die Hintertür und sah sofort Justin in der Mitte der Bühne, der durch das Mikrofon mit dem Mann in der Tonkabine sprach. Christian saß in der Mitte der ersten Reihe, um Justin und der Crew bei den Vorbereitungen zuzusehen. Justin sah sie und winkte und lächelte. Christian reagierte auf die Geste und Justins Gesicht wurde ernst, als er mit dem Soundboard-Operator sprach. Hinter Justin bearbeitete der hübsche blonde Roadie die Kabel einer Nebelmaschine, während die anderen schweres Gerät trugen. Christian konnte jetzt den Sprecher des Resonanzbodens durch die Sprechanlage des Konzertsaals sprechen hören.
Das ist in Ordnung, Justin. Kommen wir nun zur Qualität der Lautsprecher. Sag etwas und ich stelle das Board auf optimale Qualität ein. gab Anweisungen.
Justin, ein altes Lied von einem alten Album, ?Baby? Christian lächelte über den angenehmen Ton in Justins Stimme. Er liebte die Art, wie Justin seine Brust hielt, während er sang, und seine Arme horizontal bewegte, als würde er auftreten. Christian konnte sich sein Lächeln nicht verkneifen.
***
Ein paar Stunden später begannen die Kunden in Scharen in den Konzertsaal zu strömen, um ihre Plätze zu finden. Ein paar Gerichtsvollzieher zeigten den Leuten ihre Standorte. Ist Justin nirgendwo auf der Bühne zu finden? wahrscheinlich sich hinter der Bühne anziehen. Christian setzte sich auf den Stuhl, auf dem er zuvor gesessen hatte. Justin hatte ihr als freundliche Geste einen Platz in der ersten Reihe arrangiert. Als sich die riesige Menge hinsetzte, war der Saal erfüllt von aufgeregtem Geschwätz und Geflüster darüber, wie die Aufführung aussehen würde. Links und rechts von ihm sah Christian Mädchen im Teenageralter und ihre Eltern in Justin-Bieber-Outfits. Das Mädchen zu ihrer Linken trug ein T-Shirt mit der Aufschrift Bieberific. Lesen Sie die Texte zu einem Song von Justins neuestem Album auf der Vorder- und Rückseite. Das Mädchen zu seiner Linken trug eine lila Sonnenbrille und hielt We love Justin in der Hand. Christian lächelte erleichtert, dass sie nicht wussten, wer er war. Er war keiner für das Rampenlicht. Auf der Gegensprechanlage erkannte Christian die vertraute Stimme des Soundboard-Operators.
?Meine Damen und Herren, begrüßen Sie bitte den Mann des Tages? Justin Bieber? Er schrie.
Der Jubel und die Schreie fingen sofort an, als die Musik zu spielen begann. Justins neustes Album ?No Free Time? Die Menge tobte mit Hymnen und Schreien, und als Justin die Bühne betrat, schienen die Dezibel-Schreie der Menge im Einklang ihren Höhepunkt erreicht zu haben. Christian jubelte und schrie schamlos für den Erfolg seines Freundes. Gleichzeitig waren ihre Augen auf Justins enganliegendes, ganz weißes Outfit fixiert. Der violette, von Scheinwerfern beleuchtete Nebel begann zu fallen und wunderschöne Farbtöne begannen von Justins Lippen zu fließen und die Menge in eine murmelnde Stille zu treiben. Christian konnte die sinnliche Energie spüren, die von Justins großartiger Darbietung ausging.
Nach drei Liedern und einer kleinen Erzählung von Justin sah Christian seinen Freund völlig sexuell an. Er hatte das noch nie zuvor getan, außer hin und wieder einen Blick auf Justins Privatbereich geworfen und sich gefragt, wie groß er sein könnte. Aber heute Abend war es anders. Als ob sie und Justin gerecht wären? in Verbindung gebracht. Vielleicht nicht körperlich, aber psychisch. Als Justin auftrat und sang, hatte Christian das Gefühl, dass jedes Wort, jedes Wort speziell über ihn betont wurde. Christian schloss die Augen und stellte sich seine Lippen auf Justins vor, während die Musik des Jungen im Hintergrund spielte. Ohne sein Wissen raste Christians Herz mit diesen neu entdeckten Emotionen.
***
Nach der Show trafen sich Justin und Christian hinter der Bühne, um beim Packen der Ausrüstung zu helfen und sich auf den Umzug in die nächste Stadt vorzubereiten. Aber Justins Manager Nick fand sie schnell und bewies, dass er eine bessere Idee hatte.
Justin, für Werbezwecke schlage ich vor, dass du dich mit ein paar hundert Fans triffst und grüßt, wenn es dir recht ist. Sie kamen herein, bekamen ein Autogramm von dir, stellten ein paar Fragen und gingen dann weiter. Es würde den Menschen zeigen, dass Sie sich wirklich dafür einsetzen, die Barriere zu durchbrechen. zwischen Promi und Fan.?
Christian drehte sich um, um Justins Reaktion zu untersuchen. Er lächelte schnell und schüttelte den Kopf. ?Das ist eine gute Idee. Wie wählen wir aus, wer Fotos macht? er hat gefragt.
Wir können die ersten fünf Sitzreihen bauen. Sie haben am meisten für ihren Standort bezahlt, also warum sie nicht belohnen? sagte Nick lachend.
Justin stimmte zu und sehr schnell wurde ein Tisch im Ausgangsgang aufgebaut und die fünf besten Fans stellten sich in einer Reihe auf, um Justin zu treffen. Er drehte sich wieder zu Christian um, als er zum Autogrammbereich ging.
Hallo Christian Warum kommst du nicht und hilfst mir? Ich bin sicher, sie würden nicht zögern, zwei Berühmtheiten zu treffen? sagte er mit einem Grinsen.
Christian lachte seinen Freund aus. ?Bitte. Ich bin berühmt dafür, nur mit DIR abzuhängen?
Justin lächelte und war sofort überzeugt, Christian folgte ihm wie ein verlorenes Entlein. Das Paar nahm am Autogrammtisch Platz und eine aufgeregte Menge von Fans fing an, intensiv zu flüstern. War die erste Person, die ihr Autogramm bekam, eine alte Frau? vielleicht dreißig oder fünfunddreißig? Wer hat Justin gesagt, dass Musik die willkommene neue Stimme in einer Ära ist, die ihre Bedeutung verloren hat? So bescheiden Justin auch war, er sagte ihr, dass er es nur zum Vergnügen mache, und sie nickte und lächelte.
Als die Schlange länger wurde, sagten immer mehr Leute ähnliche Dinge. Sie machten ihm Komplimente, sie dankten ihm, sie lobten ihn. Ein paar Leute bemerkten Christian und baten um ein Foto von ihnen beiden zusammen. Als sich unter den Fans Gerüchte über Christians Anwesenheit verbreiteten, erhielt Christian immer mehr Autogrammanfragen. Mit stolzer Aufregung von der Erfahrung gehorchte er. Justin beugte sich vor und sagte: Siehst du?, als er ein Foto eines Teenagers signierte. Sie flüsterte. Das macht Spaß, oder?
Christian nickte und lächelte, als er den nächsten Fan begrüßte. Nach etwa einer Stunde begann die Linie abzunehmen. Einer der letzten Fans in der Schlange war einer, der Christian besonders interessierte. Der Junge sah aus wie in Justins Alter. vielleicht sechzehn, wenn nicht älter? Und er war offensichtlich schwul. Sie war von Kopf bis Fuß in auffällige leuchtende Farben gekleidet und hatte ein Sterntattoo auf ihrem linken Handgelenk. Ihr pechschwarzes Haar hatte die Form eines falschen Falken und wurde durch neonviolette Spitzen ergänzt. Als sie sich dem Tisch näherte, schleppte sie ihre Füße ein wenig nach, und ihr Gesicht wurde rot. Er war ziemlich schüchtern, aber mit leiser, aber tiefer Stimme bat er Justin, sein Foto zu signieren, und legte das kostbare Papier auf den Tisch. Christians Blick richtete sich unverwandt auf Justin. Er fragte sich, was sein Freund tun würde. Der Mann musste wissen, dass er seltsam war, genau wie Christian es tat, richtig? Justin lächelte sofort dieses wunderschöne Grinsen und passte seinen Sharpie an das Foto an. Er gab es dem Jungen zurück und dankte ihm, dass er zur Show gekommen war. Die hellblauen Augen des Jungen funkelten sofort vor Bewunderung und schenkten ein Lächeln, das sein Gesicht zerreißen konnte, wenn es zu lange festgehalten wurde. Justin fragte, ob der Junge irgendwelche Fragen hätte, die er beantworten müsste, aber er nickte nur. lächelst du immer noch und fuhr schnell weg. Christian sank das Herz, als ihm klar wurde, was Justin gerade getan hatte. Mit einem Lächeln begrüßte er den nächsten Fan noch einmal.
***
Mindestens eine halbe Stunde später saßen die Jungs wieder im Tourbus und fuhren direkt nach Jersey. Es ging auf ein Uhr morgens zu, aber die beiden waren fest entschlossen, Videospiele zu spielen, bis die Sonne am Himmel aufging. Sie spielten Justins Z-Box in Heed of Duty 7 und versuchten, die Punktzahl des anderen zu übertreffen. Justin bekam eine Todessträhne und entfesselte tollwütige Nazi-Zombies auf dem Schlachtfeld. Als Christians Charakter stirbt, kümmert er sich um Justin. Ihr Gesicht leuchtete im reflektierten Licht des Fernsehbildschirms auf und ihre normalerweise rosa Lippen leuchteten jetzt heller. Wollte Christian diese Lippen unbedingt küssen? Trotzdem wusste er nicht warum. Christian war immer beigebracht worden, dass Jungen Mädchen mögen sollten und Mädchen Jungen mögen sollten, aber aus irgendeinem unbekannten Grund fühlte sich Christian auf eine Weise zu seinem besten Freund hingezogen, die er nicht in Worte fassen konnte. Mag er immer noch Mädchen? Bestimmt ? aber war da was? Neugier auf Justin wecken, was Christian anzieht. Justin kicherte, als er Christians Blick auffing.
?Was?? er hat gefragt.
Christians Herz sank. ?Hmm?? begann sie und versuchte, sich etwas einfallen zu lassen, was sie sagen könnte. Erinnerst du dich an den Jungen, für den du heute Abend ein Autogramm gegeben hast? Die Worte flogen in einer Flut von Reden heraus.
Justin kicherte. Reden Sie von demjenigen, der zum Signiertisch kam? Versicher dich? sagte weise.
Ich meine ein schwules Kind. Gegen Ende? sagte Christian unfähig, sich zurückzuhalten.
Justin sah nicht zurück zum Fernseher. ?Ja??
?Warum ist das so? Hast du dein Bild signiert??
Meinst du nicht, ich sollte?
Nein, nein. Nicht so Ich habe gerade? Fragen.?
Justin lächelte. Jeder kann mein Fan sein. Egal wer oder was sie sind, ich werde sie das nächste Mal genauso respektieren. Er kehrte jedoch zum Fernsehen zurück und zerstörte weiterhin Christians Partitur.
Christian bekam keine Luft. Ihr Herz setzte einen weiteren Schlag aus und sie lächelte breit, als sich ihre Augen auf den Bildschirm richteten. Seine Augen glänzten beim Spielen, er freute sich über die Antwort seines Freundes. Vielleicht gab es Hoffnung. Vielleicht. Er erstarrte in seinen Shorts, als Christians Gedanken abwanderten, um darüber nachzudenken, was Justins Antwort bedeutete.
Wie geht es Caitlin? Ich sehe ihn nicht mehr oft, und du? fragte Justin und wechselte das Thema.
?s-das?na ja? stammelte Christian und schreckte aus seinen Fantasien auf. Er scheint keine Gefühle mehr für dich zu haben. Er macht meistens Hühnchen, weißt du? Shoppen und mit Freunden abhängen? Christian ließ den Satz sterben.
?Uns auf Sie. Ich wollte nicht, dass die Dinge so enden, wie sie waren, und dann war es unangenehm, zu dir nach Hause zu kommen,? sagte Justin.
Christian nickte verstehend. ?Wie geht es dir? Selena??
Justin seufzte und Christian merkte, dass er mit den Augen rollte. ?Ich weiß nicht. Sie? Cliff. Er klammert sich immer an mich und lässt mich nie allein. Er will immer irgendwo hin, aber er küsst mich oder hängt sich nur an mich, wenn Kameras da sind. Ich mag nicht.?
Warum zerbrichst du es nicht einfach? fragte sein Freund.
?Ich habe vor, dies zu tun? und derartige,? sagte Justin. Er drehte sich zu seinem Freund um und erhaschte aus dem Augenwinkel den Rand von Christians Hose. Er brach plötzlich in einen Lachanfall aus. Kein Grund zur Aufregung. Du kannst aufhören, uns im Bett vorzustellen. Es ist noch nicht passiert und wird es wahrscheinlich auch nicht.
Erleichtert von der Nachricht lachte Christian im Moment nervös mit Justin. Nach ein paar Minuten beschlossen die Kinder, die Z-Box zu schließen und ins Bett zu gehen. Als sie eingeschlafen waren, hielt der Bus an einer Abholstation ein paar Meilen vom Eingang von New Jersey entfernt, und sie verbrachten die Nacht damit, sich dort auszuruhen.
***
Als die Kinder am nächsten Tag aufwachten, fanden sie sich wieder auf der Straße wieder. Nick ging nur wenige Minuten später ins Schlafzimmer und erklärte, dass sie Zeit totzuschlagen hätten, da die Show noch nicht vor ein paar Stunden begonnen hatte. Fast sofort schlug Justin vor, an einem Strand anzuhalten, um etwas nautischen Spaß zu haben. Justins Manager setzte sich ohne Widerstand durch und änderte die Route des Tourbusses zum nächsten Strand.
Als sie ankamen, wechselten sich Justin und Christian damit ab, sich in der Privatsphäre ihres angrenzenden Badezimmers umzuziehen und bald nur noch ihre Badesachen anzuziehen. Als Christian das Badezimmer verlässt, bemerkt er Justin, der auf dem Bett sitzt und jemandem über sein teures Telefon eine SMS schreibt. Christian keuchte beim Anblick des wunderschönen Körpers seines Freundes.
Im Laufe des Sommers trainierte Justin öfter denn je im Fitnessstudio, und das merkte man. Justin hatte einen sehr ausgeprägten Muskeltonus entwickelt, der seine Linien wunderschön betonte. Ihre Schultern schienen etwas breiter zu sein und ihr Bauch wurde flacher und sie entwickelte einen markanteren Bauch. Als Christian starrte, waren Justins kleine, dunkle Brustwarzen erigiert und hart, und seine Atmung war regelmäßig, was dazu führte, dass sich seine wunderschöne Brust auf bedeutungsvolle Weise hob und senkte. Christian wurde schwindelig, weil er seinen Freund so angestarrt hatte. War es? FALSCH. Zumindest wurde Christian das beigebracht. Aber hat es sich so angefühlt? sehr richtig. So perfekt. Christian konnte nicht umhin, Justins kurze Bewegungen zu beobachten, und fragte sich, was sich unter seinen dünnen Shorts verbarg. Er wollte mehr sehen. Er musste mehr sehen.
Aber seine Gedanken und steigenden Erektionen wurden von Nicks dröhnender Stimme unterbrochen, die ihre Ankunft ankündigte. Justin sah auf und lächelte Christian warm an.
Haben Sie Handtücher? Er hat gefragt.
Christian konnte kaum sprechen. ?bekomme ich eins? sagte.
Justin nickte und stand auf, ging zur Tür und Christians Augen fixierten sein Hinterteil und beobachteten aufmerksam, wie der enge Stoff die Rundung des perfekten, runden Hinterns seines Freundes umarmte.
Das Paar verließ das Schlafzimmer, ging ein paar Schritte den schmalen Korridor hinunter und stieg aus dem Tourbus, um einen wunderschönen weißen Sandstrand zu sehen, der sanft von dem makellosen türkisfarbenen, aber fast transparenten Wasser geküsst wird. Eine Brise wehte durch die Luft und trug den Geruch von Salzwasser und das beständige Rauschen der Flut mit sich. Es war atemberaubend. Da es jedoch Anfang Oktober war, war die Wassertemperatur etwas kalt. Aber es war Justin oder Christian egal, da ihre jungen, blutigen Körper es schafften, sich aufzuwärmen.
Als sie sich auf den Weg zu einem leeren Strandabschnitt machten, abseits von Besatzungsmitgliedern oder Tourpersonal, schnappte sich Justin ein Surfbrett aus einem Regal in der Nähe und reichte es Christian, der es mit einem breiten Grinsen akzeptierte.
Schon mal gesurft? fragte das junge Idol.
Christian schüttelte den Kopf. Nein.?
Justin grinste. Ich war schon mehrere Male. Lass mich dir beibringen, was ich weiß.
Die unzertrennlichen, schelmischen, haarigen Jungs machten sich jedoch auf den Weg ins Wasser und stiegen sehr vorsichtig in das kalte Wasser. Sie schwammen zusammen, sprangen wie kleine Kinder aufeinander zu und warteten etwa dreißig Meter vom Ufer entfernt. Hier waren kleinere Wellen zu spüren.
Justin zeigte Christian die richtige Technik, um im besten Moment auf das Surfbrett zu steigen und eine Welle zu erwischen. Christian versuchte, Justins Bewegungen nachzuahmen, aber seine Form war eng und angespannt, was dazu führte, dass er oft stürzte. Die Jungs gingen weiter, damit größere Wellen reinkommen konnten und versuchten vorsichtig, den perfekten Ride hinzubekommen.
Christian gab schließlich nach vielen Fehlschlägen auf und beschloss, stattdessen seinem Freund zu folgen. Als Christian seinen Kopf auf die Oberfläche des Bretts legt, richten sich seine Augen auf Justins schwachen Bauch, der ständig von der Salzwasserdusche geschlagen wird und ihm ein glänzendes und strahlendes Aussehen verleiht. Es sah schön nass aus. Normalerweise standen ihre fransigen Haare ein wenig in ihrem Gesicht, aber sie nahm einen dunklen Ton, der sie in Kombination mit Justins olivfarbener Haut fast italienisch aussehen ließ. Hat Christian tief geseufzt? vielleicht, während er mit Zuneigung zuschaut. Ständig fiel Justin immer wieder, verlor das Gleichgewicht oder stand zur falschen Zeit auf. Vielleicht war es rostig? vielleicht unerfahrenheit? aber er schien nicht in der Lage zu sein, diese perfekte Welle zu erwischen.
Bist du bereit aufzuhören? Schrei.
Justins Lachen war meilenweit zu hören und ließ jeden, der sich danach sehnte, innerlich erzittern. ?Noch nicht. Lass mich noch ein paar probieren?
Christian nickte und sah genauer hin. Justin legte dann sein Surfbrett ab und begann auf die ankommende Welle zu paddeln. Dieser war größer als die letzten paar und sah perfekt aus. Justin hatte Christian gesagt, dass diese Wellen zu erwarten seien. Christians Augen trafen sich wieder und warteten darauf, dass seine Liebe ihr Können unter Beweis stellte. Justin ist zum perfekten Zeitpunkt an die Spitze des Boards geklettert und hat die Welle gut geritten? für einige Sekunden. Dann beugte sich das Knie, als wäre sein Körper zu steif? sehr angespannt. Justin sackte nach vorne und stürzte kopfüber in die Tiefen des Ozeans. Christian fing an zu lachen, aber sein Atem verließ ihn schnell, als er seinen nächsten Anblick sah.
Justins lila und schwarze Badeanzüge über dem kristallklaren Wasser? ohne einen Justin in ihren Händen. Instinktiv holte Christian die Brille aus den Gepäcktaschen und setzte sie ohne Zögern auf sein Gesicht. Er ist dann unter Wasser getaucht und hat er jemals Ihre Aufmerksamkeit erregt In seinem Blickfeld war die Essenz von Justins Männlichkeit, ungehindert von jeglichem Grün oder Meereslebewesen. Welches Mitglied von Justin kann Christian sehen? obwohl es locker ist? Sie war extrem schön und ziemlich lang für das völlige Fehlen sexueller Reize. Seine Hoden beneideten ihn um die Wärme, die von seinem Bauch ausging, als das kalte Wasser gegen seinen Körper gezogen wurde, was ihm ein männliches Aussehen verlieh, als die Haut seines Hodensacks gedehnt wurde. Christian bemerkte auch, dass Justin keine Schamhaare hatte. Im Gegensatz zu Christian sah Justin aus, als hätte er sich den Kopf rasiert, was nicht ungewöhnlich war.
Justin wirbelte dann herum, offensichtlich auf der Suche nach seiner Unterwäsche, und Christian hatte einen tollen Blick auf seinen Hintern. War Justins Arsch eng? und verpackt? weil es perfekt rund und blasenförmig ist. Ist es offensichtlich? Eine attraktive Eigenschaft, die Christian noch nie bei jemandem gesehen hat. Der Drang, sanfte Wangen zu küssen, sie zu fühlen, sie zu teilen? Er verstand die Gedanken nicht, die ihm durch den Kopf gingen, aber er genoss seine Wünsche. Als Christian versuchte, genauer hinzuschauen, wurde ihm plötzlich seine eigene Starrheit bewusst, die da war, seit die Shorts zum ersten Mal auf ihn zugekommen waren. Sein Glied pochte und war ihm heiß? Sie bittet um Christians Berührung.
Konnte Christian nach einer Stunde des Starrens hören? leicht? Justins Anruferstimme. Er bemerkte auch, dass er extrem lange die Luft angehalten hatte. Christian durchbrach die Wasseroberfläche, um die kostbare Luft einzuatmen und hörte Justin lachen.
?Christian,? sagte er mit einem Glucksen. ?Schmeiß mir meine Hose?
Christian sah sich um und sah links von sich ein Bündel lila Kleider. Er warf ihn nach Justin und landete mit einer Ohrfeige vor ihm. Er zog sie schnell an, entfernte alle Spuren seiner entblößten Männlichkeit und fing an zu kichern.
Vielleicht sollten wir zurückgehen? Schrei. Christian nickte zustimmend und die beiden Jungs schwammen gemeinsam ans Ufer.
***
Stunden später saß Christian in der ersten Reihe von Justins Auftritt in Newark, New Jersey. Er sah seinen Freund perfekt tanzen und singen, und obwohl er es nicht bemerkte, trug er während der gesamten Show ein strahlendes Lächeln. Er konnte nicht anders, als Justin eher als Freund denn als besten Freund zu sehen. Er bemerkte subtile Dinge an Justins Aussehen, Persönlichkeit und Stimme, die ihm zuvor nicht aufgefallen waren. War er der Erste, der diese Entdeckungen machte? Während Justin zum Beispiel eine Single aus dem Album Breaking Barriers sang, konnte er durch den fröhlichen Text die Töne von Elend und Einsamkeit spüren. War seine Beziehung zu Selena wirklich so schwierig? Als er sich bewegte, konnte er sehen, wie Justin eifrig drückte, als ob er einen Urhunger nach Sex in sich hätte. Wie lange war es her, seit du das letzte Mal mit einem Mädchen geschlafen hast? War sie Jungfrau? Diese Gedanken rasten in Christians Kopf mit einer Geschwindigkeit, mit der er kaum Schritt halten konnte. Er beobachtete seinen Freund weiterhin liebevoll und wartete darauf, dass die Show zu Ende war.
***
Nach acht Songs, vierhundertsechsundachtzig Autogrammen und neununddreißig Fotos betraten ein müder Justin und ein fröhlicher Christian das Schlafzimmer ihres gemeinsamen Tourbusses, als sie zu einem Erholungsgebiet in der Nähe von Trenton, New Jersey, fuhren. . Hat sich Justin auf einen Stuhl neben einem kleinen Tisch geworfen? normalerweise verwendet, um Z-Box-Controller zu halten? und seufzte.
Es war eine großartige Show heute Abend, Justin,? sagte Christian, in seiner Stimme lag Stimmung.
Justin grinste. ?Vielen Dank. Es hat mir viel abverlangt.
Christian setzte sich auf den Stuhl neben Justin und griff hinter ihn, um das Kartenspiel aufzuheben, das auf dem nahegelegenen Bett lag. Möchten Sie das ERS-Spiel spielen? , fragte Christian und lächelte wie ein sorgloser Teenager.
Justin beugte sich vor und stützte seine Ellbogen auf dem Tisch ab. ?Versicher dich? sagte er aufgeregt. Niemand kann mich in ?ERS?
Christian packte das Deck aus und stellte schnell fest, dass es sich um einen besonderen Decktyp handelte. Als er die Karten austeilte, erkannte er, dass jede von ihnen eine andere Frau darstellte. ohne Kleidung? und einen bestimmten Teil seiner Anatomie betont? unterscheidet sich auf jeder Karte.
Justin sprang bald auf das Deck. ?Wow Soll das in meinen Ersatzschuhen bleiben? Haben wir damit schon einmal gespielt?
Christian schüttelte den Kopf.
Wer hat sie herausgenommen? dachte Justin. Dann bekam sie ein schelmisches Grinsen, das drohte, ihr Gesicht zu zerbrechen, als sie auf die Queen-Karte blickte, die eine Frau von der Hüfte aufwärts zeigte, deren Brüste mit Sperma bedeckt waren. ?Wesentliche Wahrheit? Er sagte, lass sie uns benutzen.
Auch Christian grinst und die Karten werden ausgeteilt. Nun, ERS oder wie manche sagen Corn Rat Screw ist ein einfaches Spiel. Das Ziel ist es, das gesamte Deck zu bekommen, und es erfordert Konzentration und Aufmerksamkeit, um zu spielen. Das Spielen mit pornografischen Karten ist nicht ideal, aber das haben Männer getan.
Nachdem er das Deck ausgeteilt hatte, legte Christian zwei Joker-Karten auf seinen Schoß, die Bilder von schwulen Männern mit Sperma auf der Brust zeigten, eine Parodie auf die Queen-Karte. Justin bemerkte die Situation nicht, wofür Christian dankbar war.
Die Kinder spielten die nächste Stunde oder so. Mit jeder Karte, die auf den Tisch gelegt wurde, offenbarte sich den Teenagern ein neues Paar Brüste oder eine neu getrennte Weiblichkeit, was dazu führte, dass sich ihre beiden Hosen ausbeulten. Lange sah es so aus, als würde Christian gewinnen, doch plötzlich änderte sich alles und Justin erwischte einen Streak. Christian wandte den Blick von den nackten Frauen auf den Karten ab und sah Justin an.
In diesem Moment lehnte sich Justin zurück, um zu gähnen, und sein Hemd war aus seiner Jeans gehoben worden und enthüllte seinen flachen Bauch. Christians Augen trafen auf seine Haut und direkt unter diesem Bereich bemerkte er eine Beule in Justins Jeans. Und. ES. es war toll.
Justin kehrte zu seiner alten Position zurück und begann erneut zu spielen. Christian erklärte, dass er das Bild von Justins neu aufgebautem Zelt vor Augen hatte: Weißt du was, ich konnte nicht wichsen, seit wir diese Tour begonnen haben.
Justin lachte, als er eine weitere Karte legte. ?Ich auch nicht. Ist es die Hölle?
In diesem Moment fingen Christian und Justin an zu kichern. Es scheint, dass die sexuelle Energie im Raum zu steigen begann, als die Jungs spielten, die pornografischen Karten streichelten und sich auf die Mitglieder konzentrierten, die in ihren Hosen pochten. Nachdem Christian zwei Damen hintereinander hingelegt hat, kommentiert Justin.
Weißt du, diese Frauen? Sie haben wahrscheinlich zu viele Schwänze gesehen, oder? sagte er und betonte jeden zusätzlichen Gegenstand.
Christian lachte, antwortete aber nicht. Justin fuhr fort. ?Als ich zum ersten Mal gefickt habe? Er begann.
Christian hätte schwören können, dass er Glas splittern hörte, als dieser Ausdruck über Justins fleischige Lippen fuhr. Ihr Traummann war eine JUNGFRAU. JUNGFRAU. Christian lächelte breit. Er wusste nicht, warum es ihm so wichtig war, aber es war so. Es war sehr wichtig. Das war der Unterschied zwischen Leben und Tod Nichts anderes zählte in diesem Moment. NICHTS. Ihr Sohn war Jungfrau
?Ich will eine Jungfrau? Gibt es eine, die ich tun kann? einbrechen Will ich, dass sie eng sind? fest genug, also stöhnten sie jedes Mal, wenn ich sie anstupste? Justin beendete seine Worte mit tiefer Konzentration. ?Nicht wahr? Er hat gefragt.
stammelte Christian. ?J-ja? Je fester desto besser, oder?
Justin kicherte. Du brauchst nicht nervös zu werden. Haben wir schon einmal über Sex gesprochen?
Ich wollte dich vorher nicht ficken, dachte Christian. ?Ja? Wenn ich daran denke, wird mir aber warm ums Herz? sagte Christian lachend. Das war die Wahrheit. Ihr ganzer Körper brannte, als Sex in ihren Geist eindrang.
Als die Jungs ihre Karten spielten, begann sich Schweiß auf beiden Augenbrauen zu bilden. Sie begannen zu schwitzen, als die Ausbuchtungen in ihren Hosen pochten und nach ihren dominanten Händen riefen. Justin warf seine Karten auf den Tisch und stöhnte, als er ihm eine weitere King-Karte überreichte, die eine Frau mit einem Dildo bis zum Griff zeigte.
Hallo Christian? Justin begann. Stört es Sie, wenn ich einen bekomme? Pinkelpause
Christian konnte die Begeisterung in Justins Tonfall spüren. Er konnte das anfängliche Verlangen nach Befriedigung im Gesicht des Jungen sehen. Justin hatte nie masturbieren wollen, wenn Christian in der Nähe war, und Christian hatte das nie getan. Angesichts der Situation war Christian sofort bereit.
?Vielen Dank? sagte Justin und atmete bei diesen Worten erleichtert auf.
Justin stand von seinem Stuhl auf und ließ ihn zurück auf den Florteppich fallen. Er griff auf seinen Bauch, zog den Saum seines Hemdes hoch und hob es über seinen Kopf. Christian konnte nicht wegsehen. Schöne Bauchmuskeln und feste, erigierte Brustwarzen starrten direkt in das Gesicht des pelzigen Jungen. Justin fing dann an, seinen Gürtel zu zerreißen, ihn zu lockern und dann seine Hose zu öffnen. Als er sie herunterzog und sie trat, hatte er nur ein Paar weiß-schwarze Boxershorts vor sich, davor ein extrem großes Zelt. Christians Körper stieß mühelos ein leises Stöhnen aus.
Als er die Stimme hörte, drehte Justin seinen Kopf, um Christian anzusehen, und warf ihm einen verwirrten, fragenden Blick zu. Christians Augen trafen sich mit Justins wunderschönem Set und eine sofortige, ursprüngliche Verbindung entstand zwischen den beiden sexuellen Wesen. Christians Augen wanderten kühn von Justins Brust zu seinen Bauchmuskeln und fixierten schließlich vor Verlangen das Zelt.
Justin grinste, alles wissend, mit diesem besonderen Grinsen. Wurden die Kinder eingesperrt? eingeschlossen in Stille und Anspannung. Er sprach und atmete nicht. Sexuelle Energie sickerte aus dem Raum und ein Verlangen von jedem Jungen. Dann sagte Justin mit so wenig Eloquenz wie möglich zwei Worte.
?Ich möchte sehen?? fragte er flüsternd mit einem Hauch von Arroganz.
Christian antwortet nicht. Er kann nicht. Das wird er nicht. Justin nahm dies als eine eigene Reaktion und zog sanft, sehr, sehr freundlich an der Taille seines Boxers, so dass der Großteil seiner Männlichkeit frei fallen konnte.
Christian schnappte nach Luft. Dabei hielt Justin die Luft an, schockiert von der plötzlichen Bewegung seines Freundes. Christian konnte nicht anders, als sie anzusehen. War Justin hart wie ein Stein? solide und vibrierend wie ein uraltes magisches Relikt. Justin wurde beschnitten und ein kleiner Pre-Samen-Tröpfchen bildete sich auf der Spitze des Penis des pochenden Mitglieds. Hatte Christian noch nie einen Penis gesehen? außer er selbst? und Justin schnappte nach Luft.
Justin machte eine leichte Bewegung, um seine Boxershorts etwas nach unten zu ziehen, was Christian erschreckte. Sein Körper reagierte und glaubte, dass Justin das riesige Glied wegtreiben würde, und er sprang von seinem Sitz auf den Bereich vor Justin und fiel auf seine Knie. Sein Freund tat nichts, um sich ihm zu widersetzen oder ihn aufzuhalten, als er neugierig darauf reagierte, was als nächstes passieren würde. Gedanken gingen Christian durch den Kopf. Was sollen wir tun? was sollen wir tun. Er sah seinen Freund an, sah diese arroganten Brustwarzen und dieses geschockte Gesicht. Da er dachte, er würde Justin beleidigen, wollte er vom Boden aufstehen, aber eine warme Hand berührte seine Schulter.
?Warten,? kam eine kleine Stimme.
Justin schüttelte sanft seinen Körper und seine Boxershorts fielen von seiner massiven Männlichkeit bis zu seinen Knöcheln und brachen zu Boden. Wieder einmal kann Christian nicht sprechen. Dann zog Justin seine Boxershorts aus und ging zur Schlafzimmertür, drehte das Schloss, das die Außenwelt am Eindringen hinderte. Er drehte sich zu seinem Freund um und wartete geduldig. Als Christian die Situation absorbiert, ist Justins Stimme wieder zu hören.
Bist du hart? sagte.
Christian sah nach unten und errötete schüchtern. Justin grinste seinen Freund an und griff hinüber und zog sein Shirt von seinem Kopf, zog es von seinem Körper. Christian sah Justin fragend an und blickte dann wieder auf den Schwanz vor ihm. Christian packte plötzlich Justins Männlichkeit mit seiner rechten Hand und begann, wie seine hin und her zu pumpen, und bald lief eine kleine Menge Vorsaft aus seinem Kopf. Der Tropfen schwamm von Justins fleischigem Oberkörper zu Christians Hand. Christian konnte ein Kribbeln in seiner Wirbelsäule und seinem Gehirn spüren. Ist es echt?
Dann legte Christian seine kleinen, prallen rosa Lippen auf die Spitze von Justins Schwanz und ließ ihn den Grat auf seiner Zungenrückseite finden. Justin zitterte, als er seine Zungenspitze berührte, und Christian konnte seinen Herzschlag auf seiner Zunge spüren. Das Gefühl ließ Christians eigenen Schwanz noch mehr pochen, und dieses Gefühl ist großartig.
Christian dachte dann an alles, was er in Pornos gesehen hatte. alles, was er von seinen Freundinnen hört? und fing an, dem jungen Idol Köpfe zu geben. Langsam und großzügig nahm Christian ein drei Zoll großes Stück von Justins Fleisch zwischen seine Lippen und begann, sich in seinem Werkzeug hin und her zu bewegen, legte seine Hand auf den Boden des Schafts und zog an jedem Pfahl am Schaft. Sie saugte dankbar und schüttelte den Kopf hin und her? auf und ab? auf den Schwanz, der in seinem Mund pulsiert. Er achtete darauf, zu vermeiden, zu beißen oder zu kratzen, und leckte, so gut er konnte. Justin konnte sagen, dass sein Freund die Gesten genoss, als er spürte, wie Christians weiche Lippen das empfindliche Ende berührten, als sein Werkzeug einen gleichmäßigen Rhythmus einfing, während es in die feuchten Tiefen hinein und heraus glitt. Plötzlich nahm Justin seinen Schwanz aus Christians Mund und schnappte sich den Stuhl, den er zuvor umgeworfen hatte, und zog ihn hoch. Er setzte sich auf und spreizte seine Beine, sodass Christian fortfahren konnte.
Christian bewegte sich eifrig vorwärts und begann mit seiner Zunge zu erkunden. Spitze und Schaft lecken, Justins Kindheit und etwas Schweiß genießen. Christians Zunge fand bald Justins Eier und fing an, sie einen nach dem anderen zu saugen. Er leckte den Bereich zwischen Justins Penis und Gesäß, schmeckte es und liebte es. Dann ging er zurück zu Justins Schwanz und schlug ihm auf den Kopf. War sein Schwanz hart und willig? jetzt viel mehr als zuvor, da er weiß, was ihm fehlt.
?Mann,? Justin dachte laut: Würde Selena das nie für mich tun? sagte.
Christian kicherte und leckte noch einmal daran. ?Warum nicht?? Dann nahm er Justins Schwanzkopf zwischen seine Lippen und legte seine Hand erneut auf die Basis, saugte und rieb weiter.
Justin lehnte sich in seinem Stuhl zurück. ?Ich weiß nicht. Sie sagt, sie sei ein reines Mädchen. Ich glaube, Disney hat sie alle einer Gehirnwäsche unterzogen und sie in Reinheitsringe verwandelt. und ?fasten?.?
Christian lachte über Justins Schwanz und lutschte langsam weiter. Justin begann immer öfter zu stöhnen und zu zittern. Er konnte fühlen, wie der Schwanz in seinem Mund gähnte und gegen seine Zunge drückte, als Christians Mund sich um das dicke Fleisch festigte. Bald darauf packte Justin Christians Kopf und begann, seinen Mund wie ein verbotenes Loch rein und raus zu stecken, um ungezogene Freuden zu bereiten. Christian genoss es, auf diese Weise benutzt zu werden, und hatte ein ähnliches geistiges Vergnügen daran, die Essenz des Geschlechts seines Freundes zu schmecken. Nach ein paar Minuten des Drückens zog Justin seine Hände weg und lehnte sich in seinem Stuhl zurück, stieß einen tiefen Stich in Christians Mund.
?Saugen SAUGEN? Am Rande des Orgasmus, befahl Justin.
Christian war dazu gezwungen, schlang seine Hand um die Sohle und pumpte stärker als zuvor. Sein Mund zuckte um den empfindlichen Rücken und die Spitze, und Justin kam herein? hart. Christian versuchte so stark er konnte zu schlucken, aber Justins Ladung war zu viel. Eine ziemlich große Menge davon floss vom Mund des jungen Mannes zu seiner Brust und den Hüften des Idols. Während er sich versteckt, kommt Christian nicht umhin zu denken, dass er wie die Joker-Karte aus dem Pornodeck aussieht.
Sein Schwanz schrumpft unweigerlich, als Justin wieder zu Atem kommt und vom Orgasmus herunterkommt. Christian findet es faszinierend zuzusehen, wie er dabei Muster in das Durcheinander seines Körpers zeichnet. Justin lehnte sich in seinem Stuhl zurück und seufzte.
?Christian? Ich bin wirklich traurig. Ich wollte das nicht tun. Ich wollte dich nie beeindrucken, oder? Ich war einfach geil, sagte Justin und sprach extrem schnell. Wollte ich es? brauchte es eigentlich. Es tut uns leid.?
Anstatt zu antworten, stand Christian auf und küsste Justin tief auf die Lippen, genoss diese schönen Lippen und den fehlenden begehrenswerten Geschmack der Zunge. Er kann fühlen, wie Justins Zunge seinen Mund einnimmt, und für einen langen, ekstatischen Moment sind die beiden so verbunden wie nie zuvor. Justin kicherte, als sie ihren Kuss beendeten.
?Ich glaube? Heißt das, du hast Spaß?
Christian nickte arrogant. In diesem Moment wurde sein Gesicht ernst. Justin? begann er, ?wir sind jetzt schon lange befreundet? und ich möchte eine echte Antwort. Froh? Fröhlich?
Justin seufzte. Ich gebe zu, ich hatte Gedanken an andere Männer, aber? wirklich ? Der einzige Grund, warum wir das tun, ist, weil du mein bester Freund bist. Ich würde niemanden mehr lassen.
Christian lächelte stolz über die Nachricht.
?Wirklich? Möchten Sie die gleiche Behandlung? er hat gefragt. Christians Herz sank.
?Würdest du? Bist du bereit, das für mich zu tun?
Justin lachte. Nun, verdammt Da du das für mich gemacht hast, könnte ich es genauso gut versuchen?
Christian begann eifrig, seine Hose auszuziehen. Er riss seine Boxershorts wie ein Verrückter ab und enthüllte seinen etwas kleineren und dünneren unbeschnittenen Schwanz. Es pocht und der Kopf ist der Begierde ausgesetzt.
Justin starrte ihn lange an, dann wies er Christian an, sich auf seinen Schoß zu setzen. Der Junge tat wie ihm geheißen und richtete sich so aus, dass seine Beine gespreizt waren und seine Knie auf der Oberfläche des Stuhls zu beiden Seiten von Justins Hüften ruhten. In dieser Position saß Christians Männlichkeit direkt vor Justins unbehaarter Brust. Justin streckte zögernd die Hand aus und griff nach Christians Penis. Als er Christians unterschiedliche Reaktionen erforschte und sah, was er mit dem Fleisch seines Freundes anstellen konnte, fing er an, ihn spielerisch zu beeinflussen. Er zog an der Vorhaut, etwas Fremdes für Justin, und rieb die Innenseite von Christians Schenkeln. Unterdessen fühlte sich Christian jedes Mal wunderbar, wenn er die weichen Fingerspitzen und sinnlichen Bewegungen des Idols berührte. Sein Schwanz zuckte in Momenten puren Vergnügens und das brachte Justin zum Lachen? wie ein Kind, das zum ersten Mal etwas Ungezogenes erlebt. Justin begann dann, den Kopf von Christians Werkzeug sanft zu kneifen und den Schaft zu drücken, um seinen Kopf anschwellen zu lassen. Christian wimmerte ein wenig und stöhnte.
Bald erlaubten ihm Christians kürzlicher Mangel an Masturbation und die Aufregung und Neuheit der Erfahrungen, sich mit Justins Berührung auf den Orgasmus vorzubereiten. Als Christian zitterte, spürte Justin dies anscheinend und bewegte sich mit überraschender Flexibilität nach unten und begann ungeschickt an seinem Kopf zu saugen. Christians Augen verengten sich, als er seinen Kopf zur Decke neigte und laut stöhnte. Justin versuchte, das Glied des Teenagers deepthroating, aber er würgte ein wenig auf halbem Weg. Dies führt dazu, dass er sich nur auf seinen Kopf und Rücken konzentriert, der normalerweise durch Christians enge Vorhaut vor solchen Eingriffen geschützt ist. Justin saugte herzhaft und schüttelte seinen Kopf hin und her, wodurch das ganze Blut an die Oberfläche kam. Während sie das tat, drückten und massierten ihre Hände Christians enge Eier und ließen den kochenden Samen ein wenig winden.
Christian war bereit zu ejakulieren und begann lauter zu stöhnen als zuvor. Sein Rücken wölbt sich, während sich seine Haltung verbessert, und seine Arme hängen gerade an seinen Seiten herunter, seine Hände halten die Luft. Seine Zehen krümmen sich, sein Körper zuckt und die Samen der Jugend explodieren in Justins Mund. Sofort schlug Justin nach hinten los und schwenkte seinen Kopf von dem fließenden Sperma weg. Stattdessen kuschelte sich Christian eng an Justins Brust und eine einzelne Strähne der wässrigen Masse landete auf Justins krausem Haar und Gesicht. Justin spuckt auf den Boden, während Christian versucht, seine Atmung zu regulieren. Bei diesem Anblick ist Christians Herz ein wenig enttäuscht. Es schien für Justin unangebracht, seinen Samen zurückzuweisen, nachdem er einen so engen Moment geteilt hatte, aber das ging mit Unerfahrenheit und Angst einher, sich in einem so unerforschten Gebiet zu befinden.
Trotzdem war Christian sehr glücklich darüber, dass sein bester Freund ihn seine dunkelste Fantasie ausleben ließ. Der Junge beginnt, von dem Idol herunterzusteigen, aber während er dies tut, spürt er, wie Justin hart auf seinen Rücken drückt.
Mit Ideen im Kopf drehte sich Christian zu Justin, um ihm in die Augen zu sehen. ?Willst du? Steck es mir rein Er hat gefragt.
Justin zögert zu antworten. Ehrlich, Christian? Ohne Kondom wird das glaube ich nicht passieren.
Christian schüttelte enttäuscht den Kopf.
?Aber,? Justin begann: Bin ich hart? Also werde ich euch eine kleine Überraschung bereiten. Komm runter, komm zurück
Christian tat, was ihm gesagt wurde, stieg von dem Jungen ab, den er wollte, und legte sich auf den weichen Teppich, wo der Tourbus ausgekleidet war. Als nächstes stand Justin vom Stuhl auf und spreizte Christians Beine mit seinen Händen weit, sodass sein Penis entspannt und seine Eier von hinten freigelegt waren. Justin kletterte dann auf Christian und legte sich auf den Teenager. Konnte Christian die Hitzewellen spüren, die von Justins pulsierendem Körper ausgingen? vor allem sein Schwanz? und wo immer Justin in der Nähe war, spürte er ein Kribbeln in seiner Wirbelsäule. Er schloss erwartungsvoll seine Augen und bald konnte er spüren, wie Justin sein hartes Glied zwischen seine Pobacken legte, und bald konnte er spüren, wie Justin in seine Wangen und sein Loch schlug, extrem nahe daran, ihn zu durchdringen.
Justin begann mit langsamen Schritten und glitt vorsichtig mit seinem engen Stock zwischen Christians Wangen. Dann, als sie einen Rhythmus bildeten und ihre Körper sich verbanden, spürte er, wie sich Christian anspannte, was es Justin schwerer machte, sich zu beugen. Dies gab dem Jungen neue Ausdauer, und gegen die Anspannung des jungen Mannes begann er, seine Beine zu pumpen und seinen Schwanz mit Kraft und Geschwindigkeit zu schieben.
Christian verhärtete sich fast sofort wieder. Jedes Mal, wenn Justins Schenkel gegen seinen Hintern schlugen, begann sein Werkzeug gegen den Zottelteppich unter ihm zu reiben. Christian stöhnte im Teppich und fühlte sich wie im Himmel, obwohl ihm das Stöhnen nicht genug Freude bereitete. Hat Justin weitergepumpt? schwieriger? bis Justin aussieht, als würde er versuchen, die Luft zwischen Christians Wangen so hart und so tief wie möglich zu schlagen.
?Überweisen,? , fragte Justin und stoppte das Pumpen.
Christian tat, was ihm gesagt wurde, kniete sich um Justin? verkehrtes Cowgirl? und hier gelang es Justin, sowohl zwischen Christians engen Wangen als auch in den Bereich zwischen Christians pulsierender Erektion und seinem Gesäß zu stechen. Christian hat es wirklich gefallen, wenn Justin da draußen gepumpt hat. Er konnte jeden Stoß von Justin spüren, als sich sein Penis nach oben bewegte und Christians berührte.
Bald griff Christians Hand nach seinem pochenden Schwanz und es pumpte wie ein verdorbener Mann, als Justins Gerät zwischen Christians Eiern und Schenkeln glitt und in den Körper des Teenagers krachte. Innerhalb von Minuten begann Christian erneut, seinen Samen zu spritzen und goss Sahne auf Justins Hüften, Schwanz und Eier. Wieder einmal auf einer neuen Welle der Ausdauer reitend, pumpte Justin mehr in Christians gedehnten und zum Orgasmus gebrachten Schwanz. Christian ballte seine Fäuste und versuchte, seine Beine zu schließen, als er hereinkam, um einen engeren Raum für Justin zum Ficken zu schaffen. Das Teenie-Idol packte die Hüfte des Teenies und begann so fest zu pumpen, wie er konnte, und bald begann auch er zu ejakulieren und sprengte seinen Samen nach oben und über Christians Bauch. Auch der längste Faden flog von Justins Schwanz in Christians Kinn.
Beide Männer schienen nach ihrem zweiten Orgasmus zu Boden zu fallen. Als Justin zu Boden fiel, drehte sich Christian um, kletterte auf ihn und umarmte ihn herzlich. Justin wälzt sich mit Christian auf dem Boden und spürt, wie sein Rücken eine heiße Samenpfütze berührt. Er kichert, als dies geschieht und Christian beugt sich vor, um ihren Körper zu küssen, bevor er kämpft. Die ganze Zeit kicherte Justin wie ein Schuljunge, genau wie Christian, als er sich durch diesen Post-Sex-Kuss mit dem Jungen verband.
Ein paar Minuten nach der Umarmung saß Justin auf dem Boden und sah sich um, untersuchte alle nassen Stellen auf ihre Haftung.
?Möglicherweise müssen wir das aufräumen, bevor wir in Trenton auftreten? schlug Justin spielerisch vor.
Christian kicherte. ?Wer duscht zuerst??
Justin drehte sich um und überwältigte den Teenager, küsste ihn mit Kraft und Leidenschaft. Die beiden nackten Körper wurden zu einem Körper und umarmten sich fest.
?Warum jetzt trennen?? fragte Justin, das Grinsen kam zurück.
Christian lächelte ebenfalls und erhellte den Raum mit Energie. Justin stand auf und streckte seinem Freund die Hand entgegen. Als das Paar zum Duschen ins angrenzende Badezimmer ging, legte sich Christians Arm um Justins Körper, packte seine Taille und zog ihn zu sich. Wie es ein Freund tun würde, bedeckte seine Handfläche das Vogeltattoo auf Justins Körper, und in diesem Moment fühlte Christian, dass jetzt auf der Welt alles in Ordnung sein würde.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert