Versaute Schulmädchen Doppelpenetration

0 Aufrufe
0%


Obwohl Tegan hoffte, dass seine kurze Abwesenheit nicht unbemerkt bleiben würde, war er sehr enttäuscht. Madison rief, als sie in die Gemeinschaftsduschen für Frauen trat, wo die anderen Damen spülten und sich einseiften.
?Wo bist du gewesen??
Tegan senkte verlegen den Kopf, als er zu einer der kostenlosen Duschen ging, und drehte das Wasser auf. Glücklicherweise kam das Wasser gleichmäßig und heiß heraus, sodass er sich abspülen konnte. Kuniko, die ihr am nächsten stand, reichte ihr eine Flasche Duschgel und drückte etwas davon in ihre Hand, schäumte es sofort auf und schmierte es auf ihre nasse Haut. Nachdem sie sich von ihrer anfänglichen Verlegenheit erholt hatte, sah sie Madison mit einem schüchternen Lächeln an.
Ja, verstehst du meine Tochter? Madison lachte. Jennifer sah ein wenig missbilligend aus, sagte aber nichts. Stan ist ein gottverdammtes Werkzeug, aber das gilt sowohl für seinen Körper als auch für seine Persönlichkeit. Es kann jucken, das ist sicher. Madison fuhr fort.
Ich muss zugeben, dieser Junge kann ficken. Kuniko stimmte widerwillig zu. Und ich schlafe nicht mit Männern?
?Du bist schwul?? , fragte Tracey leicht überrascht.
?Bei Pauschalzahlung. Ich habe keine militante Angst vor dem Hahn. Ich würde nicht nur mit einem Typen ausgehen. Kuniko rieb ihr Gesicht mit ihren Händen, bevor sie sie unter Wasser abspülte. Er spuckte einen Schluck Wasser aus und wandte sich an Tracey. Aber zwanzig Dollar sind zwanzig Dollar und Stan ist im Grunde ein pulsierender Dildo.
Ich schätze, ich bin hier die Einzige, die sich nicht in Mädchen verliebt. sagte Tracey nachdenklich. Ist daran nichts falsch?
Tegan lächelte in sich hinein, als sie sich an ihr erstes Gespräch mit Bethany erinnerte. Trotzdem war sie froh, dass der Fokus nicht auf ihrer Beziehung zu Stan nach der Show lag.
Also macht ihr das Vollzeit? Sie fragte.
Nebenjob für mich und Koko. Madison antwortete für ihn und Kuniko.
Seid ihr zusammen Sie fragte.
Oh nein, aber wir arbeiten auch tagsüber zusammen.
?Als was??
?Massagetherapeuten.? antwortete Kuniko.
?Was für??
?Qualifizierte therapeutische heilende Arten.? sagte Madison. Nicht der Happy-End-Typ.
Ist es komisch, das mit einem Kollegen zu machen?
?Nein.? Madison zuckte mit den Schultern. Wir waren in der Schule befreundet. Verdammt, wir machen alles zusammen, oder? Bist du sicher, dass wir kein Paar sind, Koko? Vielleicht sollten wir heiraten?
Nicht, bis du bereit bist, den Hahn loszulassen. Kuniko antwortete mit einer gekünstelten Hündin.
Madison hat eine Himbeere geblasen und mochte diesen Vorschlag nicht.
Und du, Jennifer, was machst du? fragte Kuniko.
?Student. Ich bin in der Universität. CS-Major.?
?Schön. Du wirst Roboter programmieren, die uns alle ersetzen.
Ist das ein Traum? sagte Jennifer, drehte das Wasser ab, nahm ein Handtuch von einer Bank und fing an, sich abzutrocknen.
Und du Tegan? sagte Kuniko, als sie mit ihrer Dusche fertig war.
Ich bin irgendwie zwischen den Jobs.
?Obwohl sie die Möglichkeit haben, die Rechnungen zu bezahlen? Madison sagte, sie habe Tegan mit Fingerpistolen erschossen, bevor sie das Wasser abstellte.
?Ja, etwas in der Art.? antwortete Tegan vage.
?Tracey?
Oh, ich bin Anwalt.
Es entstand eine unangenehme Stille.
?Ernsthaft?? fragte Kuniko.
?Ja.? sagte Tracey, als sie mit ihrer Dusche fertig war und herüberkam, um ein Handtuch zu holen. Tegan wickelte sein Handtuch um seine Taille und beendete seine Dusche. Alle Frauen sahen sich unsicher an und erkannten die Konsequenzen ihrer möglicherweise grauen Rechtsstreitigkeiten, die sie gerade ergriffen hatten. Tracey schien langsam zu begreifen, welche Wirkung ihre Antwort auf den Raum hatte.
?Du kannst dich entspannen. Dies ist kein verdeckter Überfall. Tracey wickelte sich in ein Handtuch. Strafverfolgungsbehörden erlauben den Beamten normalerweise nicht, sich während einer Untersuchung tatsächlich auszuziehen und Sex zu haben. Wenn irgendjemand herausfindet, dass ich hier bin, wird das meine Karriere zu 100 % untergraben. Außerdem arbeite ich in Zivilsachen, nicht in Strafsachen.
?Machen Anwälte keine Banken? fragt Jennifer. ?Warum bist du hier??
?Weil ich gerne von Fremden vor einer Menschenmenge gefickt werde. Geld ist nur ein Bonus.?
?Wow.? Ich weiß gar nicht, wie ich darauf antworten soll.
Zum perfekten Zeitpunkt betrat Karen den Raum.
Jennifer, Tegan, kommen Sie zu mir ins Büro, während ich mich anziehe?
Das gleiche war plötzlich weg. Tegan und Jennifer sahen sich einen Moment lang an, dann die anderen.
?Sind wir in Schwierigkeiten??
Der als Büro genutzte Raum war komfortabel, mit gerade genug Platz für einen Schreibtisch, einen Bürostuhl und ein paar Stühle mit gerader Lehne gegenüber. An der Wand hing ein Jahreskalender, der nicht über den März hinauskam, bevor die Person, die ihn aufgehängt hatte, die Mühe aufgab, ihn zu aktualisieren. Tegan rappelte sich in seinen Anzug und setzte sich auf den Stuhl, der am weitesten von der Tür entfernt war. Jennifer trug Jeans und einen leichten Hoodie über einem zerrissenen T-Shirt. Als Tegan sah, wie sie sich anzog, wurde ihr klar, dass sie keinen BH trug. Das war zwar im Moment nicht wirklich wichtig, aber es war etwas, dessen er sich bewusst war.
Karen hielt ihr Tablet in der Hülle und untersuchte das Tablet, als sie eintraten, und wartete darauf, dass sie sich setzten, bevor sie herzlich lächelte. Tegan hasste es, eine Person allein nach ihrem Aussehen zu beurteilen, denn Karen war immer nur professionell und höflich gewesen, aber das Lächeln auf ihrem ernsten, kantigen Gesicht war unangenehm wild.
Danke, meine Damen. Sie fragen sich sicher, warum ich Sie hierher frage.
Beide Mädchen nickten.
Ihr seid beide Anfänger, oder?
Tegan und Jennifer sahen sich an und beide nickten erneut.
?Ihre kleine Show wurde von den Gästen sehr geschätzt.?
Tegan atmete erleichtert auf, seltsamerweise froh, dass er nicht in Schwierigkeiten geriet, obwohl es ihm nicht um einen richtigen Job ginge.
Ich habe nur getan, was ich dachte, ich sollte es tun. sagte Jennifer. ?Also war es nicht gerade unsere Idee?
Nein, aber du hast es trotzdem bewundernswert gemacht. sagte Karen und zeigte auf ihr iPad.
?von zwei Männern??
Nein, obwohl ich verstehen kann, wie du das annimmst. Es war eines der Paare, oder besser gesagt ein Mann. Ich bin mir über die Beteiligung Ihres Partners nicht sicher.?
Was würde er wollen, dass wir tun? Sie fragte.
Ich habe noch nicht alle Details, nur die Berechtigungsfrage, die ich zur Bestätigung an Simon richten werde. Da sie Sie beide ausdrücklich wollen, wäre es vernünftig, eine Art Mädchen-gegen-Mädchen-Auftritt anzunehmen?
Ich bin offen dafür, wenn wir mehr Details haben. sagte Tegan nach kurzem Nachdenken.
?Ich auch. Aber kein Sex. sagte Jennifer und steckte sich eine lockere Locke hinter ihr Ohr. ?Ich habe meinem Freund versprochen, dass ich nur oral geben werde? Er sagte es Tegan als Erklärung.
Ihre Grenzen wurden natürlich notiert. Karen stimmte zu? Aber ich verstehe, dass sich dies auf Sex mit einem Mann bezieht, um den Vorbehalt zu fördern, nehme ich an, dass Spielzeug akzeptabel ist?
Oh, ja, denke ich.
Okay, dann werden ich oder Simon Sie kontaktieren, wenn wir weitere Informationen haben.
Als ihr kurzes Gespräch mit Karen beendet war, waren die anderen angezogen und gegangen. Als Jennifer das Haus verließ, nachdem sie ihre Koffer gepackt hatte, zündete sie sich eine Zigarette an. Er sah, wie Tegan ihn anstarrte und bot ihm eine an, die er höflich mit einem Nicken annahm. Es war mehrere Jahre her, seit er das letzte Mal gelegentlich in Gesellschaft geraucht hatte, und er wollte nicht wie ein Idiot vor seiner neuen Bekanntschaft husten.
Ich meine, es war eine schreckliche Nacht. bot Tegan nach einem vorsichtigen Atemzug an.
?Ja, war es? etwas.?
?Haben Sie so etwas schon einmal gemacht?
?Nicht? bestimmt.? Jennifer holte tief Luft. Also habe ich eine Party geschmissen. Ich war in der Nähe. Froh??
Habe ich etwas getrunken? Erfahrungen. Zuletzt. Tegan holte nachdenklich Luft.
?Ich bin eine Jungfrau.?
Tegan schluckte eine Lunge voll Rauch und schlug sich mit der Faust auf die Brust, um sich zu einigen tiefen Atemzügen zu zwingen. Jennifer rieb sich mitfühlend den Rücken.
?Was bist du??
Ich habe keinen Freund. Ich bin eine Jungfrau. Deshalb bin ich nur verbal.
?Also, jemals???
Versteh mich nicht falsch, ich habe Jungs gebumst, seit ich vierzehn war, und ich liebe es. Ein paar Mädchen, weißt du, wie das College-Leben ist? Hustenanfall, tat dasselbe. Aber ich bin nie ganz bis zum Ende gegangen?
Wenn es Ihnen nichts ausmacht, wenn ich frage? Warum??
Es ist mir egal. Und ich will einfach nicht. Ich weiß nicht. Ich habe einen Typen gefickt, wie auch immer, er kommt damit durch. Aber würde ich es zulassen, dass es in mich eindringt? Ich habe das Gefühl, er hat ein Stück von dir genommen. Ich glaube, ich will es nicht verschenken. Vielleicht ist das dumm.?
Weißt du, das tust du. Kein Urteil.
?Vielen Dank.? Jennifer sprang ängstlich auf. Das ist also ein Geheimnis. OK? Ich denke, es könnte Probleme verursachen, wenn andere Leute davon erfahren.?
?Sicherlich. Definitiv.? Tegan schüttelte den Kopf. Er nahm einen weiteren Zug und sie standen schweigend neben ihrem Auto, während sie leise ihre Zigaretten zu Ende brachten.
?Brunnen? Jennifer streckte unbeholfen ihre Hand aus: Es war wirklich schön, mit Ihnen zu arbeiten, und ich freue mich darauf, Sie beim nächsten Mal zu sehen.
?Gleicher Weg.? Tegan nahm Jennifers Hand und drückte sie.
—–
Am nächsten Morgen wachte Tegan mit einer SMS von Simon auf, in der er fragte, ob sie sich treffen könnten, und nach einem kurzen Nachrichtenaustausch vereinbarten sie, sich in einem Café nicht weit von Simons Laden zu treffen. Anscheinend würde Jennifer auch dort sein, verstand Tegan, was bedeutete, dass sie die Reservierungsanfrage lieber persönlich als per SMS besprechen wollte.
Tegan parkte auf der Straße, in der sich Simons Laden befand, und ging darauf zu. Draußen stand Simon, an die Türschwelle gelehnt. Er begrüßte sie mit einem breiten Lächeln und offenen Armen, was er als Einladung zu einer freundschaftlichen Umarmung aufnahm.
Hey Tegan, lass uns einen Kaffee trinken. Bist du hungrig??
?Mir geht es gut. Wo ist Jennifer?
Es sollte bald hier sein.
Sie gingen in ein Café, ein paar Läden von Simons Laden entfernt, und zogen einen Stuhl an einen der Tische draußen, luden Tegan ein, Platz zu nehmen, und setzten sich dann ihm gegenüber.
Und wie war die Party?
?Ich hatte eine wirklich interessante Zeit.? sagte Tegan nachdenklich. ?Nicht genau das, was ich erwartet hatte, aber definitiv interessant.?
Sie mochten dich? sagte Simon und winkte ihm mit dem Finger zu, als hätte er ihn irgendwie ausgetrickst. Er wandte sich an den Kellner, der an ihrem Tisch stand und ihnen eine Flasche Wasser zum Teilen hinstellte. ?Toller Kaffee.?
?Magerer Vanillelatte.? Sagte Tegan. Der Kellner ist weg. Karen sagte, sie hätte eine Reservierungsanfrage.
?Es gibt.? sagte Simon zerstreut und schenkte jedem ein Glas gekühltes Wasser aus der Flasche ein. ?Das ist ein bisschen ungewöhnlich.?
Wenn es von dir kommt, ist das ein bisschen ominös.
In diesem Moment bog Jennifer um die Ecke und Tegan winkte ihr höflich, um sie zu markieren, also kam sie, um sich anzuschließen, und nahm das andere Set gegenüber von Simon und neben Tegan.
Ich habe Teeg gestern Abend auf der Party gesagt, wie beliebt er ist.
Vielen Dank. Jennifer sah sich um. Ist es schön, hier darüber zu reden?
Niemand hört nicht zu. Simon beruhigte ihn.
Simon kam zu dem Teil über unsere nächste Reservierung. sagte Tegan, als der Kellner mit ihrem Kaffee zurückkam.
?Toller Karamell-Frappé, alles Schlagsahne.? sagte Jennifer und wartete dann darauf, dass der Kellner wieder ging. Also, was ist die Geschichte?
Hier ist es: Einer der Jungs will dich adoptieren.
Jennifer und Tegan trugen Gesichtsausdrücke, die zeigten, dass sie nicht verstanden, was Simon gerade gesagt hatte.
Okay, nimm es nicht wörtlich. Also will er wie Sugar Daddy sein, aber mehr als das?
Können Sie das ein wenig erläutern? Sie fragte.
Er will euch beide für ein langes Wochenende auseinander nehmen. Bringen Sie zu einem schönen Ort außerhalb der Stadt, z. B. zu einem Urlaubsort. Nimm dich mit zum Einkaufen. Behandle dich, als wärst du seine liebevollen, fürsorglichen Töchter.
Und dann fick uns?
?Ja. Vielleicht.?
Du weißt, dass ich nur oral bin? sagte Jennifer.
Ja und das ist kein Problem. Simon beruhigte ihn. Er ist mehr daran interessiert, euch zusammen zu beobachten. Probieren Sie die Outfits an. Spielen Sie im Pool. Abhängen. Nenn ihn Papa
Ehrlich gesagt, das klingt ziemlich komisch. Du klangst, als wäre etwas nicht in Ordnung, sagte Jennifer.
Ich glaube, er will, dass wir so tun, als wären wir jünger. schlug Tegan vor.
Das wäre ein Element davon, nicht wahr? Simon nickte. Wenn Sie dafür offen sind, gebe ich Ihnen gerne weitere Details und melde mich bei Ihnen. Aber es würde ein langes Wochenende werden, drei vielleicht vier Nächte.?
?Damit habe ich kein Problem, gib mir einfach vorher Bescheid, damit ich planen kann.?
Verdammt, ich bin bis zum nächsten Semester im Urlaub, also mach eine Woche draus. sagte Jennifer. ?Solange er zahlt?
?OK.? Simon grinste breit. Dann schließe ich es ab? Er röstete seinen Kaffee und stieß ihre Tassen aneinander.
—–
An diesem Abend traf sich die Gruppe zum Abendessen: Tegan, Yeong, Brandon, Sam und Angus genossen Tegans Versuch eines einfachen Lamm- und Gemüsebratens. Sie tranken jeder ein paar Drinks, während Tegan das Geschirr aufräumte und frische Getränke für später brachte. Ein Drink zum Abendessen schien in Stimmung zu sein, also stand auf dem Tisch eine fast leere Flasche Wein, aufgeteilt zwischen ihm, Yeong und Brandon, Sam hatte ein paar Bier und Angus war Dritter. ein Glas Whiskey, das er ordentlich in einem gebogenen Glas trank, von dem er sagte, es verbessere sein Aroma. Für Tegan roch es nach verbranntem Gummi und schmeckte wie ein Pflaster. Als er mit einer zusätzlichen Flasche Wein und einem Bier für Sam zum Tisch zurückkehrte, sprach er freundlicherweise das Thema seiner bevorstehenden Reise an.
Dann habe ich einen Job vor mir und dafür muss ich nicht in der Stadt sein. Es begann vage.
?Oh was? Dies???
Nur eine persönliche Reise. Aber ich werde an einem Wochenende etwa vier Tage weg sein. Er goss den letzten Wein aus der offenen Flasche in sein Glas und nahm einen Schluck. ?Ich werde meinen Teil der Rechnungen für die Zeit, in der ich im Ausland bin, bezahlen.? In der Hoffnung, alle Fragen von Angus und Sam zu beantworten, nicht bereit, auf die Details seines Deals einzugehen, obwohl seine Finanzen am weitesten von Angus entfernt zu sein scheinen? Geist.
Nun, du wirst sicherstellen müssen, dass unsere Eier richtig entleert sind, bevor wir gehen. Angus sprach streng und drehte sein Glas. Aus dem Augenwinkel sah er, wie Brandon besorgt herumzappelte.
Redet er immer so über eure Beziehung? sagte Yeong besorgt.
?Sex ist unsere Beziehung.? sagte Tegan mit einem Seufzer. Bist du daran gewöhnt?
?Grausamkeit??
Unmittelbarkeit. Endlich.?
?Likes.? sagte Angus, beugte sich vor und streichelte Tegans Wange, kniff dann leicht in sein Kinn, bevor er sie losließ und an ihrem Whiskey nippte. Tegan ist ein sensibles, nachdenkliches, intelligentes Mädchen. Aber im Schlafzimmer fühlt sie sich wie eine echte Frau.
Tegan nahm einen Schluck Wein und warf Angus einen bedrohlichen Blick zu, aber er bestritt es nicht. Sie wusste nicht, dass er versuchte, sie vor seinen Gästen in Verlegenheit zu bringen, aber gleichzeitig wollte er nur, dass sie ihn kniff und hart fickte. Es war ärgerlich, dass sie weiterhin eine solche Wirkung auf ihn hatte.
?Wir haben eine Firma? Sagte Tegan schließlich implizit. Angus brauchte die Erinnerung nicht, aber er war der Meinung, dass eine Berufung aufgenommen werden sollte.
?Mir?? Yeong stammelte: Es ist nicht mein Stil, aber ich möchte nicht urteilen.
?Es ist eine ungewöhnliche Anordnung.? sagte Tegan und wandte sich an Yeong. Es tut mir leid, wenn Angus die Dinge gestört hat.
?Nicht? Ehrlich gesagt, wie sehr hätte er es versuchen können?
Sie lachten beide darüber und Angus grunzte vor sich hin, als er seinen Whiskey einschenkte.
Ich bin einfach froh, dass zwischen dir und Brandon alles so gut läuft.
?Hey ich bin hier? Brandon widersprach.
?Guter Punkt. Mädchen, es ist Zeit zu reden? Tegan nahm die offene Weinflasche und das Glas in eine Hand und Yeongs Handgelenk in die andere und führte sie in die Küche, schloss die Schiebetür und führte sie zum Tisch, wo sie ihre Weingläser abstellen konnten. Er konnte hören, wie Sam Brandon versicherte, dass er nicht mitmachen und sich einfach entspannen müsse. Er nahm an, dass Angus und Sam versuchen würden, mehr Details über sein neues Sexleben von ihm zu erfahren, und er fühlte sich ein wenig schlecht, weil er sie zurückgelassen hatte, aber er wollte Yeong besser kennenlernen.
So, die Dinge laufen gut, hoffe ich?
?Ja.? Sagte Yeong einfach, spielte mit seinem Weinglas und nahm einen Schluck.
Ich freue mich sehr. Ich wollte nur die Luft zwischen uns klären.
?Saubere die Luft??
Ich werde das hier nicht verlängern, aber ich hoffe, es macht dir nichts aus, dass Brandon und ich immer noch zusammenleben.
Ihr wart beide sehr ehrlich zu mir. Ich schätze, wenn ich das Gefühl hätte, dass mir Geheimnisse vorenthalten werden, würde ich mir Sorgen machen. Aber das bin nicht ich. Und ich möchte, dass wir Freunde sind.
Das ist großartig, Brandon ist ein Freund und ich möchte, dass jeder, der ihm wichtig ist, auch ein Freund ist.
Es gab eine kurze Pause, als sie beide tranken.
Um ehrlich zu sein, Brandon hat mir mehr Details gegeben.
Oh, was ist das? sagte Tegan und fühlte sich übel.
Manchmal sind die Beziehungen nicht genau eins zu eins, sagte er.
?Ah.? Tegan stimmte vorsichtig zu und versuchte, Yeongs Gefühle in dieser Angelegenheit einzuschätzen. ?Ja. Manchmal war das so.
Du hast es als Polygamie definiert, aber das ist nicht genau das Wort, das ich verwenden werde.
Nun, um der vollständigen Offenlegung willen, nein. Um es ganz klar zu sagen, ich wurde die Hure des Hauses. Tegan seufzte.
?Warum?? Sie fragte. Tut mir leid, es ist nicht meine Absicht, dir in die Nase zu stechen.
Ich habe keine Angst, es dir zu erzählen, besonders weil ich möchte, dass wir Freunde sind. Vielleicht kennst du auch die ganze Geschichte?
Hat Tegan jedes Detail rübergebracht? ihre Unerfahrenheit, lausige Beziehungen, das Bedürfnis, ihre Sexualität zu erforschen, und ihre Entscheidung, ihren Job zu kündigen und zu Hause als lebende Liebessklavin zu leben. Er übersprang ein paar Veranstaltungen außerhalb des Deals, von denen Brandon wahrscheinlich nichts wusste: die Siegesgrube, die Pokernacht, die Swingerparty. Aber abgesehen davon war er offen für Trios und Quartette, Gangbangs und würzte sogar seine gelegentlichen Mahlzeiten mit einer Little-Man-Sauce. Yeong sah manchmal sowohl fasziniert als auch entsetzt aus, aber Tegan hielt nichts zurück und hoffte, dass jedes Urteil oder jede Besorgnis nur eine Reaktion bei ihm hervorrufen würde, nicht bei Brandon. Endlich die lange Geschichte beendet.
??und hier sind wir.?
Yeong schwieg, als er dies tiefer gehen ließ.
?Brandon war beteiligt? alle??
?Ein wenig. Ich glaube, er hat sich von den anderen Typen dazu drängen lassen. Es ging einfach mit dem Strom. Er zog es vor, sein eigenes Tempo zu gehen. Möchte er nicht teilen? Deshalb schätzt er das, was er mit dir hat, weit mehr als alles, was wir zusammen haben.
Es hört sich so an, als würdest du hart daran arbeiten, es zu verteidigen?
Vielleicht, aber es ist alles wahr. Tegan legte seine Hand auf Yeong. Ich hoffe, das lässt Sie nicht weniger an ihn denken.
Eigentlich fühle ich mich dadurch besser. Hilft es mir zu verstehen, dass du nicht hast, was du hast? persönlich. Obwohl aufrichtig. Er trank sein Getränk mit einem Lächeln aus.
Außerdem hoffe ich, dass wir immer noch Freunde sein können. Ich bin sicher, deine Meinung von mir ist wahrscheinlich ziemlich niedrig?
Ich gebe zu, du hast Dinge getan, die ich nicht tun konnte. Aber in gewisser Weise beneide ich, wie befreiend es sein muss, so schamlos handeln zu können? Er legte seine Hand auf seinen Mund und sah aus, als würde er sich entschuldigen. Tut mir leid, das muss so schlimm geklungen haben.
Ich glaube, ich verstehe, was du meinst. Es wurde kein Verbrechen begangen.
Ein lautes Lachen kam aus dem anderen Raum.
Ich frage mich, worum es geht? Yeong dachte laut nach.
Der Junge wird wahrscheinlich reden. Können wir sie für eine Weile verlassen?
—–
Im anderen Raum sah Brandon zu, wie Yeong und Tegan sich trennten und seinen Kopf in seine Hände nahmen.
Was ist los, Junge? , fragte Angus.
Zwei nur zwei Frauen, mit denen ich zusammen war, gingen hinaus, um ein privates Gespräch zu führen.
Keine Sorge. Haben Sie noch etwas zu trinken?
Sieh mal, alles, was sie tun werden, ist ein sehr persönliches Gespräch über ihre gemeinsamen Interessen zu führen? fröhlich ? und Notizen vergleichen.? sagte Sam fröhlich.
?Jesus Christus.? Brandon stöhnte.
Das Gute ist, Sie können uns alles über Ihre neue Tochter erzählen. Du warst in den letzten Monaten ziemlich aktiv, oder? Wochen.?
?Das ist mein Beruf. Ich werde keinen von ihnen teilen.
Ach mach weiter. Soll ich dir ein bisschen erzählen? Meine Kriegsgeschichten
?Ich will es nicht wissen?
Ja, es macht keinen Spaß. sagte Angus und drehte sein Glencairn-Glas.
?Es geht nicht darum, Spaß zu haben? Es geht um Sicherheit.
Du bist so süß zu diesem Mädchen, nicht wahr?
Sie ist süß, lustig und interessant.
Oh, junge Liebe.
Lass nicht zu, dass der alte Angus eure Beziehung verbilligt. Hat Sam Angus geschnitten? sarkastischer Ton Wir wissen, dass es wichtig ist. Er ist nur ein Idiot.
?Was? Junge Liebe ist billig. Du wirst dich immer zuerst an dich erinnern, aber es wird kein Durchhaltevermögen geben. Sie werden erwachsen und weitergehen und andere Menschen werden. Genießen Sie, was Sie jetzt haben.
Sprich nicht so über Yeong. sagte Brandon streng.
Ah, ich spreche nicht über Yeong, ah, ich spreche über junge Leute. Du bist dumm. Aber auch die mittleren und älteren Menschen. Angus trank seinen Whisky aus und goss sich noch einen ein. ?Wir sind alle dumm?
Also, wer bist du, um es mir beizubringen?
Oh, ich bin niemand. Nur ein Perverser mittleren Alters, wer? Angeln? Geben Sie Details über das heiße neue Mädchen.?
Okay, fair genug. Brandon lachte.
Dann werden Sie die Details teilen?
?Nummer.?
Sie lachten alle darüber und Angus drehte sich zu Sam um.
Also du? Was ist der beste Lay?
Ach Teagan. Ohne Zweifel.? sagte Sam, trank sein Bier aus und schüttelte das Sediment vom Boden der Flasche ab.
?Chance??
Süß, abenteuerlustig, zu allem bereit. Sie ist nicht die Sexiest, aber sie bekommt Punkte nur für die Dinge, die sie mich mit ihr machen lässt.
?Mach weiter.? Er ermutigte Angus.
Oh Angus, du? warst du das meiste dabei? Hat Sam über den Tisch gegriffen und etwas Angus verschüttet? Whisky in einem leeren Glas. Angus sah wütend aus, widersprach aber nicht.
Komm schon, du hast ihn mindestens einmal in einem Eins-gegen-Eins-Szenario misshandelt.
?In Ordnung? Ich habe dir einmal in den Mund gepisst. Sam nahm einen Schluck Whiskey, verzog dann das Gesicht bei dem Geschmack und trank ihn in einem Zug zurück.
?Ew.? sagte Brandon mit einer Grimasse. ?Warte, ist er das???
?Schlucken? Nein. Keine Sorge, es war im Badezimmer.
Trotzdem, ew.
Wie hast du ihn davon überzeugt, dich das machen zu lassen?
Um fair zu sein, es war das Ende einer ziemlich langen Nacht, ich glaube, ich habe seinen Widerstand gebrochen. Aber ich sagte ihm, ich würde es direkt tun. Er hätte nein sagen können, tat er aber nicht.
?Es ist nicht mein Job, aber ich bin beeindruckt von den beiden? Ja.? Angus goss einen weiteren Schuss Whisky in Sams Glas.
Okay, schön? Messe. Was war das Seltsamste, was du mit Tegan gemacht hast?
?Ach so?? Angus widersprach. Ah, es könnte ihn zu einem Glory Hole geführt haben.
Sind das die wahren Dinge? Sie fragte.
?Wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen? Angus nickte. Und oh. Keine Sorge, jeder ist ordnungsgemäß überprüft und sauber. Ich bin sicher, es? ES.?
?Alle? wie mehrere??
Es brauchte fünfzehn Leute. Wie der Ejakulationschampion?
Brandon und Sam ließen sich in ihre Stühle fallen.
Das war die Nacht, in der du mit ihm Domina-Klamotten gekauft hast? Sam beendete seine Worte.
?Chance.?
?Wow. Hat er zugestimmt??
Er beugte seinen Arm ein wenig, war aber überzeugt.
?Dadurch sieht meine Pokerparty vergleichsweise zahm aus.?
?Pokerparty?? , fragte Brandon.
Oh ja, du warst an diesem Abend nicht zu Hause. Ich hatte einige Freunde. Tegan verlor beim Pokern. Viel verloren? Sam kicherte. ?Absichtlich.?
Auf der einen Seite sieht es so aus, als würden wir Tegan ausbeuten. Andererseits sie? Bereitschaft? Es sieht so aus, als würde es genau das tun, was Sie wollen.
Reine Schlampe, dieses Mädchen. Völlig.? Angus stieß mit seinem Glas an. Sam klopfte mit seinem Plastikbecher darauf und Brandon gesellte sich mit seinem Weinglas zum Toast.
Nach Tegan.
—–
Yeong und Tegan kamen gerade beim Toasten aus der Küche und legten ihm schmeichelhaft die Hände auf die Brust.
Das war ein netter Toast, hoffe ich. Er sagte süß süß.
Ja Ma’am, ich denke nur, wie sehr wir es schätzen, Sie in unserem Leben zu haben.
Hast du gut gesprochen? Sie fragte.
?Sicherlich.? Tegan lächelte und gab Brandon einen freundlichen Klaps auf die Schulter. ?Badezimmer.? Er verschwand im Flur, und Yeong setzte sich neben Brandon und drückte ihm einen beruhigenden Kuss auf die Wange.
Keine Sorge, wir kannten uns besser. sagte. Was ist mit euch Leute? gut gesprochen
?Nur ein paar Erinnerungen wiedererleben? sagte Sam und nippte an seinem Whiskey. Jesus Angus, was ist das für ein Scheiß?
Das ist Ardbeg Corryvreckan, ihr seid Ketzer.
Keine Angst was?
Oh, hast du es jemals probiert?
Ich brauche noch ein Bier.
?Ich muss pinkeln? kündigte Brandon an.
Wir sehen uns in Ihrem Zimmer? deutete Yeong an.
Wir sehen uns dort. Er küsste sie auf die Wange und ging, hoffend, dass Tegan fertig war.
?Prost? Als Yeong Brandon in sein Zimmer folgte und Sam in die Küche ging, um sich ein Bier zu holen, prostete Angus auf die Luft, kam zurück und öffnete den Deckel, während er sich auf seinem Platz zurücklehnte und sich umsah.
Wo ist Tegan?
Brandon wusch sich die Hände, zuckte mit den Schultern und verließ das Badezimmer, ein wenig betrunken auf dem Weg zurück in sein Zimmer. Er trat ein, schob den Riegel vor und schloss die Tür hinter sich. Sie erstarrte, als sie sich zum Bett umdrehte.
Da saßen Yeong und Tegan nur mit Unterwäsche bekleidet auf dem Bett.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert